Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Tag der psychischen Gesundheit 2020

Herzlich willkommen zum Tag der psychischen Gesundheit für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der UR!

Als Auftakt zur Online-Mitarbeiterbefragung (im wissenschaftsstützenden Bereich) zur psychischen Gesundheit am Arbeitsplatz und anlässlich des Welttages der psychischen Gesundheit (10. Oktober), der 2020 auf einen Samstag fiel, fand am 7. Oktober 2020 ein UR-interner "Tag der psychischen Gesundheit" online statt. Verschiedene Impulsvorträge und Angebote rund um das Thema Gesundheit (u.a. Resilienz, Umgang mit psychischen Auffälligkeiten) warteten auf Sie!

Viel Spaß und einen interessanten Tag wünscht Ihnen

Ihr Steuerungskreis Betriebliches Gesundheitsmanagement
Dr. Christian Blomeyer, Kanzler
Martina Brunner, Schwerbehindertenvertretung
Dr. Uta Engels, Leiterin des Sportzentrums
Dr. Emanuel Finger, Gleichstellungsbeauftragter
Thomas Grimm, Personalratsvorsitzender
Dr. Markus Kapischke, Leiter Abteilung III
Dr. Kristian Knöll, Betriebsarzt
Werner Steinbach, Leiter des Referates V/3 Sicherheitswesen
Manuela Zachmayer, Referentin für Personalentwicklung


Online-Programm


8:00 - 17:00 Uhr: Digitale Stresswaage (Einzeltermine à 30 Minuten)

Jeder Mensch ist psychischen Belastungen ausgesetzt, die im
ungünstigen Fall zu negativen Beanspruchungen führen. Ob und wie
stark diese Beanspruchungen als Stress wirken, hängt maßgeblich
auch von den persönlichen Ressourcen zur Verarbeitung ab.

Wie hoch das persönliche Stresslevel ist, kann mit der Digitalen Stresswaage ermittelt werden. Diese Waage dient dem Erkennen und Bewerten von Stressauslösern und persönlichen Ressourcen.

Was wird konkret gemacht?

  • Auswahl und Gewichtung von Stressoren und Ressourcen
  • Optische Bilanzierung mittels Stresswaage
  • Interpretation und Bewertung
  • Simulation - Was wäre, wenn...?

Sie arbeiten in diesem Termin allein bzw. mit dem TK-Coach und erhalten ein individuelles Feedback.


Anbieter: Techniker Krankenkasse

Dauer: ca. 30 Minuten

Anmeldung unter:

https://outlook.office365.com/owa/calendar/G86d0362ac65847d29daaa2895426c585@ipn-online.de/bookings/

(insgesamt 16 Einzeltermine)


Technische Voraussetzungen: PC/Laptop mit Audio- und Videofunktion

Technik-Check: https://tnioc.ipn.eu/assistent/

Die Digitale Stresswaage findet in Microsoft Teams statt; eine Teilnahme ist über die App oder über die neueste Version von Google Chrome oder Microsoft Edge möglich.


8:15 Uhr: Resilienz - Aus Krisen gestärkt hervorgehen

Der Online-Vortrag zum Thema „Resilienz“ basieren fachlich auf dem Verständnis, dass Resilienz sowohl eine Haltung als auch konkrete Fähigkeiten umfasst. Resilienz entwickelt sich diesem Verständnis nach bereits im Kindes- und Jugendalter, kann aber auch im Erwachsenenalter noch gestärkt bzw. auch geschwächt werden.
Folgende Inhalte werden in dem Webinar gezeigt.

  • Der Begriff „Resilienz“
  • Entwicklung von Resilienz
  • Resilienzfaktoren
  • Förderung von Resilienz

Referentin: Dorothea Firck (BAD GmbH; Pädagogin, systemische Beraterin, Mediatorin)

Dauer: 60 Minuten (inkl. Fragerunde)

Plattform: Zoom

Anmeldung: bis 2. Oktober 2020 via GRIPS


Technische Voraussetzungen: PC/Laptop mit Audiofunktion; Videofunktion/Mikrofon vorteilhaft für eventuelle Fragen


10:00 Uhr: Bewegung und Stress

In diesem Online-Vortrag erfahren Sie mehr über den Zusammenhang zwischen Bewegung und Stress:

  • Welche Vor- und Nachteile hat Bewegung in Bezug auf Stress bzw. das Stressempfinden?
  • Wie können Sie die Vorteile künftig besser nutzen?

Referent: Markus Dawo (Techniker Krankenkasse, Lauf- und Gesundheitscoach)

Dauer: 45 Minuten

Plattform: Zoom

Anmeldung: bis 5. Oktober, 12:00 Uhr, via GRIPS


Technische Voraussetzungen: PC/Laptop mit Audiofunktion; Videofunktion/Mikrofon vorteilhaft für eventuelle Fragen


11:15 Uhr: Irre ist menschlich - Was Sie über psychische Erkrankungen wissen sollten

Über Burnout und psychische Erkrankungen wird in der Öffentlichkeit zunehmend gesprochen. Stimmt es, dass es immer mehr Menschen mit psychischen Störungen gibt? Wo liegen die Ursachen? Und was heißt eigentlich psychisch krank - was ist noch normal? Wie sehen (moderne) Therapiemöglichkeiten aus? Auf diese und weitere Fragen gibt der Vortrag Antworten und einen Einblick in die Arbeit der Hochschulambulanz der Universität.


Referentin: Dr. Daniela Tepner (Hochschulambulanz Regensburg, Psychologische Psychotherapeutin)

Dauer: 60 Minuten (inkl. Fragerunde)

Plattform: Zoom

Anmeldung: bis 5. Oktober, 12:00 Uhr, via GRIPS


Technische Voraussetzungen: PC/Laptop mit Audiofunktion; Videofunktion/Mikrofon vorteilhaft für eventuelle Fragen


12:30 Uhr: Bewegte (Mittags-)Pause - Energie für zwischendurch

Machen Sie Ihren Kopf frei!

Kurzes Bewegungsangebot für zwischendurch mit Frau Dr. Uta Engels und Julia Berschick (Sportzentrum)


Dauer: ca. 15 Minuten

Technische Voraussetzungen: PC/Laptop mit Audiofunktion, Mikrofon wird nicht benötigt

Anmeldung: bis  5. Oktober, 12:00 Uhr, via GRIPS


13:00 Uhr: Raus aus dem Stress

Psychische Beschwerden nehmen zu. Die Arbeitsausfälle aufgrund von Überlastung steigen seit Jahren. Der Begriff „Stress“ wird heute inflationär gebraucht, das Phänomen spaltet nach wie vor die Gemüter: Macht die moderne Arbeitswelt wirklich krank, oder erledigen Betroffenen das selbst? Warum reagieren Menschen so unterschiedlich auf Stress? Handelt es sich um eine Volksseuche oder ist alles bloße Panikmache?
Der Online-Vortrag gibt einen differenzierten Überblick über das, was Stress wirklich ist (und was nicht). Sie werden lernen, was bei Stress in Ihrem Kopf passiert. Sie werden erleben, wann er Ihnen guttut, und wann er Ihnen schadet. Sie werden den Unterschied erkennen zwischen Stress und Strain.
Auf unserer gemeinsamen Reise durch das Gehirn werden Sie erfahren, was Sie brauchen, um sich gegen die Belastungen im (Arbeits-)Alltag zu wappnen. Entdecken Sie Ressourcen, die Ihnen helfen mit den Belastungen des Alltages besser fertig zu werden. Erkennen Sie Möglichkeiten einer gehirngerechten Erholung. Versuchen Sie die Perspektive zu wechseln. Investieren Sie in die Dinge, die Sie stark machen und psychisch ausgleichen.
Sie werden sehen, ein kluges Selbstmanagement braucht weder Arzt/Ärztin noch Medikamente. Es sind nicht die Bedingungen, die Ihr Leben diktieren, sondern es sind die Entscheidungen, die Sie selbst treffen...


Referent: Dr. Volker Busch (Neurowissenschaftler, Arzt und Speaker/Trainer)

Dauer: 60 Minuten

Plattform: Zoom

Anmeldung: bis 5. Oktober, 12:00 Uhr, via GRIPS


Technische Voraussetzungen: PC/Laptop mit Audiofunktion; Videofunktion/Mikrofon vorteilhaft für eventuelle Fragen


14:15 Uhr: Erkennen von psychischen Belastungen

Die Anforderungen in der Arbeitswelt haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Die veränderten Arbeitsbedingungen und die Notwendigkeit, sich immer wieder an neue Situationen anzupassen, werden von Arbeitnehmern als belastend empfunden. Oft empfinden wir alle ein Überforderungsgefühl.
Im Online-Vortrag werden folgende Themen genauer betrachtet:

  • Bedeutung psychischer Belastungen
  • Unterscheidung von Belastung und Beanspruchung
  • Handlungshilfen für konkrete Situationen
  • Unterstützungsmöglichkeiten

Referentin: Dorothea Firck (BAD GmbH; Pädagogin, systemische Beraterin, Mediatorin)

Dauer: 60 Minuten (inkl. Fragerunde)

Plattform: Zoom

Anmeldung: bis 5. Oktober, 12:00 Uhr, via GRIPS


Technische Voraussetzungen: PC/Laptop mit Audiofunktion; Videofunktion/Mikrofon vorteilhaft für eventuelle Fragen



Für mehr Akzeptanz für psychische Erkrankungen - Setzen Sie ein Zeichen mit der grünen Schleife!

Möchten Sie eine grüne Schleife erhalten?* Dann schreiben Sie eine E-Mail an personalentwicklung@ur.de!

*Nur solange der Vorrat reicht.


Wir planen auch für 2021 einen internen Tag der psychischen Gesundheit! Nähere Informationen erhalten Sie rechtzeitig auf dieser Seite.


  1. Verwaltung

Personalentwicklung für wissenschaftsstützendes Personal


Sammelgebäude, Zi.217

Telefon 0941 943-5945
Telefax 0941 943-815945
E-Mail
Termine nach Vereinbarung