Zu Hauptinhalt springen

Berichte und Ankündigungen

DHM Tennis 2022

Tennismannschaft der Uni Regensburg holt Sieg bei der DHM

Während die Profis am heiligen Rasen von Wimbledon um den Titel kämpften, wurde am vergangenen Dienstag (5.07) und Mittwoch (6.07) der Kampf um die Deutsche Hochschulmeisterschaft im Tennis ausgetragen. Die Endrunde fand dabei beim amtierenden Deutschen Meister aus Regensburg auf der Anlage des TC Rot Blau Regensburg statt.

Für die Endrunde haben sich die Unis aus Köln, Heidelberg, Münster und Regensburg qualifiziert. Jedoch musste die Universität aus Münster aufgrund verletzungs- und coronabedingter Absagen ihre Mannschaft einen Tag vor Wettkampfbeginn zurückziehen. Dankenswerterweise sprang hierfür kurzfristig die Uni Bayreuth als Ersatzteam ein, spielte jedoch fairerweise außer Konkurrenz.

Nach der Auslosung der Halbfinalpaarungen standen die Begegnungen der Unis aus Köln gegen Heidelberg im einen Halbfinale und den Unis aus Regensburg gegen Bayreuth im anderen Halbfinale fest. Dabei qualifizierte sich Köln mit einem 7:2 und Regensburg mit einem 9:0 Erfolg für das Finale. Nach packenden Begegnungen und hochklassigem Tennis – es standen insgesamt 3 TOP 100 Spieler aus Deutschland auf dem Platz – konnten die Regensburger mit einem 6:3 Erfolg ihren Titel als bestes Uni Tennis Team aus Deutschland verteidigen. Heidelberg sicherte sich mit einem Erfolg über Bayreuth den dritten Platz.


DHM Frisbee 2022

Frisbee-Team der Uni Regensburg erfolgreich bei der DHM in Darmstadt

Am ersten Juliwochenende machte sich das Team der Uni Regensburg gemischt aus Neulingen und erfahrenen SpielerInnen auf den Weg nach Darmstadt zur deutschen Hochschulmeisterschaft im Ultimate Frisbee.

Dieses Jahr wurden die Meisterschaften erstmals im sogenannten „Real Mixed“ Modus ausgetragen, d.h. die Hälfte der SpielerInnen auf dem Feld müssen Frauen sein. Wir waren mit 8 Frauen und 9 Männern gut aufgestellt und schlugen am Freitag Abend unsere Zelte auf. Am Samstagfrüh ging es für uns los in die 4 Spiele der Pool Phase. Nach sehr knappen und spannenden Spielen erreichten wir den zweiten Platz unseres Pools und hatten daraufhin als letztes Spiel des Tages das Achtelfinale gegen das Team aus Hannover.

In diesem wahnsinnig engen aber zugleich sehr fairen und positiven Spiel konnten wir uns durchsetzen und somit waren die Top 8 und damit die Qualifikation für die DHM 2023 bereits in der Tasche.

Gemütlich mit einer Pizza ließen wir den Abend ausklingen und den ersten Tag Revue passieren. Der Party statteten wir nur einen kurzen Besuch ab, da das ganze Team am nächsten Morgen wieder fit auf dem Platz stehen wollte, um die Top 4 anzugreifen. In diesem Spiel war das Glück nicht auf unserer Seite und wir verloren ganz knapp, was unsere Freude über das Spiel jedoch nicht drücken konnte.

In den nachfolgenden Spielen bekamen wir unsere müden Beine sehr deutlich zu spüren und damit blieb es bei einem tollen 8. Platz.

Als Highlight dieses Wochenendes konnte unser Team der Uni Regensburg zudem die Spirit-Wertung gewinnen! Das bedeutet dass wir in der Einschätzung durch unsere gegnerischen Teams in den Kategorien: „Regelkenntnis und -gebrauch“, „Fouls und Körperkontakt“, „Aufrichtigkeit und Fairplay“, „Positive Einstellung und Selbst-beherrschung“ und „Kommunikation“ am Besten bewertet wurden. Dieser Spiritsieg spiegelt auch wieder, wie viel Spaß wir als Team auf und neben dem Platz hatten unabhängig davon ob wir ein Spiel für uns entscheiden konnten oder nicht.


DHM Orientierungslauf 2022

Erfolgreiche Teilnahme des Hochschulsportteams bei der DHM im Orientierungslauf

Am 17.6-18.6. 2022 fand in München die DHM im Orientierungslauf statt mit überaus erfolgreicher Beteiligung des Regensburgers Hochschulsports. Den Auftakt bildete ein kniffeliger Staffellauf bei senkender Hitze am Olympiagelände. Dabei konnten bei den Herren Riccardo Casanova, Timon Lorenz und Lukas Janischowsky in starker Teamleistung den ersten Platz vor Karlsruhe und Göttingen einfahren. Auch bei den Damen sprang für die Regensburgerinnen Jasmin Hertel, Marei Lehner und Sophie Kraus ein toller 3. Platz auf dem Podest heraus. Mit dem Einzellauf am Samstag konnten Riccardo Casanova mit seinem 2. Platz und Sophie Kraus mit ihrem 7. Platz die DHM erfolgreich abrunden und sich damit sogar für die World University Championship in Orienteering in Magliggen (CH) am 15.-22.8.2022 nominieren. Herzliche Glückwünsche für diese tolle Leistung!

 Riccardo Casanova sprintet zu seinem 2. Platz im Einzellauf der DHM


DHM Gerätturnen 2022

Maximilian Henning vertritt Uni Regensburg sehr erfolgreich bei der DHM Gerätturnen

Die Deutschen Hochschulmeisterschaften im Gerätturnen fanden am 17./18.06.2022 in München Neuperlach statt. Insgesamt gingen in allen Wettkampfklassen rund 500 Turner und Turnerinnen der Deutschen Hochschulen an den Start.

In der Königsklasse bei den Männern, der Deutschen Hochschulmeisterschaft, wurde den stimmungsvollen Zuschauern in der voll besetzten Halle Spitzensport auf höchstem nationalem Niveau geboten. Es nahmen Turner teil, die erst seit kurzem die deutsche Nationalmannschaft verlassen haben oder einen Platz in dieser anstreben.

Im Mehrkampf der Männer konnte Maximilian Henning, er ist der einzige Turner bei den Männern von der Universität Regensburg, in einem hochklassigen Wettkampf gegen Niklas Neuhäusel von der Uni Frankfurt mit 76,45 Pkt. die Vizemeisterschaft bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften erkämpfen.

Gleichzeitig qualifizierte er sich an den Geräten Pauschenpferd, Ringe und Reck für das Finale am Samstag.

Höhepunkt beim Finale am Samstag war der Sieg und damit der Titel „Deutscher Hochschulmeister an den Ringen“ mit 13,85 Punkten! Überzeugen konnte er hier in der Übung mit einem Kopfkreuz und einem in den sicheren Stand geturnten Dreifachsalto, den in Deutschland nur ein einziger weiterer Turner derzeit präsentiert.

An den Geräten Pauschpferd errang Maximilian Henning den 6. Rang und am Reck einen hervorragenden 5. Platz mit einem weiteren sicheren Dreifachsalto in den Stand!

Der Wettkampf in München-Neuperlach fand in einer heiteren, fairen und die Sportler anfeuernden Atmosphäre statt.


  1. Sportzentrum