Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Genetische Epidemiologie

Die Genetische Epidemiologie untersucht den Einfluss von genetischen Varianten und deren Wechselwirkung mit Lebensstil- und Umweltfaktoren für Merkmale und Erkrankungen im Menschen.

Unsere genetisch-epidemiologischen Arbeiten zur altersbedingten Makuladegeneration (AMD) werden gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF, Förderkennzeichen 01ER1206 und 01ER1507).

Logo F _rderung Bmbf


5th Workshop of Genetic Epidemiology

25.-27.03.2014

Bad Aibling

Programm hier verfügbar


Augur Logo

Workshop

AugUR als Augenstudie der Universität Regensburg und als Plattform für Forschung in der älteren Bevölkerung” im Rahmen des BMBF-Projektes 01ER1206 “Genetische Epidemiologie der altersbedingten Makuladegeneration

Freitag, 23.01.2015, 13:00-16:00 Uhr
Kursraum A2/1, Bauteil A2, 1. OG
Universitätsklinikum Regensburg

Programm hier verfügbar


Iamdgc Logo

Das jährliche Meeting des International Age-Related Macular Degeneration Genomics Consortium findet vom 19.-21. September 2014 statt.

Samstag, 20. September 2014, 09:00 - 17:00 Uhr
Sonntag,  21. September 2014, 09:00 - 13:30 Uhr

Kursraum A2/1-3, Bauteil A2, 1. OG
Universitätsklinikum Regensburg


Jahresbericht 2013

Den Jahresbericht 2013 - Lehrstuhl für Genetische Epidemiologie finden Sie unter folgendem Link:

Jahresbericht 2013


Workshop

Die Suche nach genetischen Faktoren für komplexe Erkrankungen und geschlechtsspezifischen Effekten”
im Rahmen des BMBF-Projektes 01ER1206 “Genetische Epidemiologie der altersbedingten Makuladegeneration

Donnerstag, 1. August 2013, 14:00 - 18:00 Uhr
Kursraum A2/1, Bauteil A2, 1. OG
Universitätsklinikum Regensburg

Programm hier verfügbar

  1. Fakultät für Medizin

Lehrstuhl für Genetische Epidemiologie

Institut für Epidemiologie und Präventivmedizin

Fittosize 191 191 4464fe38391e129d5ad35222161ab65b Eingang

Universitätsklinikum Regensburg
Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg