Zu Hauptinhalt springen

PD Dr. Tobias A. Jopp

Akademischer Oberrat a. Z.

Büro: PT 3.0.7
Tel.: 0941-943-5753
Fax: 0941-943-5752
E-Mail: Tobias.Jopp[at]ur.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung per E-Mail

  


lebenslauf


  

  • 10/2001 – 10/2006 Studium der Volkswirtschaftslehre (Diplom) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster; Schwerpunktfächer Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Energie- und Ressourcenökonomik
  • 10/2006 – 03/2008 Promotionsstudium der Volkswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (externer Doktorand; Betreuer: PD Dr. Carsten Burhop)
  • 4/2008 – 4/2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (bis 9/2011) und Doktorand am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte mit Agrargeschichte der Universität Hohenheim (Betreuer: Prof. Dr. Jochen Streb)
  • 8/2008 – 7/2010 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung in Essen; Projektbearbeiter im Rahmen des Forschungsprojektes „Vergangenheit und Zukunft sozialer Sicherungssysteme am Beispiel der Bundesknappschaft und ihrer Nachfolger“ (ökonomisches Teilprojekt in Kooperation mit den Universitäten Hohenheim – Prof. Dr. Jochen Streb – und Yale – Prof. Dr. Timothy W. Guinnane)
  • 10/2011 - 12/2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter (bis 6/2012) und akademischer Rat auf Zeit am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Regensburg (Prof. Dr. Mark Spoerer)
  • 10/2013 - 3/2014 Lehrstuhlvertretung an der Universität Hohenheim, Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte mit Agrargeschichte (Prof. Dr. Sibylle Lehmann)
  • 1/2019 - 2/2020 Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Regensburg
  • seit 3/2020 akademischer Oberrat auf Zeit am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Regensburg

  


forschung


  
Forschungsinteressen / Forschungsschwerpunkte

  • Wirtschaftsgeschichte Deutschlands (19./20. Jahrhundert)
  • Versicherungsgeschichte
  • Finanzmärkte in historischer Perspektive; Wirtschaftsgeschichte von Kriegen
  • Alter/Alterung/Ruhestand in historischer Perspektive
  • Wirtschaftsgeschichte des Bergbaus
      

  
Vorträge im Rahmen von Fachkonferenzen, Workshops und Forschungsseminaren

  • 3/2020: Conference Birth and affirmation of the Airbus Group (1960s-1980s), Toulouse
    (Titel des Vortrags: How political were Airbus and Boeing sles in the 1970s and 1980s?)
  • 3/2019: III. Kongress für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Regensburg
    (Titel des Vortrags: Full steam ahead: Insider Knowledge, stock trading, and the nationalisation of the Railways in Prussia, 1875-1884)
  • 5/2018: 43rd Economic and Business History Society Conference, Jyväskyla
    (Titel des Vortrags: On the economics of forced Labor: Did Prisoners-of-War depress German coal mining productivity in World War I?)
  • 1/2018: Forschungsseminar Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Regensburg
    (Titel des Vortrags: Zur Frage der Produktivität von Kriegsgefangenen im Ersten Weltkrieg am Beispiel des Ruhrkohlenbergbaus)
  • 4/2017: II. Kongress für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Bonn
    (Titel des Vortrags: Wahrnehmung messen. Geschichte im Spiegel von Finanzmarktdaten)
  • 1/2017: EURHISFIRM European Long-Run Firm Data Workshop, Frankfurt
    (Titel des Vortrags: Historische Finanz- und Unternehmensdaten in Deutschland)
  • 9/2016: Colloque international Lyon: L’économie allemande de la Première Guerre mondiale dans le contexte européen
    (Titel des Vortrags: Wie nahm der Kapitalmarkt den Ersten Weltkrieg wahr?)
  • 11/2015: Forschungsseminar Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Universität Regensburg
    (Titel des Vortrags: Zur totalen Faktorproduktivität im deutschen Bergbau (1914-1938))
  • 3/2015: Economic History Society Annual Conference, Wolverhampton
    (Titel des Vortrags: Did the Central and Allied Powers form credible alliances in World War I?)
  • 3/2015: German Economic History Conference, Münster
    (Titel des Vortrags: Did the Central and Allied Powers form credible alliances in World War I?)
  • 12/2014: Oberseminar Bayerische Landesgeschichte, Universität Regensburg
    (Titel des Vortrags: Wahrnehmung messen. Geschichte im Spiegel von Finanzmarktdaten)
  • 11/2014: Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft zur preußischen Geschichte e. V., Wesel
    (Titel des Vortrags: Wahrnehmung messen: Was sagen Staatsanleihepreise über die Beziehungen zwischen Preußen und dem Reich aus?)
  • 4/2014: 10th European Social Science History Conference, Wien, Österreich
    (Titel des Vortrags: Turning points in World War I: Evidence from
    the capital markets)
  • 4/2014: Forschungsseminar Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Universität Regensburg
    (Titel des Vortrags: Sovereign debt traded during World War I: Investors‘ perceptions on the Allied and Central Powers‘ war efforts)
  • 9/2013: Forschungsseminar Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Universität Mannheim
    (Titel des Vortrags: How did the capital market evaluate Germany’s prospects for winning World War I? Evidence from the Amsterdam market for government bonds)
  • 5/2012: Forschungsseminar Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Universität Regensburg
    (Titel des Vortrags: Die Kosten und Nutzen von Größe in einem frühen Sozialversicherungssystem: Die deutschen Knappschaftsvereine 1854–1920)
  • 3/2012: Jahrestagung des Wirtschaftshistorischen Ausschusses des Vereins für Socialpolitik
    (Titel des Vortrags: Die Kosten und Nutzen von Größe in einem frühen Sozialversicherungssystem: Die deutschen Knappschaftsvereine 1854–1920)
  • 9/2011: 9th European Historical Economics Society (EHES) Conference, Dublin, Irland
    (Titel des Vortrags: Implicit rates of return in a mutual insurance system: Evidence from German miners' Knappschaft funds, 1861-1920)
  • 11/2010: 3rd jointly ESTER/GLOBALEURONET Research Design Course, Wien, Österreich
    (Titel des Vortrags: The costs and benefits of fund size: German miners’ Knappschaft insurance, concentration, and the hunt for minimum efficient scale, 1854-1923)
  • 8/2010: 14th Annual Conference of the European Business History Association (EBHA), Glasgow, Schottland
    (Titel des Vortrags: The hazard of merger by absorption: Why some Knappschaften merged and others did not, 1861-1920)
  • 6/2010: RWI Brown Bag Seminar, Essen, Deutschland
    (Titel des Vortrags: Historical evidence on intergenerational redistribution: German miners’ Knappschaft funds, 1867-1920)
  • 5/2010: 6th BETA Workshop in Historical Economics, Straßburg, Frankreich
    (Titel des Vortrags: Does size matter? Empirical evidence on the relationship between size and exposure to actuarial risk for 19th and early 20th century Knappschaft insurers)
  • 4/2010: 8th European Social Science History Conference (ESSHC), Gent, Belgien
    (Titel des Vortrags: Social Security and Intergenerational Redistribution: The German Miners' Knappschaften Since 1867)
  • 3/2010: 56th Annual Meeting of the Business History Conference (BHC), Athens/Georgia, USA
    (Titel des Vortrags: The Welfare State Evolves: German Knappschaften, 1854-1923)
  • 2/2010: 3rd Ruhr Graduate School Doctoral Conference in Economics, Bochum, Deutschland
    (Titel des Vortrags: How to reduce risk? Internal and External Growth of German Knappschaften as Risk Policy Options, 1854-1923)
  • 10/2009: Abschlusstagung des Projekts "Vergangenheit und Zukunft sozialer Sicherungssysteme am Beispiel der Bundesknappschaft und ihrer Nachfolger", Bergbau-Museum Bochum, Deutschland
    (Titel des Vortrags: Ein risikoreiches Geschäft? Internes und externes Wachstum als risikopolitische Instrumente der Knappschaftsvereine, 1854-1922)
  • 9/2009: Brown Bag Seminar, Department of Economics, Yale University, New Haven, USA
    (Titel des Vortrags: How to reduce risk? Internal and External Growth of German Knappschaften as Risk Policy Options, 1854-1923)
  • 8/2009: 15th World Economic History Congress (WEHC), Utrecht, Niederlande
    (Titel des Vortrags: Financing invalidity insurance in German mining: The case of the Knappschaften from a generational accounting perspective, 1854-1922)
  • 7/2009: Zweites Doktorandenkolloquium des Forschungszentrums Innovation und Dienstleistung (FZID), Universität Hohenheim, Stuttgart, Deutschland
    (Titel des Vortrags: Ein innovatives soziales Sicherungssystem auf dem Prüfstand: Die preußischen Knappschaftsvereine 1854-1922)

publikationen



>> Vollständiges Schriftenverzeichnis
 


  
A) Monographien

War, Bond Prices, and Public Opinion: How Did the Amsterdam Bond Market Perceive the Belligerents’ War Effort During World War I? Tübingen: Mohr Siebeck (Economy and History 2), 2021, 295 S. (zzgl. Online-Anhang von 153 S.).

Historische Statistik lehren. Quellenkritische Vermittlung von Zielen und Methoden statistischen Arbeitens in der Geschichtswissenschaft (mit Mark Spoerer). Schwalbach: Wochenschau Verlag, 2017, 56 S.

Insurance, Fund Size, and Concentration: Prussian Miners‘ Knappschaften in the Nineteenth- and Early Twentieth-Centuries and Their Quest for Optimal Scale. Berlin: Akademie Verlag (Beihefte des Jahrbuchs für Wirtschaftsgeschichte 16), 2013, 273 S.
  


  
B) Neueste Aufsätze in referierten Fachzeitschriften

Determinants of mine closures in a declining industry: The example of West German hard-coal mining after World War Two. In: Economics Letters, 226, 2023, o.S. (DOI: 10.1016/j.econlet.2023.111096).

On the political determinants of wide-body aircraft sales, 1974–89 (mit Mark Spoerer). In: Applied Economics Letters 30(4), 2023, S. 531-535 (DOI: 10.1080/13504851.2021.1998315).

Turn, turn, turn: A digital history of German historiography, 1950-2019 (mit Mark Spoerer und Lino Wehrheim). In: Journal of Interdisciplinary History 53/3 (Winter), 2022, S. 471-507 (DOI: 10.1162/jinh_a_01871).

Les marches financiers ont-ils anticipé le déclenchement de la Grande Guerre? In: Revue d’économie financière 144, 4. Quartal, 2021, S. 247-254 (DOI: 10.3917/ecofi.144.0247).

How much does Airbus’s rise over 1974–89 owe to “political sales”? A pledge for a statistical approach (mit Mark Spoerer). In: Nacelles. Passé et présent de l’aéronautique et du spatial/Past and Present of Aeronautics & Space 11 (Special Issue on “Birth and affirmation of the Airbus Group, 1960-1980”), 2021, o.S.

War, coal, and forced labor: Assessing the impact of prisoner-of-war employment on coal mine productivity in World War I Germany. In: The Journal of Economic History 81(3), 2021, S. 763-791.

Government bonds traded at the Amsterdam Stock Exchange 1914-1919: The full cross-section of prices. In: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 108(3), 2021, S. 395-407.

Diskurs, Narrativ, Sonderweg, Hitler, Turn: Konjunkturen geschichtswissenschaftlicher Begriffe im "Clio Viewer" (mit Mark Spoerer und Lino Wehrheim). In: Historische Zeitschrift 313(1), 2021, S. 129-154.

  


  
C) Neueste nicht-referierte Zeitschriftenaufsätze / Aufsätze in Sammelbänden / Buchkapitel

Die Spanische Grippe im Ruhrbergbau: Ein Zahlenbild. Erscheint in: Der Anschnitt. Zeitschrift für Montangeschichte, 2023.

Historisch-statistische Daten (mit Mark Spoerer). Erscheint in: Laura Busse, Wilfried Enderle, Rüdiger Hohls, Thomas Meyer, Jens Prellwitz und Annette Schumann (Hg.): Clio Guide - Ein Handbuch zu digitalen Ressourcen für die Geschichtswissenschaften, 3. erw. und aktual. Aufl., Berlin, 2023.

Social insurance and its consequences for workers’ living conditions (mit Jochen Streb). In: Ulrich Pfister/Nikolaus Wolf (Hrsg.), An economic history of the first German unification: State formation and economic development in a European perspective, London: Routledge, 2023, S. 217-235.

Bismarcks Sozialversicherung und ihr Einfluss auf Deutschlands demographischen Wandel (mit Timothy W. Guinnane und Jochen Streb). In: Wirtschaftsdienst 101(4), 2021, S. 262-265.

Die Einführung der Bismarckschen Sozialversicherung und ihre Folgen für die Arbeits- und Lebensverhältnisse (mit Jochen Streb). In: Jan-Otmar Hesse/Ulrich Pfister/Mark Spoerer/Nikolaus Wolf (Hrsg.), Deutschland 1871: Die Nationalstaatsbildung und der Weg in die moderne Wirtschaft, Tübingen: Mohr Siebeck, 2021, S. 267-290.

Produktivität und negative Rationalisierung im deutschen Steinkohlenbergbau 1948-2018: Ein Beitrag zur historischen Aufarbeitung langfristigen Strukturwandels. In: Der Anschnitt. Zeitschrift für Montangeschichte 73(1-2), 2021, S. 20-38.

   


  
D) Diskussionspapiere

Turn, turn, turn: A digital history of German historiography, 1950-2019 (mit Mark Spoerer und Lino Wehrheim). In: Working Papers of the Priority Programme 1859. Experience and Expectation. Historical Foundations of Economic Behaviour No. 31, 2021.

Diskurs, Narrativ, Sonderweg, Hitler, Turn: Konjunkturen geschichtswissenschaftlicher Begriffe im „Clio Viewer“ (mit Mark Spoerer und Lino Wehrheim). In: Working Papers of the Priority Programme 1859. Experience and Expectation. Historical Foundations of Economic Behaviour No. 27, 2020.

On the business cycle of counting – or how to quantify quantification. An empirical analysis of the application of quantitative methods in German historiography (mit Michael Buchner, Mark Spoerer und Lino Wehrheim). In: RESH Discussion Papers No. 7, 2020.

How political were Airbus sales in the 1970s and 1980s? (mit Mark Spoerer) In: RESH Discussion Papers No. 5, 2020.

Teaching historical statistics: A source-critical intermediation of objectives and methods of statistical approaches in historiography (mit Mark Spoerer). In: RESH Discussion Papers No. 3, 2020.

  



   
Gutachter für wissenschaftliche Zeitschriften 

Business History Review
Cliometrica
Economic History Review
Economics Bulletin
Essays in Economic & Business History
European Review of Economic History
Financial History Review
International Review of Social History
Journal of Economic History
Public Choice
Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

  



lehre


  
Universität Regensburg

    
WS 2023/24:

    
SS 2023:

    
WS 2022/23:

    
SS 2022:

    
WS 2021/22:

Vertretung der Professur für Wirtschaftsgeschichte an der Universität Mannheim

    
SS 2021:

Vertretung der Professur für Wirtschaftsgeschichte an der Universität Mannheim

    
WS 2020/21:

    
SS 2020:

    
WS 2019/20:

    
SS 2019:

    
WS 2018/19:

    
SS 2018:

    
WS 2017/18:

    
SS 2017:

   
WS 2016/17:

    
SS 2016:

    
WS 2015/16:

     
SS 2015:

    
WS 2014/15:

  
SS 2014:

  
SS 2013:

  
WS 2012/13:

  
SS 2012:

   
WS 2011/12:

   

Universität Hohenheim

  
WS 2013/2014:

  • Vorlesung: Wirtschaftsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland (Bachelor)
  • Vorlesung: Wirtschaftspolitik und Unternehmerverhalten imDritten Reich (Bachelor)
  • Seminar: Empirische Analyse ökonomischer Probleme (Bachelor)
  • Seminar: Warum sind manche Länder reich und andere arm? Wirtschaftshistorische Perspektive (Master).

  
SS 2011:

  • Seminar: Kanäle des Wissenstransfers in der Wirtschaftsgeschichte (Profilfach Historische Wirtschaftsforschung, Bachelor)
  • Seminar: Institutions and Economic Growth (Profilfach Economic History & History of Eonomic Thought, Master)

   
WS 2010/11:

  • Seminar: Preisniveaustabilität in der Wirtschaftsgeschichte (Profilfach Historische Wirtschaftsorschung, Bachelor)
  • Seminar: Neue mikroökonomische Methoden in der Wirtschaftsgeschichte (Profilfach Economic History & History of Eonomic Thought, Master)
  • Vorlesung: Wirtschaftsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland (Profilfach Geschichte, Bachelor)

   
SS 2010:

  • Seminar: Globaler Handel mit Konsumgütern (Profilfach Historische Wirtschaftsforschung, Bachelor)
  • Seminar: Spekulationsblasen (Profilfach Economic History & History of Eonomic Thought, Master)


WS 2009/10:

  • Seminar: Bankenkrisen (Profilfach Historische Wirtschaftsforschung, Bachelor)
  • Vorlesung: Wirtschaftsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland (Profilfach Geschichte, Bachelor) bzw. Deutsche Wirtschafts- und Sozialgeschichte IV (Diplom)

   
SS 2009:

  • Seminar: Neue Forschungen zur Wirtschaftsgeschichte des Nationalsozialismus (Profilfach Historische Wirtschaftsforschung, Bachelor)
  • Vorlesung: Amerikas Aufstieg zur wirtschaftlichen Weltmacht (Bachelor) bzw. US-amerikanische Wirtschaftsgeschichte (Diplom)

   
WS 2008/09:

  • Hauptseminar: Demographie und Sozialversicherung in Deutschland (Diplom)
  • Vorlesung: Wirtschaftsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland (Profilfach Geschichte, Bachelor) bzw. Deutsche Wirtschafts- und Sozialgeschichte IV (Diplom)

  

  


preise


  



  1. Fakultät Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Geschichte

Tobias Jopp

Lehrstuhl für

Wirtschafts- und

Sozialgeschichte

Jot

Briefadresse:
Universität Regensburg
93040 Regensburg
Hausadresse:
Universität Regensburg
Universitätsstraße 31
93053 Regensburg