Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Aktuelles und Termine


Grundlagen der Museumsarbeit
Zertifizierungskurs 2022 der Bayerischen Museumsakademie

Die Bayerische Museumsakademie bietet erneut einen Zertifizierungskurs "Grundlagen der Museumsarbeit" an. Der Kurs richtet sich an fortgeschrittene Studierende, Doktorandinnen und Doktoranden bzw. Absolventinnen und Absolventen aus museumsrelevanten Fächern.
Dauer: ca. 18 Monate; Beginn: März 2022
Kosten: Der Zertifizierungskurs ist kostenfrei
Bewerbungsfrist: 17. Dezember 2021
Alle Informationen zur laufenden Ausschreibung finden Sie hier.


Herzlich Willkommen Charlotte Neubert!

Wir begrüßen Frau Charlotte Neubert als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Europäische Geschichte.

Frau Neubert wird am Drittmittelprojekt "SelVi@ur" mitarbeiten.




NEU - VHB-Kurs "Geschichte Europas im 19. Jahrhundert"

Im Wintersemester 2021/22 startet der erste für die Virtuelle Hochschule Bayern
(VHB) entwickelte Kurs im Fach Geschichte überhaupt. Thema ist die „Geschichte Europas im 19. Jahrhundert“. Der in Kooperation zwischen dem Lehrstuhl für Europäische Geschichte der Universität Regensburg (Prof. Dr. Liedtke) und dem Lehrstuhl für Neueste Geschichte und Zeitgeschichte der Universität Erlangen-Nürnberg (Prof. Dr. Derix) entwickelte Kurs bietet einen Überblick über die zentralen historischen Entwicklungen des Kontinents zwischen der Französischen Revolution und dem Ersten Weltkrieg.
Die Teilnehmer*innen erhalten einen Zugang und erste Grundkenntnisse zu der Geschichte Europas im 19. Jahrhundert. Sie erwerben fundierte Kenntnisse über politische, gesellschaftliche sowie wirtschaftliche Wandlungsprozesse und können innereuropäische Zusammenhänge sowie epochenspezifische Umbrüche und Entwicklungslinien benennen, einordnen und bewerten. Am Ende des Kurses können die Studierenden für weitere Seminare oder Staatsexamensprüfungen auf ein fundiertes Überblickswissen zur Geschichte des 19. Jahrhunderts in Europa zurückgreifen.
Die Veranstaltung wendet sich an Bachelor und Lehramtsstudierende gleichermaßen, auch bereits im 1. Semester. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Studierende belegen den Kurs im Laufe des Semesters zeitlich flexibel. In 14 identisch strukturierten und thematisch geschlossenen Einheiten wird jeweils ein kurzes Einstiegsvideo, durch Fragen vorstrukturierte Textlektüre und ein begleitendes Expert*innengespräche in Interviewform mit verschiedenen renommierten Wissenschaftler*innen geboten. Zum Abschluss jeder Lerneinheit haben die Studierenden Gelegenheit, einen Online-Selbsttest zu absolvieren, um Rückmeldung über das Gelernte zu erhalten. Studienleistung und Prüfungsleistung sind zwei kurze Essays. Es gibt keine Abschlussklausur.
An der Universität Regensburg kann der Kurs für Studierende der Geschichtswissenschaft als Vorlesung, als Grundkurs und im freien Wahlbereich angerechnet werden. Studierende anderer Fächer können in Absprache mit ihrer Studiengangskoordination ggf. auch eine Anrechnung im freien Wahlbereich erhalten.
Informationen sind im Vorlesungsverzeichnis der Universtität oder direkt auf der Internetseite der VHB zu finden.


  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Geschichte

Lehrstuhl für Europäische Geschichte (19. und 20. Jahrhundert)

 

Europa-g

Universität Regensburg
Universitätsstraße 31
93053 Regensburg

Telefon +49 941 943-3543
E-Mail rainer.liedtke@ur.de