Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

"Leadership for Change" - Master UR


NEU

Berufsbegleitender Weiterbildungsmasterstudiengang

Leadership for Change – Master of Arts

ab Sommersemester 2021

In allen Branchen, z.B. Wirtschaft, Gesundheitswesen, Bildung,
und Organisationen, z.B. Unternehmen, Krankenhäusern, Banken,
gehen aktuelle Veränderungen in der Gesellschaft – wie
Digitalisierung, Industrie 4.0, Künstliche Intelligenz, Klimawandel,
Energiewende, unterschiedliche Generationen, Diversität – mit
komplexen Aufgaben und Herausforderungen für Führungskräfte
in einem dynamischen Umfeld einher.

Organisationen benötigen innovative und nachhaltige Lösungen
für diese Herausforderungen. Durch eine humane Führung befähigen Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Veränderungen
innerhalb und außerhalb der Organisation frühzeitig zu erkennen
und proaktiv nutzbar zu machen. Effektive, flexible und humane
Führung erfordert, dass Sie Ihre eigenen Führungskompetenzen
ständig weiterentwickeln.

Im Masterstudiengang „Leadership for Change“ steht die proaktive
und nachhaltige Förderung von Innovationsentwicklung und
Performanz im Mittelpunkt. Aufbauend auf wissenschaftlichen
Erkenntnissen aus verschiedenen Disziplinen werden Sie aktiv
erlernen, Lösungen für konkrete Probleme aus der Berufspraxis
zu entwickeln indem Sie die dafür relevanten Prozesse für Ihre
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Teams und die Gesamtorganisation
identifizieren, gestalten und nachhaltig und kontinuierlich
verbessern.

Sie erweitern Ihr Wissen über:

  • Diagnose von Bedarfen innerhalb Veränderungsprozessen
  • Konzeption von Coaching- und Trainingstrajekten zur Förderung von Innovation und Performanz
  • Design und Evaluation von Anreizsystemen zur ökonomischen Steuerung der Personal- und Organisationsentwicklung
  • Planung, Gestaltung und Management von Veränderungsprozessen
  • Rechtliche Grundlagen und Verpflichtungen für erfolgreiches
  • Führungsverhalten

Nach dem Studium sind Sie in der Lage:

  • Gesellschaftliche Herausforderungen und komplexe Veränderungsprozesse zu verbinden
  • Coaching- und Trainingstrajekte zu implementieren
  • Veränderungsprozesse zu planen, gestalten und zu managen
  • Möglichkeiten für Innovativität, die effektive Nutzung von Digitalisierung und Diversität, und die Entwicklung von Teams zu erkennen und zu nutzen
  • Verschiedene Führungskonzepte für Ziele, wie z.B Innovation, Personalentwicklung, Mitarbeitergesundheit, einzusetzen
  • Theoriegeleitet und evidenzbasiert zu arbeiten
  • Eine praxisrelevante Fragestellung mit wissenschaftlich fundierten Modellen, Theorien und Erkenntnissen zu bearbeiten
  • Die eigenen professionellen Kompetenzen weiterzuentwickeln

Ansprechpartner/ Studiengangskoordinatoren
Leonie Jacob, M.A.
Patrick Beer, M.A.

Lehrstuhl Prof. Dr. Regina H. Mulder
Email: master.lfc@ur.de
Tel. 0941/943 - 3823, Fax -4369


Studiengang in Kürze

Zielgruppe

Führungskräfte mit Personalverantwortung aller Branchen mit Hochschulabschluss und Berufserfahrung


Studiendauer, Umfang und Abschluss

Dreisemestriges Studium im Umfang von insgesamt 60 Credit
Points mit staatlich anerkanntem akademischen Grad „Master of
Arts“ (M.A.)


Unterrichts- und Prüfungssprache

Deutsch, Fachliteratur teilweise in englischer Sprache


Format

Präsenzphasen (Einführungswoche & 10 Präsenzwochenenden),
virtuelle Lehre, Gruppenarbeiten & individuelles Coaching


Kursort

Universität Regensburg


Studiengebühren

12.600 €


Studienbeginn & Teilnehmerzahl

Ab Sommersemester 2021 an der Universität Regensburg mit einer
Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen


Attraktives Studium

Praxisnahe Anwendung und branchenübergreifende Vermittlung
interdisziplinär verknüpfter Studieninhalte aus unterschiedlichen
Fachrichtungen, z.B. Psychologie, Wirtschaft, Recht


Befähigung zu Diagnose, Steuerung, Optimierung und Evaluation
von formellen und informellen Maßnahmen zur Entwicklung Ihrer
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Ihrer eigenen Führungskompetenz


Einsatz innovativer Lehr- und Lernmethoden


Erstellung eines E-Portfolios zur Reflexion und Dokumentation
Ihrer Entwicklung


Individuelles Coaching, das Sie bei der Umsetzung des neu erworbenen
Wissens in Ihren Arbeitsalltag unterstützt


Schrittweise, studienbegleitende Planung und Durchführung der
Masterarbeit zu einem relevanten Thema aus Ihrem beruflichen
Alltag


Interaktiver Austausch, Zusammenarbeit und Netzwerken
mit Peers


Hochkarätige Referenten aus der Wissenschaft und Praxis


Die Universität Regensburg ist systemakkreditiert


Ein Studium im stilvollen Ambiente des UNESCO Weltkulturerbes von Regensburg



Überblick Studiengang: Module


Modul 1 Learning Organisation

  • Umfassende Einführung über Ziele und Verlauf des Studium
  • Analyse gesellschaftlicher Herausforderungen und Chancen aus Sicht lernender Organisationen
  • Verknüpfung und Ableiten relevanter Ziele für die eigene Organisation

Modul 2 Coaching und Training

  • Diagnose von Bedarfen innerhalb Changeprozessen
  • Konzeption von Training- und Coachingtrajekten zur Förderung von Innovation und Performanz
  • Implementierung von Training- und Coachingtrajekten

Modul 3 Change Management

  • Verbindung gesellschaftlicher Herausforderungen und komplexer Changeprozesse
  • Methoden zu Planung, Gestaltung und Management von Veränderungsprozessen in Organisationen
  • Identifikation von Möglichkeiten zur Realisierung von Innovationen, effektiven Nutzung von Digitalisierung und Diversität, Entwicklung von Teams

Modul 4 Leadership

  • Einsatz verschiedener Führungskonzepte für verschiedene Ziele (Innovationen, Personalentwicklung, Mitarbeitergesundheit)
  • Rechtliche Grundlagen und Verpflichtungen für erfolgreiches Führungsverhalten

Modul 5 Behavioural Economics

  • Design und Evaluation von Anreizsystemen zur ökonomischen Steuerung der Personal- und Organisationsentwicklung
  • Rechtliche Grundlagen der verhaltensökonomischen Steuerung

Modul 6 Professional Development

  • Vertiefung theoriegeleiteten und evidenzbasierten Arbeitens
  • Selbstständige professionelle Weiterentwicklung eigener Kompetenzen
  • Empirische Bearbeitung einer praxisrelevanten Fragestellung mit wissenschaftlich fundierten Modellen, Theorien und Erkenntnissen

Modul 7 Master Thesis

  • Fertigstellung und Präsentation der Masterarbeit
  • Wissenschaftliches Berichten, Diskutieren und Interpretieren von Ergebnissen
  • Abschluss des Studiums


Termine Sommersemester 2021

Hier finden Sie zeitnah zum Studiensstart ab dem Sommersemester 2021 die genauen Termine und Uhrzeiten der Lehrveranstaltungen.


Dozierende

Prof. Dr. Regina Mulder

  • Fakultät für Humanwissenschaften
  • Lehrstuhl für Pädagogik II, insb. Betriebliche Aus- und Weiterbildung  & Lernen in Organisationen

Prof. Dr. Michael Dowling

  • Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
  • Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement

Prof. Dr. Peter Fischer

  • Fakultät für Humanwissenschaften
  • Lehrstuhl für Sozial-, Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie

Dr. Hans-Joachim Gergs

  • Senior Consultant Change Management, AUDI AG
  • Dozent am Executive Education Center, Technische Universität München
  • Gastdozent an der Universität Heidelberg

Prof. Dr. Sven Hilbert

  • Fakultät für Humanwissenschaften
  • Lehrstuhl für Methoden der empirischen Bildungsforschung

Ralf Kapfberger, Dipl. Päd.

  • Trainer, Coach der CONTUR GmbH mit Schwerpunkt Führung, Kommunikation und Change
  • Organisationsberater/ Change Management Berater

Prof. Dr. Frank Maschmann

  • Fakultät für Rechtswissenschaft
  • Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht

Prof. Dr. Andreas Roider

  • Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
  • Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insb. Mikroökonomik

Prof. Dr. Thomas Steger

  • Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
  • Lehrstuhl für BWL II, insb. Führung und Organisation


Bewerbung und Studiengangvoraussetzungen

Hier finden Sie zeitnah zum Studienstart ab dem Sommersemester 2021 das Bewerbungsformular


Studiengangvoraussetzungen

Die reguläre Voraussetzung für die Zulassung zum Studiengang sind ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Umfang von 240 ECTS und eine mindestens zweijährige Berufserfahrung von der mindestens ein Jahr in einer einschlägigen Führungsposition geleistet wurde

Falls Sie jedoch einen Hochschulabschluss mit einer geringeren Anzahl an ECTS erworben haben, lässt sich die fehlende Eingangskompetenz durch Berufs- und Führungserfahrung kompensieren.

In der folgenden Tabelle finden Sie die möglichen Kombinationsmöglichkeiten:

Anzahl ECTS des Erststudiums Fehlende Eingangskompetenz* Notwendige Dauer Berufserfahrung davon in einer Führungsposition**

240 ECTS

0

mind. 2 Jahre mind. 1 Jahr
210 ECTS 30 mind. 4 Jahre mind. 1 Jahr
180 ECTS 60 mind. 5 Jahre mind. 2 Jahre

*Die fehlende Eingangskompetenz berechnet sich aus der Differenz zwischen der regulären Voraussetzung (240 ECTS) und dem Umfang Ihres Erststudiums; die fehlende Eignungskompetenz kann auch durch zuvor erfolgreich abgeschlossene einschlägige akademische Weiterbildungen (Art. 56 Abs. 6 BayHSchG) nachgewiesen werden. Das können Modulstudien oder Zusatzstudien sein, die mit einem Hochschulzertifikat abgeschlossen werden. Nehmen Sie in diesem individuellen Fall gerne Kontakt mit den Ansprechpartnern und der Studienberatung auf!

**die Arbeit in einer Führungsposition schließt Mitarbeiterführung und Personalverantwortung ein.
Die einschlägige Berufs- und Führungserfahrung ist durch geeignete Nachweise zu belegen. Hierfür kommen etwa Bescheinigungen des Arbeitgebers oder sonstige geeignete Urkunden in Betracht.


Dokumente

Info-Flyer

Hier finden Sie den aktuellen Info-Flyer zum Download


Die PDF-Datei (/psychologie-paedagogik-sport/paedagogik-2/medien/sose21__flyer_lfc_.pdf) konnte nicht innerhalb der Seite angezeigt werden. Klicken Sie hier, um die Datei stattdessen in einem neuen Fenster zu öffnen.


Rund ums Studium

  1. FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN
  2. Institut für Erziehungswissenschaft