Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Deutsch in der Ukraine


Projektkonferenz „Geschichte, Gegenwart und zukünftige Potentiale des Deutschen in der Ukraine“

am 31. Oktober – 2. November 2019
an der Nationalen Iwan-Franko Universität Lwiw/Lemberg

Nationale Iwan-Franko-Universität Lwiw
Lehrstuhl für Interkulturelle Kommunikation und Translationswissenschaft
Forschungszentrum Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa
der Universität Regensburg (FZ DiMOS)
Ukrainischer Deutschlehrer- und Germanistenverband
Bundesbeauftragte für Kultur und Medien
Deutscher Akademischer Austauschdienst
OeAD-Kooperationsstelle Lwiw


Auf dieser Projektkonferenz werden erstens die Ergebnisse des Projektes „Geschichte, Gegenwart und zukünftige Potentiale des Deutschen in der Ukraine“ präsentiert, das mit einem Seminarblock im August anfing und einer Sektion auf der Konferenz der XXVI. UDGV-Tagung in Iwano-Frankiwsk weiterging. Zweitens werden diese Ergebnisse durch die Einladung von ForscherInnen, die weitere Aspekte der Thematik vertreten und über diese vortragen, in einen breiteren Kontext gesetzt. Drittens soll gemeinsam nach Themen und Formen zukünftiger Zusammenarbeit gesucht werden.

Einladung

Formatvorgaben

Programm (24.10.2019)


XXVI. UDGV-Tagung

Moderne Germanistik auf der Suche nach einer neuen Identität: interdisziplinär, interkulturell, international

27.-28. September 2019 in Iwano-Frankiwsk

Das Projekt ist auf dieser Tagung mit einem Plenarvortrag und einer Sektion vertreten. Das Ziel ist es erstens, die Aufmerksamkeit für den Fokus „Deutsch vor Ort“ auch in der Ukraine zu erwecken. Zweitens können während des Seminarblocks bereits angeschnittene Themen in einem Konferenzkontext weiterentwickelt vorgetragen und später publiziert werden. Drittens besteht für einige Referenten die Möglichkeit, auf der Konferenz erhaltene Rückmeldungen ins Referat auf der Projektkonferenz in Lwiw einzubauen.

Einladung

Call for Papers als PDF

Sektion 7: Deutsch in der Ukraine als PDF


Seminarblock „Deutsch in der Ukraine“

8. bis 13.August 2019 an der Nationalen Iwan-Franko-Universität Lemberg/Lwiw
Dieser Seminarblock wurde mit 17 TeilnehmerInnen in den Strängen „Deutsches Lehngut im Ukrainischen“, „Deutsche Spuren in der Ukraine didaktisieren“ und „Galizien und Bukowina interregional-international“ bzw. an zwei Tagen mit der Beteiligung des österreichisch-ukrainischen Sommerkollegs (bis zu 40 TN) durchgeführt. Der Schwerpunkt dieser Veranstaltung lag auf der Einführung in die Thematik der einzelnen Stränge, der durch die verschiedenen Sozial- uns Präsentationsformen begünstigten Möglichkeit, mit- und voneinander zu lernen und schließlich dem Potential aufgrund der Rückmeldungen die Forschung im Hinblick auf die Projektkonferenz weiter auszubauen oder zu vertiefen.

Programm
Bericht als PDF (Zusammenfassung)

  1. UNIVERSITÄT