Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Masterstudiengang Medizinische Chemie


Masterstudiengang Medizinische Chemie - Ablauf

Im Masterstudiengang "Medizinische Chemie" wird ein festgelegtes, interdisziplinäres Studienprogramm aus den Grundmodulen Organische Chemie, Bioanalytische Chemie und Medizinische Chemie absolviert, die jeweils mit einer mündlichen Prüfung abgeschlossen werden. Die Fächer Organische und Medizinische Chemie werden in Aufbaumodulen sowie Erweiterungsmodulen vertieft und es schließt sich die Masterarbeit an. Die Gesamtnote des Masterabschlusses setzt sich wiederum aus den drei bewerteten mündlichen Modulabschlussprüfungen und der Benotung der Masterarbeit zusammen.

1./2.
Sem.

  • 3 Grundmodule: MedChem, OC und Analytische Chemie
  • 1 Aufbaumodul: OC
  • Praktikum: in vitro Charakterisierung von Wirkstoffen und chromatographische Methoden
  • 1 Forschungspraktikum

3./4.
Sem.

  • 1 Aufbaumodul: Computerchemie
  • 2 Erweiterungsmodule: MedChem
  • Begleitveranstaltungen zur Masterarbeit
  • Masterarbeit

Wer nur das Grundmodul Medizinische Chemie belegen möchte, kann dies im Masterstudiengang Chemie mit zwei anderen Fächern beliebig kombinieren.


Was man bekommt / lernt

  • Grundlagen der biologischen Aktivität von Wirkstoffen, wichtiger molekularbiologischer, biochemischer, pharmakologischer und computergestützter Methoden des Wirkstoffdesigns
  • Vertiefte Einblicke in die Arzneistoffchemie
  • Überblick über die wichtigsten in Deutschland zugelassenen Arzneistoffe gegliedert nach Indikationsgebieten und Wirkmechanismen inkl. Synthesen
  • Befähigung zur Analyse von Struktur-Wirkungsbeziehungen
  • Übertragen von medizinisch-chemischen Konzepten auf neue Fragestellungen und Anwendungen
  • Verstehen und Einordnen von aktuellen Entwicklungen in der Arzneistoffforschung
  • Moderne Synthesemethoden, chromatographische Trennverfahren und die spektroskopische Charakterisierung von Zwischen- und Endprodukten, vertieftes Verständnis komplexer Reaktionsmechanismen
  • Überblick über Biomolekül-basierte in vitro und in vivo Testsysteme

Was man mit dem Abschluss machen kann

  • Qualifikation für Tätigkeiten auf dem Gebiet der Wirkstoffforschung und -entwicklung sowie der Charakterisierung von Wirkstoffen in der pharmazeutischen Industrie und in biotechnologischen Unternehmen
  • Vorbereitung für die eigenständige Bearbeitung eines Promotionsprojekts aus den Bereichen der Chemie, der Pharmazie und angrenzender naturwissenschaftlicher Disziplinen (z.B. Biologie, Biochemie)

Bewerbung

ANSPRECHPARTNER

Dr. Claudia Wanninger-Weiß
Studiengangskoordination Chemie

Für die Bewerbung BENÖTIGTE DOKUMENTE:

  • Antrag auf Zulassung für den Masterstudiengang Medizinische Chemie (PDF): 
    Bitte füllen Sie diesen Antrag elektronisch aus und senden Sie Ihn zusammen mit Ihren weiteren Bewerbungsunterlagen an apply.chem@ur.de
    Der Antrag muss nicht unterschrieben werden! Bitte schicken Sie uns keinen Scan, sondern wirklich das original ausgefüllte PDF-Formular!
  • Kopie eines Ausweisdokuments
  • Nachweis über die Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder ähnliches)
  • Bachelorzeugnis (sofern bereits vorhanden)
  • vollständige und aktuelle Übersicht über alle Prüfungsleistungen inklusive Leistungspunkten und Noten (Transcript of Records)
  • weitere Hochschulzeugnisse (sofern vorhanden)
  • Sprachnachweise für Deutsch und Englisch

Bitte reichen Sie alle geforderten Dokumente (vorzugsweise PDF) per Email ein. Die Adresse finden Sie im Antragsformular. 

Bewerbungsfristen:

für Studienbeginn zum WS: 01.03. - 01.06.



Module

Hier finden Sie eine vorläufige Übersicht der ab WS 2021/22 angebotenen Module: (Stand: 11.05.2021; vorbehaltlich der Genehmigung durch den Präsidenten)


Modulübersicht - Pflichtbereich (ab WS 2021/22)

Definition: V: Vorlesung, P: Praktikum, S: Seminar

Modul MCH-MSc-M101 "Grundmodul Medizinische Chemie"
(Prof. Dr. P. Koch)

Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
1. (WS) Allgemeine Medizinische Chemie V 2 3
1. (WS) Medizinische Chemie I V 4 5
2. (SS)

Medizinische Chemie II

V 4 5
Wahlpflichtbereich (eine der untenstehenden Veranstaltungen muss belegt werden):
1. (WS) Biochemische Untersuchungsmethoden und Einführung in die klinische Pharmazie V 4 4
1. (WS) Pharmakologie und Toxikologie I V 4 4
2. (SS) Pharmakologie und Toxikologie II V 4 4
17

Modul MCH-MSc-M102 "Grundmodul Organische Chemie"
(Prof. Dr. B. König)

Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
1./2. (WS/SS) Organische Chemie 1 V 2 2
1./2. (WS/SS) Organische Chemie 2 V 2 2
1./2. (WS/SS) Organische Chemie 3 V 2 2
1./2. (WS/SS) Organische Chemie 4 V 2 2
1./2. (WS/SS) Organische Synthesemethoden P 6 6
1. (WS) Moderne Synthesemethoden S 2 2
16

Modul MCH-MSc-M103 "Grundmodul Bioanalytische Chemie"
(Prof. Dr. J. Wegener)

Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
1. (WS) Bioanalytik I V 3 3
2. (SS) Bioanalytik II V 2 2
1. (WS) Bioanalytik P 2 3
8

Modul MCH-MSc-M104 "In vitro Charakterisierung von Wirkstoffen und chromatographische Methoden"
(Prof. Dr. P. Koch / PD Dr. Max Keller)

Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
1. (WS) Biochemische und Pharmakologische Methoden in der Medizinischen Chemie - Teil A P/S 4 3
2. (SS) Biochemische und Pharmakologische Methoden in der Medizinischen Chemie - Teil A P/S 4 3
1./2. (WS/SS) Chromatographische Methoden P 2 1
7

Modul MCH-MSc-M105 "Aufbaumodul Organische Chemie"
(Prof. Dr. B. König)

Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
1./2. (WS/SS) Präparatives methodenorientiertes Forschungspraktikum in OC P 4 4
2. (SS) Seminar zum Präparativen Kurspraktikum OC S 2 2
6

Modul MCH-MSc-M106 "Forschungspraktikum"
(Prof. Dr. P. Koch / Prof. Dr. B. König / Prof. Dr. J. Wegener)

Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
2./3. (SS/WS) Forschungspraktikum P 8 6
6

Modul MCH-MSc-M107 "Aufbaumodul Computerchemie"
(Prof. Dr. J. Rehbein / Prof. Dr. S. Dove)

Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
3. (WS) Computerchemie - Theorie und Anwendung V/S 2 2
3. (WS) Computermethoden in der Medizinischen Chemie P/S 2 2
4

Modul MCH-MSc-M108 "Erweiterungsmodul Medizinische Chemie I"
(Prof. Dr. P. Koch)

Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
3. (WS) Medizinische Chemie III V 4 5
5

Modul MCH-MSc-M109 "Erweiterungsmodul Medizinische Chemie II"
(Prof. Dr. P. Koch)

Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
4. (SS) Medizinische Chemie IV V 4 5
5

Modul MCH-MSc-M110 "Begleitveranstaltugnen zur Masterarbeit"
(Prof. Dr. P. Koch/Prof. Dr. B. König/Prof. Dr. J. Wegener)

Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
3./4. (WS/SS) Methodenkurs P 420 14
Arbeitsgruppenseminar S 4 2
16

Modul MCH-MSc-M111 "Masterarbeit"
(Prof. Dr. P. Koch/Prof. Dr. B. König/Prof. Dr. J. Wegener)

Semester Lehrveranstaltung Art SWS LP
3./4. (WS/SS) Masterarbeit 30

Zusätzlich empfohlene Studienleistungen

Aus dem Bereich der pharmazeutischen Disziplinen und angrenzender Fächer werden die folgenden Lehrveranstaltungen wegen ihres Bezugs zum Ausbildungsziel des Masterstudiums Medizinische Chemie zur Auswahl empfohlen:

Definition: V: Vorlesung, Ü: Übung, P: Praktikum, S: Seminar

Medizinische Chemie/Pharmakologie

Semester Lehrveranstaltung Art SWS CP

1., 2., 3. oder 4.

Biopharmazie1)

V

2

2

1., 2., 3. oder 4.

Pharmazeutische Technologie

V

3

3

1. oder 3.

Immunologie

V

1

1

1. oder 3.

Grundlagen der Anatomie und Physiologie I

V

2

2

2. oder 4.

Grundlagen der Anatomie und Physiologie II

V

2

2

1., 2., 3. oder 4.

Zytologische und histologische Grundlagen der Biologie2)

P

2

2

1) Wird im dreisemestrigen Kanon der Vorlesungen in der Pharmazeutischen Technologie nur jedes 3. Semester angeboten.

2) Wegen begrenzter Teilnehmerzahl nur nach Vereinbarung mit den zuständigen Dozenten möglich.




Wichtige Links


  1. Universität Regensburg
  2. Fakultäten

Studieren an der Fakultät für Chemie und Pharmazie

 

Forscher-mit-pipette