Zu Hauptinhalt springen

Veranstaltungen

Hier finden Sie alle aktuellen Veranstaltung und die derzeit laufenden Workshop-Ausschreibungen des WIN. 

Bitte beachten Sie: Veranstaltungen ohne Teilnahmebeschränkungen sind nach dem Termin der Veranstaltung gelistet, Angebote mit begrenzter Platzzahl jedoch nach dem Anmeldeschluss. 


Regensburg Research Hour aus der Slavistik

Montag 12. Dezember 2022

In der Reihe "Regensburg Research Hour" präsentiert die Universität Regensburg einem breiten Publikum in- und außerhalb der UR kompakt und allgemeinverständlich aktuelle Forschung und Forscherpersönlichkeiten.
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!   
             
                  

                      

Foto: T. Klepikova

Jenseits der Homophobie: Warum man LGBTQ+-Kulturen in Osteuropa erforschen sollte

Queere Kulturen stellen eine der größten Lücken in unserem Wissen über die Vergangenheit dar. Der Grund hierfür besteht in einer langen Kriminalisierung und Pathologisierung der öffentlichen und privaten Darstellung des LGBTQ+-Selbst in der ganzen Welt. In diesem Vortrag wird der Blicke auf solche Lücken in den ehemaligen sozialistischen Ländern Osteuropas gerichtet: Was wissen wir über die LGBTQ+-Vergangenheit in der Region? Wie wird der Mangel an Wissen darüber durch rechtspopulistische Bewegungen in der Region manipuliert, um Schutz vor „nicht-traditionellen Werten“ zu rechtfertigen und Gesetze und Initiativen gegen LGBTQ+-Personen in Gang zu bringen? Und was hat der Krieg in der Ukraine mit Gay-Bewegungen zu tun? Letztlich, was haben die Künstler:innen, die mit queeren und/oder LGBTQ+-Ästhetiken arbeiten, in der Vergangenheit gemacht, um ihre Stimmen in die Öffentlichkeit zu tragen? Und was machen sie heute?

Diese Themen bilden den Kern des Forschungsprojekts „Licht an! Queere Literaturen und Kulturen im Sozialismus“, für das Frau Dr. Tatiana Klepikova von der VW-Stiftung gefördert wird. In ihrem Vortrag wird sie einige Ausschnitte aus dem Projekt beleuchten und mit dem Publikum diskutieren.


Foto: Sarah Lillibridge



Dr. Tatiana Klepikova leitet seit Oktober 2022 als Freigeist-Fellow der Volkswagen-Stiftung die Forschungsgruppe an der Universität Regensburg, die queere literarische Kulturen im sowjetischen Russland, in der Ukraine, dem sozialistischem Polen, und in der DDR erforscht.

Veranstaltungsort

Mo, 12.12.2022 von 17-18 Uhr online per Zoom.

Informationen/Kontakt

Zentrum zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (WIN)
Kontaktieren Sie uns gerne per E-mail.

  1. STARTSEITE UR

Zentrum zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

Center for Graduate & Postgraduate Researchers