Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Informationen für Studierende der DPS

Cimg0692

Studienverlauf

Alle Studierenden verbringen das erste von insgesamt drei Studienjahren (6 Semester) an ihren Heimatuniversitäten. Das zweite Jahr durchlaufen Sie gemeinsam in Łódź. Im Anschluss an das zweite Studienjahr wird ein Praktikum absolviert, um erste berufliche Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Im dritten Studienjahr wechseln die Studierenden an die Universität Regensburg, an der sie die Abschlussprüfungen ablegen. Bei erfolgreichem Bestehen erhalten sie einen deutschen wie polnischen Abschluss.

Zur ersten allgemeinen Orientierung dient die Erstsemesterbroschüre der Fakultät für Sprach-, Literatur- & Kulturwissenschaften.

Studienprogramm

Der Studiengang ist in Module aufgeteilt, welche aus einzelnen Lehrveranstaltungen des jeweiligen Fachbereichs bestehen. Neben den Pflichtmodulen (Sprache-, Literatur- und Kulturwissenschaft) gibt es auch Module (Medienwissenschaft, Geschichte), die man wählen kann. Damit haben Sie die Möglichkeit, eigene Interessensschwerpunkte zu setzen.

Modulbeschreibung

Im Modulkatalog sind alle Module samt Inhalt, Lernzielen, Voraussetzungen und Informationen zu Veranstaltungen und Prüfungen beschrieben. Die Modulbeschreibungen helfen Ihnen bei der Studienplanung: Sie erfahren, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um ein Modul zu absolvieren und in welcher Reihenfolge Sie die Module absolvieren können.

Eine kurze Übersicht über die Module und die Leistungspunkte pro Veranstaltung gibt es hier.

Cimg0702

Stundenplan

Mit den Modulen können Sie die Lerninhalte Ihren eigenen Interessen besser anpassen. Andererseits ist das breite Angebot für Studienanfänger eine Herausforderung für sich. Die Fachschaft SLK bietet in Kooperation mit den Studiengangskoordinatoren am Freitag vor Vorlesungsbeginn einen Workshop zur Erstellung des Stundenplans an. Wir empfehlen dringend daran teilzunehmen! Nähere Informationen finden Sie rechtzeitig unter „Aktuelles“ auf der Homepage der Slavistik.

Bei der Erstellung des Stundenplans sollte man den Zeitaufwand für die Vor- und Nachbereitung der einzelnen Lehrveranstaltungen unbedingt berücksichtigen. Viele Studierende übernehmen sich am Anfang gerne, da sie den vollen schulischen Stundenplan gewohnt sind. Als Richtwert für den eigenen Stundenplan sind etwa 20 Semesterwochenstunden (SWS) und rund 30 Leistungspunkte (LP) zu veranschlagen.
Einen exemplarischen Studienverlauf mit Vorschlägen zur Zusammenstellung der

Veranstaltungen für jedes Semester finden sie hier.

Vorlesungsverzeichnis

Das Vorlesungsverzeichnis erscheint für jedes Semester vor Beginn der Vorlesungen. Es informiert über alle Lehrveranstaltungen für das laufende bzw. kommende Semester.

Cimg0698

Kurs- und Prüfungsanmeldung

Um an den meisten Seminaren und Übungen teilnehmen zu können, müssen Sie sich für die entsprechende Veranstaltung im vorgesehenen (siehe VVZ) Anmeldezeitraum über FlexNow-System der Universität Regensburg vor den Prüfungen (genaue Termine bitte beachten) anmelden. Sollten Sie sich für den entsprechenden Kurs nicht über FlexNow angemeldet haben, können auch keine Leistungspunkte vergeben werden, d.h. der Kurs gilt nicht als besucht. FlexNow wird vom Prüfungsamt verwaltet.

Anerkennung von Leistungen - Zuständigkeiten

Je nachdem, wo eine Prüfungsleistung erbracht wurde (z.B. andere Universität, anderes Institut der Universität Regensburg) sind unterschiedliche Stellen für die Anerkennung der Prüfungsleistungen zuständig:

Koordination DPS:

Anerkennung der Leistungen, die an der Partneruniversität Łódź erbracht wurden (ausgenommen freier Wahlbereich!).

Koordination Slavistik:

Leistungen, die am Institut für Slavistik an der Universität Regensburg erbracht wurden.

Prüfungsamt der Geisteswissenschaften:

Anerkennung von Leistungen anderer Universitäten, Einbuchung ins FlexNow (z.B. ZSK-Scheine, Umbuchung (z.B. bei Fächer- oder Modulwechsel), Zuteilung eines Themas für die Bachelorarbeit, Ausstellung des Bachelorzeugnisses usw.

Antrag auf Zuteilung eines Themas für die Bachelorarbeit

Antrag auf Ausstellung des Bachelorzeugnisses für DPS

Prüfungsordnung

Die Prüfungsordnung legt die Rahmenbedingungen des Studiums an der Universität fest. Sie regelt alle rechtlichen und organisatorischen Angelegenheiten und geht auf den Aufbau und Ablauf des Studiums ein. Die Prüfungsordnung gibt rechtlich verbindliche Auskunft zu allen prüfungsrelevanten Angelegenheiten.

Cimg0245

Auslandsaufenthalt

Das zweite Studienjahr wird gemeinsam mit den polnischen Kommilitonen an der Universität in Łódź absolviert. Der Aufenthalt ist obligatorischer Bestandteil der DPS. Der Auslandsaufenthalt der Studierenden der DPS wird von den Koordinationsstellen des Studiengangs in Regensburg und Łódź organisiert. Die Koordinatoren stehen den Studenten mit Informationen und Beratung zu Seite.

Zwei Guides für Łódź ... von DPSlern für DPSler:

Praktikum

Im Anschluss an das zweite Studienjahr wird ein Praktikum absolviert, um erste berufliche Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Die Wahl des Arbeitsfeldes steht den Studierenden frei; das Praktikum sollte jedoch dem akademischen Bildungsprofil und den persönlichen Berufsperspektiven gerecht werden.

Das Praktikum muss mindestens zwei Monate dauern. Es muss von deutschen Studierenden in Polen bzw. im polnischsprachigen Umfeld abgeleistet werden. Dabei wird von einem Vollzeitpraktikum bei einer geregelten Arbeitszeit von 35 Std./Wo. ausgegangen.

Es empfiehlt sich, das Praktikum während der Semesterferien im Anschluss an das vierte Fachsemester zu absolvieren. Bitte beginnen Sie rechtzeitig mit der Suche nach einem Praktikumsplatz!

  

Informationen für Studierende aus Łódź

  1. Startseite UR

Deutsch-Polnische Studien

 

Dps Logo2 Best