Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Aktuelles

Das Sekretariat ist wieder online erreichbar unter

sekretariat.aedl@sprachlit.uni-regensburg.de


Sprechstunden

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie finden bis auf Weiteres keine Präsenz-Sprechstunden statt. Die Dozierenden kontaktieren Sie bitte elektronisch via E-Mail (siehe Homepage unter "Mitarbeitende"), hinterlassen Ihre Telefonnummer, damit Sie anschließend zurück gerufen werden können.

Feriensprechstunden:

Prof. Dr. Edith Feistner

  • Dienstag, den 6.10.20, 12 - 13 Uhr

Dr. Sonja Emmerling (PT 3.2.28) Präsenz im Büro

  • Dienstag, den 6.10.20, 12 - 13 Uhr

Dr. Regine Weber

  • Donnerstag, den 15.10., 10 - 11 Uhr

Dr. Verena Ebermeier nach Vereinbarung

Nicole Wagner nach Vereinbarung

Julia Kermer M.A. nach Vereinbarung


Termine für Tutorien

Proseminare

Luisa Riedel: E-Mail Luisa.Riedel@stud.uni-regensburg.de

Stefan Semmelmann: E-Mail Stefan.Semmelmann@stud.uni-regensburg.de

Schreibtutorium

Kim Wüstenhagen, WHK

Gebäude PT, Zimmer 3.2.29 Telefon (0941) 943-3487
E-Mail Kim.Wuestenhagen@stud.uni-regensburg.de

Dominik Schreiner, SHK
Gebäude PT, Zimmer 3.2.29 Telefon (0941) 943-3487
E-Mail Dominik.Schreiner@stud.uni-regensburg.de

Aktuell:

Sprechstunden via Zoom. Anmeldung via Mail an:

Kim.Wuestenhagen oder Dominik.Schreiner


Aktuell

kommentiertes Veranstaltungsverzeichnis für das WS 2020/21

Das kommentierte Veranstaltungsverzeichnis der ÄdL steht online zur Verfügung.


Cover Issue 3 De De
Neue Publikation

Erzählen und Rechnen

Edith Feistner (Hg.) 

Erzählen und Rechnen.
Mediävistische Beiträge zur Interaktion zweier ungleicher Kulturtechniken
Reihe: Beiträge zur Mediävistischen Erzählforschung 
Themenheft 2, 89 S., ISSN 2568-9967 


Anhand von Fallbeispielen vom 13. bis zum 17. Jahrhundert und sowohl von der Mathematik als auch vom literarischen Erzählen selbst ausgehend beleuchten sie Beziehungen zwischen Erzählen und Rechnen. Letzlich stellt sich die Frage, ob der Zusammenhang von Er-Zählen und Rechnen womöglich überhaupt als Paradigma historischer Narratologie nutzbar gemacht werden kann. Die Beiträge geben erste Eindrücke von der Vielfalt der Anknüpfungspunkte, die eine Diskussion der Thematik haben kann, und geben zugleich Impulse für die weitere Diskussion.

Edith Feistner, Lehrstuhl für germanistische Mediävistik, Universität Regensburg.


  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Germanistik

Lehrstuhl für Ältere deutsche Literatur

 

Burggraf-rgb