Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Sentiment-/Emotionsanalyse von Dramen

Sentiment- und Emotionsanalyse von deutschsprachigen Dramen

In diesem Projekt werden Werkzeuge zur Unterstützung von Literaturwissenschaftlern bei der Analyse und Interpretation von Sentiment- und Emotionsverläufen und –Verteilungen in deutschsprachigen Dramen untersucht. Unterschiedliche computergestützte Herangehensweisen werden implementiert und evaluiert. Des Weiteren werden unterschiedliche Formen der Visualisierung und ihr Nutzen exploriert. Neben den technischen Aspekten werden größere mit Sentiment-Informationen annotierte Korpora zum Einsatz von Algorithmen des maschinellen Lernens akquiriert und dabei das Annotationsverhalten von Literaturwissenschaftlern und Laien untersucht.


Prototyp


Publikationen

Schmidt, T. & Burghardt, M. (2018). An Evaluation of Lexicon-based Sentiment Analysis Techniques for the Plays of Gotthold Ephraim Lessing. In: Proceedings of the Second Joint SIGHUM Workshop on Computational Linguistics for Cultural Heritage, Social Sciences, Humanities and Literature (pp. 139-149). Santa Fe, New Mexico: Association for Computational Linguistics. Retrieved from https://t.co/GBHqctInOr


Schmidt, T., Burghardt, M. & Wolff, C., (2018). Herausforderungen für Sentiment Analysis-Verfahren bei literarischen Texten. In: Burghardt, M. & Müller-Birn, C. (Hrsg.), INF-DH-2018. Bonn: Gesellschaft für Informatik e.V. Retrieved from  https://dl.gi.de/handle/20.500.12116/16996


Schmidt, T., Burghardt, M. & Dennerlein, K. (2018). Sentiment Annotation of Historic German Plays: An Empirical Study on Annotation Behavior. In: Sandra Kübler, Heike Zinsmeister (eds.), Proceedings of the Workshop on Annotation in Digital Humanities (annDH 2018 (pp. 47-52). Sofia, Bulgaria. Retrieved from http://ceur-ws.org/Vol-2155/schmidt.pdf


Schmidt, T. & Burghardt, M. (2018). Toward a Tool for Sentiment Analysis for German Historic Plays. In: Piotrowski, M. (ed.), COMHUM 2018: Book of Abstracts for the Workshop on Computational Methods in the Humanities 2018 (pp. 46-48). Lausanne, Switzerland: Laboratoire laussannois d'informatique et statistique textuelle. Retrieved from https://zenodo.org/record/1312779


Schmidt, T., Burghardt, M. & Dennerlein, K. (2018). „Kann man denn auch nicht lachend sehr ernsthaft sein?“ – Zum Einsatz von Sentiment Analyse-Verfahren für die quantitative Untersuchung von Lessings Dramen. In Book of Abstracts, DHd 2018. Retrieved from https://epub.uni-regensburg.de/37579/1/Self-Archiving-Version_DHd-2018.pdf


Kooperationspartner

Logo Medinf Ur2

Logo Comphuman Leipzig2

Logo Litges Wuerzburg


Team

Portrait Thomas Schmidt

Thomas Schmidt, M.Sc., Medieninformatik, UR

Portrait Manuel Burghardt

Jun.-Prof. Dr. phil. Manuel Burghardt, Computational Humanities, Universität Leipzig

Portrait Christian Wolff

Prof. Dr. Christian Wolff, Medieninformatik, UR

Portrait Katrin Dennerlein

PD Dr. Katrin Dennerlein, Neuere Deutsche Literaturgeschichte I, Universität Würzburg


Kontakt

Thomas Schmidt, M.Sc.
  1. STARTSEITE UR