Zu Hauptinhalt springen

WT23/24: Scientific Perspectives for Global Issues of the 21st century

Unsere Gesellschaft ist mit einer Vielzahl globaler Herausforderungen konfrontiert: Klimawandel, Energie-Versorgung, Big Data und KI, Geschlechter- und Generationengerechtigkeit, einem Kampf um Deutungshoheiten mit dem Potential, die Demokratie zu gefährden, und vieles mehr. Das Young Colloquium ist eine von Studierenden der Universität Regensburg initiierte Vortragsreihe. Mit dem Untertitel „Scientific Perspectives for Global Issues of the 21st Century“ soll der Frage nachgegangen werden, wie  Wissenschaftler*innen zu Lösungen und und einem Gelingen der unausweichlichen Transformation beitragen können.

Die Veranstaltung konzentriert sich auf gesellschaftsrelevante Themen, Herausforderungen im 21.Jh. und interdisziplinäre Fragen, deren  Bezug zur Physik manchmal enger ist, zuweilen aber auch weniger eng.  Sie soll den Blick weiten und die Teilhabe am großen fachlichen sowie persönlichen Wissensfundus von inspirierenden Dozierenden ermöglichen. Ihr Ziel ist es, die Studierenden zu befähigen, im Studium erlernte Fähigkeiten interdisziplinär und mit dem Bewusstsein für globale Herausforderungen einsetzen zu können.


Programm

17.10.23

Prof. Ferdinand Evers und Samuel Balonier, Universität Regensburg

Vorbesprechung - nur für Studierende der Physik, die die Veranstaltung belegen

7.11.23

Dr. Tim Kraft, Universität Regensburg

Wertfreiheit und Verantwortung der Naturwissenschaften

21.11.23

Prof. Maximilian Fichtner, Helmholtz-Institut Ulm

Physik der Nachhaltigkeit: Batteriesysteme

5.12.23

Kein Vortrag

19.12.23

Prof. Mathias Schmidt, Universität Augsburg

Große Transformation aus Perspektive der Transformationsforschung

9.1.24

Prof.in Merle Behr, Universität Regensburg

Datengetriebene Zukunft: Chancen und Herausforderungen von KI und Maschinellem Lernen am Beispiel der Pharmaforschung

23.1.24

Prof.in Monika Bessenrodt-Weberpals, HAW Hamburg

Gender und Diversity in der physikalischen Community

30.01.24* (TBC)

Prof. Alfons Knoll, Universität Regensburg

Dogmatik der einen Wahrheit – Orientierungshilfe im Pluralismus oder Gehirnwäsche

06.02.24* (TBC)

Prof. Ferdinand Evers und Samuel Balonier, Universität Regensburg

Vorstellung der Essays - nur für Studierende der Physik, die die Veranstaltung belegen



Format und Anrechnung

Studierende der Physik können sich die Veranstaltung mit 3 ECTS im Wahlbereich anrechnen lassen. Für sie gilt Anwesenheitspflicht mit einem möglichen Fehltermin. Als Leistungsnachweis wird ein zwei bis dreiseitiger Essay verfasst und vorgestellt werden, in welchem das Gelernte und die eigene Rolle als Wissenschaftler*in reflektiert werden.

Die Veranstaltung ist offen für Hörende aller Fakultäten. Auf einen 60min Vortrag folgt eine 30min - durch vorbereitendes Lektürematerial informierte – Diskussion. Das Young Colloquium soll dann, womöglich bei einem Kaltgetränk, in zwangloser Atmosphäre ausklingen.

Link zur Veranstaltung in SPUR:

Link zur Veranstaltung in GRIPS:



Ort und Datum

Das Young Colloquium findet stets Dienstags von 17.15 - 18.45h in PHY 9.2.01 (im Physik-Gebäude ganz hinten Richtung Osten im 2.Stock) statt. 

  • Die Vorbesprechung ist am 17.10.23, für alle, die die Veranstaltung mit 3 ECTS belegen.
  • Die Vorträge finden zweiwöchentlich ab dem 07.11.23 statt und sind stets offen für alle Leute, auch ohne Belegung des Kurses.


Chair of Computational Condensed Matter Theory


Institute of Theoretical Physics
University of Regensburg
Universitätsstraße 31
D-93053 Regensburg