Zu Hauptinhalt springen

Publikationen

Das FZ DiMOS veröffentlicht als seine Hausreihe die „Forschungen zur deutschen Sprache im östlichen Europa“ (FzDiMOS). Daneben veröffentlichen wir auch in anderen Zusammenhängen, wenn wir einer von mehreren Herausgebern oder in anderer Weise Kooperationspartner sind. Hier angeführt sind alle Veröffentlichungen, bei denen das DiMOS mit dabei war und von denen wir denken, dass wir sie hier einer weiteren Öffentlichkeit bekannt machen sollen.


Forschungen zur deutschen Sprache in Mittel-, Ost- und Südosteuropa

Die Reihe FzDiMOS wird herausgegeben von Boris Blahak, Koloman Brenner, Ioan Lăzărescu, Jörg Meier und Hermann Scheuringer. Im November 2013 erschienen die ersten Bände (Band 1 und 3) im Karl Stutz Verlag, Passau. Nach dem Tod Karl Stutz' im Herbst 2015 wurde der Karl Stutz Verlag aufgelöst, die Bände 2 (August 2016), 4 und 5 (beide im April 2017) sind dann im Verlag Friedrich Pustet in Regensburg erschienen. Diese ersten fünf Bände wurden noch als Druckexemplare hergestellt. Vorhandene Restexemplare werden, solange der Vorrat reicht, auf Anforderung hin gerne von uns abgegeben. Sie sind seit Oktober 2021 aber auch online über die Universitätsbibliothek Regensburg verfügbar, d.h. als Ganzes und auch in Teilen downloadbar.

Dscn2441

Band 1: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bvb:355-ubr24391-8

Worte und Wörter. Beiträge zur deutschen und rumäniendeutschen Wortkunde. Hrsg. v. Ioan Lăzărescu und Hermann Scheuringer. 296 S. Passau: Verlag Karl Stutz 2013.

Band 2: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bvb:355-ubr24392-4

Stabilität, Variation und Kontinuität. Beiträge zur deutschen Sprache in Rumänien aus variationslinguistischer Sicht. Hrsg. v. Ioan Lăzărescu, Max Sprenzinger und Hermann Scheuringer. 324 S. Regensburg: Verlag Friedrich Pustet 2016.

Band 3: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bvb:355-ubr24393-9

Im Dienste des Wortes. Lexikologische und lexikografische Streifzüge. Festschrift für Ioan Lăzărescu. Hrsg. v. Doris Sava und Hermann Scheuringer. 518 S. Passau: Verlag Karl Stutz 2013.

Band 4: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bvb:355-ubr24395-9

Mehrsprachigkeit in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. Gewachsene historische Vielfalt oder belastendes Erbe der Vergangenheit. Beiträge zur 1. Jahrestagung des Forschungszentrums Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa, Regensburg, 2.–4. Oktober 2014. Hrsg. v. Christoph Mauerer. 484 S. Regensburg: Verlag Friedrich Pustet 2017.

Band 5: https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:bvb:355-ubr24394-4

Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. Geschichtliche Grundlagen und aktuelle Einbettung. Beiträge zur 2. Jahrestagung des Forschungszentrums Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa, Budapest, 1.–3. Oktober 2015. Hrsg. v. Hannes Philipp und Andrea Ströbel. 695 S. Regensburg: Verlag Friedrich Pustet 2017.

Ab Band 6 erscheint die Reihe FzDiMOS als Open Access Schriftenreihe der Universität Regensburg. Bis dato erschienen sind:

Band 6: https://epub.uni-regensburg.de/41112/

Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. DiMOS-Füllhorn Nr. 3. Tagungsband Regensburg 2016. Hrsg. von Hannes Philipp, Andrea Ströbel, Bernadette Weber und Johann Wellner, 464 S., erschienen 2018.

Band 7: https://epub.uni-regensburg.de/40112/ (auch als Druckexemplar)

Geschichte des deutsch-polnischen Sprachkontaktes im Teschener Schlesien. Von Grzegorz Chromik, 344 S., erschienen 2019.

Band 8: https://epub.uni-regensburg.de/41108/

Kosovarisch-rumänische Begegnung. Beiträge zur deutschen Sprache in und aus Südosteuropa. Hrsg. von Hannes Philipp, Bernadette Weber und Johann Wellner, 192 S., erschienen 2019.

Band 9: https://epub.uni-regensburg.de/41413/

Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. DiMOS-Füllhorn Nr. 4. Tagungsband Kronstadt 2017. Hrsg. von Hannes Philipp, Bernadette Weber und Johann Wellner, 377 S., erschienen 2019.

Band 10: https://epub.uni-regensburg.de/44883/ (auch als Druckexemplar)

Deutsch in der Ukraine. Geschichte, Gegenwart und zukünftige Potentiale. Hrsg. von Hannes Philipp, Theresa Stangl und Johann Wellner, 589 S., erschienen 2021.

Band 11: https://epub.uni-regensburg.de/45204/

Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa. DiMOS-Füllhorn Nr. 5. Tagungsband Regensburg 2018. Hrsg. v. Hannes Philipp, Theresa Stangl, Bernadette Weber und Johann Wellner, 573 S., erschienen 2021.

Band 12: https://epub.uni-regensburg.de/51250/

Donauperlen. Beiträge zur deutschen Sprache und Kultur in Bessarabien, Dobrudscha und Schwarzmeerraum. Hrsg. v. Theresa Stangl und Johann Wellner, 233 S., erschienen 2022.


Atlas der deutschen Mundarten in Tschechien

In den Jahren 1991 bis 2011 wurden in 480 Orten bei den in der Heimat verbliebenen Sprechern Erhebungen zu den aussterbenden deutschen Mundarten in Tschechien durchgeführt. In der Tradition der oberdeutschen Sprachatlanten erfolgte die direkte Befragung vor Ort durch speziell geschulte Wissenschaftler, und zwar in über 100 Orten mit einem etwa 3000 Punkte umfassenden Fragebuch, sonst meist mit einem Katalog von knapp 900 Fragen.

Die Bände sind über den Narr Francke Attempto Verlag als Printausgabe oder als ebook erhältlich.

Band I: Einführung

Band II:  Lautlehre 1: Kurzvokale

Band III:  Lautlehre 2: Langvokale und Diphthonge

Band IV: Lautlehre 3: Konsonanten

Band V: Morphologie

Band VI: Lexik 1: Pflanzen und Tiere

Band VII: Lexik 2: Der Mensch und sein Umfeld


Bairisch in der Welt

Im Sommer 2016 sind auch die Beiträge zur Tagung "Bairisch in der Welt", mitveranstaltet von der FG DiMOS am 16. und 17. November 2011 an der Universität Regensburg, erschienen:

B728836940

Der Band ist inzwischen leider vergriffen.


III. MGV-Kongress Wien 2010

Im Frühjahr 2017 konnte auch bei Thelem in Dresden, von Mitarbeitern des FZ DiMOS herausgegeben, der Band zum III. Kongress des Mitteleuropäischen Germanistenverbandes in Wien 2010 erscheinen.

9783945363607

Bestellmöglichkeit beim Thelem Universitätsverlag Dresden


Variantenwörterbuch des Deutschen

 Prof. Dr. Ioan Lăzărescu von der Universität Bukarest hat für die Neuauflage des Variantenwörterbuchs im Jahre 2016 die Einträge zur rumänischen Variante der deutschen Standardsprache erarbeitet.

9783110245448

Hier finden Sie das Bestellformular: Variantenwörterbuch des Deutschen

Artikel in der Allgemeinen Deutschen Zeitung, Bukarest


Festschrift für Hermann Scheuringer

Ioan Lăzărescu & Doris Sava (Hg.)

Konstanz und Variation
Die deutsche Sprache in Mittel-, Ost- und Südosteuropa

B563aecdaf Mit dieser Festgabe möchten wir, Herausgeber und Beitragende, Hermann Scheuringer nicht nur ehren, sondern ihm ganz herzlich danken für seine Bemühungen um die Pflege des Deutschen im mehrsprachigen Kontext und für die bessere Wahrnehmung der Sprachinseln, schwindende Juwelen in einer globalisierten Welt. Er ist seinem Forschungsbereich über Jahre treu geblieben: Dialektologie und Dialektgeografie, historische und aktuelle Regionalsprachen, Sprachkultur, Namenforschung, kurzum: die Variationsbreite des Deutschen synchron und diachron.

Im Rahmen des von ihm geleiteten Forschungszentrums DiMOS (Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa) an der Universität Regensburg wird eine rege Tätigkeit entfaltet. Als seine Hauptaufgabe betrachtet das zu dieser Einrichtung gehörende internationale Forschungsteam die deutsche Sprache im mittleren, östlichen und südöstlichen Europa – etwa „zwischen Böhmen, Banat und Bukowina“ – im Rahmen der historischen und gleichwohl der aktuellen Mehrsprachigkeitssituation dieses multiethnischen und multikulturellen Raumes zu erforschen und zu dokumentieren. Dies geschieht in enger Einbeziehung der dortigen Nachbarsprachen des Deutschen, vornehmlich vor dem Hintergrund der vielseitigen und mannigfachen Kontakterscheinungen.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit
Inhaltsverzeichnis (PDF)


Sprachkontakte Deutsch – Tschechisch – Slowakisch

Stefan Michael Newerkla

Sprachkontakte Deutsch – Tschechisch – Slowakisch. Wörterbuch der deutschen Lehnwörter im Tschechischen und Slowakischen: historische Entwicklung, Beleglage, bisherige und neue Deutungen.

Gegenstand ist die Analyse der Sprachkontakte zwischen dem Deutschen, Tschechischen und Slowakischen anhand der Geschichte der deutschen Lehnwörter in diesen Slawinen vom Beginn ihrer einzelsprachlichen Entwicklung bis ins 20. Jahrhundert. Nach einer synthetisierenden Studie werden im chronologisch und nach regionalen Varietäten gegliederten Wörterbuch in mehr als 3 500 Wörterbuchartikeln über 15 000 einzelne Wortformen analysiert und ihre Erstbelege angeführt. Mit einer umfassenden Bibliographie zum deutsch-slawischen Sprachkontakt und ausführlichen Indices stellt das für die Neuauflage durchgehend überarbeitete und aktualisierte Werk eine nahezu unerschöpfliche Quelle für die Sprachkontaktforschung im Allgemeinen sowie für die Germanistik und Slawistik im Besonderen dar.

Dieses Buch ist ab sofort Open Access verfügbar aufgrund der freundlichen Unterstützung des IDS – Instituts für Deutsche Sprache Mannheim. Die Online-Version dieser Publikation ist unter der internationalen Creative Commons Open Access Lizenz CC-BY-NC 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0) auf

https://www.peterlang.com/downloadpdf/product/55803

veröffentlicht.


Deutsche Regionalsprachen in Mittel- und Südosteuropa

Deutsche Regionalsprachen in Mittel- und Südosteuropa

Reihe: Regensburger Beiträge zur deutschen Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft

Herausgegeben von Alvina Ivănescu und Mihaela Şandor

9783631781821 Im Mittelpunkt der vorliegenden Beiträge zu Dialektologie, Sprachkontakt, Namenkunde und Sprachgeschichte stehen die Besonderheiten der deutschen Regionalsprachen in Mittel- und Südosteuropa. Die Autoren behandeln phonetische, morphologische und lexikalische Aspekte der deutschen Varietäten in Ungarn, Polen und Rumänien; der Band ist eine Würdigung des Banater Forschers und Lehrers Peter Kottler.


Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit


Deutsch in Slowenien

Im Juni 2018 veranstaltete das FZ DiMOS zusammen mit den Universitäten in Laibach / Ljubljana, Marburg an der Drau / Maribor und dem Regionalmuseum Gottschee / Kočevje eine Tagung zum Deutschen in Slowenien und darüber hinaus in Ostmitteleuropa. Der Band dazu ist über die Uni Laibach frei zugänglich und downloadbar:

Deutsche Sprachminderheiten im östlichen Europa – Sprache, Geschichte, Kultur


Deutsch in Bosnien

Im Jahre 2018 wurde in Sarajevo unter Beteiligung des FZ DiMOS der Bosnisch-Herzegowinische Germanistenverband gegründet. Der Band zur begleitenden Tagung ist 2019 erschienen: 

https://ebooks.ff.unsa.ba/index.php/print_ffunsa/catalog/book/65


Banater Wörterbuch – Band II

Das FZ DiMOS unterstützte zusammen mit dem Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas (IKGS) an der LMU München an der West-Universität Temeswar die Entstehung des zweiten Bandes des Wörterbuchs der Banater deutschen Mundarten. Der Band ist im Jahre 2020 im IKGS-Verlag erschienen und über die Adresse als sogenanntes OpenBook als Volltext downloadbar oder auch als Druckexemplar bestellbar.



  1. UNIVERSITÄT

Forschungszentrum Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa

Landshuter Straße 4
93047 Regensburg

Unbenannt-1
Telefon:
+49 941 943-5307
Telefax:
+49 941 943-5302
 
E-Mail:

fz.dimos(at)ur.de