Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Unterkunft

Hdb Shp-0151

Das Welcome Center unterstützt Sie gerne bei der Wohnungssuche in Regensburg. 


Damit Sie die Dienstleistungen des Welcome Center in Anspruch nehmen können, sollte Ihr gastgebender Lehrstuhl 3-6 Monate vor Ankunft Kontakt mit dem Welcome Center aufnehmen. Auf Anfrage übersenden wir Ihnen unser Anmeldeformular per E-Mail, damit wir alle wesentlichen Informationen haben und unsere Daten aktuell sind. Durch Ihre Anmeldung erhalten Sie gleichzeitig Informationen des Welcome Center sowie Einladungen zu Veranstaltungen.


Allgemeine Information:

Das Welcome Center kann Ihnen bei der Wohnungssuche behilflich sein, wenn Ihr Aufenthalt länger als einen Monat dauert. Falls Sie für einen kürzeren Zeitraum als einen Monat bleiben, müssen Sie sich selbst um eine Unterkunft kümmern. Unter der Rubrik "kurzfristige Unterkunft" finden Sie eine Liste mit Links zu Hotels, Ferienwohnungen und Hostels.

Eine geeignete und bezahlbare Unterkunft zu finden gehört zu den wichtigsten Dingen. Daher sollten Sie dies bereits einige Monate vor Ihrer Ankunft in Regensburg planen. Bitte beachten Sie, dass sich die Wohnungssuche in Regensburg äußerst schwierig gestaltet und die Mieten aufgrund der Beliebtheit der Stadt stark gestiegen sind. In den Monaten März/April und September/Oktober ist die Wohnungssuche besonders schwierig, da in diesen Monaten das Wintersemester bzw. Sommersemester beginnt und viele Studenten ebenfalls eine Wohnung suchen. Wir empfehlen Ihnen, mindestens 3 Monate vor Aufenthaltsbeginn mit der Wohnungssuche zu beginnen (oder sich mit dem Welcome Center in Verbindung zu setzen – siehe auch Welcome Center Search).

Das Welcome Center unterstützt internationale Gastwissenschaftler bei der Wohnungssuche. Für sie ist diese Dienstleistung kostenlos. Wir können nicht garantieren, dass wir für Ihren Aufenthalt eine Unterkunft finden, da bezahlbare Wohnungen Mangelware sind. Falls wir eine Unterkunft für Sie haben, schicken wir Ihnen Informationen und Fotos zu.

In vielen Städten in Deutschland gibt man ca. 40-50% seines Nettoeinkommens für die Miete aus. Durchschnittlich sollte man mit 400-600 € für eine Einzimmerwohnung, 600 – 800 € für eine Zweizimmerwohnung und 800-1200 € für eine Dreizimmerwohnung oder ein Haus rechnen.


  1. Wir möchten Sie daran erinnern, dass Sie sich innerhalb der ersten sieben Tage nachdem Sie angereist sind bzw. eine Wohnung bezogen haben, bei Ihrem zuständigen Einwohnermeldeamt anmelden müssen!
  2. Auch wichtig ist die Anmeldung beim „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“. Pro Wohnung wird ein Rundfunkbeitrag von € 17,50 monatlich erhoben.


Mehr Informationen über den Rundfunkbeitrag

Alle Mieter eines Zimmers oder einer Wohnung müssen eine monatliche Rundfunkgebühr bezahlen. Diese Gebühr ist eine Pauschale von € 17,50 pro Monat für die Benutzung von TV, Radio und Computer.

Der Rundfunkbeitrag ist unabhängig davon, ob bzw. wie viele Geräte im Haushalt zur Verfügung stehen und genutzt werden. Der Beitrag ist jeweils für drei Monate zu zahlen.

Der Mieter der Wohnung ist verpflichtet diesen Rundfunkbeitrag zu leisten (Befreiung aber in seltenen Fällen möglich). Gibt es (wie bei einer Wohngruppe/ Wohngemeinschaft) mehrere Mieter, so haften Sie gesamtschuldnerisch. Grundsätzlich kann jeder der Mieter/innen für die Zahlung herangezogen werden und den Betrag vollständig und für alle zahlen muss (untereinander besteht dann eine Ausgleichspflicht).

Wichtig: Viele Studierende meinen, es wäre eine unwichtige Gebühr, die man nicht unbedingt zahlen muss. Leider haben wir schon andere Erfahrungen machen müssen. Das Einwohnermeldeamt meldet die Daten der Neuzuzüge an die Rundfunkgebührenstelle. Wer die Gebühr nicht bezahlt, bekommt Mahnungen und muss damit rechnen, später Schwierigkeiten zu bekommen (z.B. bei der Ausreise am Flughafen oder bei einer erneuten Beantragung des Visums). Deswegen unser dringender Hinweis: Melden Sie sich nach der Anmeldung im Einwohnermeldeamt an und vergessen Sie nicht Ihre Abmeldung bei der Abreise.


Was ist eine Wohnung?


Grundsätzlich zählt als Wohnung in diesem Sinne jede baulich abgeschlossene Raumeinheit, die:

  • Zum Wohnen oder Schlafen geeignet ist oder genutzt wird UND
  • Einen eigenen Eingang hat und nicht ausschließlich über eine andere Wohnung begehbar ist.

Eine Wohngemeinschaft hat einen gemeinsamen (Wohn-)raum, von dem aus die einzelnen Zimmer betreten werden können.
Bei einer Wohngemeinschaft muss nur ein Mieter zahlen (und die Kosten werden dann zwischen allen Mietern aufgeteilt). Welcher Mieter zahlt, darüber müssen sich die Mieter der Wohngemeinschaft selbst einigen.

Zu Studentenwohnheim: Sind die Räumlichkeiten eines Studentenwohnheims so gestaltet, dass sie denen einer privaten Wohnung bzw. Wohngemeinschaft ähneln, ist jeweils nur ein Beitrag pro Wohnung zu zahlen. Dies gilt dann, wenn die Zimmer durch eine eigene Wohnungstür von einem allgemein zugänglichen Flur oder Treppenhaus abgetrennt sind, zu der nur die Bewohner der WG einen Schlüssel haben. 


Sie können unser Infoblatt mit den wichtigsten Informationen über den Rundfunkbeitrag herunterladen.

Detaillierte Auskunft finden Sie unter folgender Homepage: www.rundfunkbeitrag.de.    


WICHTIG: Nichtzahlen gilt als Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Bußgeld geahndet werden.


Fotos: Stefan Hanke Photography und Universität Regensburg

  1. STARTSEITE UR

Welcome Center

für internationale Gastwissenschaftler und Promovenden

 

Logo Welcome Center Gr _ne Buchstaben