Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Wird geladen...

Istock 000026637824small

Preis für Menschen mit Hintergrund

Zum zweiten Mal vergibt die Universität Regensburg den Preis für Menschen mit Migrationshintergrund. Der Hauptpreis beträgt 15.000 Euro, der Förderpreis 5.000 Euro. Ausgezeichnet werden Persönlichkeiten, die lebendige, transnationale Brücken zwischen Deutschland und ihren jeweiligen Herkunftsländern schlagen. Kandidaten können bis 18. September vorgeschlagen werden. Weitere Informationen finden sie hier.


Sch _nbrunn

Studienfahrt nach Wien mit Kurztrip nach Bratislava vom 21. bis 25.11.2016

Zum zweiten Mal bietet das Europaeum eine Studienfahrt nach Wien mit Kurztrip nach Bratislava an.

Während der Studienfahrt werden unter anderem folgende Einrichtungen besucht: die OSZE, die UNO, OPEC, das Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche, die Comenius Universität in Bratislava sowie die deutsche Botschaft in Bratislava. Das Ziel ist es, interessierten Studierenden Einblicke in die Donauraumstrategie zu bieten. Auch im Hinblick auf die Verbindung zwischen Ost und West ist dies eine besondere Studienreise, denn nirgends in Europa befinden sich zwei Hauptstädte in solcher Nähe wie im Fall von Wien und Bratislava.

Hier finden Sie das aktuelle Programm der Studienfahrt.

Anmeldung ab sofort bei Katja von Poschinger, katja.von-poschinger@ur.de.


 

Flyer Idrs

Die Universität Regensburg (UR) und die Kasaner Föderale Universität (KFU) in Russland sind Partneruniversitäten und führen seit dem Wintersemester gemeinsam den vierjährigen integrierten und internationalen Doppelabschluss-Bachelorstudiengang „Interdisziplinäre Deutsch-Russische Studien“ durch.

Den Link zur Homepage finden sie hier.

Die Einführungsveranstaltung für den Studiengang findet am Dienstag, den 11.10.2016 von 10 bis 12 Uhr im Raum W 113 statt.


  

Bulgarisch Armband

Bulgarisch kompakt!
ab dem Wintersemester 2016/17

- Für Studierende aller Fachrichtungen

- Keine Vorkenntnisse erforderlich

- Kostenlose Teilnahme

- Gute Bulgarisch-Kenntnisse nach        einem Jahr

- Aussagekräftige                                  Teilnahmebescheinigung

Den Link zur Hompage finden sie hier.


Lehrauftrag am Europaeum zu vergeben

Für die Zusatzausbildung „Bulgarisch kompakt“, die das Europaeum ab dem Wintersemester 2016/17 für Studierende aller Fakultäten anbietet, wird ab Oktober 2016 eine Lehrbeauftragte/ein Lehrbeauftragter für Bulgarisch gesucht. Bei Interesse und für weiteren Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit Lisa Unger-Fischer (Geschäftsführung Europaeum) auf:

Tel: 0941-943-3896, Mail: lisa.unger@ur.de 


Lea Lauxen 2

Bildungsreise nach Moskau vom 2. – 6. Oktober 2016

Zum dritten Mal führt das Europaeum in Kooperation mit der Europäischen Akademie in Bayern eine mehrtägige Bildungsreise nach Moskau durch. Auf dem Programm stehen Termine bei einer russischen Universität (MGIMO), dem DAAD-Büro, der Friedrich-Ebert-Stiftung, dem Infomations- und Aufklärungszentrum zur Geschichte der Sowjetunion MEMORIAL sowie beim Sender Radio Freies Europa.  

Hier finden Sie das aktuelle Programm der Bildungsreise.
Anmeldung ab sofort bei Katja von Poschinger,
katja.von-poschinger@ur.de.

Prag2

Tandem nach Prag

Von 2. bis 7. Oktober veranstaltet das Institut für Slavistik eine Tandemexkursion nach Prag. Die Kosten für die Fahrt und Unterbringung werden übernommen. Eingeladen sind Studierende aller Fachrichtungen. Mehr dazu hier.


Slowakeigro _

Europawoche 2016: "Kennen Sie die Slowakei?"

Wie jedes Jahr laden Studierende der Ost-West-Studien herzlich zu den Veranstaltungen des Europatags ein. In der Zeit von 9. bis zum 15. Mai  gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Slowakei und auch die Sprache ein wenig näher kennen zu lernen: Ausstellung, Podiumsdiskussion (mit dem slowakischen Botschafter), Sprachanimation, Filmnachmittag, Mensawoche mit slowakischen Spezialitäten. Die slowakische Europawoche wird am 9. Mai um 12 Uhr im Oberen Foyer der Zentralbibliothek gemeinsam mit dem Oberbürgermeister Joachim Wolbergs und dem slowakischen Botschafter, Dr. Peter Lizák, eröffnet. Herzliche Einladung an alle Interessierten. Weitere Informationen finden SieHierscreen


Herzliche Einladung zur Ausstellung

Tschernobyl mit den Augen der Kinder

 

Am 26. April 2016 jährt sich die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zum 30 Mal. Aus diesem Anlass veranstaltet das Europaeum eine Ausstellung mit dem Titel "Tschernobyl mit den Augen der Kinder". Gezeigt werden Kinderzeichnungen ukrainischer und deutscher Kinder, die sich mit dem Thema auseinandersetzten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen die Ausstellung im Foyer des Sammelgebäudes, die bis zum 12. Mai 2016 verlängert wurde, zu besuchen.


Haus

Die Ganghofersiedlung in Bayern 2

Am 14.2. war in Bayern 2 unter der Reihe "Land und Leute" ein Beitrag von Joseph Berlinger über die Geschichte der Regensburger Ganghofersiedlung zu hören. Auslöser dafür war die Jahresgabe des Europaeum, die dieses Kapitel Regensburger Stadtgeschichte erstmals beleuchtete. Unter folgendem Link ist der Beitrag zu hören: http://cdn-storage.br.de/iLCpbHJGNL9zu6i6NL97bmWH_-by/_-JS/9-Fy_yrg/160214_1305_Land-und-Leute_Die-Kleine-Ukraine---Die-Regensburger-Gangh.mp3


Dsc 0101 _mittel_

Bildungsreise nach Brüssel vom 29. Mai bis 1. Juni 2016

Tandem nach PragAuch dieses Jahr führt das Europaeum in Kooperation mit der Europäischen Akademie in Bayern und mit dem Jugendoffizier für die Oberpfalz eine mehrtägige Bildungsreise nach Brüssel durch. Das Ziel dabei ist, interessierten Studierenden einen Einblick in die Strukturen und Arbeitsweisen der EU-Institutionen zu ermöglichen.

Hier finden Sie das Programm der Bildungsreise. 
Anmeldung ab sofort bei Katja von Poschinger, katja.von-poschinger@ur.de.

2013-wagnerstefanie-romaniaculinara-01-surducan

Comics made in Cluj

Für das neue deutsch-rumänische Tandembuch wurden eigens Comic-Künstler aus Cluj (Rumänien) mit der Illustration beauftragt. Diese besonders gelungenen Comics möchten wir Ihnen hier präsentieren.


Campus Asyl

Wohn-Projekt von CampusAsyl

Die Ganghofersiedlung im BRDas Europaeum möchte CampusAsyl bei seinem Wohn-Projekt unterstützen. Es geht darum, anerkannte Geflüchtete an WGs oder auch an Familien zu vermitteln. Deshalb sind alle, die Interesse haben, mit einem/-r Geflüchteten oder einer kleinen Familie zusammenzuwohnen, eine neue Kultur kennen zu lernen und bei Alltagsproblemen zu helfen, eingeladen, sich an wohnen@campus-asyl.de zu wenden. Mehr Informationen unter Campus-Asyl.


Regensburg Europa _isch

Jahresgabe 2015

Unsere diesjährige Jahresgabe lädt Sie wieder ein, eine aufschlussreiche Verbindungen zwischen Regensburg und dem östlichen Europa kennen zu lernen. Unter der ISBN 978-3-9815694-3-8 können Sie die Jahresgabe im Buchhandel bestellen oder vorrätige Exemplare direkt in der Geschäftstelle des Europaeum erwerben. Der Stückpreis beträgt 10 Euro.


Img27

Rumänisch und Rumänien im Studium - Studierende berichten, Lehrende informieren

am Dienstag, 8. Dezember 2015 um 18.30 Uhr
im Kleinen Sitzungssaal des Philosophicums (PT 3.0.80)
Wir laden Sie herzlich zu diesem Informationsabend ein!
Gegen Ende erwarten Sie rumänische Köstlichkeiten.

weitere Informationen


Tandem Poster

Tandems 2016

Das Europaeum bietet im Jahr 2016 Tandems mit Rumänien, Polen, Kroatien, Bulgarien, Russland und Slowakei an. Studierende aller Fakultäten sind eingeladen, sich für die Teilnahme am Tandem-Programm zu bewerben. Weitere Informationen finden Sie hier.


Herzliche Einladung zur Ausstellung

Erinnerung bewahren. Sklaven- und Zwangsarbeiter des Dritten Reiches aus Polen 1939-1945

 

Das Europaeum zeigt diese Ausstellung von 27.10. bis 13.11. in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, der Stiftung Polnisch-Deutsche Aussöhnung und dem polnischen Generalkonsulat München.

Ausstellungsort ist das Untere Foyer des Audimax. Dort findet am 27.10. um 12 Uhr die Eröffnung statt, zu der wir ebenfalls herzlich einladen!

Weitere Informationen zur Eröffnung und zum vielfältigen Begleitprogramm zur Ausstellung finden Sie hier.


Secondos

Herzliche Einladung zum ersten Secondos-Treffen im WS 2015/16

Das Secondos-Programm der Universität Regensburg verzeichnet jährlich steigende Teilnehmerzahlen. Es richtet sich an Studierende, die mit einer zweiten Sprache und Kultur aufgewachsen sind, insbesondere an jene mit biografischen Wurzeln bzw. mit einem besonderen Interesse zu Kroatien, Polen, Rumänien, Russland, Tschechien, der Ukraine und Ungarn. Mehr Informationen zum Programm erhalten Sie am 29.10. um 18.00 Uhr im Studentenhaus, 3. St., Zi. 302 und unter diesem Link.


Sch _nbrunn

Studienfahrt nach Wien mit Kurztrip nach Bratislava vom 31.10 bis 4.11.2015

In Kooperation mit der Europäischen Akademie in Bayern und mit dem Jugendoffizier für die Oberpfalz führt das Europaeum eine Studienfahrt nach Wien mit Kurztrip nach Bratislava durch.

 
Während der Studienfahrt werden unter anderem folgende Einrichtungen besucht: die OSZE, die UNO, das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, das Institut für Donauraum sowie die Österreichische Raumordnungskonferenz. Das Ziel ist es, interessierten Studierenden Einblicke in die Donauraumstrategie zu bieten. Auch im Hinblick auf die Verbindung zwischen Ost und West ist dies eine besondere Studienreise, denn nirgends in Europa befinden sich zwei Hauptstädte in solcher Nähe wie im Fall von Wien und Bratislava.
Hier finden Sie das aktuelle Programm der Studienfahrt.

Anmeldung ab sofort bei Katja von Poschinger, katja.von-poschinger@ur.de.


Haus

Filmvorführung „Eine ukrainische Utopie in Regensburg“

Eine kleine ukrainische Utopie wurde in Regensburgs Ganghofersiedlung zwischen 1945 und 1949 Wirklichkeit. Bis zu 5.000 ukrainische Flüchtlinge lebten dort. Der neu entdeckte Film (30 Min.) mit Aufnahmen aus dieser Zeit ist eine kleine Sensation.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Filmvorführung findet in der Filmgalerie im Leeren Beutel um 19 Uhr am Donnerstag, dem 26. Juni 2015 statt. Weitere Informationen finden sie hier.


FürTommy

Buchpräsentation "Für Tommy zum dritten Geburtstag in Theresienstadt"

Am Sonntag, den 14. Juni 2015 wird um 11 Uhr im Kunstforum Ostdeutsche Galerie gemeinsam mit dem Europaeum und dem Verlag Friedrich Pustet die Neuauflage des Bilderbuches "Für Tommy zum dritten Geburtstag in Theresienstadt" vorgestellt. Dieses Buch hat der tschechisch-jüdische Künstler Bedrich Fritta kurz vor seinem Tod 1944 in Ausschwitz noch für seinen Sohn angefertigt und dann vergraben, um es vor den Nazis zu schützen. Vor genau 70 Jahren hat es sein Künstlerfreund Leo Haas aus dem Versteck geholt.

Das Europaeum hat angeregt, dieses Buch nach 30 Jahren wieder in Deutschland zu verlegen und es mit einem ausführlichen Nachwort versehen.

Herzliche Einladung zu dieser Veranstaltung!

K _chler1

Vortrag "Hochschulsystem in der Ukraine"

Herzliche Einladung zum Vortrag von Florian Küchler, Leiter des DAAD-Informationszentrums in Kiew, zum Thema „Das Hochschulsystem in der Ukraine – aktuelle Entwicklungen und Kooperationsansätze in Krisenzeiten“. Der Vortrag findet am Montag, dem 22. Juni um 16 Uhr im Hörsaal H4 statt.
Weitere Informationen finden Sie hier.


Lea Lauxen

Bildungsreise nach Moskau vom 6. – 10. Oktober 2015

 Zum zweiten Mal führt das Europaeum in Kooperation mit der Europäischen Akademie in Bayern eine mehrtägige Bildungsreise nach Moskau durch. Auf dem Programm stehen Termine bei der geisteswissenschaftlichen Universität RGGU, der Deutschen Botschaft, der Friedrich-Ebert-Stiftung sowie russischen und deutschen Medien. 

Hier finden Sie das aktuelle Programm der Bildungsreise.

Anmeldung ab sofort bei Katja von Poschinger, katja.von-poschinger@ur.de.


Europawoche2015

Europawoche "Kennen Sie Bosnien und Herzegowina?"

Herzliche Einladung zur Eröffnung der Europawoche 2015 am
5. Mai 2015 um 13 Uhr im unteren Foyer des Audimax.
Wir würden uns freuen, Sie auch auf unseren weiteren Veranstaltungen im Rahmen der Europawoche begrüßen zu dürfen. Weitere Informationen finden Sie hier.


Finberg

Die Ukraine heute. Ursprünge, Hauptmerkmale und mögliche Szenarien zur weiteren Entwicklung der aktuellen Ereignisse.

Herzliche Einladung zum Vortrag in russischer Sprache mit Übersetzung ins Deutsche.  Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Gespräch.

Wann: Dienstag, 10.2.2015 um 19 Uhr s.t.
Wo: Raum W115

Referent: Leonid Finberg
Leiter des Center of Studies of History and Culture of Eastern-European Jews, Kiev
Mitglied des Generalrates des Euroasiatischen Jüdischen Kongresses
Mitglied des ukrainischen Pen-Clubs

Veranstalter: Europaeum und Professur für Slavisch-Jüdische Studien am Institut für Slavistik


Ukrainischkurs

Ukrainischkurse

In den Semesterferien bittet das Europaeum Ukrainischkurse für Anfänger an.
 
Grundkurs Ukrainisch
16.02. - 20.02.2015
jeweils von 9 bis 12 Uhr
im R005
 
Konversationskurs zum Grundkurs Ukrainisch
23.02 - 27.02.2015
jeweils von 9 bis 12 Uhr
im R005
 
Anmeldung und weitere Informationen bei Alina Pidopryhora, alina.pidopryhora@ur.de

Dsc 0101 _mittel_

Bildungsreise nach Brüssel vom 10. – 13. Mai 2015

Auch dieses Jahr führt das Europaeum in Kooperation mit der Europäischen Akademie in Bayern und mit dem Jugendoffizier für die Oberpfalz eine mehrtägige Bildungsreise nach Brüssel durch. Das Ziel dabei ist, interessierten Studierenden einen Einblick in die Strukturen und Arbeitsweisen der EU-Institutionen zu ermöglichen.

Hier finden Sie das aktuelle Programm der Bildungsreise.

Anmeldung ab sofort bei Katja von Poschinger, katja.von-poschinger@ur.de.


Veranstaltungen zum Thema "Ukraine aktuell" finden Sie unter diesem Link.


Istock 000026637824small

Preis für Menschen mit Hintergrund

Im Dezember 2014 vergibt die Universität Regensburg erstmals den Preis für Menschen mit Hintergrund.  Er zeichnet Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund aus, die lebendige, transnationale Brücken zwischen Deutschland und ihren jeweiligen Herkunftsländern, aber auch weit darüber hinaus schlagen. Der Hauptpreis ist mit 15.000 Euro, der Förderpreis mit 5.000 Euro dotiert. Vorschläge werden von der Jury bis 31. Oktober 2014 erbeten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Achtung: Änderung der Teilnahmebedingungen!


Moservorne

Sprachen und Völker in der Ukraine: eine Einführung

 


Titelbild

Für Tommy zum dritten Geburtstag

 


Faq-vorderseite

FAQ - Was mache ich nach dem Studium?

Das Europaeum lädt in den kommenden Wochen fünf Alumni von internationalen Studiengängen der Universität Regensburg ein, um über ihre Berufswege zu berichten. Sie sind allesamt in interessanten Funktionen und Sparten in Belgien, Frankreich, Rumänien, Serbien und der Tschechischen Republik tätig. Gerne möchten diese Alumni an Studierende weitergeben, wie sie den beruflichen Einstieg nach dem Studium geschafft haben und entsprechende Tipps geben. Herzlich willkommen sind Studierende aller Fakultäten. Mehr...

Ort: UB-Schulungsraum, R 602 A, 17 Uhr (Foyer der Zentralbibliothek, dann Ausschilderung folgen) 
Termine: jeden Mittwoch im Juni sowie am Mittwoch, den 2. Juli


Titelbild

Das Europaeum auf dem Katholikentag

 


Urkunde3

Erneut Preis für das Secondos-Programm

 


Verleihung Em

Europamedaille für das Europaeum

 


Plakat-kepler 14 8x42 Ohne Qr 300dpi

"Mensch, Kepler! Alt bekannt – neu entdeckt"

 


Nato5 001 _large_

Bildungsreise nach Brüssel vom 25.-28. Mai 2014

 


Titeljahresgabe

Jahresgabe 2014

 


Rumaenen In Regensburg Grillen

Impressionen der Tandems 2013

 


Foto Bp

Besuch des Bundespräsidenten an der Universität Regensburg

 


vorheriges Bild laden
  •  -utf-8-q-gauck 5fg C3 A4stebuch 5fsr 5f 1_
  • Gauck Koschmal Sr
  • Gauck Koschmal Sr _2_
  • Gauck Koschmal Unger Sr _2_
  • Gauck Sd
  • Gauck Sr _2_
  • Gauck Sr _3_
  • Gauck Sr _4_
  • Gauck Sr _5_
  • Gauck Sr _6_
  • Gauck Studentin Sr
  • Gauck Studentin Sr _1_
  • Gauck Sr _7_
  • Staka2
  •  Mg 8930
  •  Mg 8982
  • Img 4025
  • Pr _sid
  • 278178 1 88732
  • 279389 1 88732
  • 279391 1 88732
  • 279392 1 88732
  • 279394 1 88732
nächstes Bild anzeigen

Cluj-rgb-tandem

Deutsch-rumänisches Tandembuch

 

  1. Universität

Europaeum

other languages

    

Ost-West-Zentrum der Universität Regensburg

Eu Strasbourg4

Universitätsstraße 31
93053 Regensburg
Telefon 0941 943-3896
Telefax 0941 943-1764
E-Mail: mbox.kontakt@europaeum.uni-regensburg.de