Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

AK Ökologie


Der AK Ökologie ist eine Gruppe von Studierenden, die sich aktiv, politisch und aktionistisch für die Umwelt einsetzen und das Umweltbewusstsein an der Universität stärken wollen. Dabei haben wir viele Projekte und Ideen um unseren Kommilitonen zu zeigen wie einfach, wichtig und schön es ist sich im Alltag ökologischer zu verhalten. Das Beste daran ist, das alle willkommen sind und sich mit eigenen Ideen einbringen können!
Im Vordergrund steht bei uns natürlich die Umwelt, und wo setzt man einen besseren Grundbaustein zu umweltbewussteren Denken und Leben als an der Uni? Hier setzt man die ersten Grundpfeiler für sein späteres Leben, also wieso nicht jetzt auch anfangen an mehr zu denken als nur an sich selbst? Die Natur ist überall und gerät mehr und mehr in Vergessenheit, obwohl es für uns doch eigentlich nichts Wichtigeres geben sollte! Also versuchen wir so viele Leute wie möglich mitzureißen und wieder für die Natur zu begeistern. Dabei führen kleine Schritte zum Ziel, denn jede*r kann etwas verändern! Zudem macht es Spaß sich für Projekte einzusetzen und tatsächlich zu sehen das man damit etwas sinnvolles macht. Die Ergebnisse an unserem Uni Garten sieht man schließlich schon jetzt, und was gibt es besseres als zu sehen das sich harte Arbeit auch lohnt?


Unsere Projekte



Uni-Garten für Alle

Das größte Projekt ist der Uni Garten direkt über dem Audimax. Dort haben wir uns 3 Beete erobert und mit viel harter Arbeit umgegraben und wieder hergerichtet. Hier bauen wir alles an was das Gärtnerherz begehrt. Über Mangold, Zucchini, Tomaten bis hin zu Ringelblumen und Erdbeeren ist alles dabei! Das Beste daran ist, dass die Beete natürlich für jeden frei zugänglich sind! Es muss jedoch noch eine Menge daran gearbeitet werden, z.B. müssen wir noch das Bewässerungssystem einbauen und die Gewächshäuser fertigstellen. Dabei könnten wir jede Helfende Hand gebrauchen!



Alternativlösung zu den Einwegbechern in den Cafeten


Uns ist aufgefallen, dass die Mülleimer geradezu überquellen mit Einweg Kaffeebechern. Da wollen wir etwas ändern! Die Cafeten haben einen geradezu unverschämt hohen Verbrauch an Bechern, und wir wollen eine Alternativlösung dazu finden. Wir arbeiten hart an der Umsetzung einiger unserer Ideen, aber wir sehen uns mit noch vielen Problemen konfrontiert. Wenn du denkst du hast die perfekte Lösung dafür, dann kontaktiere uns!
Wir wollen eine sinnvolle, nachhaltige Lösung dieser Problematik. Also günstige Mehrwegbecher und eine vergünstigter Kaffeepreis bei deren Benutzung.



Fahrradförderung


Fahrrad fahren ist für die Umwelt das beste Fortbewegungsmittel. Aber wer kennt das nicht, der Reifen ist platt und man nicht immer eine Luftpumpe und Flickzeug mit sich rumträgt?
Dafür haben wir die Lösung: Zentrale Fahrradaufpump- und Reparaturstände speziell an der Uni. Desweiteren möchten wir Verleihstationen am Campus und in der Innenstadt einrichten, um allen das Fahrradfahren zu emöglichen.



Für eine schönere Universität


Wir wollen uns wohlfühlen auf dem Campus! Was gibt es besser um das zu erreichen, als alles umweltfreundlicher und grüner zu gestalten? Überfüllte Mülleimer, Beton und unbequeme Sitzmöglichkeiten, so eher nicht. Deswegen ist es uns wichtig, dass wir mehr Beete erobern können um sie sinnvoll zu bepflanzen, außerdem gehört auch die Pflanzung von mehr Obstbäumen und der Bau von Vogelnistplätzen zu einem unserer Projekte. Denn was gibt es schöneres als sich einen frischen Apfel von einem Baum zu pflücken, während man sich auf der Wiese vom anstrengendem Uni Alltag erholt? Deshalb müssen auch alle Grünflächen erhalten bleiben!



Kochen


Der AK kocht auch gerne nachhaltiges, leckeres, veganes Essen für eure Veranstaltung. Meldet euch bei uns um genaueres zu Erfahren.
Aus Zeitgründen können wir nur für ausgewählte Veranstaltungen und nur für maximal 25 Personen kochen.



Insektenhotels


Wir sollten nicht vergessen, dass auch noch andere Lebewesen als Student*innen an der Universität ihre Lebensräume haben. Vor allem zum Schutz der Wildbienen, die für unser Ökosystem von immenser Bedeutung sind wollen wir Insektenhotels bauen und an der Universität aufstellen.



Tierversuche


Auch an der Universität Regensburg wird an verschiedenen Tieren geforscht, was meist völlig unnötig und teuer ist. In Anbetracht dessen, dass es viele sinnvolle alternativen zu Experimenten an lebendigen Tieren gibt halten wir diese Art der Forschung für nicht mehr zeitgemäß. Auch das Leid der Tiere darf dabei nicht außer acht gelassen werden!



Die Ausbeutung der natürlichen Ressourcen geht Hand in Hand mit der Ausbeutung von Mensch und Tier und sind Symptom einer kapitalistischen Gesellschaft die Profitmaximierung ausgelegt ist und nicht auf Wohlstand aller und der Achtung allen Lebens. Eine ökologische Gesellschaft kann nur in einer herrschaftsfreien, friedlichen, sozialen Welt geschaffen werden. Deshalb stehen wir für die: Befreiung von Mensch, Tier und Umwelt.


Kontakt

 E-Mail: ak.oekologie.ur@gmail.de

Facebook: https://www.facebook.com/Akoekologie/

  1. Universität