Zu Hauptinhalt springen

Lehre konzipieren. Wissen teilen.

In unseren hochschuldidaktischen Workshops erhalten Sie evidenzbasierte Anregungen zur Gestaltung von Lehre und Prüfungen. Im Verlauf der Fortbildung reflektieren Sie Ihre eigene Vorgehensweisen bei der Konzeption und Gestaltung von Lehre und Prüfung und erweitern Ihr hochschuldidaktisches und methodisches Repertoire.

Der zeitliche Umfang unserer Fortbildungsangebote ist abhängig vom Thema und reicht von halbtägigen Fortbildungen (zum Kennenlernen einer bestimmten Problemstellung) bis hin zu mehrtägigen Intensivkursen.

Auf Anfrage bieten wir unsere Fortbildung auch für geschlossene Lehreinheiten an. Bitte nehmen Sie dazu gerne mit uns Kontakt auf.


Filter


Lehrveranstaltungen gender- und diversitätsbewusst gestalten (A9-2202)

Donnerstag 24. November 2022, 00:00 Uhr - Donnerstag 08. Dezember 2022, 13:00 Uhr

Die Diversität von Studierenden gehört zur Realität des Hochschulalltags. Teilnehmende in Lehrveranstaltungen bringen unterschiedliche Lebensrealitäten mit. Das hängt auch mit Erfahrungen von Diskriminierung und Privilegierung in gesellschaftlichen Ungleichheitsstrukturen zusammen. Gender- und diversitätsbewusste Lehre berücksichtigt die Vielfalt der Studierenden und ermöglicht allen gutes Lernen:

  • Wie können Sie Lehr-Lernsettings methodisch gestalten, um unterschiedliche Studierende zu aktivieren und Diskriminierung zu vermeiden?
  • Wie können Sie sprachlich Stereotype und Ausschlüsse vermeiden und eine konstruktive Diskussionskultur fördern?
  • Welche Möglichkeiten gibt es, in Curricula unterschiedlicher Fächern Genderforschung sinnvoll zu integrieren?

Am Ende des Workshops

  • kennen Sie die theoretischen Grundlagen gender- und diversitätsbewusster Didaktik
  • haben Sie Ihre Lehre mit der „Gender- und Diversity-Brille“ reflektiert
  • haben Sie Handlungsansätze für die gender- und diversitätsbewusstere Gestaltung Ihrer eigenen Lehrveranstaltungen entwickelt
  • kennen Sie Ressourcen für den Ausbau Ihrer Gender- und Diversitykompetenz in der Lehre

Organisation

Selbstlernphase

Zoom-Meetings

 

 

Do, 24.11.2022 bis Mi, 30.11.2022

Do, 01.12.2022, 09.00 - 13.00 Uhr &
Do, 08.12.2022, 09.00 - 13.00 Uhr

(Selbstlernphase zwischen den beiden Online-Treffen)

KursleitungMelanie Bittner
Veranstaltungsortzoom
TeilnahmevoraussetzungenLehrtätigkeit an einer bayerischen Universität oder Hochschule, thematische Vorkenntnisse sind nicht nötig
Zertifizierung

11 AE für den Bereich A Lehr-Lern-Konzepte

BeitragLehrende an bayerischen Universitäten: 30.- Euro
Lehrende an bayerischen Hochschulen: 150.- Euro

Anmeldung ab 01.09.2022

Informationen/Kontakt

Elina Weinmann

elina.weinmann@ur.de
0157/58542659
 

Kursformate

Das erwartet Sie in unseren Fortbildungen

Basismodul Hochschullehre

Im Basismodul Hochschullehre erwerben Sie die grundlegenden hochschuldidaktischen Kompetenzen zur effektiven Gestaltung von Hochschullehre. Das Modul kombiniert synchrone Treffen über zoom und/oder in Präsenz mit asynchronen Selbstlernphasen, bei denen Sie über die Lernplattform GRIPS eigenständig Inhalte erarbeiten.

Das Basismodul ist für Lehrende an bayerischen Universitäten kostenfrei. Für Lehrende an Hochschulen erheben wir einen Beitrag von 200.- Euro


Kurse

Unsere hochschuldidaktischen Kurse haben seminaristischen Charakter. In Inputphasen erhalten Sie evidenzbasierte Anregungen zur Gestaltung Ihrer Lehrveranstaltung. Gleichzeitig ist in den Kursen ausreichend Gelegenheit, um die Themenfelder interdisziplinär zu diskutieren und den Transfer des Gelernten auf Ihre eigene Lehre vorzubereiten.
Die Teilnehmerbeiträge für unsere Kurse sind gestaffelt nach Umfang. Ein eintägiger Kurs kostet für Lehrende an bayerischen Universitäten 30.- Euro, für Teilnehmer:innen aus Hochschulen 150.- Euro.


Fokus Hochschullehre

Bei dieser Kursreihe nehmen wir in jeder Sitzung ein ausgewähltes Themengebiet der Hochschullehre in den Fokus. Sie erarbeiten eigenständig Hintergrundwissen anhand vorgegebener Literatur. In einem Treffen über zoom werden offene Fragen und Unklarheiten besprochen und Ideen zur Umsetzung in Lehrveranstaltungen gesammelt. Anschließend intergrieren Sie diese Aspekte in einer Lehrveranstaltung und dokumentieren Ihre Vorgehensweise und Erfahrungen in einer Fallstudie.
Für die Teilnahme am Fokus Hochschullehre erheben wir einen Beitrag von 10.- Euro für Lehrende an bayerischen Universitäten bzw. 50.- Euro für Teilnehmer:innen aus Hochschulen.


Lehrwerkstatt

In einer Lehrwerkstatt entwickeln Sie gemeinsam mit hochschuldidaktischen Mitarbeiter:innen ein Lernkonzept für Ihre Lehrveranstaltung.
Für Lehrende an bayerischen Universitäten sind die Lehrwerkstätten kostenfrei, Lehrende aus Hochschulen leisten einen Kostenbeitrag von 50.- Euro


Vortrag

In Vorträgen erhalten Sie einen Input über verschiedene hochschuldidaktische Konzepte. Vorträge sind in der Regel kostenfrei.


Anmeldebedingungen und Zahlungsmodalitäten

Anmeldebedingungen

An den Workshops können alle Lehrenden der Bayerischen Universitäten und Hochschulen teilnehmen. Lehrbeauftragte benötigen eine Bestätigung über Ihre Lehrtätigkeit an der Universität bzw. Hochschule.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung verbindlich ist. Sie können sich bis spätestens 14 Tage vor Kursbeginn wieder vom Kurs abmelden, andernfalls wird der Beitrag in vollem Umfang fällig.

Eine kurzfristige Absage der Kurse durch das ZHW kann aus trifftigen Gründen (z.B. Erkrankung der Kursleitung) vorkommen.

Zahlungsmodalitäten

Sie erhalten am Kurstag per E-Mail eine personalisierte Rechnung mit einer individuellen Rechnungsnummer, in der wir Ihnen auch die Bankdaten für die Überweisung des Beitrags mitteilen.

In einigen Fällen übernehmen die Lehrstühle bzw. die Institute die Teilnehmendenbeiträge. Bitte erkundigen Sie sich an Ihrem Lehrstuhl oder Institut nach dieser Möglichkeit.


Anmeldung

Mitarbeiter:innen der UR und OTH

Mitarbeiter:innen der UR und OTH können sich mit Ihrem NDS-Account über die Lernplattform G.R.I.P.S. um Kursbereich des ZHW direkt für Kurse anmelden, indem Sie auf den Kurstitel klicken.

Externe Interessierte

Externe Interessesierte müssen vor der ersten Anmeldung am ZHW einen Nutzungsaccount beantragen.

Sie können den Account mit Ihrer Universitäts- bzw. Hochschul- Mailadresse über diesen Link erstellen.

Sollte Ihre Universität bzw. Hochschule nicht in der Liste aufgeführt sein, schreiben Sie bitte eine E-Mail an zentrum.hochschuldidaktik@ur.de und geben dabei

  • Nachname, Vorname,
  • Universität bzw. Hochschule und den
  • Kurstitel, für den Sie sich interessieren, an.
     


  1. Universität

Workshops