Zu Hauptinhalt springen

Lernforschungslabor

Angebote für Schulen

Für Schülerinnen und Schüler kann der Besuch des Lernforschungslabors attraktiv sein, da wir besonderen Wert auf vielfältige Schüler- und Demonstrationsexperimente legen und das Lernforschungslabor dafür besonders ausstatten. Hier ist manches möglich, was übliche Schulausstattungen nicht in jedem Fall bieten.

Für die Universität Regensburg ist es attraktiv, von Schülerinnen und Schülern mit ihren Lehrkräften aufgesucht zu werden, weil wir dadurch die Möglichkeit erhalten, Überlegungen zur optimalen Gestaltung von Physikunterricht unmittelbar in der Praxis zu erproben.
Schließlich sind wir auch unabhängig von diesem speziellen Angebot an einem regen Austausch mit Schüler/innen und Lehrkräften interessiert.

Corona-Update:

Wir bieten in diesem Semester angesichts der Corona-Lage für Schulklassen eine Online-Lernumgebung in Form eines virtuellen Klassenzimmers an.

Thematische Ausrichtung

In diesem Sommersemester bieten wir erneut als Thema "Online-Shopping und die Auswirkungen auf den Klimawandel" an, welches sich im aktuellen LehrplanPLUS im Kontext zu Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) verorten lässt. Der digitale Unterricht richtet sich an Schüler*innen der Jahrgangsstufe 9 und 10 aus Mittel- & Realschulen sowie Gymnasien.
Der methodische Schwerpunkt liegt in diesem Semester auf der Durchführung einer asynchronen, virtuellen Lernumgebung. Dabei adressieren wir im Rahmen des Seminars eine Auseinandersetzung mit dem komplexen Nachhaltigkeitsthema Klimawandel und setzen den Fokus auf die im LehrplanPLUS beschriebenen Kompetenzen zur Umsetzung einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.
Der virtuelle Unterricht ist mit einer gezielten Strukturierung der Lehr-Lernprozesse und unter Berücksichtigung interaktiver Methoden und digitaler Werkzeuge konzipiert.
Für weitere Informationen stehen Ihnen nachfolgende Links und Dateien zur Verfügung:

Seminarangebote

Bei der Gestaltung des Lehrangebots für unsere angehende Lehrerinnen und Lehrer mit Fach Physik bemühen wir uns unter anderem um einen systematischen Bezug zur Praxis. Dazu hat die Fakultät für Physik ein neues Lernforschungslabor eingerichtet, das seit Oktober 2013 einsatzbereit ist.

Konzept

Ein zentrales Anliegen, das wir mit dem Lernforschungslabor in der Lehre verbinden, ist die Realisierung eines systematischen Bezugs zur Praxis. Dabei stehen folgende Aspekte im Vordergrund:

  1. Die Planung von Unterricht durch Studierende geschieht unter Anleitung durch eine Dozentin/einen Dozenten. Dabei wird das Fachstudium mit dem Didaktik- und Pädagogikstudium verbunden.
  2. Nicht einer plant eine Stunde, sondern es werden unterschiedliche Aufgaben der Planung und der Durchführung auf verschiedene Personen verteilt. Dadurch werden die Anforderungen für Novizen eher bewältigbar, und auch die nachfolgende Analyse fällt dem Einzelnen leichter.
  3. Der Unterricht wird technisch aufwändig dokumentiert, sodass eine hochwertige Grundlage für eine systematische Reflexion vorliegt. Damit wird das Lernen aus Fehlern möglich.
  4. In Zusammenhang mit Forschungsprojekten ermöglicht es die Laborsituation, die Bedingungen des Unterrichts für viele Schulklassen sehr ähnlich zu gestalten. Der Unterricht ist dadurch den Zufälligkeiten des Schulalltags weitgehend entzogen, sodass auch schwächere Effekte die Chance haben, bei einer Messung erfasst zu werden.

Eine ausführlichere Darstellung des Konzepts kann hier eingesehen werden.


  1. Fakultät für Physik
  2. Lehrstuhl Didaktik der Physik

Physikdidaktik

Universitätsstraße 31
93053 Regensburg

Phy 8.2.4 - 8.2.15
und Phy 7.1.20

Phyview

Telefonnummern:
+49 941 943-5611/ 5035/2139/2467/5612/2381/5717

Fax:
+49 941 943 - 2132