Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Dr. Mathias Häußler

Akademischer Rat a.Z.

PT 3.1.71
Telefon +49 941 943-3546
E-Mail mathias.haeussler@geschichte.uni-regensburg.de

Sprechstunden in der Vorlesungsfreien Zeit (bitte unbedingt vorher per E-Mail anmelden):

Donnerstag, 19.03.20 15-16 Uhr

Donnerstag, 16.04.20 12-13 Uhr



Lebenslauf

  •  seit 12/2018: Akademischer Rat a.Z. am Lehrstuhl für Europäische Geschichte (19. und 20. Jahrhundert)
  • 10-11/2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Europäische Geschichte (19. Und 20. Jahrhundert)
  • 2015-2018: Junior Research Fellow, Magdalene College, University of Cambridge
  • 2011-2015: Promotion “Helmut Schmidt and Anglo-German Relations, 1974-82”, University of Cambridge 

  • 04/-08 2014: British Research Council Fellow, Kluge Center, Library of Congress, Washington D.C. 

  • 2012-2013: DAAD-Forschungsstipendiat Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

  • 2010-2011: M.Phil. in Modern European History (with Distinction), University of Cambridge

  • 2007-2010: B.A. in History and Politics (First Class Honours), Queen Mary University of London

  • 2007 Allgemeine Hochschulreife, Deutsche Schule London

Publikationen

 Monographien

Helmut Schmidt and British-German Relations: A European Misunderstanding, Cambridge: University Press, 2019.

Wissenschaftliche Artikel und Aufsätze

Ein britischer Sonderweg? Ein Forschungsbericht zur Rolle Goßbritanniens bei der europäischen Integration seit 1945, Vierteljahreshefte für Zeitgeschichte 67/2 (2019), S. 263-287.

Two very different Atlanticists? Willy Brandt and Helmut Schmidt, 1974-1992, in B. Rother and K. Larres (Hg.), Willy Brandt and International Relations: Europe, the USA and Latin America, 1974-1992, London: Bloomsbury 2018, S. 51-66.

In Memory of the “Two Helmuts”: The Lives, Legacies, and Historical Impact of Helmut Schmidt and Helmut Kohl [Roundtable], in: Central European History 51/2 (2018), 282-309.

The Convictions of a Realist: Concepts of "Solidarity" in Helmut Schmidt’s European Thought, 1945-82, in: European Review of History: Revue Européenne d'histoire 24/6 (2017), 955-972.

The Inward-Looking Outsider? The British Popular Press and European Integration, 1961-1992, in: Haakon A. Ikonomou, Aurélie Andry und Rebekka Byberg (Hg.), European Enlargement Across Rounds and Beyond Borders, London: Routledge 2017, 77-98.

A "converted European"? James Callaghan and the "Europeanization" of British foreign policy in the 1970s, in: Gabriele Clemens und Alexander Reinfeldt (Hg.), The Quest for Europeanization: Interdisciplinary Perspectives on a Multiple Process, Stuttgart: Steiner Verlag 2017, 153-66.

Zwischen Weltwirtschaftsoper und Kamingespräch: Helmut Schmidt und die Gipfeldiplomatie am Beispiel der deutsch-britischen Beziehungen, 1974-82, in: Peter Hoeres und Anschka Tischer (Hg.), Medien der Außenbeziehungen von der Antike bis zur Gegenwart, Köln: Böhlau 2017, 48-68.

 A "Cold War European"? Helmut Schmidt and European Integration, c.1945-1982, in: Cold War History 15/4 (2015), 427-47. [besprochen auf H-Diplo]

A pyrrhic victory: Harold Wilson, Helmut Schmidt, and the British Renegotiation of EC membership, 1974-5, in: The International History Review 37/4 (2015), 768-89. [besprochen auf H-Diplo]

The Popular Press and Ideas of Europe: The Daily Mirror, the Daily Express, and Britain's First Application to Join the EEC, 1961-63, in: Twentieth Century British History 25/1 (2014), 108-131.

Journalistische Aufsätze und Beiträge

British Newspapers and the EU: was it always about sovereignty and crooked bananas? LSE British Politics and Policy, 2017.

Die Referenden 1975 und 2016 im Vergleich, Bundeszentrale für politische Bildung, 2016.

Same procedure, David? Warum Großbritannien auch nach 40 Jahren nicht weiß, ob es zu Europa gehört, Internationale Politik und Gesellschaft, 2016 (mit Martin Albers).

Why Cameron shouldn’t gamble with Germany: Helmut Schmidt’s story, LSE EUROPP: European Politics and Policy, 2015.

"Schmidt and the Brits", History Today (August 2018)

Rezensionen

Regelmäßige Artikel- und Buchbesprechungen unter anderem für die Historische Zeitschrift, H-Soz-Kult, H-Diplo, Reviews in History, Journal of Contemporary History, Journal of European Integration History, Twentieth Century British History und Reviews in History. Gutachtertätigkeit u.a. für Routledge, Palgrave Macmillan, Cold War History sowie Studies in Conflict&Terrorism.

Forschung

Lehre

Forschung

  •  Britische und deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts 
  • Internationale Geschichte und transatlantische Beziehungen
  • Geschichte der europäischen Integration 
  • Geschichte des Kalten Kriegs
  • Populärkultur und Rock’n’Roll 

Lehre

Lehre

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Geschichte

Lehrstuhl für Europäische Geschichte (19. und 20. Jahrhundert)

DR.

Mathias Häußler
Img 5166

PT 3.1.71

Telefon +49 941 943-3546
E-Mail mathias.haeussler@ur.de

SPRECHSTUNDE:
MI 12.30 - 13.30