Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Forschung

Arbeitsgruppe Prof. Dr. Kurtz


Bild1

Die Niere besteht aus drei sich funktionell ergänzenden Zellkompartimenten, dem vaskulär-glomerulären Kompartiment, welches für die Blutleitung und die Filtration des Bluts zuständig ist, dem tubulären Kompartiment, welche exkretorische und homöostatische Transportfunktionen erfüllt und dem interstitiellen Kompartiment.

Das interstitielle Kompartiment umfasst residente und migrierende Zellen. Die verschiedenen Zelltypen des Interstitiums erfüllen Stütz,- Ernährungs-, Abwehr-, Steuerungs- und endokrine Funktionen. Der Fokus unserer Forschung liegt in der Erforschung residenter interstitieller Zellen hinsichtlich Entwicklung, Plastizität und Funktion. Ein Aspekt unserer Arbeit gilt dabei den endokrinen und parakrinen Funktionen solcher Zellen, die subtypspezifisch Renin, Erythropoietin und Prostanoide bilden können.

Ein weiterer Aspekt gilt der Rolle der residenten interstitiellen Zellen für die Steuerung der Nierenfunktion sowohl im Normalzustand wie auch in Belastungszuständen der Niere wie z.B. bei Salzmangel und Salzüberschuss.

Schließlich gilt unser Interesse auch der Rolle von residenten interstitiellen Zellen in pathologischen Situationen wie z.B. der interstitiellen Nierenfibrose oder der interstitiellen Nierenentzündung.

  1. Fakultät für Biologie und Vorklinische Medizin

Institut für Physiologie - Prof.Dr.med. Kurtz

 

Naturwissenschaftliche Fakultät III

Biologie und Vorklinische Medizin

Chef Wei _

Prof. Dr. med. Armin Kurtz

Büro: 4.1.31
Tel. 0941/943 -2980
Sprechstunde
Dienstag 11- 12 Uhr