Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Quellen

Tony Muttenthaler: Christkindleins Geburt und Einkehr beim frommen und bösen Kindle.

Nr. 17. 1848/49. (Ausschnitt)


Christkindleins Geburt Ausschnitt

Literatur:

Marion Ackermann: SchattenRisse. Silhouetten und Cutouts. Ostfildern-Ruit 2001.

Alfred Clemens Baumgärtner: Der Bilderbogen für Kinder in Deutschland. In: Klaus Doderer (Hrsg.): Das Bilderbuch.

Geschichte und Entwicklung des Bilderbuchs in Deutschland von den Anfängen bis zur Gegenwart. Weinheim 1973. S. 67-98.

Marianne Bernhard: Schattenrisse. Silhouetten und Scherenschnitte in Deutschland im 18. und 19. Jahrhundert. München 1977.

Marianne Bernhard (Hrsg.): Schattenspiele der Münchener Bilderbogen. München 1977.

Ernst Biesalski: Scherenschnitt und Schattenrisse. Kleine Geschichte der Silhouettenkunst. München 1964.

Max v. Boehn: Miniaturen und Silhouetten. Ein Kapitel aus Kulturgeschichte und Kunst. 3. Aufl. München 1919. S. 173-202.

Georg Buß: Aus der Blütezeit der Silhouette. Eine kunst- und kulturgeschichtliche Studie. Leipzig 1913.
Reimar Dänhardt: Märchen auf einen Blick. Berlin 1989.

Ulrike Eichler: Münchener Bilderbogen. In: Oberbayerisches Archiv (99) 1974.

Goethe. Johann Wolfgang von Goethe. Werke, Kommentare und Register. Hamburger Ausgabe in 14 Bänden. Bd. 10. (= Autobiographische Schriften II). 12 Aufl. München 2002.

Gisela Götte: Münchener Bilderbogen. Volkstümliche Druckgraphik des 19. Jahrhunderts. Clemens-Sels-Museum Neuss. Kaarst 1990.

Jacob Grimm: Märchenschatz der Gebrüder Grimm. Hrsg: René Rilz. Bayreuth 1978.
Herwig Guratzsch: Wilhelm Busch. Populär und unbekannt. Wilhelm-Busch-Museum Hannover. Ausstellungskatalog. Hannover 1983.

Elke Hilscher: Die Bilderbogen im 19. Jahrhundert. (= Studien zur Publizistik 22). München 1977.

Eduard Ille: Dem Andenken Meisters Moritz Ritter von Schwind. In: Oberbayerisches Archiv für vaterländische Geschichte 31 (1871). S. 71-83.

Jung, Jochen: Märchen, Sagen und Abenteuergeschichten auf alten Bilderbogen neu erzählt von Autoren unserer Zeit. Hersching 1974.

Martin Knapp: Deutsche Schatten- und Scherenbilder aus drei Jahrhunderten. München 1913.

Johann Caspar Lavater: Physiognomische Fragmente zur Beförderung der Menschenkenntniß und Menschenliebe. Zweiter Band. Winterthur 1784.

Horst Ludwig: Münchner Maler im 19. Jahrhundert. 6 Bde. München 1981-1994. Bd. 3. „Andreas Müller“.

Friedrich C. Müller: Anweisung zum Silhouettenzeichnen und zur Kunst sie verjüngen nebst einer Einleitung von ihren physiognomischen Nutzen. Römhild, Leipzig 1779.

Jean Paul: Sämtliche Werke. Hrsg.: Norbert Miller. München 1999. 5. Aufl. Bd. 1,2. Siebenkäs.

Ernst Petrasch (Hrsg.): Bilderbogen. Deutsche populäre Druckgraphik des 19. Jahrhunderts. Badisches Landesmuseum Karlsruhe. Ausstellungkatalog. Karlsruhe 1973.

Christa Pieske: Schattenrisse und Silhouetteure. Offenburg 1963.
Plinius, Nat. XXXV, 12, 151f.

Franz von Pocci: Kasperls Heldentaten. Hrsg.: Manfred Nöbel. Berlin 1981.
Carl Albert Regnet: Bildnis von Schwind. In: Zeitschrift für bildende Kunst 7 (1872). S. 29-35; 75-80; 103-112.

Hans Ries: Illustration und Illustratoren des Kinder- und Jugendbuchs im deutschsprachigen Raum. 1871 – 1914. Osnabrück 1992.

Michael Schwarze (Hrsg.): Eine lustige Gesellschaft. 100 Münchener Bilderbogen in einem Band. Zürich 1978.

Theodor Storm: Unter dem Tannenbaum. Hrsg.: Gottfried Honnefelder. Frankfurt am Main 1987.

Thieme, Ulrich: Allgemeines Lexikon der bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. Leipzig 1978 [Nachdr. 1931]. Bd. 25. „Andreas Müller“, „Anton Muttenthaler“.


Internet:

Allgemeine Deutsche Biographie. Leipzig 1886. Band 23. „Anton Muttenthaler“. S. 166f. http://www.deutsche-biographie.de/sfz67590.html

Allgemeine Deutsche Biographie (1891). Holland, Hyacinth: „Moritz von Schwind“.
http://www.deutsche-biographie.de/pnd118612271.html

Franz Dennerlein: Münchener Bilderbogen als Unterrichtsmaterial. München 1872.
http://reader.digitale-sammlungen.de/resolve/display/bsb11017352.html

Georg Christoph von Lichtenberg: Fragment von Schwänzen.1783.
http://lichtenberg-gesellschaft.de/pdf/l_wirk_satir_fragment_von_schwaenzen.pdf


Bilder:

Sämtliche Abbildungen stammen aus dem Bestand der Universitätsbibliothek Regensburg, soweit nicht anders angegeben.

Friedrich C. Müllers: Anweisung zum Silhouettenzeichnen und zur Kunst sie verjüngen nebst einer Einleitung von ihren physiognomischen Nutzen. Römhild, Leipzig 1779.

Staatliche Bibliothek Regensburg. (Abbildungen in den Kapiteln „Die schwarze Kunst im Münchener Bilderbogen“ und „Die Silhouettenkunst im 18. Jahrhundert“)

Wir danken Hrn. Dr. Bernhard Lübbers, Leiter der Staatlichen Bibliothek Regensburg, für die freundliche Publikationsgenehmigung!

  1. STARTSEITE UR

Der Engel Lichterglanz und schwarze Narretei

Winter im Münchener Bilderbogen

Rutschpartie191

 

 

Winterausstellung 2013 der

Universitätsbibliothek Regensburg