Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Lernangebote

Online-Schulung

Basis-Kurs "Datenschutz" für Bedienstete (Selbstlernstudium)

Kursinhalte

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist mittlerweile aus dem (Arbeits-)Alltag nicht mehr wegzudenken. Gerade auch Wissenschaft und Forschung leben von der Verarbeitung personenbezogener Daten. Verwaltung und zentrale Einrichtungen kommen nicht ohne diese Verarbeitungstätigkeiten aus.
Durch die DSGVO hat der Schutz personenbezogener Daten in den Zeiten der Digitalisierung enorm an Bedeutung gewonnen. Eine unerlaubte Verarbeitung von Daten und vor allem ein Datenmissbrauch soll durch sie verhindert werden. Denn niemand möchte intime Details wie die Krankengeschichte oder auch private Gespräche veröffentlicht wissen.
Der Basis-Kurs Datenschutz soll Ihnen einen Überblick über die Grundlagen und Mindestanforderungen des Schutzes personenbezogener Daten geben. Sie sollen sich bewusst werden, dass Datenschutz jeden angeht.
Folgende Themenschwerpunkte erwarten Sie beim Studium der vier Kurseinheiten:

  • Was ist Datenschutz und warum ist er so wichtig? Welche Grundsätze liegen der DSGVO zu Grunde? Welche Aufgaben und Pflichten hat ein Datenschutzbeauftragter?
  • Was sind personenbezogene Daten? Wie habe ich mit sensiblen Daten umzugehen? Was bedeutet es, personenbezogene Daten zu verarbeiten? Aufgrund welcher Rechtsgrundlage darf ich personenbezogene Daten verarbeiten?
  • Welche Informationspflichten treffen die:den Verantwortliche:n, wenn personenbezogene Daten verarbeitet werden sollen? Wann muss ich eine Einwilligungserklärung einholen?
  • Wie reagiere ich bei einer Datenpanne? Wie kann ich selbst mit einfachen Mitteln zum Datenschutz beitragen?

Betreuung

Selbstlernstudium

Bearbeitungszeit

4x15 Minuten

Nutzungsdauer

unbegrenzt

Ort

GRIPS

Teilnehmer:innen

unbegrenzt (für Bedienstete)

Tutor:in

Lisa Wiltschko


  1. Universität

Datenschutz

Informationssicherheit

IT-Sicherheit