Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Im Gedenken an Prof. Dr. Wolfgang Horn

In-memoriam-2

Die Universität Regensburg trauert um Herrn Professor Dr. Wolfgang Horn, der am 7. Mai 2019 im Alter von 63 Jahren verstorben ist.

Prof. Dr. Wolfgang Horn hatte den Lehrstuhl für Musikwissenschaft an der Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften inne. Als ausgewiesener Experte für die Musik von der Renaissance bis zur Romantik hat er bleibende Maßstäbe gesetzt.

Nach Promotion an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen 1986 und Habilitation 1995 an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover, jeweils im Fach Musikwissenschaft, war Professor Dr. Horn zunächst als Hochschuldozent am Musikwissenschaftlichen Institut der Eberhard-Karls-Universität Tübingen tätig, bevor er 1998 zum Universitätsprofessor an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ernannt wurde. Mit Wirkung vom 1. April 2002 wurde er auf den Lehrstuhl für Musikwissenschaft an der Universität Regensburg berufen.

Schwerpunkte der Lehr- und Forschungstätigkeit von Professor Dr. Horn waren die Musik und Musiktheorie des 15. bis 19. Jahrhunderts. Hier ist er mit zahlreichen Editionen, z. B. der Werke von Carl Philipp Emanuel Bach und des böhmischen Barockkomponisten Jan Dismas Zelenka, hervorgetreten. Die Bestände der Bischöflichen Zentralbibliothek und der Fürstlichen Hofbibliothek boten ihm dabei hervorragende Arbeitsmöglichkeiten. Seit 2007 war er Mitherausgeber der „Regensburger Studien zur Musikgeschichte“ und engagierte sich in verschiedenen Fachgesellschaften wie der Musikgeschichtlichen Kommission und der Gesellschaft für Bayerische Musikgeschichte.

Professor Dr. Horn war es ein wichtiges Anliegen, die Musik der Renaissance zu vermitteln. In vielfältiger Weise unterstützte er Aufführungen und Veranstaltungen zu dieser Musik in der Stadt Regensburg.

Die Universität Regensburg verliert mit Professor Dr. Wolfgang Horn einen in besonderer Weise engagierten Wissenschaftler. Sie wird ihm ein stets ehrendes Gedenken bewahren.

  1. Universität

in memoriam

 

In-memoriam-rechte-spalte-2