Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Aktuelles und Termine


Die Sprechstunde von Herrn Prof. Löffler am Donnerstag, den 04. November entfällt.


26.10.2021

Die Anmeldung zur Nachholprüfung für die Vorlesung:

„Reformation und Exulantentum in Süddeutschland“

von Herrn PD Dr. Zedler aus dem Sommersemester 2021 ist von
25.10.-05.11.2021 über FlexNow möglich.

Die Prüfung findet am                                                                                 

Donnerstag, den 18. November 2021, 10 Uhr

statt.

Nach der Anmeldung wird auf unserer Homepage bekanntgegeben, ob es sich um eine mündliche oder schriftliche Prüfung handelt und in welchem Raum diese stattfindet.

(PD Dr. Jörg Zedler)


2.2.2021

Interview PD Dr. Zedler zu Muzikant-Prozess 1960

Link auf PDF-Datei

Der Muzikant-Prozess fand 1960, also vor 60 Jahren, vor dem Schwurgericht in Fulda statt. Der Angeklagte Gottlieb Muzikant hatte 1944/45 in einem Außenlager des KZ Mauthausen furchtbare Verbrechen begangen. PD Dr. Zedler beantwortete Fragen zu dem Prozess.


27.5.2020

Podcast-Interviewserie zum Thema "Corona & Kultur"

Sehr geehrte Damen und Herren,

PD Dr. Jörg Zedler, Lehrstuhl für Bayerische Landesgeschichte an der Universität Regensburg, bietet vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Krise eine Podcast-Interviewserie zum Thema "Corona & Kultur" an. Sie finden Sie unter folgender Adresse:

https://go.ur.de/interviews-corona

Die Serie besteht bisher aus vier Interviews und wird fortgesetzt.

Bisherige Interviewpartner/innen waren:

  • Lorenz Baibl, Leiter des Amts für Archiv und Denkmalpflege in Regensburg
  • Matthias Freitag, Kulturamt Regensburg und freiberuflicher Stadtführer
  • Christine Vogel, Geschäftsführerin der Stadtmaus
  • Dr. Peter Styra, Leiter des Fürst Thurn und Taxis Zentralarchivs, der Hofbibliothek und der Museen

PD Dr. Zedler zu seiner Interview-Serie:
Die aktuelle Corona-Krise hält auch die Kulturwelt in Atem: Museen, Ausstellungen, Bibliotheken und Archive hatten ihre Pforten über Wochen geschlossen – haben es mitunter noch immer – und sehen sich nun gezwungen, neue Besucherkonzepte zu entwickeln. Freiberufler der Kulturszene erleiden massive Einkommenseinbußen, und nicht wenige Kulturinitiativen stehen vor dem bitteren Aus. Daneben werden aber auch neue Wege der Vermittlung gesucht: Künstler*innen geben Netzkonzerte, im Internet finden sich Initiativen wie #culturedoesnotstop oder „Berlin (a)live“, online-Angebote werden ausgeweitet (auch die Kommission für bayerische Landesgeschichte hat zahlreiche neue Bände komplett digitalisiert zur Verfügung gestellt) und in Italien denkt man bereits über ein „Netflix der Kultur“ nach.
Weil auch an der Universität Regensburg die gängigen Formate gegenwärtig nicht praktikabel sind, mit denen Wissenschaft und außeruniversitäre Geschichtsvermittlung im Austausch stehen, der Gesprächsfaden aber nicht abreißen soll, haben wir bei Institutionen und Kulturschaffenden – vor allem aus dem Bereich der Geschichtsvermittlung – in einer Podcast-Serie nachgefragt, wie sie durch die Zeit der Corona-Pandemie gehen.


Chor-zuerst
6.2.2020

Neuerscheinung: Der Chor zuerst

Bernhard Frings/Bernhard Löffler, Der Chor zuerst Der Chor zuerst. Institutionelle Strukturen und erzieherische Praxis der Regensburger Domspatzen 1945 bis 1995, Regensburg 2019

Auszüge daraus (als pdf-Datei): Inhaltsverzeichnis, Vorwort, Einleitung, Resümee, Quellen- und Literaturverzeichnis.

Das Buch ist erschienen im Pustet-Verlag Regensburg: www.verlag-pustet.de.


Cover-giro
6.2.2020

Neuerscheinung: Giro d'Italia. Die Reiseberichte des bayerischen Kurprinzen Karl Albrecht 1715/16

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit darf ich Sie auf folgende Neuerscheinung aufmerksam machen:

Andrea Zedler/Jörg Zedler (Hrsg.): Giro d'Italia. Die Reiseberichte des bayerischen Kurprinzen Karl Albrecht 1715/16. Eine historisch-kritische Edition im politisch-kulturellen Kontext (= Beihefte zum Archiv für Kulturgeschichte, Bd. 90).


Cover-reform
22.6.2018

Neuerscheinung: Reform mit Grenzen

eSehr geehrte Damen und Herren,
hiermit dürfen wir Sie auf folgende Neuerscheinung aufmerksam machen:

Andreas Becker/Bernhard Löffler/Sebastian Pößniker (Hg.), Reform mit Grenzen. Die Geschichte der Universität in ihren Gründungsjahren bis 1975 (Schriftenreihe des Universitätsarchivs Regensburg 2), Regensburg 2018.


9.4.2018

Neuerscheinung: Martin Hille: Revolutionen und Weltkriege. Bayern 1914 bis 1945

Sehr geehrte Damen und Herren,

anlässlich des hundertjährigen Gedenkens an das Ende des Ersten
Weltkrieges, des Ausbruchs der Novemberrevolution und der Ausrufung des
"Freistaates Bayern" im kommenden Herbst ist soeben folgende Monographie
erschienen:

Martin Hille, Revolutionen und Weltkriege. Bayern 1914 bis 1945,
Böhlau-Verlag Wien/Köln/Weimar 2018,
282 Seiten, gebunden, mit zahlreichen Abbildungen und Themenkästen,
ISBN: 978-3-412-51113-5 (auch als E-Book erhältlich),

Preis:25 Euro

Info:
Nachdem der Erste Weltkrieg zu einer tiefen Spaltung der deutschen
Gesellschaft geführt hatte, setzte sich diese nach 1919 in den Kämpfen
zwischen den Gegnern und Befürwortern der Weimarer Republik fort. Wegen
des andersartigen Verlaufs der Revolution sowie des verschärften
Gegensatzes zur zentralistischen Politik der Reichsregierungen wurden
die Auseinandersetzungen in Bayern besonders heftig ausgefochten. Im
Kielwasser dieser Konflikte erfolgte unter anderem der Aufstieg Hitlers
und der NSDAP, die sich seit 1925 von einer bayerischen zu einer
reichsweiten Bewegung entwickelte. Auch nach der NS-Machtergreifung ging
Bayern weiterhin politische Sonderwege, deren Hauptetappen in diesem
Buch nachgezeichnet werden.

InteressentInnen: HistorkerInnen, LandeshistorikerInnen, StudentInnen,
GymnasiallehrerInnen, politische BildnerInnen.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Hille

Kontakt:
Universität Passau
Prof. Dr. Martin Hille
Neuere und Neueste Geschichte, Landesgeschichte
Innstraße 25
94032 Passau

E-Mail: martin.hille@uni-passau.de
Tel.: 0049/0851/509/2713


5.3.2018, aktualisiert 22.6.2018

Ankündigung – Neuer Masterstudiengang „Public History und Kulturvermittlung“ ab Wintersemester 2018/19

Mit dem Wintersemester 2018/19 startet an der Universität Regensburg der neue interdisziplinäre Masterstudiengang „Public History und Kulturvermittlung“. In dessen Mittelpunkt stehen Fragen und Probleme der öffentlichen Vermittlung und Anwendung von Geschichte und Kultur. Das innovative Curriculum fußt dabei vornehmlich auf drei Aspekten:

[1]    auf der inhaltlichen Analyse und methodischen Reflexion der Formen, Strategien, Instrumente, Protagonisten und Institutionen öffentlicher „Gebrauchsgeschichte“ und Kulturvermittlung;

[2]    auf der Verknüpfung kultur- und geschichtswissenschaftlicher Forschung mit Fragen der Digital Humanities;

[3]    auf einem hohen Anteil praxis- und projektbezogener Veranstaltungen in Kooperation mit Museen oder anderen Vermittlungsinstanzen und entsprechenden anwendungs- bzw. berufsbezogenen Komponenten. 

Der Masterstudiengang richtet sich an Studierende mit einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulschulabschluss in einem geistes-, kultur- oder gesellschaftswissenschaftlichen Fach, vorzugsweise in Geschichtswissenschaft oder Vergleichender Kulturwissenschaft/Ethnologie. Die Aufnahme in den Studiengang ist unter anderem an ein Eignungsverfahren (schriftliche Darlegungen und persönliches Auswahlgespräch) gebunden. Studiengangsverantwortliche sind Prof. Dr. Daniel Drascek, Prof. Dr. Bernhard Löffler und Prof. Dr. Christian Wolff. 

Nähere Informationen unter folgender Adresse: https://go.ur.de/phkv


Zedler-prinzen2
27.9.2017

Neuerscheinung: Andrea Zedler/Jörg Zedler (Hrsg.): Prinzen auf Reisen. Die Italienreise von Kurprinz Karl Albrecht 1715/16 im politisch-kulturellen Kontext


Prinzenrollen
7.10.2016

Neuerscheinung: Andrea und Jörg Zedler (Hrsg.), Prinzenrollen 1715/16. Wittelsbacher in Rom und Regensburg


29.9.2016

2 Preisfragen zur Geschichtskultur der Stadt Passau nach dem Zweiten Weltkrieg


7.6.2016

Tagungsbericht: Katholische Zeitgeschichte. Kirche, Religion und Politik in Bayern nach 1945


Netzwerke
21.4.2016

Neuerscheinung


Literaturanzeige Kuchler-zedler Lokale Perspektive 500x800
12.11.2015

Neuerscheinung


Literaturanzeige Weigand-zedler Museum
12.11.2015

Neuerscheinung


4.9.2015

Prof. Löffler im alpha-Forum


Literaturanzeige Zedler Was Die Welt 800
15.04.2014

Neuerscheinung



  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Geschichte

Lehrstuhl für Bayerische Landesgeschichte

Neues Bild Rechte Spalte

Universität Regensburg
Universitätsstraße 31
93053 Regensburg
Telefon +49 941 943-3534
Telefax +49 941 943-3532

E-Mail