Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Forschungszentrum Spanien - Centro de Estudios Hispánicos

Logobreit

Allgemeines / Presentación

Das Forschungszentrum Spanien der Universität Regensburg wurde im Jahre 2007 als interdisziplinäres Studien- und Forschungszentrum mit dem Schwerpunkt Spanien begründet.

In Deutschland einzigartig in seiner Form lädt das Forschungszentrum ein, das Land zu entdecken, seine Menschen zu verstehen, seiner Kultur nachzuspüren und seine Geschichte in größeren Zusammenhängen zu sehen.

FlaggespanienFlaggedeutschland


El Centro de Estudios Hispánicos de la Universidad de Ratisbona se fundó en 2007 como centro interdisciplinario de estudios e investigación especializado en España.

Pionero en Alemania, el Centro de Estudios Hispánicos constituye una invitación para descubrir el país, entender a sus gentes, rastrear su cultura y considerar su historia en contextos más amplios


Logobreit

Aktuelles / Actividades

Auf Einladung des Deutsch-Spanischen Vereins El Puente hält PD Dr. Marina Ortrud Hertrampf am Mittwoch, 20. September um 19.00 Uhr im Evangelischen Bildungswerk, Am Ölberg 2, einen Vortrag über Reformation und Protestantismus in Spanien: (k)eine Leerstelle?!

Der Eintritt ist frei.


(Zu früheren Veranstaltungen / eventos y actividades anteriores, vgl. / véase Archiv)


Logobreit

Mitglieder / Organización

Leiter

Prof. Dr. Jochen Mecke

Literatur- und Kulturwissenschaft
Prof. Dr. Ralf Junkerjürgen

Prof. Dr. Jochen Mecke

Sprachwissenschaft
Prof. Dr. Ingrid Neumann-Holzschuh

Kulturbeauftragter
Pedro Álvarez Olañeta
Leiter des Spanischen Film- und Kulturfestivals cinEScultura

Geschäftsführer
Apl. Prof. Dr. Hubert Pöppel

Sekretariat
Montserrat Sans Ruiz
Claudia Mathes

Das Forschungszentrum Spanien ist in das Institut für Romanistik integriert. Sie finden uns im dritten Stock des Gebäudes Philosophie/Theologie, PT 3.3.46, 3.3.47 und 3.3.60.
Telefon: 0941/943-1555 oder -1556

Spanienzentrum(at)uni-regensburg.de


Logobreit

Neueste Publikationen / Publicaciones recientes


Buchdiscursoscrisis

Discursos de la crisis. Respuestas de la cultura española ante nuevos desafíos

Im März 2017 erschien der Band "Discursos de la crisis. Respuestas de la cultura española ante nuevos desafíos" beim Verlag Iberoamericana, Madrid.

En marzo de 2017 se publicó el libro "Discursos de la crisis. Respuestas de la cultura española" en la Editorial Iberoamericana de Madrid.

(Blick ins Buch).


Bayern Und Spanien

Bayern und Spanien. Episoden aus einer 1300-jährigen Beziehungsgeschichte

Im Juli 2017 erschien der Band "Bayern und Spanien", in dem sich Hubert Pöppel, Geschäftsführer des Forschungszentrums Spanien, auf die Suche nach bayerisch-spanischen Beziehungen und Kontakten vom achten Jahrhundert bis in die Gegenwart begibt.

En julio de 2017 se publicó el libro "Bayern und Spanien" en el que el coordinador del Centro de Estudios Hispánicos, Hubert Pöppel, presenta episodios de la historia de los contactos e intercambios entre España y Baviera desde el siglo VIII hasta hoy.

(Blick ins Buch).


Spanischereformation

Die 'spanische Reformation'. Sonderwege reformatorischen Gedankengutes in Spanien und Hispanoamerika

Im August 2017 erschien der Band "Die 'spanische Reformation'", herausgegeben von Marina Ortrud M. Hertrampf, der die vielfältigen Auswirkungen der Reformation sowie die Verbreitung des Protestantismus in Spanien und Hispanoamerika seit dem 16. Jahrhundert beleuchtet.

En agosto de 2017 se publicó el libro "Die 'spanische Reformation'", editado por Marina Ortrud M. Hertrampf, que indaga en las consecuencias de la reforma y en la propagación del protestantismo en España e Hispanoamérica desde el siglo XVI.

(Blick ins Buch)


(Zu weiteren Publikationen des Forschungszentrums vgl. / otras publicaciones véase Veröffentlichungen / Publicaciones)

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften

Romanistik

Forschungszentrum Spanien
Centro de Estudios Hispánicos

Logoforschungszentrum

Gebäude PT 3.3.46, 3.3.47 und 3.3.60

Telefon 0941 943-1555 oder -1556

E-Mail