Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Master Wirtschaftschemie

Neueinführung zum WS 20/21!

Gemeinsames Studienprogramm der Fakultäten für Chemie und Pharmazie und Wirtschaftswissenschaften.


Wichtige Links:


Ablauf des Studiums

Hier sehen Sie den Ablauf des Masterstudiengangs: 

Studienablauf Mscwichem

Das in drei Ebenen in Form einer Pyramide aufgebaute Studiengangskonzept sieht auf der untersten Ebene Basismodule aus der Betriebswirtschaftslehre (24 LP) und der Chemie (3 x 12 LP) vor. Der gewählte betriebswirtschaftliche Schwerpunkt wird mit zwei weiteren Wahlplichtmodulen (jeweils 6 LP) kombiniert. In diesem Modulbereich gibt es umfangreiche Wahlmöglichkeiten sowohl bei den wirtschaftswissenschaftlichen wie auch bei den chemischen Teilgebieten. So können die Studierenden aus folgenden chemischen und betriebswirtschaftlichen Schwerpunkten auswählen:

Wirtschaftswissenschaften:

  • Basismodulgruppe 1 Management und Führung
  • Basismodulgruppe 2 Finanzierung
  • Basismodulgruppe 3 Industrielles Management
  • Basismodulgruppe 4 Marketing
  • Basismodulgruppe 5 Wirtschaftsinformatik

Chemie:

  • Basismodulgruppe 1 Anorganische Chemie
  • Basismodulgruppe 2 Organische Chemie
  • Basismodulgruppe 3 Physikalische Chemie
  • Basismodulgruppe 4 Bioanalytische Chemie  

Die Mittlere Ebene der Studiengangspyramide beinhaltet die Aufbaumodule und dient der Vorbereitung auf die Abschlussarbeit durch ein chemisches Forschungspraktikum (6 LP) sowie ein wirtschaftswissen-schaftliches Seminar (6 LP), in dem anhand von Fallbeispielen wissenschaftliche Forschungsmethodik vermittelt und trainiert wird. Im chemischen Aufbaumodul haben die Studierenden die Wahlfreiheit, aus den von ihnen absolvierten Basismodulen eine Vertiefungsrichtung für das chemische Forschungspraktikum auszuwählen. Im betriebswirtschaftlichen Aufbaumodul besteht Freiheit bei der Auswahl des zu bearbeitenden Fallbeispiels. Die mittlere Ebene der Pyramide wird durch ein interdisziplinäres Aufbaumodul Wirtschaftschemie ergänzt, das den Fokus auf das „Nachhaltige Wirtschaften in der Chemie“ (6 LP) setzt. Ziel dieses Moduls ist es, unter anderem durch Dozenten aus der chemischen Industrie zu vermitteln, wie Aspekte der ökonomischen wie ökologischen Nachhaltigkeit entlang der Wertschöpfungskette eines chemischen Unternehmens berücksichtigt, bewertet und optimiert werden.

Die Pyramidenspitze wird von der interdisziplinären Abschlussarbeit gebildet (30 LP), in der Aspekte aus beiden Teildisziplinen einzubringen sind. Die Studierenden wählen hier aus den von den Arbeitsgruppen der Fakultät für Chemie und Pharmazie angebotenen Forschungsthemen eines aus und erarbeiten im Rahmen der Masterarbeit eine mit dem Thema eng verknüpfte wirtschaftswissenschaftliche Fragestellung, die sie durch Auseinandersetzung mit der Thematik und mit einem Dozenten der Wirtschaftswissenschaften herausarbeiten müssen. 


Zugangsvoraussetzungen

Für eine unmittelbare Einschreibung in den MSc Wirtschaftschemie ist das erfolgreiche Absolvieren eines BSc Wirtschaftschemie mit einer Mindestnote von 2.9 erforderlich. Ist diese Mindestnote nicht erreicht, oder ist der erste berufsqualifizieren Abschluss nicht mit dem BSc Wirtschaftschemie an der UR verwandt, so bietet die PO den BewerberInnen eine zweistufige Eignungsprüfung an. In der ersten Stufe werden auf Dokumentenbasis die im Bachelorstudiengang erlernten Kenntnisse in den unterschiedlichen Teilaspekten der Wirtschaftschemie bewertet. In die Punktebewertung fließt ebenfalls die Abschlussnote ein. Wird ein gewisser Punktsatz erreicht, wird dem Kandidaten die Eignung für den Masterstudiengang Wirtschaftschemie zugesprochen, andernfalls aberkannt. Für Kandidaten die bei der Dokumentenprüfung in einem in der PO genau definierten Punktebereich abschneiden, greift Stufe 2 der Eignungsprüfung. Die Eignung dieser Bewerber wird auf Basis eines mündlichen Fachgesprächs mit Dozenten beider Disziplinen evaluiert. 


Bewerbungsprozedere

ANSPRECHPARTNER

Dr. Claudia Wanninger-Weiß
Studiengangskoordination Chemie

FÜR DIE BWERBUNG BENÖTIGTE DOKUMENTE:

  • Antrag auf Zulassung für den Masterstudiengang Wirtschaftschemie (PDF): 
    Bitte füllen Sie diesen Antrag elektronisch aus und senden Sie Ihn zusammen mit Ihren weiteren Bewerbungsunterlagen an apply.chem@ur.de
    Der Antrag muss nicht unterschrieben werden! Bitte schicken Sie uns keinen Scan, sondern wirklich das original ausgefüllte PDF-Formular!
  • Kopie eines Ausweisdokuments
  • Nachweis über die Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder ähnliches)
  • Bachelorzeugnis (sofern bereits vorhanden)
  • vollständige und aktuelle Übersicht über alle Prüfungsleistungen inklusive Leistungspunkten und Noten (Transcript of Records)
  • weitere Hochschulzeugnisse (sofern vorhanden)
  • Sprachnachweise für Deutsch und Englisch 

Bitte reichen Sie alle geforderten Dokumente (vorzugsweise PDF) per Email ein. Die Adresse finden Sie im Antragsformular. 

Bewerbungsfrist:  01.03. - 01.06.



  1. Universität Regensburg
  2. Fakultäten

Wirtschaftschemie

 
Logo Wichem 2017 Fuer Fb