Go to content
UR Home

FAQ


BAfÖG

Wie viele LP Sie wann nachweisen müssen, finden Sie in der Richtlinie.

Bitte legen Sie zur Überprüfung in meiner Sprechstunde einen aktuellen FlexNow-Ausdruck vor und bringen Sie das zu unterzeichnende Formular mit.

Unterzeichnungsberechtigt am Institut für Anglistik und Amerikanistik sind außerdem:

  • Dr. Bauridl
  • Dr. Farkas

Prüfungsinhalte "Sprachbeherrschung" (Staatsexamen, SLN)

Bereiche:

  • Syntaktische Beschreibung des Englischen
  • Fragen zur Grammatik des Englischen
  • Wortschatz des Englischen (Vokabular und Morphologie)

Grundlage:   

  • Ein Ihnen unbekannter Text meiner Wahl.

Syntax:

  • Syntaktische Analyse(n) nach den Modellen von Quirk et al. / bzw. Biber et al.
  • Satzglied-Erkennung und –Benennung
  • Satzglied-Aufbau

Grammar

  • Fragen zur englischen Grammatik (nach Ungerer et al. bzw. dem Übungs-Heftlein von Hofmann/Schmid sowie nach der Grammatik von Biber et al.; vgl. Kurs Grammar)
  • z.B. Warum wird hier present tense verwendet? Wie steigert man ein Adjektiv? Warum bestimmter Artikel? Was ist ein modal verb?.....).

Wortschatz:

  • Vokabular: paraphrases, synonyms, antonyms
  • Morphologie: Wortartenwechsel durchführen aus einem Nomen ein Adjektiv bilden (beauty-beautiful) oder aus einem Nomen ein Verb (beautify) oder ein Kompositum, oder ein Akronym auflösen...
  • Wortfelder bilden ("schön": beautiful, nice, gorgeos, handsome; oder:  royal: king, queen, prince, duke, nobility, aristocracy, royal, kingly, regal, etc...), und deren Bestandteile anwenden.
  • u.U. auch stilistische und regionale Varianten (ugs. child vs brat; AmE sidewalk vs BrE pavement).

Sprache:

  • Diese Prüfung soll zu mindestens 50% in englischer Sprache abgehalten werden, d.h. Sie dürfen sich entscheiden zwischen:
    • Syntax auf Deutsch, dann Englisch oder
    • gesamte Prüfung auf English

Zweitprüfer/in:

  • Der Zweitprüfer/die Zweitprüferin (ein Kollege oder eine Kollegin, der/die in der entsprechenden Schulart unterrichtet) muss mindestens eine Frage stellen.
  • In der Regel werden es mehrere meist zum Bereich Wortschatz oder Grammatik.

Da diese Prüfung in erster Linie Ihr grundlegendes Grammatikwissen und Ihre Fähigkeit Grammatik und Wortschatz zu erklären testen soll, ist es natürlich erforderlich, dass die Antworten nicht zu lange auf sich warten lassen und Sie selbständig möglichst vollständige Antworten zu den entsprechenden Fragen vorbringen. D.h., wenn Sie zu oft zögern oder sich gar vieles "aus der Nase ziehen lassen", wirkt sich das negativ auf die Note aus.

  1. Faculty of Languages, Literature, and Cultures
  2. Department of English and American Studies

English Linguistics

Dr. Alexander Kautzsch

Alex 2015-05

Room PT 3.2.69
Phone+49(0)941-943-3474
Fax+49(0)941-943-1990
alexander.kautzsch@ur.de