Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Videostudio

 

Achtung: Der Publikums- und Parteiverkehr an der UR ist aktuell eingestellt, deshalb ist das Videostudio des ZHW bis auf Weiteres geschlossen.

 

Der Einsatz von Video in Lernumgebungen kann verschiedene Vorteile mit sich bringen: So können Sie z. B. Abläufe, die sich dynamisch entwickeln, gut visualisieren und Inhalte sukzessive und anschaulich darstellen. Asynchron nutzbare Videos haben als weiteren Mehrwert, von den Studierenden in deren eigenem Lerntempo rezipiert werden zu können.
Inbesondere wenn Sie darauf achten, Videos in kürzeren Sequenzen von 10-15 Minuten anzubieten, geben Sie den Lernenden die Möglichkeit, einzelne Sinnabschnitte gezielt zu wiederholen oder zu pausieren, nachzudenken und sich in Ruhe Notizen zu machen (vgl. vertiefend zur Rolle und Gestaltung von Videos für die Lehre die Erläuterungen von Prof. Richard E. Mayer).

 


 

In den Räumlichkeiten des ZHW steht Ihnen ein gut ausgestattetes Videostudio zur Verfügung. Sie können dort multimediale Medien zur Unterstützung Ihrer Lehre aufnehmen.
Das Team des ZHW unterstützt Sie bei den Aufnahmen und dem anschließenden Schnitt, technische Kenntnisse sind nicht nötig. Die Aufnahmen können dann in der Mediathek der UR bereitgestellt werden.

Folgende Aufnahmeszenarien lassen sich im Videostudio des ZHW realisieren:

„Klassische“ Videoaufnahme

Ein ohne zusätzliche digitale Medien begleiteter Vortrag kann im Videostudio als Videoaufnahme des/der Vortragenden vor einem neutralen Hintergrund realisiert werden. Möglich ist hierbei auch die Aufnahme von real vorhandenen Gegenständen, die durch den Vortrag erklärt werden.

Lightboardaufnahme

Ein durch Tafel, Whiteboard oder Flipchart unterstützte(r) Vortrag/Vorlesung kann mit Hilfe des Lightboards als Videoaufnahme umgesetzt werden. Bei dem Lightboard handelt es sich um eine vor Ihnen stehenden 140 cm * 80 cm großen Glasscheibe. Es ist Ihnen damit möglich, vortragsbegleitend sukzessive den Tafelanschrieb zu entwickeln.
Michael Peshkin: Beispiel für eine Lightboardaufnahme

Greenscreenaufnahme

Mit Hilfe des Greenscreens kann eine Kombination aus Aufnahme des/r Vortragenden und einem frei wählbaren Bildschirminhalt (Powerpoint-Präsentation, Grafiken…) realisiert werden (= Vorlesungsaufzeichnung mit unterstützenden digitalen Inhalten, z. B. einer Powerpoint-Präsentation).

 


Ansprechpartnerin

Dr. Regine Bachmaier

Telefon 0941 943-5344
E-Mail regine.bachmaier@ur.de


  1. Universität

Digitale Lehre

 

Digitale Lehre