Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Aktuelles

Bewerbungsvorträge

W3-Professur für Soziologische Dimensionen des Raumes (DIMAS)

Am 7. und 8. Juni finden die Vorstellungsvorträge der neuen DIMAS-Professur Soziologische Dimensionen des Raumes (https://www.uni-regensburg.de/citas/dimas) an der Universität Regensburg statt. Alle Interessent*innen sind herzlich eingeladen, per ZOOM an den Vorträgen (20 Min) sowie der anschließenden Diskussion (20 Min) teilzunehmen. Wir freuen uns auf die Vorstellungsvorträge der Kandidat*innen.

Die Titel der Vorträge und die Einwahldaten können Sie dem Programm entnehmen.


Regensburger Forscher vollenden Langzeitprojekt:

Mehr als Steine … Synagogen-Gedenkband Bayern

Rechtzeitig zum Festjahr 2021 „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ ist nach 19 Jahren das Projekt Synagogen-Gedenkband Bayern zum Abschluss gekommen.

Aus Regensburg sind Prof. Dr. Hans-Christoph Dittscheid (Kunstgeschichte) und Prof. Dr. Wolfgang Kraus (Lehrbeauftragter am Institut für Evangelische Theologie) beteiligt.

Vier Bände stellen die Geschichte von über 200 ehemaligen jüdischen Gemeinden in Bayern vor, die um 1930 in ihren Synagogen Gottesdienste feierten. Allein 115 Gemeinden befanden sich in unterfränkischen Städten und Dörfern. Der letzte Band behandelt auf 1780 Seiten 65 Orte mit Filialorten in den östlichen Landkreisen Unterfrankens. Die Präsentation findet am 25. April 2021 in Würzburg statt.

Die Synagogen-Gedenkbände sehen die verschiedenen Aspekte jüdischen Lebens und Leidens als Teil einer gemeinsamen bayerischen Geschichte an. Daneben verstehen sie sich als Medium der Mahnung und als Aufruf zur Versöhnung.

Gefördert wurde das Projekt hauptsächlich von der Evang.-Luth. Kirche in Bayern und dem Freistaat Bayern, dazu von vielen Stiftungen, darunter die Regensburger Universitätsstiftung Lucia und Dr. Otfried Eberz.

An der Präsentation nehmen teil: Der Präsident des Zentralrats der Juden Dr. Josef Schuster, der Landesbischof der Evang.-Luth. Kirche in Bayern Dr. Heinrich Bedford-Strohm, der Erzbischof von München und Freising Reinhard Kardinal Marx, der Vizepräsident des Bayerischen Landtags Karl Freller und der Antisemitismus-Beauftragte Dr. Ludwig Spaenle. Die Präsentation wird aufgezeichnet und ist anschließend über einen Link auf der Homepage des Projektes (URL: www.synagogenprojekt.de) und auf der Homepage von BCJ.Bayern (URL: https://bcj.de) aufzurufen.

Das Video der Präsentation steht jetzt online:

https://www.youtube.com/watch?v=tvCW7NU8ef0&t=770s

Buchcover in höherer Auflösung.


Wissenschaftspreis der Hanns-Lilje-Stiftung für Dr. Tatjana Schnütgen

Die Fakultät gratuliert Dr. Tatjana Schnütgen herzlich zur Auszeichnung mit dem mit 10.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis der Hanns-Lilje-Stiftung. Die Stiftung würdigt Tatjana Schnütgens Dissertation „Tanz zwischen Ästhetik und Spiritualität. Theoretische und empirische Annäherungen" als erstklassigen interdisziplinären Beitrag zum Verständnis religiöser Gegenwartskultur. Die Theologin ist Lehrbeauftragte am Institut für Evangelische Theologie an der Universität Regensburg und war von 2012 bis 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Religionspädagogik und Didaktik des Religionsunterrichts bei Prof. Dr. Michael Fricke. An der Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften wurde sie im Fach Evangelische Theologie mit „summa cum laude“ promoviert.

Prodekanin Prof. Melanie Walter-Rogg

Hier finden Sie die Pressemitteilung der Universität Regensburg mit weiterführenden Links zur Preisträgerin und zum Wissenschaftspreis der Hanns-Lilje-Stiftung.
 


  1. Fakultäten