Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Prof. Dr. Anita Schilcher

Sprechstunde in der Vorlesungszeit:

Mo 13-14

Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:

Mo, 18.07.16: 13-14
Fr, 29.07.16: 10-11
Di, 13.09.16: 10-11
Mo, 26.09.16: 10-11


Vita

  • 1987: Abitur am Gymnasium Pfarrkirchen
  • 1987-1993: Studium für das Lehramt an Grundschulen
    Magisterstudiengang für Deutsche Literaturwissenschaft mit den Nebenfächern Psychologie und Allgemeine Pädagogik
  • 1992-1994: Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Grundschulen
  • 1994-1996: Lehrerin an der Grund- und Hauptschule Feldkirchen-Westerham
  • 1996-1997: Lehrerin an der Heimvolksschule Fürstenzell
  • 1997-2000: Abordnung an die Universität Passau zur Promotion in Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur
  • 2001: Abschluss der Dissertation über ein Thema der Kinderliteraturforschung
  • 2000-2001: Lehrerin an der Volksschule Passau-Neustift
  • 2001-2004: Stipendium für Postdoktorandinnen der Universität Passau
  • 2004-2006: Abordnung an die Universität Passau zur Fertigstellung der Habilitation
  • 2006-2007: Teilabordnung an die Universität Passau / Teilzeit an der Volksschule Passau-Neustift
  • 2007: Abschluss der Habilitation über ein Thema der Schreibdidaktik
  • 2007: Auszeichnung der Habilitation mit dem Karl-Heinz-Pollok-Gedächtnispreis
  • 2007: Ruf an die Universität Regensburg

Weitere Aufgabenbereiche

Publikationen

Monographien

  • Geschlechtsrollen, Familie, Freundschaft und Liebe in der Kinderliteratur der 90er Jahre. Studien zum Verhältnis von Normativität und Normalität im Kinderbuch und zur Methodik der Werteerziehung. Frankfurt am Main 2001.

  • Schreiben in simulierten, problemorientierten Lernumgebungen. Entwicklung eines schreibdidaktischen Modells auf der Grundlage textlinguistischer und kognitionspsychologischer Forschungsergebnisse sowie eine empirische Evaluation seiner Wirksamkeit. Erscheint 2011.


Herausgeberschaft / Moderation

  • Kliewer, Annette / Schilcher, Anita (Hrsg.): Neue Leser braucht das Land! Zum geschlechterdifferenzierenden Deutschunterricht mit Kinder- und Jugendliteratur. Schneider Verlag Hohengehren 2004.

  • Schilcher, Anita (Hrsg.): Schreib, wie du sprichst? Mündlichkeit und Schriftlichkeit: Zwei Konzepte und ihre Zusammenhänge. Grundschule. Magazin für Aus- und Weiterbildung, Ausgabe März Heft 3 / 2010.

  • Müller, Karla / Schilcher, Anita (Hrsg.): Literatur sehen und hören. Literarische Bildung ohne Bücher. Praxis Grundschule, Ausgabe November Heft 6 / 2010.

  • Schilcher, Anita (Hrsg.): Erzähl mal! Kompetenzen für schriftliches Erzählen entwickeln. Grundschule. Magazin für Aus- und Weiterbildung, Ausgabe März Heft 3 / 2011.

  • Schilcher, Anita (Hrsg.): Literatur genießen. Literatur verstehen. Literarische Kompetenzen für Grundschulkinder. Grundschule. Magazin für Aus- und Weiterbildung, Ausgabe Juli/August Heft 7-8 / 2011.

  • Schilcher, Anita / Pecher, Claudia Maria: "Klassiker" der internationalen Jugendliteratur. Kulturelle und epochenspezifische Diskurse aus Sicht der Fachdisziplinen Band 1. Schneider Verlag Hohengehren 2012.

  • Schilcher, Anita (Hrsg.): Sachtexte. Lesen. Verstehen. Schreiben. Grundschule. Konzepte und Materialien für eine gute Schule, Ausgabe September Heft 9 / 2012. 

  • Philipp, Maik / Schilcher, Anita (Hrsg.): Selbstreguliertes Lesen. Ein Überblick über wirksame Leseförderansätze. Klett Verlag 2012. 

  • Schilcher, Anita / Pecher, Claudia Maria (Hrsg.): "Klassiker" der internationalen Jugendliteratur. Kulturelle und epochenspezifische Diskurse aus Sicht der Fachdisziplinen. Band 2. Schneider Verlag Hohengehren 2013. 

  • Schilcher, Anita / Pissarek, Markus (Hrsg.): Auf dem Weg zur literarischen Kompetenz. Ein Modell literarischen Lernens auf semiotischer Grundlage. Schneider Verlag Hohengehren 2013. 

  • Schilcher, Anita (Hrsg.): Raus mit der Sprache! Systematisch zum kompetenten Vortrag. Grundschule. Konzepte und Materialien für eine gute Schule, Ausgabe September Heft 9 / 2013.

  • Schilcher, A. / Stöger, H. / Pissarek, M. / Sontag, C. / Pronold-Günthner, F. / Steinbach, J.: Burg Adlerstein. Lesetraining. Westermann Verlag. 2013.

  • Schilcher, A / Pissarek, M.: Märchen-Erfinder-Spiel. Mit dem Märchenspiel schreiben, erzählen und analysieren. In: Praxis Grundschule. Märchen. Westermann Verlag, Heft 5, September 2015. S. 


Aufsätze in wissenschaftlichen Zeitschriften oder Büchern

1999:

  • Die Abenteuerinsel – ein Schreibprojekt im Internet. In: Praxis Deutsch, Heft 158. (in Zusammenarbeit mit Rudolf Kammerl)


2000:

  • Was brauchen wir auf einer einsamen Insel? In: Praxis Deutsch, Heft 160.
  • Zwischen traditionellem Aufsatzunterricht und kreativem Schreiben – Zur Methodik des Aufsatzunterrichts in der Grundschule. In: Seibert, Norbert (Hg.): Unterrichtsmethoden kontrovers. Bad Heilbrunn.

2001:

  • Die Hyper-Soap-Opera - ein Schreibprojekt im Internet für die Sekundarstufe. In: www.schule-online.de. 2001.


2002:

  • Normalität vs. Normativität im Kinderbuch der 90er Jahre – exemplarisch gezeigt an den Themen Geschlechterrollen sowie Freundschaft und Liebe. In: Homepage des Instituts für Jugendliteratur.


2003:

  • Vier Freunde auf Schatzsuche. Ein moderner Jugendroman in der Tradition klassischer Abenteuerliteratur. In: Praxis Deutsch.
  • Der Weltraum – unendliche Weiten.... Simulation einer Weltraumerkundung im Jahr 2505. In: Praxis Deutsch 182.
  • „Was machen die Jungs?“ Geschlechterdifferenzierender Deutschunterricht nach PISA. In: Abraham, Ulf / Bremerich-Vos, Albert / Frederking, Volker / Wieler, Petra (Hrsg.): Deutschdidaktik und Deutschunterricht nach PISA. Freiburg im Breisgau.
  • „Zur Winterwanderschaft verflucht?“ Zwei Lektüren eines (un)bekannten Nietzsche-Gedichts. In: Praxis Deutsch, Heft 183. (In Zusammenarbeit mit Karla Müller)
  • Vier Freunde auf Schatzsuche. In: Praxis Deutsch. Sonderheft Kinder- und Jugendliteratur.
  • Schilcher, Anita: Making Mr. President. Simulation einer Präsidentschaftswahl. In: Frederking, V./ Huneke, H.W./ Krommer, A./ Meier, C.(Hg): Taschenbuch des Deutschunterrichts, Bd.1: Sprache und Mediendidaktik, Hohengehren 2003.


2004:

  • „Du bist wie alle Weiber, gehorsam und unterwürfig, ängstlich und feige“ – Geschlechterrollen im Kinderbuch der 90er Jahre. In: Kliewer, Annette / Schilcher, Anita: Neue Leser braucht das Land! Zum geschlechterdifferenzierenden Deutschunterricht mit Kinder- und Jugendliteratur. Schneider Verlag Hohengehren.
  • Einer für alle, alle für einen! Der Bandenroman als geschlechterübergreifende Lektüre. In: Kliewer, Annette / Schilcher, Anita: Neue Leser braucht das Land! Zum geschlechterdifferenzierenden Deutschunterricht mit Kinder- und Jugendliteratur. Schneider Verlag Hohengehren.
  • Was wollen die Mädchen, was wollen die Jungs – und was wollen wir? – Zu Inhalt und Methodik eines geschlechterdifferenzierenden Literaturunterrichts. In: Kliewer, Annette / Schilcher, Anita: Neue Leser braucht das Land! Zum geschlechterdifferenzierenden Deutschunterricht mit Kinder- und Jugendliteratur. Schneider Verlag Hohengehren. (In Zusammenarbeit mit Maria Hallitzky)
  • Die Abenteuerinsel – ein Schreibprojekt im Internet. In Praxis Deutsch Sonderheft: Schreibaufgaben. (In Zusammenarbeit mit Rudolf Kammerl)
  • „Der Zauberlehrling“ – fünfmal gehört. In: Praxis Deutsch, Heft 185.
  • Lesen = Mädchensache? Zum geschlechterdifferenzierenden Deutschunterricht. In: Literatur im Unterricht, Heft 3.
  • zus. mit Karla Müller: "Zur Winter-Wanderschaft verflucht"? Zwei Lektüren eines (un-)bekannten Nietzsche-Gedichts. In Praxis Deutsch 183. 2004. S. 41-47.


2005:

  • Uwe Timm. In: Franz / Lange / Payrhuber (Hg.): Kinder- und Jugendliteratur. Ein Lexikon. Ergänzungslieferung Februar.
  • „Wilde Kerle“ lesen auch? – Zur geschlechtsspezifischen Leseerziehung in der Grundschule. In: Grundschulunterricht, Heft 06.
  • „Von Powerprinzessinnen und sanften Poeten“. Zum geschlechterdifferenzierenden Unterricht in der Sekundarstufe. In: Leseförderung als fächerübergreifende Aufgabe. Auer
  • Kein Araber auf der Enterprise! In: Hallitzky, Maria/Mohrs, Thomas: Globales Lernen. Philosophische Grundlagen, schulpädagogische Fragestellungen und didaktische Konkretisierungen. Baltmannsweiler.
  • Keine Kreuzzüge mehr! Didaktische Vorschläge zur Annäherung an den arabischen Kulturraum. In: Kliewer, Annette/Massingue, Eva: Guck’ mal übern Tellerrand. Kinder- und Jugendliteratur aus den Südlichen Kontinenten im Deutschunterricht. Baltmannsweiler.


2006:

  • Von Mäusen, Menschen und großen Abenteuern – Uwe Timms Kinder- und Jugendliteratur. In: Finlay, Frank / Cornils, Ingo (Hg.): „(Un-)erfüllte Wirklichkeit“. Neue Studien zu Uwe Timms Werk. Würzburg.
  • Das Valenzkonzept in Referenzgrammatiken: deutsche Schulgrammatiken und Sprachbücher. In: Vilmos‚ Agel u.a. (Hg.): Dependenz und Valenz – Dependency und Valency, Band II. Berlin / New York. (In Zusammenarbeit mit Dorothea Kobler-Trill).
  • Auf heißer Spur. Mit Hilfe von Berichten einen Kriminalfall lösen. In: Praxis Deutsch, Heft 195.
  • Von Powerprinzessinnen und sanften Poeten - sind die modernen Jugendliteraturfiguren noch vermittelbar? In: Das Gymnasium in Byern (Die Zeitschrift des Byerischen Philologenverbandes). Nr 5. bpv Mai 2006. S. 19-23.


2007:

  • Neue Leser braucht das Land! In: Wawra, Daniela (Hg.): Genderforschung multidisziplinär. Frankfurt am Main.
  • „Väter sind wie Besucher…“. Zum Vaterbild in der Kinder- und Jugendliteratur. In: JuLit, Heft 1.
  • Der Herr der Diebe (Cornelia Funke): Ein intermedialer Zugang zu einem modernen Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur. In: Beiträge Jugendliteratur und Medien (BJuM) / Beiheft 2007: Kinder- und Jugendliteratur im Medienverbund (Hrsg. P. Josting / K. Maiwald)


2008:

  • Simulation: Landratswahl in Besserstadt – Meinungsbildung im Wahlkampf (in Zusammenarbeit mit Susanne Dürr). In: Praxis Deutsch, Heft 211.


2009:

  • Jugendbuch aktuell – Tamara Bach: „Busfahrt mit Kuhn“ (in Zusammenarbeit mit Susanne Dürr). In: Deutschunterricht, Heft 1.
  • Robinsongeschichte (Spiel auf CD-Rom). In: Bremerich-Vos, Granzer u.a. (Hg.): Bildungsstandards für die Grundschule: Deutsch konkret (mit CD-Rom). Cornelsen. S. 71-73.
  • Zur Entwicklung textinterner Pragmatik in der Kinderliteratur. In: Franz, Kurt/ Koopmann, Astrid (Hrsg.): Von sachlichen Romanzen und fliegenden Klassenzimmern, Hohengehren 2009, S.143-158.
  • Modulare Förderung. Darstellung des Konzepts am Beispiel Deutschunterricht. In: Schulmagazin 5-10. Impulse für kreativen Unterricht, Heft 10, S.9-12.

2010:

  • Schreib, wie du sprichst? Mündlichkeit und Schriftlichkeit: zwei Konzepte und ihre Relevanz für die Grundschule. In: Grundschule. Magazin für Aus- und Weiterbildung, Heft 3.
  • Literarisches Lernen mit Medien. In: Praxis Grundschule, Heft 6. (In Zusammenarbeit mit Karla Müller)
  • Also lautet der Beschluss. Lehrerbilder in der Kinder- und Jugendliteratur. In: JuLit, Heft 3. (In Zusammenarbeit mit Christina Knott)
  • Geschlechterdifferenzierung im Literaturunterricht. In: Frederking, V./ Huneke, H.W./ Krommer, A./ Meier, C.(Hg): Taschenbuch des Deutschunterrichts. Band 2 Literatur- und Mediendidaktik, Hohengehren 2010, S.357-373.
  • Der unbeirrbare Fortschrittsglaube. Analyseebenen für Uwe Timms Der Mann auf dem Hochrad. In: Praxis Deutsch, Heft 222.
  • Making Mr. President - Simulation einer Präsidentschaftswahl. In: Huneke, Hans-Werner (Hrsg.): Taschenbuch des Deutschunterrichts. Bd.1 Sprach- und Mediendidaktik, Hohengehren 2010, S.482-492.
  • Die Märchen-Bilderbücher Susanne Janssens. In: Franz, Kurt/Jannig, Jürgen/Pecher, Claudia Maria/Richter, Karin (Hrsg.): Faszinierende Märchenwelt. Das Märchen in Illustration, Theater und Film. Schriftenreihe der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur Volkach e.V., Band 39 - 2010. Schneider Verlag Hohengehren GmbH 2011. S. 183-191.

2011:

  • Mein Kind liest nicht... Individualisierte Anregungen bei Problemen mit dem Lesen bieten. In: Grundschule, Heft 1.
  • Das aktuelle Mädchenbuch. In: Lange, Günther(Hrsg.): Kinder- und Jugendliteratur der Gegenwart. Baltmannsweiler 2011, S. 125-146.
  • Visualisierungsstrategien für Sachtexte. In: kjl&m, Band 63, München 2011.
  • Hinter dem Text. Semantische Räume und ihre Bedeutung in Texten für Kinder, In: Grundschule, Heft 7/8, 2011.
  • Beobachten statt imaginieren! Zur Bildergeschichte als problematischem Erzählanlass, In: Grundschule, Heft 3 - 2011. 
  • Schilcher, Anita/Pissarek, Markus: Stolpersteine. Probleme und Hilfen, In: Grundschule, Heft 3, 2011. 
  • "Erzähl doch mal...?" Kompetenzen für eine komplexe Schreibaufgabe entwickeln. In: Erzähl mal! Kompetenzen für schriftliches Erzählen entwickeln. Grundschule. Magazin für Aus- und Weiterbildung, Ausgabe März Heft 3 / 2011. S. 6-10.
  • Literarisches Lernen. Zur Bedeutung literarischer Kompetenz in der Grundschule. In: Literatur genießen. Literatur verstehen. Literarische Kompetenzen für Grundschulkinder. Grundschule. Magazin für Aus- und Weiterbildung, Ausgabe Juli/August Heft 7-8 / 2011. S. 6-8.
  • Kuddelmuddelgeschichten. Sexualität im Kinderbuch. In: Sexualität. Gewalt. Prävention. Für eine Sexualpädagogik, die stärkt und schützt. Grundschule. Magazin für Aus- und Weiterbildung, Ausgabe September Heft 9 / 2011. S. 30-33.
  • Vladimir Propps Morphologie des Märchens (1928) als Ausgangpunkt didaktischer Überlegungen zum Märchen. In: Märchenspiegel. Zeitschrift für internationale Märchenforschung und Märchenpflege. Heft 1. Schneider-Verlag Hohengehren 2011. S. 25-28.

2012:

  • "Mysantis": ein Schreibspiel. Etappe für Etappe eine Fantasygeschichte verfassen. In: Fantasy entdecken. Deutsch. Unterrichtspraxis für die Klassen 5 bis 10, Ausgabe 1. Quartal 2012. S. 4-7.
  • Lernen durch Hören. Hörstrategien erwerben, anwenden und überwachen. In: Hörmedien im Deutschunterricht. Deutsch differenziert. Zeitschrift für die Grundschule, Ausgabe April Heft 2 / 2012. S. 26-28.
  • Lesen lernt sich nicht von allein. Gezielte Leseförderprogramme und ihre Wirkung. In: Was wirkt? Was das Lernen positiv beeinflusst und was ihm schadet. Grundschule. Konzepte und Materialien für eine gute Schule 44 (2012) H. 7/8. S. 10-12.
  • Schwierige Texte. Wie viel Lesekompetenz erfordern Sachaufgaben im Mathematikunterricht? (in Zusammenarbeit mit Sandra Madlindl). In: Sachrechnen. Werkzeuge vermitteln. Kreativität fördern. Grundschule. Konzepte und Materialien für eine gute Schule 44 (2012) H. 10. S. 26-28.
  • Schreiben: Routinen entwickeln. Wiederholtes Üben als Unterrichtsprinzip. In: Sachrechnen. Werkzeuge vermitteln. Kreativität fördern. Grundschule. Konzepte und Materialien für eine gute Schule 44 (2012) H. 10. S. 30-31.
  • Sachtexte. Geeignete Lese- und Schreibstrategien entwickeln. In: Sachtexte - Lesen. Verstehen. Schreiben. Grundschule. Konzepte und Materialien für eine gute Schule, Heft 9/ 2012. S. 6-11.
  • Was sind "Klassiker" der internationalen Kinder- und Jugendliteratur? Aspekte des Klassikerbegriffs. In: "Klassiker" der internationalen Jugendliteratur. Kulturelle und epochenspezifische Diskurse aus Sicht der Fachdisziplinen. Band 1. Schneider-Verlag Hohengehren 2012. S. 1-28.  
  • Zur Integration der Leseforschung in den deutschdidaktischen Diskurs. In: Philipp, Maik / Schilcher, Anita (Hrsg.): Selbstreguliertes Lesen. Ein Überblick über wirksame Leseförderansätze. Klett Verlag 2012. S. 19-37. 
  • Pissarek, Markus / Schilcher, Anita / Friederike Pronold-Günthner: Strategietraining auf Burg-Adlerstein - das Regensburger selbstregulierte Lesetraining (RESL). In: Philipp, Maik / Schilcher, Anita (Hrsg.): Selbstreguliertes Lesen. Ein Überblick über wirksame Leseförderansätze. Klett Verlag 2012. S. 158-173. 

2013:

  • Ein literarischer "Schläfer" im Deutschunterricht? Zur Entwicklung literarischer Kompetenz und Kritikkompetenz am Beispiel von Uwe Timms "Der Mann auf dem Hochrad". In: Dawidowski, Christian / Wrobel, Dieter (Hrsg.): Kritik und Kompetenz. Die Praxis des Literaturunterrichts im gesellschaftlichen Kontext. S. 161-186. 
  • Erzählen lernen mit literarischen Fragmenten (5.-8. Schuljahr). In: Praxis Deutsch, Heft 239. Friedrich Verlag 2013. S. 16-21. 
  • Schilcher, Anita / Pissarek, Markus: Zum Begriff der Kompetenzorientierung und seiner Anwendung im Bereich des literarischen Lernens. In: Schilcher, Anita / Pissarek, Markus (Hrsg.): Auf dem Weg zur literarischen Kompetenz. Ein Modell literarischen Lernens auf semiotischer Grundlage. Schneider Verlag Hohengehren 2013. S. 9-34. 
  • Schilcher, Anita / Dürr, Susanne: Überstrukturierung poetischer Texte: Metrik, Rhetorik, Mythologie. In: Schilcher, Anita / Pissarek, Markus (Hrsg.): Auf dem Weg zur literarischen Kompetenz. Ein Modell literarischen Lernens auf semiotischer Grundlage. Schneider Verlag Hohengehren 2013. S. 105-134. 
  • Handlungsverläufe beschreiben und interpretieren. In: Schilcher, Anita / Pissarek, Markus (Hrsg.): Auf dem Weg zur literarischen Kompetenz. Ein Modell literarischen Lernens auf semiotischer Grundlage. Schneider Verlag Hohengehren 2013. S. 199-228.

2014:

  • Die Bildungssprache fördern. Themenzentrierte Sprachförderung am Beispiel "Land unter". In: Land unter. Ein aktuelles Thema in vielen Fächern. Praxis Grundschule, Heft 2. Westermann März 2014. S. 24-26.
  • Geißler, Marina / Schilcher, Anita: „King-Kong, das Geheimschwein“. Ein Einstiegs-Hörbuch für Kinder mit Sprachförderbedarf. In: Grundschulunterricht Deutsch. Hörmedien. Heft 3, Oldenbourg Juli 2014. S. 24-26. 
  • Ein richtiger Indianer? Kranke Jungen in der Kinder- und Jugendliteratur. In: Zwierlein, Anne-Julia / Heid, Iris M. (Hrsg.): Gender and Disease in Literary and Medical Cultures. Universitätsverlag WINTER Heidelberg 2014. S. 213-233.

2015: 

  • Literarische Lesestrategien entwickeln. In: Erziehung & Unterricht. Ein Schulbibliothek als Ort des Lernens. Österreichischer Bundesverlag Mai/Juni 2015. S. 439-448.
  • Sprachförderung: Aufgabe aller fächer. Plädoyer für einen sprachintensiven Schulalltag. In: Praxis Grundschule. Sprachförderung. Westermann Verlag, Heft 3, Mai 2015. S. 6-8. 
  • Schilcher, Anita / Pissarek, Markus: Märchenhaft = musterhaft? Die Musterhaftigkeit von Märchen für Lernprozesse nutzen. In: Praxis Grundschule. Märchen. Westermann Verlag, Heft 5, September 2015. S.6-7.
  • „So war das aber nicht!“. Zuhörkompetenz mit Märchen schulen. In: Praxis Grundschule. Märchen. Westermann Verlag, Heft 5, September 2015. S. 8-10.
  • Märchen-Erfinder-Spiel. Mit dem Märchenspiel schreiben, erzählen und analysieren. In: Praxis Grundschule. Märchen. Westermann Verlag, Heft 5, September 2015. S. 42-43.
  • Schilcher, Anita / Rincke, Karsten: Schreiben als Motor für die Auseinandersetzung mit Fach und Sprache Erklären und Argumentieren. In: Schreiben als Medium des Lernens. Waxmann. 2015. S. 99-114.
  • Pissarek, Markus / Schilcher, Anita: Fachspezifische Lehrerkompetenzen im Fach Deutsch messen? - Modellierung und Konstruktvalidierung eines Erhebungsinstruments im Rahmen der Projektgruppe FALKO Regensburg. In: Die Lehrkraft im Blick – empirische Lehrerforschung in der Deutschdidaktik. Hrsg. v. Christoph Bräuer/Dorothee Wieser. Wiesbaden: Springer VS, 2015. S. 321-340.

Rezensionen

  • Karin Richter: Kinderbücher in der Grundschule. In: Jahrbuch der KJL-Forschung 2002.
  • Franziska Fuchs-Hirlinger: Bilderbücher und ihre Wirklichkeiten – vom Struwwelpeter zur Menschenfresserin. In: Jahrbuch der KJL-Forschung 2003.
  • Kretschmer, Christine: Bilderbücher in der Grundschule. In: Jahrbuch der KJL-Forschung 2004.
  • Brunner, Maria E.: Interkulturell, international, intermedial. Kinder und Jugendliche im Spiegel der Literatur. Peter Lang. Reihe Mäander Band 7. Frankfurt am Main 2005. (im Druck)
  • Jenny Wozilka: Komik und Gefühl in der Kinderkultur. Schneider Verlag Hohengehren. Baltmannsweiler 2005. (im Druck)
  • Hörtipp – Schillers Dramen für die Ohren – Weltliteratur für Kinder. In: Praxis Deutsch, Heft 217 (2009).
  • Lesedidaktik für Fortgeschrittene über Christine Garbe, Karl Holle und Tatjana Jesch: Texte lesen. In: JuLit, Heft 3 (2009).
  • Boie, Kirsten: Der durch den Spiegel kommt. In: Grundschule. Magazin für Aus- und Weiterbildung, Heft 3 (2010), S. 57.
  • Schiller, Friedrich: Der Handschuh (Kindermann). In: Grundschule. Magazin für Aus- und Weiterbildung, Heft 2 (2010), S. 57.
  • Drvenkar, Zoran: Die tollkühnen Abenteuer von JanBenMax. In: Grundschule. Magazin für Aus- und Weiterbildung, Heft 10 (2010), S. 57.
  • Maar, Paul/ Strubel, Sepp: Die Opodeldoks. In: Grundschule. Magazin für Aus- und Weiterbildung, Heft 11 (2010), S. 57.
  • Schilcher, Anita: Die Märchen-Bilderbücher Susanne Janssens. In: Franz, Kurt [u.a.] [Hrsg.]: Faszinierende Märchenwelt. Das Märchen in Illustration, Theater und Film, Reihe: Schriftenreihe der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur, Bd. 39, Baltmannsweiler 2011. 

Interviews


Unterrichtsmaterialien / Lehrerhandreichungen

  • „In Beziehungen Geborgenheit erfahren“: Infopaket für Lehrerinnen und Lehrer. 2.-6. Klasse. SOS-Kinderdorfverein (Hg.), 1999.
  • In Beziehungen Geborgenheit erfahren“: Infopaket für Lehrerinnen und Lehrer. 7.-11. Klasse. SOS-Kinderdorfverein (Hg.), 1999.
  • Das Internet kennen lernen. In: Unterrichts-Materialien Deutsch; Hauptschule/Sek I. Ergänzung 5. Stark Verlag Freising (in Zusammenarbeit mit Johanna Bucur).
  • Die Internetrecherche. In: Unterrichts-Materialien Deutsch; Hauptschule/Sek I. Ergänzung 6. Stark Verlag Freising (in Zusammenarbeit mit Johanna Bucur).
  • Das Internet als Kommunikationsmedium. In: Unterrichts-Materialien Deutsch; Hauptschule/Sek I. Ergänzung 11. Stark Verlag Freising (in Zusammenarbeit mit Johanna Bucur).
  • Märchenhaft. Märchen rezipieren, analysieren und produzieren. AOL-Verlag 2003.
  • Ein Abenteuerbuch nicht nur für Jungs – Uwe Timm: „Der Schatz auf Pagensand“. RAAbits 2004 (Loseblattsammlung).

Projekte

  • Die Abenteuerinsel: Ein Schreibprojekt im Internet für Grundschulen. 

(in Zusammenarbeit mit Rudolf Kammerl)

(in Zusammenarbeit mit Susanne Dürr und Johanna Bucur)

Lehre

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen finden Sie im LSF der Universität Regensburg

Projekte/ Beratung

Ablauf Studie Falko Hp

Das Projekt Fachspezifische Lehrerkompetenzen im Fach Deutsch FALKO-D soll die Kompetenzen von Unterrichtenden im Fach Deutsch messen. Dazu wurden domänenspezifische Testhefte entwickelt und evaluiert, in denen Lehrkräfte Aufgabenstellungen bearbeiten, die das Anforderungsprofil von Deutschlehrkräften in Ausschnitten widerspiegeln. Die Testhefte enthalten fachdidaktische und fachwissenschaftliche Aufgaben. Langfristig soll überprüft werden, in welchem Zusammenhang fachdidaktische Kompetenzen und Fachwissen stehen.
Das Forschungsprojekt FALKO ist ein Anschlussprojekt an COACTIV (2011) und wird in seiner Durchführung von Stefan Krauss (Mathematikdidaktik; COACTIV-Mitarbeiter) begleitet.

Hier finden Sie das Plakat mit genaueren Informationen.


Hp Ablauf Studie Resl Hp

Das Regensburger selbstregulierte Lesetraining RESL beschäftigt sich mit der gezielten Förderung von leseschwachen Mittelschülerinnen und -schülern. Mit Hilfe dieses Trainings werden die Lesekompetenz und Selbstregulation durch die Vermittlung basaler Lesestrategien und Selbstregulationsstrategien verbessert. RESL ist ein Forschungsprojekt, das in der Kooperation der Lehrstühle für Deutschdidaktik und Schulpädagogik entwickelt wurde. Inzwischen wurden drei Studien (Oberpfalz, Tirol und Lkr. Rosenheim) durchgeführt, die zeigen, dass das Training gerade für schwache Leserinnen und Leser gute Effekte zeitigt.

Hier finden Sie das Plakat mit genaueren Informationen.


Plakat Restless A2 Hp

Das vom Mercator-Institut geförderte Forschungsprojekt RESTLESS knüpft an das Forschungsprojekt RESL an und verknüpft das bereits erfolgreich evaluierte Lesetraining mit einem Schreibtraining. Für Grund- und Mittelschulen soll es gelingen, Lese- und Schreibstrategien so zu vernetzen und in ein systematisches Training zum selbstregulierten Lernen einzubetten, dass in den verschiedenen Bereichen Fortschritte erzielt werden und insgesamt Synergieeffekte entstehen.  Untersucht werden soll dabei vor allem die Effektivität von getrennten oder kombinierten Lese- und Schreibtrainings, insbesondere auch im Hinblick auf die Sprachförderung für schwache Leser/innen und Schreiber/innen und Kinder mit Migrationshintergrund.

Mercator Das Projekt RESTLESS wird gefördert durch das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache.
Das Mercator-Institut ist ein von der Stiftung Mercator initiiertes und gefördertes Institut der Universität zu Köln.

Hier finden Sie das Plakat mit genaueren Informationen.


Beratung: 


Vorträge

Vorträge & Fortbildungen 2012 (Auswahl)

  • 29. Februar: Regionale Lehrerfortbildung des Lehrstuhls Deutschdidaktik, Regensburg:
    Einführender Vortrag: „Mündlicher Sprachgebrauch in einem kompetenzorientierten Deutschunterricht“
  • 06. Juni: Fortbildung Innsbruck:
    Vortrag und Workshop: „Lesen individuell fördern“
  • 09. Juli: Regierung von Oberbayern:
    Vortrag: „Effektive Leseförderung“
  • 19. Oktober: Fortbildung für Lesebeauftragte in Augsburg:
    Vortrag: „Was wirkt? Aspekte effektiver Leseförderung“
  • Juli-Dezember: Fortbildungen für die Multiplikatoren des neuen GS-Lehrplans, Dillingen:
    „Kompetenzorientierter Deutschunterricht nach dem neuen Lehrplan“


Vorträge & Fortbildungen 2013 (Auswahl)

  • 28. Januar: RUL (Regensburger Universitätszentrum für Lehrerbildung):
    Vortrag: „Kompetenzorientierter Schreibunterricht in der Grundschule“
  • 20. Februar: Regionale Lehrerfortbildung des Lehrstuhls Deutschdidaktik, Regensburg:
    Einführender Vortrag: „Texte – Schreiben – Lernen. Schreiben in einem kompetenzorientierten Deutschunterricht“
  • Februar-Juli: Fortbildungen für die Multiplikatoren des neuen GS-Lehrplans, Dillingen:
    „Kompetenzorientierter Lese- und Schreibunterricht“
  • 17. April: Dingolfing:
    Vortrag „Lesekompetenz: Befunde und Fördermöglichkeiten“
  • 21. November: Uni Nürnberg: Zentralinstitut für Lehr- und Lernforschung:
    Vortrag: „Leseförderung in der Schule – das Leseförderprogramm RESL“


Vorträge & Fortbildungen 2014 (Auswahl)

  • 19. Februar: Regionale Lehrerfortbildung des Lehrstuhls Deutschdidaktik, Regensburg:
    Einführender Vortrag: „Selbstreguliertes Lernen im Deutschunterricht“
  • 26. Februar: Regierung von Schwaben, Augsburg:
    Vortrag: „Lesen systematisch und nachhaltig fördern. Einblicke in Aspekte der Forschung“
  • 12./18./20. März: Fortbildungsreihe des Westermann-Verlags in Augsburg, Nürnberg, Waldkraiburg:
    Vortrag: „Es muss nicht immer Schiller sein. Literaturunterricht kompetenzorientiert gestalten“
  • 15. April: Ringvorlesung „Populäre Kultur“ an der Universität Regensburg:
    Einführender Vortrag: „Es muss nicht immer Schiller sein: Zum literarischen Lernen mit Popkultur“
  • 12./13. Mai: Strobl, Pädagogischen Hochschule Wien:
    Vortrag und Workshops: „Lesen systematisch und nachhaltig fördern: Einblicke in Aspekte der Forschung“
  • 1. Juli: Fortbildung  für Schulräte & Seminarlehrer Oberpfalz-Spindelhof:
    Vortrag: „Kompetenzorientierter Literatur- und Schreibunterricht“
  • 23. Juli: Fortbildung für Seminarlehrerinnen und -lehrer in Dillingen:
    Vortrag: „Aspekte für einen kompetenzorientierten Deutschunterricht“
  • 01.Oktober: RUL (Regensburger Universitätszentrum für Lehrerbildung):
    Vortrag: „Erweiterung von Sprachkompetenz durch Wortschatzarbeit“
  • 12./13. November: LMU München: 
    Vortrag: "Writing from textual adaptation to transformation: The influence of sample texts on the writing performance of students with German as a second language"

  1. Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften
  2. Institut für Germanistik

Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur

Lehrstuhlinhaberin
Prof. Dr.
Anita Schilcher
Prof. Dr. Anita Schilcher

Gebäude PT, Zi. 3.2.6
Telefon +49 941 943-3442
Telefax +49 941 943-2540
E-Mail