Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

UR Newsroom


Social Media-Kanäle der UR

Facebook Instagram Twitter Youtube-logo Xing-logo


Forschung an der UR

10.07.2020

Ionenpaaren auf der Spur – DFG fördert Graduiertenkolleg um Chemikerin Ruth Gschwind mit insgesamt 5,5 Millionen Euro

Ruth Gschwind Newsroom

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert das Graduiertenkolleg „Ionenpaareffekte in molekularer Reaktivität“ um Professorin Dr. Ruth M. Gschwind ab 1. April 2021 für viereinhalb Jahre mit einer Gesamtsumme von 5,5 Millionen Euro: Das Projekt hat die Aufklärung von Ionenpaarstrukturen und ihren Reaktionsmechanismen zum Ziel. „Ein Projekt, das durch fachliche Exzellenz und Interdisziplinarität überzeugt“, gratuliert Universitätspräsident Professor Dr. Udo Hebel, der sich über den Erfolg der UR-Chemiker:innen freut... mehr

alle Meldungen über Forschung an der UR


Aus dem Präsidium der UR

8. Juli 2020

Ein konstruktiver Informationsaustausch – Oberbürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer zu Besuch an der UR

0706-besuch-ob-maltz-schwarzfischer-03

Am Montag, dem 6. Juli 2020, war die neue Regensburger Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer zu Gast an der Universität Regensburg. Im Rahmen ihres Treffens, das in vertrauensvoller und konstruktiver Atmosphäre im Präsidium stattfand, tauschten die Oberbürgermeisterin und UR-Präsident Prof. Dr. Udo Hebel ihre Gedanken zur Zukunft des Wissenschaftsstandorts Regensburg aus... mehr

alle Meldungen aus dem Präsidium der UR


Menschen an der UR

10. Juli 2020

Fokus auf Datenschutz und Ethik im Biobanking – Pathologe Prof. Dr. Brochhausen-Delius wird neuer Vorsitzender der Arbeitsgruppe „Regulatories, Ethics and GDPR“

Der Regensburger Pathologe Prof. Dr. Christoph Brochhausen-Delius ist zum neuen Vorsitzenden der Arbeitsgruppe „Regulatories, Ethics and GDPR“ der European, Middle Eastern and African Society for Biopreservation and Biobanking (ESBB) gewählt worden. Diese Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit den ethischen, rechtlichen und sozialen Problemstellungen des Biobankings... mehr

alle Meldungen über Menschen an der UR


Meldungen vom Campus

26. Juni 2020

UR Digital Town Hal - Studentischer Sprecher*innenrat lud zum Austausch: „Stell dem Unipräsidenten deine Fragen rund ums Studium in Zeiten von COVID-19!“

Foto TownhallWie geht es weiter im Wintersemester? Online? In Präsenz? Der Studentische Sprecher*innenrat lud am 25. Juni zu einem weiteren – diesmal digitalen – Town-Hall-Meeting an der Universität Regensburg ein. 40 Studierende loggten sich ein und folgten dem Aufruf ihrer Vertreter:innen: „Stell dem Unipräsidenten deine Fragen rund ums Studium in Zeiten von COVID-19“. Über eineinhalb Stunden zoomten sie mit Universitätspräsident Professor Dr. Udo Hebel und Professor Dr. Nikolaus Korber, Vizepräsident für Studium, Lehre und Weiterbildung. Deren Botschaft war klar: Den Studierenden werden aus der aktuellen Situation keine Nachteile entstehen. Und alle vermissen die Präsenzuni... mehr

alle Meldungen vom Campus der UR


Die UR in der Medienberichterstattung

Veröffentlichungsdatum 9. Juli 2020
BBC | Reel

Ein BBC-Beitrag zur Regensburger Studie über die negativen Auswirkungen von Bildschirmkonsum im Kindesalter

Pädagogen der Universität Regensburg haben im Rahmen einer Studie untersucht, ob sich die Vorstellungskraft im Kindesalter langsamer entwickelt, wenn Kinder verstärkt Bildschirmerfahrungen machen. Die Forschungsergebnisse zeigen, dass die Vorstellungskraft sich umso langsamer entwickelt, je länger ein Kind pro Tag vorm Computer, Tablet, Smartphone oder Fernseher verbringt. Die Vorstellungskraft ist es, die es uns erlaubt, eine bestimmte Szenerie vor Augen zu haben - auch wenn wir uns diese nur vorstellen oder darüber lesen. Sowohl bei Kindern wie auch bei Erwachsenen ist sie ein wichtiger Baustein für kognitive Funktionen wie etwa Denken, Problemlösen, Sprache und Phantasie.

Die BBC berichtet in einem kurzen Video über die Erkentnisse aus der Studie und lässt dabei PD Dr. Sebastian Suggate, Akademischer Rat am Lehrstuhl für Schulpädagogik, zu Wort kommen (ab ca. Sekunde 0:30).

⇒ alle Medienberichte zur UR


Intern

25. Juni 2020

Neueinstellungen in der Medizin nur mit Masern-Impfschutz

Am 01.03.2020 ist das Masernschutzgesetz in Kraft getreten, nach dem Neueinstellungen an Krankenhäusern nur noch bei ausreichendem Impfschutz oder Immunität gegen Masern möglich sind. Diese Vorgabe gilt auch für die Fakultät für Medizin an der Universität Regensburg. Weitere Informationen finden Sie im Hinweisblatt zur Nachweispflicht nach dem Masernschutzgesetz (PDF).

⇒ alle internen Meldungen

  1. Startseite

Kommunikation & Marketing

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_