Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Ordinarius: Professor Dr. Michael Heese, LL.M. (Yale)

Person

Dsc 1316-1lrneu

Forschungsschwerpunkte

  • Bürgerliches Recht
  • Zivilverfahrens- und Insolvenzrecht
  • Alternative Streitbeilegung, insb. Schiedsverfahrensrecht
  • Handels- und Wirtschaftsrecht, insb. Bank- und Kapitalanlegerrecht
  • Versicherungsrecht
  • Europäisches Privat- und Prozessrecht
  • Anwaltliches Berufsrecht
  • Rechtsvergleichung

 

     Foto: Conny Ehm | Photography

Vita

 

Ausbildung

1998-
2003

Studium der Rechtswissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen

2003

Erste Juristische Staatsprüfung vor dem Landesjustizprüfungsamt Hannover (Prädikat: "gut")

2003-
2005

Juristischer Vorbereitungsdienst, OLG Frankfurt/Main

2005

Zweite Juristische Staatsprüfung vor dem Landesjustizprüfungsamt Wiesbaden (Prädikat: "gut")

2007

Forschungsaufenthalt an der Harvard Law School, Cambridge, USA

2008

Promotion zum Dr. jur. an der Georg-August-Universität Göttingen über das Thema "Gläubigerinformation in der Insolvenz" (Prädikat: "summa cum laude")

2008-
2009

Master of Laws-Studium und Forschungsaufenthalt an der Yale Law School, New Haven, USA

2009

Master of Laws (LL.M.), Yale University, New Haven, USA

2012

Forschungsaufenthalt an der Harvard Law School, Cambridge USA

2015

Habilitation durch die Rechtswissenschaftliche Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Erteilung der venia legendi für die Fächer "Bürgerliches Recht, Zivilverfahrensrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Europäisches Privat- und Prozessrecht sowie Rechtsvergleichung" 

 

Beruflicher Werdegang

 

 

2001-
2003

Studentische und wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht und Rechtsvergleichung der Georg-August-Universität Göttingen bei Professor Dr. Volker Lipp

2003-
2005

Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Wirtschaftsrecht der Georg-August-Universität Göttingen bei Professor Dr. Alexander Bruns, LL.M.

2005-
2008

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Vollzeit) am Institut für Wirtschaftsrecht der Georg-August-Universität Göttingen bei Professor Dr. Alexander Bruns, LL.M.

2008-
2015

Akademischer Rat a.Z. und Habilitand am Institut für Deutsches und Ausländisches Zivilprozessrecht der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg bei Professor Dr. Alexander Bruns, LL.M. 

2015

Vertretung des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Verfahrens- und Insolvenzrecht sowie Internationales Privatrecht der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Regensburg (SS 2015)

2015

Ruf auf eine W3-Professur für Bürgerliches Recht, Insolvenzrecht und Zivilverfahrensrecht in der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Regensburg (Listenplatz 1, Mai 2015) - angenommen (Juli 2015)

2015

Ernennung zum Universitätsprofessor (W3) an der Universität Regensburg; Ordinarius für Bürgerliches Recht, Insolvenzrecht und Zivilverfahrensrecht (August 2015)

 

Akademische Tätigkeiten & Ehrenämter

 

 

2012,
2016-
2021

Auswahlkommissionsmitglied des DAAD: Master of Laws Jahresstipendium

2015

Bestellung zum Prüfer für die Erste Juristische Staatsprüfung, Bayerisches Staatsministerium der Justiz

2016/
2017

Auswahlkommissionsmitglied des DAADFachgut-achterausschuss Langzeit- und Kurzzeitdozenturen an ausländischen Hochschulen

2016

Gutachter für die Studienstiftung des Deutschen Volkes (Promotionsförderung)

2017 Gutachter für die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
 

Stipendien & Auszeichnungen

 

 

2007

Promotionsstipendium des DAAD

2008-
2009

Graduiertenstipendien des DAAD, der Studienstiftung des Deutschen Volkes, der Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius sowie der Yale Law School (Master of Laws-Vollstipendium)

2008

Auszeichnung der Dissertationsschrift durch den Gravenbrucher Kreis mit dem "Wissenschaftspreis 2008"

2008 Druckkostenzuschuss für die Veröffentlichung der Dissertationsschrift "Gläubigerinformation in der Insolvenz" durch die Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius, Hamburg

2009

Auszeichnung der Dissertationsschrift durch die Juristische Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen und den Alumni-Verein der Juristischen Fakultät  mit dem Fakultätspreis 2009

2012

"US Fellowship 2012", Auslandsforschungsstipendium von Gibson, Dunn & Crutcher LLP, München

2013

Fakultäts-Lehrpreis der Rechtswissenschaftlichen Fakultät Freiburg, verliehen für die im SS 2011 gehaltene Veranstaltung „Höchstrichterliche Rechtsprechung in der Fallbearbeitung“

2015 Druckkostenzuschuss für die Veröffentlichung der Habilitationsschrift "Beratungspflichten" durch die VG Wort GmbH (Förderungs- und Beihilfefonds Wissenschaft)

2015 Auszeichnung der Habilitationsschrift mit dem von Georg Mehl, Ehrensenator, gestifteten Peter Schlechtriem-Preis 2015 der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (3. Preisverleihung am 21. Oktober 2015)

2015

Auszeichnung der Habilitationsschrift durch einen Förderpreis der Esche Schümann Commichau Stiftung, Hamburg (35. Preisverleihung am 27. November 2015)

2017 Wahl zum "Professor des Jahres" durch die Studierenden der Juristischen Fakultät der Universität Regensburg

 

Mitgliedschaften (Auswahl)

 

 

Wissenschaftliche Vereinigung für Internationales Verfahrensrecht e.V. 

Deutscher Juristentag e.V.

Vereinigung der Zivilprozessrechtslehrer

Zivilrechtslehrervereinigung e.V.

Juristische Studiengesellschaft Regensburg e.V. 

Publikationen

I. Monographien

  1. Gläubigerinformation in der Insolvenz - Eine vergleichende Untersuchung des U.S.-amerikanischen und deutschen Rechts zur Verbesserung des Gläubigerschutzes im Insolvenzverfahren (zugleich Dissertationsschrift, Göttingen), Tübingen 2008, XXXV und 492 Seiten, Verlag Mohr Siebeck, Veröffentlichungen zum Verfahrensrecht, Band 56, ISBN 978-3-16-149738-4.

    Ausgezeichnet mit:
    - Wissenschaftspreis 2008, Gravenbrucher Kreis
    - Fakultätspreis 2009, Georg-August-Universität Göttingen

    Besprochen von:
    - Haarmeyer, ZInsO 2009, 184
    - Ehricke, ZIP 2010, 804
     

  2. Beratungspflichten - Eine rechtswissenschaftliche Abhandlung zur Dogmatik der Beratungspflichten und zur Haftung des Ratgebers im Zivil- und Wirtschaftsrecht (zugleich Habilitationsschrift, Freiburg), Tübingen 2015, XXXIV und 531 Seiten, Verlag Mohr Siebeck, Jus Privatum, Band 193, ISBN 978-3-16-153844-5.

    Ausgezeichnet mit:
    - Peter Schlechtriem-Preis 2015, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
    - Förderpreis 2015, Esche Schümann Commichau Stiftung, Hamburg

 

II. Aufsätze

  1. Forderungsbewertung und Wertermittlungspflichten im Insolvenzfall,
    DStR 2008, 150-156
     

  2. Der Versicherungsfall und seine Vortäuschung im deutschen und U.S.-amerikanischen Beweisrecht,
    ZZP 123 (2010), 49-75
     

  3. Risikozuweisung beim Kartenzahlungsverkehr in Europa und den USA,
    AcP 210 (2010), 251-304
     

  4. Das U.S.-amerikanische Registerpfandrecht als Modell für deutsche und europäische Reformen?,
    KTS 2010, 405-431
     

  5. Außergerichtliche Streitschlichtung im Anwaltsrecht in Deutschland und dem Vereinigten Königreich,
    SchiedsVZ 2011, 30-38
     

  6. Sachaufklärung mittels exterritorialer Handlungsvollstreckung. Zugleich Besprechung des Beschlusses des BGH vom 13. August 2009 – I ZB 43/08,
    ZZP 124 (2011), 73-93
     

  7. Offene Preisdiskriminierung und zivilrechtliches Benachteiligungsverbot - eine Zwischenbilanz,
    NJW 2012, 572-577
     

  8. Forderungseinzug und Schutz vor unerwünschter Kontaktaufnahme - rechtsvergleichende und verfassungsrechtliche Überlegungen zum Privatsphärenschutz im Zivilrecht,
    JZ 2012, 487-498
     

  9. Bindung des Zivilrichters an strafrichterliche Tatsachenfeststellungen - ein zukunftsweisendes Reformvorhaben?,
    JZ 2016, 390-400
     

  10. Europäische Kaufrechtsharmonisierung - Stand, Grundfragen, Perspektiven,
    in: Brocker/Knops/Roth, Recht und soziale Gerechtigkeit, Festschrift für Heinz Georg Bamberger zum 70. Geburtstag, 2017, S. 109-137
     

  11. Insolvenzverfahren und Verfahrensautonomie - rechtsvergleichende Überlegungen zur Fortwirkung von Schiedsvereinbarungen und zur Durchschlagskraft insolvenzrechtlicher Wertungen, 
    KTS 2017, 167-187

 

III. Entscheidungsanmerkungen

  1. Anmerkung zum Beschluss des BayObLG vom 08. April 2005 - 3Z 246/04 (Informationsanspruch des GmbH-Gesellschafters in der Gesellschaftsinsolvenz),
    KTS 2006, 72 (zusammen mit Professor Dr. A. Bruns)

  2. Anmerkung zu den Beschlüssen des BGH vom 14. April 2005 - V ZB 25/05 und LAG Düsseldorf vom 6. September 2005 - 16 Ta 478/05 (Klauselumschreibung im Insolvenzfall und Vollstreckungsfähigkeit eines Prozessvergleichs),
    KTS 2006, 469
     

  3. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 14. Dezember 2006 - IX ZR 92/05 (Keine analoge Anwendung von § 1362 I BGB auf nichteheliche Lebensgemeinschaft),
    LMK 2007, I, 120 = BOLMK 2007, 226293 (zusammen mit Professor Dr. A. Bruns)
     

  4. Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 29. November 2007 - IX ZB 12/07 (Kein Insolvenzverfahren auf Antrag eines vollständig dinglich gesicherten Gläubigers),
    BOLMK 2008, 256405
     

  5. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 24. Mai 2007 - IX ZR 41/05 (Verwertung eines im Strafverfahren beschlagnahmten Gegenstandes im Insolvenzverfahren),
    KTS 2008, 198 (zusammen mit Professor Dr. A. Bruns)

     
  6. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 15. Dezember 2015 - VI ZR 134/15 (No-Reply Bestätigungs-E-Mails mit Werbung als rechtswidriger Eingriff in das allgemeine Persönlichkeitsrecht),
    JZ 2016, 529 

        
  7. Anmerkung zum Urteil des BGH vom 18. Januar 2017 - VIII ZR 234/15 (Ausschreibung der Kaufsache im Schengener Informationssystem (SIS) zum Zweck der Sicherstellung als Rechtsmangel),
    JZ 2017, 529

 

IV. Didaktische Beiträge

  1. Assessorexamensklausur: "Die Beamtenklausel in der Berufsunfähigkeitszusatzversicherung",
    JA 2006, 637 (zusammen mit VRiOLG G. Knauff)

  2. Referendarexamensklausur: "You only buy twice - Man kauft nur zweimal",
    JA 2007, 176
     

  3. Referendarexamensklausur: "Aus dem Leben eines Kritikers",
    JA 2007, 691
     

  4. Referendarexamensklausur: "Von Schwalben, Sickergruben und Vandalen",
    JuS 2013, 1110 (zusammen mit J. Rapp)
     

  5. Referendarexamensklausur: "Bahnfahrt mit Hindernissen",
    JA 2014, 251 (zusammen mit J. Rapp u. S. Thönissen)
     

  6. Referendarexamensklausur: "Der windige Ebay-Verkäufer",
    JuS 2014, 719 (zusammen mit J. Rapp)

 

V. Buchrezensionen

  1. Jahn/Sahm (Hrsg.), Insolvenzen in Europa, 4. Auflage 2004,
    KTS 2005, 105

  2. Prütting/Wegen/Weinreich (Hrsg.), BGB Kommentar, 2. Auflage 2007,
    JA 2007, Heft 5, S. VI

  3. Häsemeyer, Insolvenzrecht, 4. Auflage 2007,
    ZInsO 2008, 32
     

  4. Wimmer (Hrsg.), Frankfurter Kommentar zur Insolvenzordnung, 5. Auflage 2009,
    KTS 2010, 236
     

  5. Mayr, Europäisches Zivilprozessrecht, 2011,
    ZZP 125 (2012), 128
     

  6. Keller, Zur Verwertung im Ausland belegenen Schuldnervermögens durch deutsche Insolvenzverwalter, Diss., 2010,
    KTS 2013, 186
                 

  7. Mohrbutter/Ringstmeier (Hrsg.), Handbuch Insolvenzverwaltung, 9. Auflage 2015, 
    KTS 2015, 507

 

VI. Dokumentationen

  1. Die Rolle des dogmatischen Denkens im Zivilprozessrecht - Diskussionsbericht zum Eröffnungsvortrag von Rolf Stürner, Tagung der Vereinigung der Zivilprozessrechtslehrer vom 26.-29. März 2014 in Freiburg,
    ZZP 127 (2014), 333

  2. Das neue Mediationsgesetz - Diskussionsbericht zum Vortrag von Christoph Thole, Tagung der Vereinigung der Zivilprozessrechtslehrer vom 26.-29. März 2014 in Freiburg,
    ZZP 127 (2014), 371
     

  3. Die Steuerung des Zivilprozesses durch das Kosten- und Streitwertrecht im Vergleich mit dem Anglo-Amerikanischen System - Diskussionsbericht zu den Vorträgen von Abbo Junker, Georg Kodek und Christian Wolf, Tagung der Vereinigung der Zivilprozessrechtslehrer vom 26.-29. März 2014 in Freiburg,
    ZZP 128 (2015), 99

  1. Fakultät für Rechtswissenschaft
  2. Bürgerliches Recht