Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

BIOMEDIGS

Herzlich Willkommen bei BIOMEDIGS!


Die Biomedizinische Internationale Graduiertenschule ist eine Einrichtung der Fakultät für Medizin der Universität Regensburg.


Hintergrund

Hintergrund: Biomedizin

Die Biomedizin ist ein faszinierender Zweig der Humanbiologie, dessen Ziel es ist mit molekularbiologischen Erkenntnissen die klinische Praxis zu verbessern. Die Doktoranden des BIOMEDIGS-Programms arbeiten an der Aufklärung unterschiedlichster pathophysiologischer Vorgänge. Auf diese Weise können die molekularen Grundlagen für die Entstehung von Krankheiten besser verstanden werden und neue Diagnostikverfahren sowie Therapieoptionen entwickelt werden.


Typische Fragestellungen

Welche Rolle spielen Histonmodifikationen bei der Pathogenese des Glioblastoms? Wie wirkt sich der genetische Hintergrund unterschiedlicher Mausstämme auf den Verlauf von Infektionen aus? Wird die Malignität von Plattenepithelkarzinomzellen durch die erhöhte Expression von fibrillenassoziierten Kollagenen beeinflusst?

Diese und viele weitere spannende Fragestellungen werden von den Doktoranden der Graduiertenschule bearbeitet. Das Programm bietet Studenten aus verschiedensten Bereichen der Biologie, aber auch der Chemie, Pharmazie, Physik und Ernährungswissenschaften die Möglichkeit über medizinisch relevante Fragestellungen zu promovieren.

Dieser interdisziplinäre Ansatz in Kombination mit einer studentenfreundlichen Promotionsordnung gewährleistet eine Ausbildung auf höchstem Niveau.

Ukr 5222

Programm

Dr. rer. physiol.

Die Fakultät für Medizin verleiht den akademischen Grad eines Doktors in den Biomedizinischen Wissenschaften (Dr. rerum physiologicarum, Dr. rer. physiol.) der Universität Regensburg auf Grund einer wissenschaftlichen Abhandlung (Dissertation) und einer mündlichen Promotionsprüfung (Disputation, Verteidigung).

Mit der Promotion zum Dr. rer. physiol. wird der Nachweis der Befähigung zu selbständiger wissenschaftlicher Leistung auf dem Gebiet der biomedizinischen Forschung erbracht.

Biomedizinische Internationale Graduiertenschule (BIOMEDIGS)

Die Biomedizinische Internationale Graduiertenschule (BioMediGS) wurde von der Fakultät für Medizin ins Leben gerufen, um es naturwissenschaftlichen Doktoranden leichter zu machen auf höchstem Niveau über klinische Fragestellungen zu promovieren. Sie bietet ihren Doktoranden eine Ausbildung nach dem neuesten Stand der Forschung und Lehre.

Zu diesem Zweck ist von den Doktoranden ein Promotionsprogramm zu absolvieren, das sie zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit und zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis befähigt.


Promotionsprogramm

  • Betreuung durch ein dreiköpfiges Mentorat
    Das Mentorat betreut den Doktoranden, um den zügigen und erfolgreichen Fortgang der Dissertation zu gewährleisten. Darüber hinaus soll das Mentorat den Doktoranden bei der weiteren beruflichen Planung beraten.

  • Aktive Mitgestaltung von Kolloquien, Seminaren und Praktika

  • Teilnahme an Tagungen und Konferenzen

  • Empfohlen: Teilnahme an

    • SummerSchool

    • Berufsqualifizierenden + interdisziplinären Lehrveranstaltungen

    • Forschungsaufenthalte im Ausland

Ukr 5173


Anmeldung

Um den akademischen Grad eines Dr. rer. physiol. zu erhalten ist die Mitgliedschaft in BIOMEDIGS erforderlich.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Universitäts- oder Fachhochschulmasterstudium der Natur- oder Ingenieurwissenschaften

  • Überdurchschnittliche Studienleistungen: Abschlussnote mind. 2,0

  • Bisheriger Werdegang soll besondere Befähigung zur wissenschaftlichen Arbeit im Bereich der biomedizinischen Forschung erkennen lassen


Antrag

Der schriftliche Antrag auf Annahme als Doktorand/in muss innerhalb von 3 Monaten nach Beginn der Arbeit beim Vorsitzenden der Promotionskommission Biomedizin eingereicht werden – er beinhaltet:

  • Anmeldeformular

  • Lebenslauf

  • Zeugnisse

  • Aktuelles amtliches Führungszeugnis

  • Vorläufiger Titel + Skizze des Dissertationsprojekts (ca. 2 Seiten)

  • Erklärung über Bereitstellung der äußeren Rahmenbedingungen durch einen hauptberuflichen Hochschullehrer der Fakultät für Medizin als Betreuer

  • Erklärung über die Mentorenschaft zweier weiterer Hochschullehrer

  • Erklärung, dass an keiner anderen Hochschule eine Annahme als Doktorand oder die Eröffnung eines Promotionsverfahrens beantragt wurde

Über die Annahme als Doktorand entscheidet die Promotionskommission.



Weitere Informationen

Formulare und weitere Informationen sind in der Rubrik Downloads zu finden.



  1. STARTSEITE UR
  2. Fakultät für Medizin