Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Projektbeschreibung

Projektlaufzeit: 10/2017 - 09/2020
Beteiligte:

Lehrstuhl für Pädagogik (Grundschulpädagogik)

Projektleitungen und -mitarbeiterinnen finden Sie unter: Projektteam

Förderträger:

P-ink wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Förderkennzeichen: 01/NV1703

P-ink Gross


P-ink beschäftigt sich mit der Professionalisierung für ein inklusives Schulsystem in der dritten Phase der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Der Lehrstuhl und die Professur für Pädagogik (Grundschulpädagogik) der Universität Regensburg bieten im Rahmen des Projekts im Schuljahr 2018/19 eine Fortbildungsreihe an. Diese richtet sich an Lehrkräfte des Grund- und Förderschullehramtes bzw. Lehrkräfte, die im inklusiven Setting mit Kolleginnen und Kollegen intensiv kooperieren. Die Fortbildung besteht aus insgesamt sechs Modulveranstaltungen mit Hospitationen, Coaching und Begleitung zu konkreten Fragestellungen aus der inklusiven Praxis. Bei näherem Interesse an unserem Fortbildungsprogramm freuen wir uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen. 

Inklusion


Inhalt

  • Klassenführung im inklusiven Setting
  • Konkrete Hilfen zur differenzierten Gestaltung eines gemeinsamen Unterrichts
  • Individuelle Lernprozesse begleiten
  • Rechte und Pflichten im inklusiven Klassenzimmer
  • Teamarbeit
  • Ressourcenanalyse

Neben diesen Fortbildungseinheiten bieten wir eine professionelle Begleitung für individuelle Anliegen aus der eigenen inklusiven Praxis.

Bildschirmfoto 2018-05-09 Um 14.13.png

Ablauf

An wen richtet sich P-ink?

Die Fortbildung ist konzipiert für Lehrkräfte des Grundschul- und Förderschullehramtes, die als Team in einem inklusiven Setting zusammenarbeiten und gemeinsam das Fortbildungsprogramm besuchen wollen.

Was erwartet Sie?

Die Fortbildung ist kostenlos, basiert auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und wird von Experten aus Wissenschaft und Praxis unter der Leitung der Universität Regensburg durchgeführt. Hierzu finden während des Schuljahres 2018/19 sechs Fortbildungsnachmittage statt.

Was macht P-ink so besonders?

Das Besondere am Projekt "P-ink" sind die zusätzlich angebotenen Unterrichtsanalysen und Coachings zur Unterstützung und Sicherung eines nachhaltigen Transfers in den beruflichen Alltag

Ziele

Die Intensivierung und Optimierung der Zusammenarbeit unterschiedlicher Professionen in der Schule dienen der Steigerung der Unterrichtsqualität und der Arbeitszufriedenheit von Lehrerinnen und Lehrern.


Entwicklung einer kooperativen Arbeitskultur

  • Klärung gemeinsamer Ziele und Aufgaben
  • Stärkung der Teamstrukturen
  • Respektvolle Kommunikation
  • Gelingende Kooperation

Kompetenzerweiterung und Professionalisierung

  • Wissen über wirksame Lernprozessbegleitung
  • Erfolgreiche Klassenführung
  • Adaptive Unterrichtsstrukturierung
  • Professionelle Beziehungsgestaltung

Vernetzung und Bildung professioneller Gemeinschaften im inklusiven Setting

  • Miteinander und voneinander Lernen
  • Professionelle Lerngemeinschaften
  • Kollegiale Fallbesprechungen
  1. STARTSEITE UR

P-ink

 

Professionalisierung für ein inklusives Schulsystem in der dritten Phase der LehrerInnenbildung

 

 

Pink-logo2
Kontakt:
Friedenstraße 30
93053 Regensburg
Tel: +49 941 630 9158-28