Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Lino Wehrheim M.Sc.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Büro: PT 3.0.25a
Tel.: 0941-943-5754
Fax: 0941-943-5752
E-Mail: Lino.Wehrheim[at]ur.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung per E-Mail
  
Persönliche Homepage: HIER

   


Lebenslauf


  

  • Seit 09/2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Regensburg, seit 10/2019 im Rahmen des DFG SPP "Erwartung und Erfahrung"
  • 08/2015 - 02/2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Finanzwissenschaft an der Universität Regensburg
  • 10/2014 – 08/2015 WHK an den Lehrstühlen für Finanzwissenschaft und Mikroökonomik an der Universität Regensburg
  • 04/2012 – 10/2014 M.Sc. in Volkswirtschaftslehre an der Universität Regensburg (Schwerpunkt „Markt und Staat“)
    Thema der Masterarbeit: „Die experimentelle Wirtschaftsforschung in kritischer Perspektive“
  • 10/2008 – 03/2012 B.Sc. in Betriebswirtschaftslehre an der Universität Duisburg-Essen
    Thema der Bachelorarbeit: „Moral in der Finanzkrise – eine Untersuchung sog. Sin Stocks und ihrer Performance“
  • 02/2010 – 07/2010 Auslandssemester an der Universidad de Granada
  • 10/2010 - 09/2014 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

   

Forschung


  
Forschungsinteressen/-schwerpunkte:

  • Digital History, Text Mining
  • Zeitungsgeschichte
  • Geschichte der ökonomischen Politikberatung
  • Wirtschaftsgeschichte nach dem Boom

Publikationen


  
Aufsätze

Diskurs, Narrativ, Sonderweg, Hitler, Turn: Konjunkturen geschichtswissenschaftlicher Begriffe im „Clio Viewer“ (mit Tobias Jopp und Mark Spoerer). Erscheint in: Historische Zeitschrift, 2021. Working Paper verfügbar unter (Link: HIER)

Zur Konjunktur des Zählens – oder wie man Quantifizierung quantifiziert. Eine empirische Analyse der Anwendung quantitativer Methoden in der deutschen Geschichtswissenschaft (mit Michael Buchner, Tobias Jopp und Mark Spoerer). In: Historische Zeitschrift 310(3), 2020, S. 580-621 (Link: HIER)

Von Wirtschaftsweisen und Topic Models: 50 Jahre ökonomische Expertise aus einer Text Mining Perspektive. In: Patrick Sahle 2019 (Hg.): DHd 2019 Digital Humanities: multimedial & multimodal. Konferenzabstracts. Frankfurt, S. 240–245 (Link: HIER).

Economic history goes digital: topic modeling the Journal of Economic History. In: Cliometrica 2019 (1), S. 83-125 (Link: HIER).
  


  
Zeitungsartikel

Experten im politischen Sturm. Der Sachverständigenrat entzweit die Parteien und ist selbst zerstritten. Aber es steht besser um ihn, als gemeinhin behauptet. Ein Blick in die Geschichte des höchsten Beratergremiums der Bundesregierung. In: Süddeutsche Zeitung, 22.03.2021
(https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/sachverstaendigenrat-wirtschaftspolitik-1.5241902?reduced=true)

    

    

  

Lehre

Preise


  

    

  • 2018: Zweiter Preis des Doktoranden-Forums des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands für das Dissertationsprojekt „Ökonomischer Sachverstand im Spiegel von Politik und Presse – Eine digital-historische Untersuchung der Bedeutung ökonomischen Expertenwissens in Deutschland, 1965-2015“
  1. Fakultät Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Geschichte

Lino Wehrheim

Lehrstuhl für

Wirtschafts- und

Sozialgeschichte

Wel

Briefadresse:
Universität Regensburg
93040 Regensburg
Hausadresse:
Universität Regensburg
Universitätsstraße 31
93053 Regensburg