Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Mutterschutz

Aufgrund besonderer mutterschutzrechtlicher Vorschriften ist bei Beschäftigung einer werdenden Mutter vom zuständigen Vorgesetzten eine spezielle tätigkeitsbezogene Gefährdungsbeurteilung durchzuführen.

Zusatzbemerkung:

Alle Gefährdungsbeurteilungsbögen, insbesondere der Bogen "Mutterschutz - Arbeitsplätze von werdenden Müttern" können in Analogie auch für Studierende (z.B. in Praktika) angewendet werden.                                                                                Das Merkblatt "Hinweise für werdende Mütter an der Universität Regensburg" gilt auch für Studierende entsprechend.

Mutterschutz – Arbeitsplätze von werdenden Müttern an der Universität Regensburg Word-Formular August 2017

Diese Gefährdungsbeurteilung ist unverzüglich durchzuführen, nachdem die werdende Mutter die bestehende Schwangerschaft mitgeteilt hat.

Weitergehende Informationen zum Mutterschutz:

Hinweise für werdende Mütter und deren Vorgesetzte an der Universität Regensburg PDF-Dokument August 2017
  1. Verwaltung