Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Habilitationen und Dissertationen

  

Dissertationsprojekte

Yahor Bryhadzir: 

Marc Griesser:


Habililationsprojekte

Markus Kneer: Person-Sein im Dialog. Zur normativ-anthropologischen Grundlegung der christlich-islamischen Begegnung im Anschluss an Emmanuel Mounier und Mohamed Aziz Lahbabi (Arbeitstitel)

Ist der Begriff der Person im Abgleich mit seinem arabischen Pendant šaḫṣ dazu geeignet, der christlich-muslimischen Begegnung als konzeptionelle Grundlage zu dienen? Im 20. Jahrhundert hat sich eine geistesgeschichtliche Konstellation ergeben, deren Untersuchung für die genannte Fragestellung höchst aussichtsreich zu sein scheint: In Auseinandersetzung mit dem christlich inspirierten Personalismus Emmanuel Mouniers (1905-1950) hat sich ein sogenannter „muslimischer Personalismus“ (Mohamed Aziz Lahbabi [1923-1993]) entwickelt, der die autoritativen Quellen des Islams in Hinsicht auf das Person-Sein des Menschen auslegt. Gerade die Frage nach dem Verständnis dessen, was es heißt, eine Person zu sein, scheint die aus unterschiedlichen religiösen und kulturellen Kontexten stammenden Entwürfe miteinander ins Gespräch zu bringen. „Person“ wird im transkulturellen personalistischen Diskurs in einer Weise bestimmt, die dazu geeignet ist, ihm eine Spezifität zurückzugeben, die in vielen zeitgenössischen philosophischen Entwürfen ein Desiderat bleibt.


  1. Fakultät für Katholische Theologie
  2. Systematische Theologie

Professur für Fundamentaltheologie Prof. Dr. Alfons Knoll

 

 

Motiv 3 Pt Geb _ude

Gebäude PT, Zi. 4.2.61
Tel. 0941 943-3730

Öffnungszeiten des Sekretariats:
Mo - Fr:  9.00 - 11.30 Uhr

E-Mail