Zu Hauptinhalt springen

Studieninteressierte

Studienbeginn im Sommersemester

1. Bachelor Mathematik und Lehramt Gymnasium Mathematik:

Bei Studienbeginn im Sommersemester wird ein Beratungsgespräch bei der Fachstudienberaterin Prof. Dr. Luise Blank, luise.blank"at"ur.de, dringend empfohlen. Es werden im Sommersemester keine Mathematikvorlesungen für das erste Fachsemester angeboten. Daher wird ein Studienbeginn im Wintersemester empfohlen.


2. Lehramt an Mittelschulen Mathematik und Lehramt an Realschulen Mathematik:

Für die Studiengänge Lehramt an Mittel- und  Realschulen ist ein Studienbeginn im Sommersemester möglich. Bei Beginn im Sommersemester wird ein Beratungsgespräch beim Fachstudienberater Prof. Dr. Michael Hellus, michael.hellus"at"ur.de, empfohlen.

Für das Lehramt an Mittel- und Realschulen wird der Besuch der Vorlesung Elementare Zahlentheorie (LG, LM, LR) empfohlen.


3. Lehramt an Grundschulen Mathematik:

Eine Einschreibung im Sommersemester ist für das Lehramt an Grundschulen nicht möglich.



Teilzeitstudium im B.Sc. und M. Sc. Mathematik

Im B.Sc. und M.Sc. Mathematik ist auch ein Teilzeitstudium möglich. Es ist möglich, zwischen Vollzeit- und Teilzeitstudium zu wechseln. Voraussetzung für ein Teilzeitstudium ist eine Beratung bei der Fachstudienberatung. Details zum Teilzeitstudium finden Sie in der Ordnung für das Teilzeitstudium in Bachelor- und Masterstudiengängen an der Universität Regensburg.


Bachelor Mathematik (B.Sc.)

Vorbemerkung zu den Qualifikationszielen des Bachelorstudienganges

Die Bachelorprüfung bildet einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss des Studiums der Mathematik. Durch die Bachelorprüfung wird festgestellt, ob der Kandidat/die Kandidatin grundlegende mathematische Zusammenhänge überblickt und die für ein anschließendes Masterstudium oder einen frühen Übergang in die Berufspraxis notwendigen Fachkenntnisse und Fertigkeiten erworben hat.

Allgemeine Studieninformationen

Studienabschluss Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit 6 Semester im Vollzeitstudium, auch als Teilzeitstudium möglich; 180 ECTS-Punkte
Studienbeginn Es wird ein Studienbeginn im Wintersemester empfohlen. Bei Studienbeginn im Sommersemester wird ein Beratungsgespräch bei der Fachstudienberaterin Prof. Dr. Luise Blank, luise.blank"at"ur.de, dringend empfohlen. Im Sommersemester werden keine Mathematikvorlesungen für das erste Fachsemester angeboten.
Unterrichtssprache Deutsch
Ein Nebenfach Aktuarwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Bioinformatik,  Chemie, Philosophie, Physik, Volkswirtschaftslehre oder Wirtschaftsinformatik. Neu ab WS 2023/24: Informatik und Data Science . Andere Nebenfächer sind auf Antrag möglich.

Studieninhalte

Nach den Grundlagen in Analysis und Linearer Algebra in den ersten beiden Semestern folgen Numerik, Wahrscheinlichkeitstheorie und weitere Veranstaltungen in Analysis sowie Algebra. Im fünften und sechsten Semester besteht die Möglichkeit zur Vertiefung in einem Gebiet der eigenen Wahl, im dem auch die Bachelorarbeit angefertigt wird. Forschungsschwerpunkte in Regensburg sind Arithmetische Geometrie, Globale Analysis und Geometrie sowie Angewandte Analysis.

Neben den mathematischen Veranstaltungen gehören ein Nebenfach (26-30 LP) und Veranstaltungen im Wahlbereich (11-15LP) zum Bachelorstudium. Der Besuch von Veranstaltungen im Wahlbereich eröffnet die Möglichkeit des Erwerbs weiterer außermathematischer Kenntnisse, insbesondere von Schlüsselqualifikationen (zum Beispiel Berufspraktikum, Sprachkurse, Präsentations- und Rhetorikveranstaltungen, Computerkurse).

Zu allen Vorlesungen finden Übungen in kleinen Gruppen statt. Diese sind zentraler Bestandteil des Studiums und dienen einem vertieftem Verständnis der Vorlesungsinhalte.

Nach dem Bachelorstudium

Die Absolventen haben die Möglichkeit, ein Masterstudium anzuschließen oder ins Berufsleben einzusteigen.

Weitere Informationen zum Bachelorstudium


Master Mathematik (M.Sc.)

Bewerbungsfristen (Ausschlussfrist) 

01. Juni für das folgende Wintersemester;

01. Dezember für das folgende Sommersemester

Bewerbungsverfahren

Die Bewerbung erfolgt online über das Campusportal der Universität Regensburg.
Die Bewerbungsphase startet üblicherweise 6 Wochen vor Ende der Bewerbungsfrist.

Bewerbungsunterlagen 

  • Abschlusszeugnis des ersten Hochschulabschlusses; wenn dieses noch nicht vorliegt, ein beglaubigter Nachweis über die bisherigen Studien- und Prüfungsleistungen im Umfang von mindestens 140 LP, aus dem die vorläufige Bachelor(gesamt)note hervorgeht. (Interne Bewerber erhalten den Leistungsnachweis mit vorläufiger Gesamtnote beim Prüfungsamt).
  • Nachweis über Kenntnisse der englischen Sprache auf dem Niveau B2 (z.B. Abiturzeugnis oder Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife)
  • Lebenslauf
  • Evtl. Nachweis weiterer Qualifikationen wie z.B. Tutorentätigkeit in Mathematik, Auslandsaufenthalte, einschlägige Berufserfahrung oder Praktika in relevanten Einrichtungen
  • Internationale Bewerber:innen siehe hier.

Anfragen zur Bewerbung und zum Masterstudium allgemein bitte an
studienbuero.mathematik"at"ur.de

Weitere Informationen zum Masterstudium


Vorbemerkung zu den Qualifikationszielen des Masterstudienganges

Das Masterstudium Mathematik baut auf ein abgeschlossenes grundständiges Studium der Mathematik oder einen vergleichbaren Abschluss auf. Es soll den Studierenden vertiefte wissenschaftliche Grundlagen sowie unter Berücksichtigung der Anforderungen der Berufswelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden auf dem Gebiet der Mathematik vermitteln, damit sie zur selbständigen und verantwortlichen Beurteilung komplexer wissenschaftlicher Problemstellungen und zur praktischen Anwendung der gefundenen Lösungen befähigt werden.


Allgemeine Studieninformationen

Regelstudienzeit 4 Semester im Vollzeitstudium; auch als Teilzeitstudium möglich; 120 ECTS-Punkte
Studienabschluss Master of Science (M.Sc.)
Studienbeginn Winter- und Sommersemester, bei Beginn im Sommersemester wird eine Fachstudienberatung empfohlen.
Mögliche Nebenfächer Aktuarwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Computational Science, Philosophie, Physik, Volkswirtschaftslehre oder Wirtschaftsinformatik. Chemie und Mathematik wurden ebenfalls vom Prüfungsausschuss als Nebenfach genehmigt. Andere Nebenfächer sind auf Antrag möglich.
Unterrichtssprache Englisch oder Deutsch, Studierende haben das Recht auf englischsprachige Lehrveranstaltungen.
Studieninhalte Es werden zwei von den drei folgenden Wahlpflichtmodulen (jeweils 18 LP) belegt:

  • Arithmetische Geometrie
  • Globale Analysis und Geometrie
  • Angewandte Analysis

Zusätzlich wählt der Studierende ein Vertiefungsgebiet (18 LP), in dem auch die Masterarbeit (30 LP) angefertigt wird. Ebenfalls Pflicht ist ein Seminarmodul (9 LP).

Neben den mathematischen Veranstaltungen gehören ein Nebenfach (mind. 12 LP) und Veranstaltungen im Wahlbereich (mind. 8 LP), zusammen mindestens 27 LP,  zum Masterstudium. Der Besuch von Veranstaltungen im Wahlbereich eröffnet die Möglichkeit des Erwerbs weiterer außermathematischer Kenntnisse, insbesondere von Schlüsselqualifikationen (zum Beispiel Berufspraktikum, Sprachkurse, Präsentations- und Rhetorikveranstaltungen, Computerkurse).


Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis

Das kommentierte Vorlesungsverzeichnis enthält die Lehrveranstaltungen der Fakultät aus dem aktuellen und den letzten Semestern mit Kommentaren und Hinweisen der jeweiligen Dozenten.


Regelungen zu Qualifikationsvoraussetzungen und Bewerbung

Hinweis: Der jeweils verbindliche Wortlaut der Zulassungsvoraussetzungen zum Masterstudium kann Paragraph 4 der Master-Prüfungsordnung (pdf) entnommen werden.

Voraussetzungen für die Aufnahme in den Masterstudiengang sind:

1. ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein gleichwertiger Abschluss mit mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit im Fach Mathematik oder einem verwandten Fach mit einer Durchschnittsnote von mindestens "gut" (2,50)

2. der Nachweis von vertieften Kenntnissen in Mathematik im Umfang von mindestens 18 Leistungspunkten, die dem Vertiefungsmodul BV des Bachelorstudiengangs Mathematik an der Universität Regensburg entsprechen.

3. der Nachweis von Kenntnissen der englischen Sprache auf dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER); der Nachweis ist auch durch einen gleichwertigen TOEFL oder IELTS-Test möglich, oder durch einen sonstigen gleichwertigen Nachweis.

Hinweise:

Bei Fragen zu den geforderten Sprachkenntnissen wenden Sie sich bitte an die Studiengangskoordination (studienbuero.mathematik"at"ur.de).

Wenn die Note nicht mindestens "gut" (2,50) lautet, vertiefte Kenntnisse in Mathematik gemäß Nr. 2 nicht nachwiesen werden können oder wenn aus den eingereichten Unterlagen nicht eindeutig hervorgeht, ob ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein gleichwertiger Abschluss im Fach Mathematik oder in einem verwandten Fach vorliegt, muss stattdessen der Nachweis der studiengangspezifischen Eignung durch ein erfolgreich absolviertes Eignungsverfahren erbracht werden.

Kann zum Bewerbungszeitpunkt das Abschlusszeugnis nicht vorgelegt werden, so kann hilfsweise ein aktueller beglaubigter Nachweis über die bisherigen Studien- und Prüfungsleistungen im Umfang von mindestens 140 LP vorgelegt werden; dieser Nachweis muss die sich aus den bisherigen Leistungen ergebende vorläufige Bachelor(gesamt)note ausweisen.

Bei Bewerber:innen, die ihren ersten Studienabschluss bzw. ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht an einer deutschsprachigen Einrichtung erworben haben, müssen Grundkenntnisse der deutschen Sprache nachgewiesen werden (z.B. Kenntnisse auf dem Niveau A1 bzw. 80 Stunden Sprachkurs); der Nachweis kann bis zum Ende des ersten Studienjahres nachgereicht werden.

Nach Prüfung der vorgelegten Unterlagen entscheidet der Prüfungsausschuss darüber, ob sofort eine Zulassung zum Masterstudiengang erteilt wird oder ob die Eignung für den Studiengang in einem Eignungsverfahren überprüft wird.

Eignungsverfahren

Das Eignungsverfahren wird jährlich einmal im Sommersemester und einmal im Wintersemester durchgeführt. Der Prüfungsausschuss entscheidet auf Grundlage der eingereichten Bewerbungsunterlagen, ob die Eignung für den Masterstudiengang Mathematik vorliegt. Ist eine eindeutige Entscheidung auf Grundlage der Unterlagen nicht zu treffen, wird die Bewerberin/der Bewerber zu einem Auswahlgespräch eingeladen. Einzelheiten zum Eignungsverfahren sind der Anlage der Prüfungsordnung (pdf) zu entnehmen.


ALGANT Master (Algebra, Geometrie und Zahlentheorie)

Die Fakultät für Mathematik der Universität Regensburg ist Teil des ALGANT-Netzwerkes, das einen zweijährigen Master in reiner Mathematik mit Fokus auf Algebra, Geometrie und Zahlentheorie anbietet.

Die Studierenden besuchen bei diesem englischsprachigen Master Programm Kurse an zwei Universitäten in zwei verschiedenen Ländern und erwerben an beiden Universitäten einen Abschluss. Darüber hinaus profitieren sie vom weltweiten ALGANT-Netzwerk, erwerben internationale Erfahrung und interkulturelle Kompetenzen.

Partner Institutionen

  • Bordeaux
  • Duisburg-Essen
  • Leiden
  • Mailand
  • Montreal
  • Padua
  • Paris
  • Regensburg

Stellenbosch University (Süd-Afrika) und Chennai University (Indien) sind Partner des Programms.

Bewerbung / Studiengebühren

Der Bewerbungszeitraum ist üblicherweise vom 1. November bis 31. Januar für das folgende Studienjahr (z.B. Bewerbung vom 01.11.2023-31.01.2024 für Studienbeginn im WS 2024/25).  Die Bewerbung erfolgt über die Homepage ALGANT

Die Studiengebühren betragen 4000 Euro pro Jahr. Allerdings gibt es die Möglichkeit, die (teilweise) Befreiung von den Studiengebühren zu beantragen und es werden verschiedene Stipendien angeboten!

Ansprechpartner:innen

Ansprechpartner in Regensburg für Ihre Fragen sind

Prof. Dr. Klaus Künnemann

Prof. Dr. Niko Naumann

Links

Homepage ALGANT Regensburg

Homepage ALGANT


Lehramt Mathematik

Es werden die folgenden vier Studiengänge angeboten:

  • Lehramt an Grundschulen
  • Lehramt an Mittelschulen
  • Lehramt an Realschulen
  • Lehramt an Gymnasien

Im Folgenden finden Sie eine Kurzinformation zu den Studiengängen.

Weitergehende Informationen erhalten Sie auf den Seiten

Lehramt an Grundschulen mir Unterrichtsfach Mathematik

Studienabschluss 1. Staatsexamen

Regelstudienzeit 7 Semester Vollzeitstudium; 210 ECTS-Punkte

Studienbeginn Wintersemester

Unterrichtssprache Deutsch

Studieninhalte

  • Fachstudium des Unterrichtsfaches Mathematik (Mathematisches Grundwissen, Analysis, Lineare Algebra, Elementare Zahlentheorie, Elementare Stochastik, Elementargeometrie)
  • Fachdidaktik
  • Didaktik der Grundschule
  • Erziehungswissenschaftliches Studium
  • Praktika

Lehramt an Mittelschulen mit Unterrichtsfach Mathematik

Studienabschluss 1. Staatsexamen

Regelstudienzeit 7 Semester Vollzeitstudium; 210 ECTS-Punkte

Studienbeginn Das Studium kann im Winter- und Sommersemester aufgenommen werden.

Unterrichtssprache Deutsch

Studieninhalte

  • Fachstudium des Unterrichtsfaches Mathematik (Mathematisches Grundwissen, Analysis, Lineare Algebra, Elementare Zahlentheorie, Elementare Stochastik, Elementargeometrie)
  • Fachdidaktik
  • Didaktik einer Fächergruppe der Mittelschule
  • Erziehungswissenschaftliches Studium
  • Praktika

Lehramt an Realschulen Unterrichtsfach Mathematik

Studienabschluss 1. Staatsexamen

Regelstudienzeit 7 Semester Vollzeitstudium; 210 ECTS-Punkte

Studienbeginn Das Studium kann im Winter- und Sommersemester aufgenommen werden.

Unterrichtssprache Deutsch

Studieninhalte

  • Fachstudium des Unterrichtsfaches Mathematik (Mathematisches Grundwissen, Analysis, Lineare Algebra, Elementare Zahlentheorie, Elementare Stochastik, Elementargeometrie)
  • Fachdidaktik
  • Studium eines zweiten Unterrichtsfaches
  • Erziehungswissenschaftliches Studium
  • Praktika

Mögliche Fächerkombinationen mit Mathematik: Chemie, Deutsch, Englisch, Kunst, Musik, Physik, kath./evang. Religionslehre, Sport

Lehramt an Gymnasien Unterrichtsfach Mathematik

Studienabschluss 1. Staatsexamen

Regelstudienzeit 9 Semester Vollzeitstudium; 270 ECTS-Punkte

Studienbeginn Es wird ein Studienbeginn im Wintersemester empfohlen. Bei Studienbeginn im Sommersemester wird ein Beratungsgespräch bei der Fachstudienberaterin Prof. Dr. Luise Blank, luise.blank"at"ur.de, dringend empfohlen. Im Sommersemester werden keine Vorlesungen in Mathematik-Fachwissenschaft für das erste Fachsemester angeboten.

Unterrichtssprache Deutsch

Studieninhalte

  • Vertieftes Fachstudium des Unterrichtsfaches Mathematik, überwiegend gemeinsam mit Bachelor-Studierenden (Analysis, Lineare Algebra, Algebra, Stochastik, Numerik, Geometrie)
  • Fachdidaktik
  • Vertieftes Studium eines zweiten Unterrichtsfaches
  • Erziehungswissenschaftliches Studium
  • Praktika

Mögliche Fächerkombinationen mit Mathematik: Chemie, Deutsch, Englisch, Latein, Musik, Physik, kath. Religionslehre, Sport


Mathematik im Bachelor of Arts (2. Hauptfach oder Nebenfach)

Es besteht die Möglichkeit, Mathematik im Bachelor of Arts der Philosophischen Fakultäten als zweites Hauptfach oder Nebenfach zu belegen.

Qualifikationsziele:

Ziel des Bachelorstudiengangs Mathematik im Rahmen kombinatorischer Bachelorstudiengänge ist, Studierenden Grundlagenwissen in Lineare Algebra und Analysis zu vermitteln. Die Studierenden werden befähigt, mit grundlegenden mathematischen Begriffen und Methoden exakt umzugehen, einfache mathematische Beweise im Gebiet der Analysis und Linearen Algebra selbständig zu erarbeiten und diese schriftlich sorgfältig zu formulieren. Analytisches Denken und Abstraktionsvermögen werden trainiert und die Studierenden erwerben Kompetenzen, komplexe Problemstellungen zu strukturieren. Bei Wahl von Mathematik als zweitem Hauptfach erwerben Studierende zusätzlich vertiefte Kompetenzen wahlweise in Analysis, Algebra oder Praktischer Mathematik und werden dadurch befähigt, mathematische Probleme auch auf fortgeschrittenem Niveau zu lösen.

Prüfungsordnung

Prüfungsordnung Mathematik als zweites Hauptfach oder Nebenfach im Bachelor of Arts

Modulkatalog

Modulkatalog


Bachelor Naturwissenschaftlich-Mathematische Bildung

In Ergänzung zu den Lehramtsstudiengängen mit dem Abschluss 1. Staatsexamen wird seit dem Wintersemester 2015/2016 der Studiengang Bachelor of Education für die naturwissenschaftlich-mathematischen Fächerkombinationen des gymnasialen Lehramtsstudiums angeboten.

In dem Studiengang erwerben die Studierenden fachwissenschaftliche, fachdidaktische und erziehungswissenschaftliche Kompetenzen, die sowohl auf das spätere Berufsfeld als Gymnasiallehrer:innen der Fächer Mathematik, Biologie, Chemie bzw. Physik vorbereiten als auch für außerschulische Tätigkeiten im natur-wissenschaftlich-pädagogischen Bereich qualifizieren. Dieser Arbeitsmarkt umfasst neben den allgemeinbildenden Schulen zum Beispiel die Bereiche Erwachsenenbildung, betriebliche Weiterbildung, außerschulische Lernorte wie Science-Center, Museen oder Nationalparks, schließlich Lehrmittelentwicklung oder wissenschaftlich-technische Kommunikation.

Der Abschluss „Bachelor of Education“ stellt für Studierende eine weitere Möglichkeit dar, ihr Studium mit einem naturwissenschaftlich-pädagogischen Zertifikat zu beenden.

Eine Doppeleinschreibung in den bisherigen gymnasialen Lehramtsstudiengang und Bachelor-Studiengang ist möglich. Bei Absolvieren eines vertieften Lehramtsstudiengangs kann der Bachelor of Education als Zweitstudium erworben werden.

ACHTUNG: Der Zugang zum Referendariat (Befähigung für das Lehramt an öffentlichen Schulen) ist nur über die Ablegung des Staatsexamens möglich.

Mögliche Fächerkombinationen sind  Chemie-Mathematik, Physik-Mathematik,   Biologie-Chemie und Biologie-Physik.

Prüfungsordnung

Bachelor Naturwissenschaftlich-Mathematische Bildung

Prüfungsamt

Das zuständige Prüfungsamt (und Formulare zur Anerkennung etc.) finden Sie hier.

Anerkennung Studien-und Prüfungsleistungen

Übersicht

Äquivalenzübersicht Didaktikmodule

Formular zur Anerkennung von Leistungen aus dem Studiengang LA Gymnasium an der Uni Regensburg im Bachelor of Education Mathematik

Ansprechpersonen in der Fakultät für Mathematik

Studiengangskoordination
Dr. Catharina Würth, Tel. 0941-943 2805;
E-Mail: studienbuero.mathematik"at"ur.de

Fachstudienberatung

Weitere Informationen

Flyer Studiengänge Naturwissenschaftlich-Mathematische Bildung

Informationen des Regensburger Universitätszentrums für Lehrerbildung (RUL) zu den Studiengängen finden Sie hier.




Informationsveranstaltungen

Schnupperstudium Mathematik

Das nächste Schnupperstudium findet voraussichtlich am 4. und 5. September 2024 statt, Informationen hier.

Regensburger Hochschultag

Der nächste Regensburger Hochschultag findet am 23. Februar 2024 von 8:00-14:00 Uhr statt. Universität und OTH Regensburg stellen beim Regensburger Hochschultag / Studieninformationstag auf dem gemeinsamen Campus ihre Fachdisziplinen vor. Vorträge und Informationsstände bieten die Möglichkeit der Information und des Austausches. Informationen und Termin


Ansprechstellen


Flyer der Fakultät zu den Mathematik-Studiengängen (pdf)

Studieninfo Mathematik (02/2022)


Bewerbung und Einschreibung


Schüler:innen

Schnupperstudium Mathematik
Neben der Teilnahme am jährlich stattfindenen zweitägigen Schnupperstudium Mathematik ist es auch möglich, während der Vorlesungszeit eine Vorlesungsstunde zu besuchen, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Außerdem gibt es einige Videos von Mathematik-Veranstaltungen.

Frühstudium

Schülerzirkel


Rund ums Studium

Berufsbilder

Stadt Regensburg



  1. Fakultäten

Fakultät für Mathematik

 
Mathfakfoto
Kontakt

Gebäude M, Zi. 212
Telefon 0941 943 2806
Telefax 0941 943 4923

Hinweise zur Anreise