Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Prof. Dr. Christian Kunze


Lehre

Lebenslauf

Studium der Klassischen Archäologie, der Kunstgeschichte und der Philosophie an den Universitäten Bern und Berlin

1990 Magisterexamen in den Fächern Klassische Archäologie (HF), Kunstgeschichte und Philosophie
1991–94 Promotionsstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes
1994/95 Promotion bei Prof. Dr. A. H. Borbein, FU Berlin: "Skulpturen des hohen und späten Hellenismus. Studien zu ihrer formalen Entwicklung und inhaltlichen Interpretation"
1995–2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Archäologischen Institut Bonn
1997 Teilnahme am 7. Attika-Kurs des Deutschen Archäologischen Instituts, Athen; Thema: "Religiöse Repräsentation im archaischen und klassischen Athen"
1999–2000 Einjähriges Auslands-Habilitationsstipendium der DFG in Oxford, Beazley-Archiv und in Paris, École des Hautes Études, Centre Louis Gernet
2004 Habilitation an der Universität Bonn: "Mythos im Wandel. Studien zur Veränderung des Mythenbildes von der archaischen zur klassischen Zeit"
SS 2005 Vertretung von Prof. Dr. Mielsch (Freisemester) am Archäologischen Institut der Universität Bonn
2006 Berufung auf den Lehrstuhl für Klassische Archäologie der Universität Regensburg
2008 Ernennung zum Herausgeber der Publikationsreihe "Antike Plastik" durch die Zentraldirektion des Deutschen Archäologischen Instituts, Berlin
Seit 2008 Mitarbeit am Aufbau einer Forschergruppe "Aisthesis: Wahrnehmungsprozesse und Visualisierungsformen in Kunst und Technik"
Seit 2008 Herausgeber der Publikationsreihe „Antike Plastik“ im Auftrag des Deutschen Archäologischen Instituts
Ab 2009 Mitarbeit an dem Elite-Masterstudiengang "Historische Kunst- und Bilddiskurse" im Rahmen des Elitenetzwerks Bayern
2009 Wahl zum Ordentlichen Mitglied und zum Mitglied der Zentraldirektion des Deutschen Archäologischen Instituts
2014 Wahl zum Mitglied des Stipendienausschusses des Deutschen Archäologischen Instituts
2013 - 2015 Dekan der Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften der Universität Regensburg
2016/17 Mitglied des Satzungsausschusses des Deutschen Archäologischen Instituts
Seit 2016 Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Projektbeirats des Corpus Vasorum Antiquorum im Namen der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
2017 Wahl zum Mitglied des Engerer Ausschusses der Zentraldirektion des Deutschen Archäologischen Instituts

Publikationen

Katalogtexte in: Kaiser Mark Aurel und seine Zeit. Ausstellungskat. Berlin (1988)

Katalogbeitrag "Dall’originale greco alla copia romana" in: Il Toro Farnese. Ausstellungskat. Neapel (1991) 13-42

Katalogtexte in: Standorte. Kontext und Funktion antiker Skulpturen. Ausstellungskat. Berlin (1995)

"Die Skulpturenausstattung hellenistischer Paläste" in: W. Hoepfner - G. Brands (Hrsg.), Basileia. Die Paläste der hellenistischen Könige. Akten Symposion Berlin, 1992 (1996) 109 - 129

"Zur Datierung des Laokoon und der Skyllagruppe aus Sperlonga" in: JdI 111, 1996, 139-223

Der Farnesische Stier und die Dirkegruppe des Apollonios und Tauriskos. 30. Ergh. JdI (1998)

Katalogbeitrag "Rotfigurige Vasen aus Unteritalien" in: Die Westgriechen in Bonn. Begleitheft Ausstellung Bonn (1998) 13 - 19

"Verkannte Götterfreunde. Zu Deutung und Funktion hellenistischer Genreskulpturen" in: RM 106, 1999, 43-82

"Zum Greifen nah. Stilphänomene in der hellenistischen Skulptur und ihre inhaltliche Interpretation" (2002) (= Diss. FU Berlin)

"Die Konstruktion einer realen Begegnung: zur Statue des Barberinischen Fauns in München" in: Neue Forschungen zur hellenistischen Plastik, Akten Kolloquium zum 70. Geburtstag von G. Daltrop (2003) 9-47

"Forme artistiche e loro significato. Prospettive di una interpretazione stilistico-formale" in: M. Barbanera (Hrsg.), Storie dell’arte antica, Atti del convegno "Storia dell’arte antica nell’ultima generazione: tendenze e prospettive", Rom, 2001 (2004) 39-44

"Dialog statt Gewalt. Neue Erzählperspektiven in der frühklassischen Vasenmalerei" in: G. Fischer - S. Moraw (Hrsg.), Die andere Seite der Klassik. Gewalt im 5. und 4. Jh. v. Chr. (2005) 45-71

"Auf der Suche nach der griechischen Frühzeit: Adolf Furtwängler und die geometrische Kunst", in: V.M. Strocka (Hrsg.), Meisterwerke. Internationales Symposion anläßlich des 150. Geburtstages von Adolf Furtwängler, Freiburg 2003 (2006) 39-60

„Zwischen Griechenland und Rom – das ‚Antike Rokoko’ und die veränderte Funktion von Skulptur in späthellenistischer Zeit“ in: K. Junker – C. Kunze – A. Stähli (Hrsg.), Original und Kopie. Formen und Konzepte der Nachahmung in der antiken Kunst (2008) 77-108 (erscheint im Okt. 2008)

„Zwischen Pathos und Distanz: Die Laokoongruppe im Vatikan und ihr künstlerisches Umfeld“, in: D. Gall – A. Wolkenhauer (Hrsg.), Laokoon in Literatur und Kunst, Akten Symposion Bonn 2006 (2009) 32-53

„Das Elend des Alters. Hellenistische Genreskulpturen von Fischern, Landleuten und alten Frauen“, in: Alter in der Antike, Ausstellungskat. Rheinisches Landesmuseum Bonn (2009) 107 – 124

„Vom bärtigen Heros zum jugendlichen Helden. Zur veränderten Bewertung physischer Leistungskraft in der Kunst der archaischen und frühklassischen Zeit", in: M. Meywer – R. von den Hoff (Hrsg.), Akten Kolloquium Wien 2007 (2010) 215-256

„Homeric Themes in Greek and Roman Sculpture” in: E. Walter-Karydi (Hrsg.), Myths, Texts, Images. Homeric Epics and Ancient Greek Art. Proceedings Symposium Ithaka 2009 (2010) 279 - 304.

Rez. zu S. Muth, Gewalt im Bild. Das Phänomen der medialen Gewalt im Athen des 6. und 5. Jahrhunderts v. Chr., Image and Context I (Berlin 2008), BJb 210/211, 2010/2011, 595-602.

Hellenistische Skulpturen aus Pergamon, in: R. Grüßinger – V. Kästner – A. Scholl (Hrsg.), Pergamon. Panorama der antiken Metropole. Ausstellungskatalog Berlin (Berlin 2011) 312-319.

Rot und Schwarz. Zur Erfindung der rotfigurigen Maltechnik in der griechischen Vasenmalerei, Blick in die Wissenschaft 25, 2012, 41-44.

Handlungsablauf und Betrachtungsprozess. Strategien der Verlebendigung in der hellenistischen Skulptur, in: M. Greenlee – R. Hammwöhner – B. Körber – Ch. Wagner – Ch. Wolff (Hrsg.), Bilder sehen. Perspektiven der Bildwissenschaft, Regensburger Studien zur Kunstgeschichte (Regensburg 2013) 173-192.

Formal Approaches, in: C. Marconi (Hrsg.), The Oxford Handbook of Greek and Roman Art and Architecture (Oxford 2015) 541-556.

Kontextwechsel. Zur Interpretation antiker Skulpturen in unterschiedlichen Aufstellungssituationen, in: D. Boschung – Ch. Vorster (Hrsg.), Leibhafte Kunst. Statuen und kulturelle Identität, Morphomata 24 (Paderborn 2015) 55-91. Taf. 1.

Ch. Kunze (Hrsg.), Antike Plastik 31 (Wiesbaden 2016).

Forschung

Forschungsschwerpunkte

Griechische und römische Skulptur; griechische Vasenmalerei; antike Ikonographie

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften

Mitarbeiter

Prof. Dr.
Christian Kunze
Kunze191x191

PT 4.2.3
Telefon +49 941 943-3755
Telefax +49 941 943-1983
E-mail

Sprechstunde nach Vereinbarung