Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Newsroom

Bmbf2018
5. bis 6. Dezember 2018

ZHW Beitrag auf der Fachtagung des Qualitätspakts Lehre

Am 5.12. und 6.12. fand eine Fachtagung zum Thema "What works - Modelle und Maßnahmen des Qualitätspakts Lehre" in Regensburg statt. Neben drei Vorträgen wurden Diskuswerkstätten zu sieben thematischen Schwerpunkten angeboten. Zum Themenschwerpunkt "hochschuldidaktische Qualifizierung" diskutierten Mitarbeiterinnen des ZHW mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Deutschland die Erfahrungen zur qualitativen Lehrevaluation mit Teaching Analysis Polls. Der Beitrag steht allen Interessierten in Kürze über den Publikationsserver der Universität Regensburg als Poster zum download zur Verfügung.


Zertifikat-quadrat
Dezember 2018

Zertifikat Hochschullehre im Dezember 2018

Im Dezember 2018 erhielten zwei Mitarbeiterinnen der Universität Regensburg das Zertifikat Hochschullehre Bayern:

Erich Renz ist Doktorand am Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement. Er hat die Ausbildung absolviert, um sich als Dozent pädagogisch und didaktisch weiter zu bilden. Besonders profitiert hat der dabei von praxisorientierten Methoden, die es ihm erleichtern, Lerninhalte zielgerichteter zu vermitteln.

Dr. Maximilian Grasl arbeitet als Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Politikwissenschaft. Er schätzt besonders die starke Praxisorientierung der Workshops am ZHW, aus denen er für die alltägliche Lehrtätigkeit viele wertvolle Anwendungsbezüge herstellen konnte. Zusätzlich profitiert hat er durch den interdisziplinären Austausch mit anderen Fachkulturen und deren Lehr-Lern-Praktiken.


Blickpunkt-hd-132
29. Oktober 2018

Neue Publikation des ZHW

Im Oktober ist ein aktueller Artikel von Mitarbeiterinnen des ZHW in der Reihe "Blickpunkt Hochschuldidaktik" erschienen:
Hawelka, B. & Hiltmann, S. (2018). Teaching Analysis Poll – ein Kodierleitfaden zur Analyse qualitativer Evaluationsdaten. In M. Schmohr, K. Müller & J. Philipp (Hrsg.), Gelingende Lehre: erkennen, entwickeln, etablieren (S. 73-92). Bielefeld: Bertelsmann.

Darin beschreiben die Autorinnen die theoretische Fundierung, Entwicklung und Einsatzmöglichkeiten eines Leitfadens zu Analyse qualitativer Evaluationsdaten. Der Leitfaden ist online abrufbar über den Publikationsserver der Universität Regensburg.


Braumandl-250x250
15. Oktober 2018

Projekt "Coaching und Mentoring mit GRIPS" gestartet

Das ZHW unterstützt seit 1.10.2018 die Stelle für Chancengleichheit und Familie bei der didaktischen Gestaltung einer Lerneinheit zum Thema "Coaching und Mentoring mit GRIPS". Ziel des Projekts ist die Konzeption und mediale Umsetzung eines Einstiegsmoduls für zur Karriereberatung von Nachwuchswissenschaftlerinnen im Blended-Learning-Format.
Die individuelle Begleitung von Nachwuchswissenschaftlerinnen zur Gestaltung der eigenen Karriere- und Lebensplanung im Universitätskontext durch verschiedene Beratungsformate wie Coaching und Mentoring soll die nachhaltige Bindung und Entwicklung dieser Personen an Universitäten unterstützen. Für den Erfolg dieser Maßnahmen ist es wesentlich, dass das gewählte Beratungsformat auf das jeweilige Anliegen und die Person abgestimmt wird.
Am ZHW wird ein Online-Modul entwickelt, dass die Entscheidungsfindung der Teilnehmerinnen unterstützt. Für die Projektlaufzeit wird das Team des ZHW durch Isabell Braumandl unterstützt.


Digital1-quadrat
2. Oktober 2018

Tag der digitalen Lehre an der Universität Regensburg

Der 2. Tag der digitalen Lehre 2018 an der Universität Regensburg beschäftigte sich daher mit dem Thema „Tools für Digitale Lehre“. Ziel der Veranstaltung war es, Dozierenden die Möglichkeiten von Online-Lernumgebungen und Online-Tools aufzuzeigen, die den Lernprozess Studierender unterstützen und begleiten.

128 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus verschiedenen deutschen Hochschulen und Universitäten nutzten die Gelegenheit, um sich über digitale Tools in der Lehre zu informieren und deren zielführenden Einsatz zu diskutieren.

Impressionen vom Tag der digitalen Lehre finden Sie hier

Bild: Olena Kachmar/123rf.com

Zertifikat-quadrat
30. September 2018

Zertifikat Hochschullehre im September

Im September 2018 erhielten zwei Mitarbeiterinnen der Universität Regensburg das Zertifikat Hochschullehre Bayern:

Andriana Zlatanova, M. Sc.
ist Doktorandin am Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement. Sie hat die Ausbildung absolviert, weil sie es wichtig findet, ihre Kompetenzen als Dozentin ständig weiterzuentwickeln, damit sie Studierenden eine hohe Qualität in der Lehre bieten kann.

Prof. Dr. Ingrid Gessner
ist (inzwischen) Professorin an der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg. Sie war von der ersten Fortbildung an begeistert vom hohen Niveau des ZHW und der Teilnehmer_innen. Die Möglichkeit, Zertifikate zu erwerben hat sie angespornt, sich in allen Bereichen fortzubilden.


Stephie-nrw2018
13. September bis 14. September 2018

elearn.nrw Tagung in Essen

Die Tagung des Netzwerkes E-Learning NRW wurde heuer an der Universität Duisburg-Essen ausgerichtet. Fokus der Tagung war "Bildungsgerechtigkeit in Zeiten der Digitalisierung"

Das ZHW beteiligte sich mit einem Beitrag zum Thema "Bedarfsorientierte Weiterentwicklung von mediendidaktischen Unterstützungsangeboten - Vom Zertifikatsprogramm (bis) zur individuellen Beratung". Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus Potsdam und Westfahlen-Lippe leitete Stephanie Hiltmann einen Workshop und diskutierte mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern verschiedene Ansätze, digitale Elemente zielführend in Hochschullehre zu integrieren.
Auf besonderes Interesse stieß dabei der in Regensburg bereits praktizierte Ansatz, digitale hochschuldidaktische Angebote zu entwickeln, die als good practice Beispiele für Lehrende dienen.


Stephie-earli2018
29. August - 31. August 2018

EARLI-Sig Conference - Higher Education

Von 29.8. bis 31.8. fand die EARLI SIG Conference mit dem Schwerpunkt "Higher Education" in Gießen statt.

Das ZHW präsentierte ein Poster zu „Teaching Analysis Poll: A technique to identify subject-specific need training needs”. Die Tagung ermöglichte intensive Gespräche und Diskurse über Forschungsprojekte und Forschungsmethoden aus dem Bereich Hochschulbildung zahlreicher europäischer Universitäten sowie Kooperationen und Netzwerkbildung unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Dabei wurde deutlich spürbar, wie die Bedeutung der Lehre an den verschiedenen Universitäten und Hochschulen europaweit zunimmt.


Zertifikat-quadrat
31. August 2018

Zertifikat Hochschullehre Bayern im August 2018

Drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Regensburg bekamen im August das Zertifikat Hochschullehre Bayern verliehen:

Maximilian Lukesch , M.Sc./MBA
promoviert am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Controlling und Logistik.
Er erwarb das Zertifikat Vertiefungsstufe. Die Ausbildung hat er absolviert, da er sein Lehrprofil für seine berufliche Laufbahn weiterentwickeln wollte.

Andreas Widmann, M.A
ist Projektmitarbeiter am Lehrstuhl für Pädagogik, Betriebliche Aus- und Weiterbildung  & Lernen in Organisationen.
Ihm war vor allem die Erweiterung der Lehr- kompetenz hinsichtlich rechtlicher und prüfungsrelevanter Aspekte ein großes Anliegen.

Dr. Konstantina Papathanasiou
habilitiert am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Europäisches Strafrecht.
Sie hat die Kurse am ZHW besucht, da sie sehr gerne lehrt und dabei immer ihr Bestes geben will. Die Ausbildung sah sie als Chance, ihre Lehrkompetenz zu perfektionieren.


International
12. Juni 2018

Prorektorin der Universität Alba Iulia besucht das ZHW

Frau Prof. Adela Socol, Prorektorin für Lehre der Universität Alba Iula (Rumänien), besuchte das ZHW. Sie informierte sich dabei ausführlich über die Angebote des ZHW zur Studiengangsentwicklung.


Beate-100x120
1. Juni 2018

ZHW-Team bekommt Verstärkung

2. OktoberSei 1.6.2018 verstärkt Beate Brandl das Team des ZHW. Sie unterstützt das ZHW bei der Organisation der Kurse und der Finanzverwaltung. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit!


Dghd2018
28. Februar - 02. März 2018

Jahrestagung der DGHD in Karlsruhe

Von 28. Februar bis 02. März fand die 47. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (DGHD) in Karlsruhe statt. Schwerpunktthema der diesjährigen Tagung war Professionelle Verbindungen zwischen Forschung, Politik und Praxis. Mit über 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der hochschuldidaktischen Forschung und Praxis fand ein reger Austausch statt.

Das ZHW war in diesem Jahr mit zwei Beiträgen verteten:

Hawelka, B., Hiltmann, S., & Wild, K.-P. (2018, Februar). Teaching Analysis Poll (TAP) – studentische Rückmeldungen als Datenbasis zur Entwicklung (fach)spezifischer hochschuldidaktischer Fortbildungen. Vortrag im Rahmen der 47. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (DGHD), Karlsruhe.

Hiltmann, S. & Hutmacher, F. (2018, Februar). Effektive Selbstlernphasen ermöglichen. Vortrag im Rahmen der 47. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (DGHD), Karlsruhe.


Dreharbeiten
23. Februar 2018

Dreharbeiten zu Beratungsfilm

Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der FAU Nürnberg und der Universität Passau bereitet das Team des ZHW eine videobasierte Lernumgebung zum Thema "Kompetenz beraten". Am 23.2.2018 fanden dazu die Dreharbeiten an der FAU in Fürth statt. In den Hauptrollen spielten Dr. Helen Jossberger (Insitut für Pädagogik), Karin Binder (Institut für Mathematik) sowie Nina Wildfeuer und  Philipp Mader (beide Studierende der Regensburg).

  1. Universität

News

 

 

 

 

 

Bild: Roman Kraft/unsplash