Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Angebote der UR für das Personal in Forschung und Lehre


UR | Kindertagesstätten am Campus oder in direkter Nähe

UR | Familienfreundlicher Campus

UR | Kinderbetreuung in den Schulferien

UR | Kinderbetreuung in Notfällen

neu 6/2020: UR | Nachteilsausgleich Corona-Pandemie Kinderbetreuung

UR | Babysitter-Börse

UR | Kinderbetreuung bei Tagungen oder anderen Veranstaltungen

Information & Beratung

An der Universität gibt es verschiedene Stellen, die im Rahmen der jeweiligen Zuständigkeit für Fragen zu wissenschaftlicher Arbeit und Familie zur Verfügung stehen (in alphabetischer Reihenfolge):


Familien-Service der UR

Der Familien-Service informiert rund um das Thema Studieren & Arbeiten mit Kind an der Universität Regensburg. Als Mitarbeiterin der Universitätsfrauenbeauftragten in der Koordinationsstelle Chancengleichheit & Diversity steht Ihnen Martha Hopper gerne für ein persönliches und auf Wunsch auch anonymes Beratungsgespräch zur Verfügung.

 

Leitung des Familien-Service

Martha Hopper 
Erzieherin, Dipl. Sozialpädagogin, Mediatorin
E-Mail familienservice@ur.de
Telefon +49 941 943-2323
Verwaltungsgebäude, EG, Zimmer 0.06

Bitte vereinbaren Sie am besten einen Termin per E-Mail.


Frauenbeauftragte der Fakultäten


Konvent der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter


Personalabteilung der UR


Personalrat der UR



UR | Mutterschutzüberbrückungspauschale

Zur Überbrückung der gesetzlich vorgeschrieben Beschäftigungsverbote für werdende und stillende Mütter im Sinne der Mutterschutzvorschriften (MuSchG bzw. UrlMV) leistet die Universität Regensburg (UR) finanzielle Unterstützung in Form einer sog. Mutterschutzüberbrückungspauschale.

Sie dient als universitätsweite Strukturmaßnahme zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Wissenschaft für den Zeitraum 01.01.2019 bis 31.12.2022.

Die Mutterschutzüberbrückungspauschale dient bei wissenschaftlichem Personal

  1. der Kompensation des aufgrund der Schutzfristen vor und nach der Entbindung bedingten Ausfalls von Lehre und Forschung bzw. von deren Einschränkung, sofern eine volle Vertretung der schwangeren Frau bzw. Mutter nicht möglich ist (i.d.R. bei Beamtinnen oder bei bestimmten Drittmittel-Projekten),
  2. der Finanzierung personeller Unterstützung bei individuellen Beschäftigungsverboten während der Schwangerschaft bzw. zur Unterstützung der experimentellen Labortätigkeit von Schwangeren,
  3. der finanziellen Absicherung von Stipendiatinnen, wenn der Stipendiengeber die Finanzierung von Mutterschutzzeiten nicht vorsieht.

Die Richtlinien mit Informationen zur Antragstellung zur Mutterschutzüberbrückungspauschale sind hier universitätsintern abrufbar (pdf-Datei, 42 KB).

Kontakt für Rückfragen: Koordinationsstelle Chancengleichheit & Familie | Christina Decker | chancengleichheit@ur.de | Telefon 0941 943-3581


Die Mutterschutzüberbrückungspauschale ist eine zusätzliche gleichstellungsfördernde Maßnahme, die die UR im Zuge der Förderung durch das Professorinnenprogramm II bis 2018 eingeführt hat. Im Gleichstellungskonzept 2018-2022 wurde diese Maßnahme bis 31.12.2022 verlängert.


Mehr Informationen

  • Familienportal des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend | www.familienportal.de



  1. Verwaltung

Familien-Service

Familien-Service der UR

Verwaltungsgebäude Zi. 0.06
Universitätsstraße 31
93053 Regensburg

Telefon 0941 943-2323
familienservice@ur.de