Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Institut für Musikwissenschaft

Herzlich willkommen auf der Website des Instituts für Musikwissenschaft an der Universität Regensburg!


Kontaktadresse

Universität Regensburg
Institut für Musikwissenschaft
Universitätsstr. 31
93053 Regensburg

Weitere Kontaktinformationen


Aktuelles

Nachricht vom 6.12.2016

Änderungen des Modulkatalogs für den B. A.-Studiengang Musikwissenschaft

Das Institut für Musikwissenschaft hat folgende Änderungen des Modulkatalogs für den Bachelor-Studiengang vornehmen lassen:

  1. Für Studierende im 1. oder 2. Hauptfach, die ihr Studium im Wintersemester 2016/17 aufgenommen oder mit dem Modul MUWI-M02 noch nicht begonnen haben, ist der Besuch der beiden Einführungsveranstaltungen (Nr. 1 und 2) ab sofort verpflichtend. Eine der beiden Proseminare zur Notationskunde kann nach wie vor durch ein thematisch und/oder methodisch anders ausgerichtetes Proseminar ersetzt werden.

  2. Studierenden im 1. Hauptfach wird das Absolvieren der Module MUWI-M02 und M04 vor dem Besuch der Hauptseminare in Modul MUWI-M11 und M12 empfohlen, ist aber nicht mehr verbindlich.

  3. Studierende im Nebenfach können ab sofort eine der beiden Vorlesungen zur "Allgemeinen Musikgeschichte" (MUWI-M05) durch eine Vorlesung außerhalb dieses Zyklus ersetzen.

Sämtliche Änderungen wurden bereits in FlexNow umgesetzt!

Modulhandbuch (Stand: 30. November 2016)


Nachricht vom 23.11.2016

Neuregelung zur Abgabe von Seminararbeiten im Fach Musikwissenschaft

Ab Wintersemester 2016/17 gelten folgende neue Regelungen bzgl. der Abgabe von Seminararbeiten im Fach Musikwissenschaft:

  • Sämtliche Seminararbeiten müssen sowohl in digitaler Form als ungeschütztes PDF-Dokument (inkl. einer unterzeichneten Plagiatserklärung) als auch in ausgedruckter Form eingereicht werden. PDF-Datei und ausgedrucktes Dokument müssen identisch sein. Im Zweifelsfall gilt die Version, die in gedruckter Form vorgelegt wurde.

  • Das PDF-Dokument ist per E-Mail an den Dozenten/die Dozentin der Veranstaltung zu senden, die ausgedruckte Arbeit kann entweder im Sekretariat für Musikwissenschaft persönlich bei Frau Hahn abgegeben, oder im Briefkasten des Instituts deponiert werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Seminararbeit per Post an das Sekretariat für Musikwissenschaft zu schicken.

  • Die Seminararbeiten sollen bis zum Ende des folgenden Semesters abgegeben werden, d. h. dass Arbeiten, die sich auf Veranstaltungen eines Wintersemesters beziehen, bis zum 30. September des Jahres abzugeben sind, und diejenigen, die sich auf ein Sommersemester beziehen, bis zum 31. März des folgenden Jahres. Nur in begründeten Ausnahmefällen kann eine Verlängerung der Frist gewährt werden.

Als Abgabedatum gilt der Tag, an dem die Seminararbeit per Mail an den Dozenten/die Dozentin geschickt wird.


Nachricht vom 6.12.2016

Gastvortrag von Dr. Berthold Over, 17.1.2017

Dr. Berthold Over (Universität Mainz) hält am Dienstag, den 17. Januar 2017, einen Gastvortrag zum Thema „Zwischen Nomadentum und Sesshaftigkeit. Mobilität und Migration von Musikern in der Frühen Neuzeit“.

Ort: Tonstudio PT 4.0.47
Zeit: 18.00 Uhr c. t.

Alle Interessierten sind hierzu herzlich willkommen!


Nachricht vom 8.11.2016

Auszeichnung für Prof. Dr. Katelijne Schiltz

Frau Prof. Dr. Katelijne Schiltz wurde für ihre Monographie Music and Riddle Culture in the Renaissance (Cambridge: Cambridge University Press, 2015) mit dem Roland H. Bainton Prize (Kategorie Art History / Musicology) der Sixteenth Century Society and Conference ausgezeichnet.


Nachricht vom 29.9.2016

Ehrung für Prof. Dr. Siegfried Gmeinwieser

Dr. phil. habil. Siegfried Gmeinwieser, geb. 1936, ist 1988 zum apl. Prof. am Institut für Musikwissenschaft der Universität Regensburg ernannt worden, wo er bis zum Jahre 2015 regelmäßig als Privatdozent unterrichtet hat. Zu seinem 80. Geburtstag ist ihm von der Stadt Rieti am 12. September 2016 die „Cittadinanza Onoraria“ (Ehrenbürgerwürde) zugesprochen worden aufgrund seiner großen Verdienste um die Erforschung von Leben und Werk des Giuseppe Ottavio Pitoni (1657–1743), der in Rieti zur Welt kam und später zu einem der bedeutendsten und fruchtbarsten Komponisten polyphoner Kirchenmusik im barocken Rom geworden ist. 2013 krönte Siegfried Gmeinwieser seine Forschungen mit der Neuausgabe seines grundlegenden Pitoni-Werkverzeichnisses, das erstmals 1976 erschienen war und weit über zweitausend Kompositionen erfasst. Das Institut für Musikwissenschaft gratuliert Herrn Gmeinwieser mit den besten Wünschen zu dieser ganz außerordentlichen Auszeichnung!


Nachricht vom 3.2.2016

Der Henle-Verlag wird digital: Launch der "Henle Library"-App

Mit der „Henle Library“-App für iOS und Android können seit Februar bzw. August 2016 Partituren zum Üben und Proben überall hin mitgenommen werden. Zahlreiche Features wurden bei den digitalen Urtexteditionen berücksichtigt: verschiedene Fingersätze können angezeigt werden, das Layout ist nach Belieben veränderbar und nicht zuletzt kann man per Pedal, Tippen oder Wischgesten in den Noten blättern. Eigene Eintragungen, farbliche Markierungen oder neue Fingersätze sind jederzeit möglich, usw.

Auf der App-Homepage werden einige der Features anschaulich erklärt.

Die App kann im iTunes-Store oder im Google Play Store geladen werden.

Weitere Informationen


Nachricht vom 3.11.2015

Erweiterung der Richtlinien zur Gestaltung wissenschaftlicher Hausarbeiten im Fach Musikwissenschaft

Das Institut für Musikwissenschaft hat die allgemeinen Richtlinien zur Gestaltung wissenschaftlicher Hausarbeiten, die für alle Studierende, die Arbeiten im Fach Musikwissenschaft abgeben, verbindlich sind, in einer erweiterten Fassung veröffentlicht. Bitte beachten Sie, dass diese Grundregeln ggf. von den Dozenten in ihren Seminaren präzisiert werden.

Gestaltung wissenschaftlicher Hausarbeiten


Nachricht vom 13.1.2015

Naxos Music Library

Nach der Testphase im vergangenen Jahr wird nun die Naxos Music Library, das weltweit größte Online-Streaming-Portal für klassische Musik, für ein weiteres Jahr im Uninetz zur Verfügung stehen. Der Zugang erfolgt über das Datenbank-Infosystem DBIS der Universitätsbibliothek Regensburg. Außerhalb der Universität kann via VPN (Virtual Private Network) auf DBIS zugegriffen werden.

Naxos Music Library

Hinweise zum Zugang über VPN

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften

Institut für Musikwissenschaft


Sekretariat

(Öffnungszeiten
Mo-Fr 8.30-12.30 Uhr)

E-Mail


 

Anon., Kyrie aus der Missa Christus resurgens, Liederbuch Zeghere van Male, Cambrai, Bibliothèque Municipale, Hss. 125-128 (Bassus-Stimmbuch, Fol. 4r)