Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Aktuelles

Notenbekanntgabe Scheinklausur

Die Notenbekanntgabe

der am 17. Juli 2018 geschriebenen

 

Scheinklausur im Strafrecht AT I

findet am 7. September 2018 über FlexNow statt.

Die offizielle Rückgabe

der Klausur findet statt am

Donnerstag, den 18. Oktober 2018

im H 20 um 10 Uhr s.t.

(vor Beginn der AT II-Vorlesung von Prof. Walter)

 

Die Klausuren können

ab 07.09.2018

im Sekretariat von Prof. Walter (RWL 0.11) abgeholt werden

(eingeschränkte Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit:

12./13./14.09., 20.09. und 28.09. geschlossen!)


Hinweise zu Remonstration, Punkteverteilung, Statistik und Lösung finden Sie bereits jetzt auf g.r.i.p.s.

 

Wichtig: Bitte Studentenausweis mitbringen!


"Völlig aus dem Ruder gelaufen" - Anmerkung zum Münchener NSU-Prozess

Die PDF-Datei (/rechtswissenschaft/strafrecht/walter/medien/mz-beitrag_nsu-prozess.pdf) konnte nicht innerhalb der Seite angezeigt werden. Klicken Sie hier, um die Datei stattdessen in einem neuen Fenster zu öffnen.

Achtung - Literatur!


Sachverhalt Hausarbeit

Die PDF-Datei (/rechtswissenschaft/strafrecht/walter/medien/1_l_aa___13___sachverhalt___12.07.2018a.pdf) konnte nicht innerhalb der Seite angezeigt werden. Klicken Sie hier, um die Datei stattdessen in einem neuen Fenster zu öffnen.

Ausgabe des Hausarbeitssachverhalts

Die Ausgabe des Hausarbeitssachverhalts im Rahmen der Vorlesung Strafrecht Allgemeiner Teil I

findet statt am

Montag, den 16. Juli 2018

(ab 12.00 Uhr).

 

Der Sachverhalt liegt als Kopiervorlage in der Bibliothek aus und ist über die Lehrstuhlhomepage unter „Aktuelles“ sowie im                 E-Learning-System G.R.I.P.S. herunterzuladen und kann vor dem Lehrstuhlsekretariat (RW/L 0.11) abgeholt werden.

 

Abgabe der Hausarbeit:

Die Hausarbeit ist bis zum 15. Oktober 2018, 12:00 Uhr am Lehrstuhl (RW/L 0.11) einzureichen. Die Arbeit muss bis zu diesem Zeitpunkt am Lehrstuhl vorliegen sowie zusätzlich elektronisch per Mail zugesandt werden (siehe Bearbeitervermerk); das gilt auch bei Versendung der Arbeit mit der Post o. ä. Das Verlustrisiko der Sendung trägt der Studierende.

Eine Teilnehmer-Anmeldung über FlexNow ist erforderlich!

Anmeldezeitraum in FlexNow:

1. September 2018 bis 16. Oktober 2018


Hausarbeit vom 12. Februar 2018


Aktuelle Veröffentlichungen

Kleine Stilkunde für Juristen (3. Auflage 2017)
XIX, 296 S., C. H. Beck

Kleine Rhetorikschule für Juristen (2. Auflage 2017)
XV, 327 S., C. H. Beck

Strafe und Vergeltung – Rehabilitation und Grenzen eines Prinzips (2016)
21 S., NOMOS und C. H. Beck

Lebensgefährliches Verhalten im Straßenverkehr - Was man aus den Raser-Fällen für eine lex ferenda zu Vorsatz und Fahrlässigkeit lernen kann - Kommentar zum Beitrag von Prof. Dr. Jörg Eisele, KriPoZ 1/2018 (https://kripoz.de/2018/01/17/__trashed/).

Raser sind Verbrecher, aber keine Mörder (Beitrag zum "Raser-Urteil" des Berliner Landgerichts vom 27. Februar 2017), in: ZEIT ONLINE vom 28. Februar 2017 unter http://www.zeit.de/gesellschaft/2017-02/illegale-autorennen-raser-gesetz-mord, zuletzt abgerufen am 1. März 2017.

Was sollen und was dürfen Kriminalstrafen? Eine Antwort am Beispiel des § 219a StGB, ZfL (Zeitschrift für Lebensrecht) 2018, 26-30.

Das Grundgesetz ist nicht homophob (Beitrag zur Frage der Verfassungsmäßigkeit der "Ehe für alle" nach dem Beschluss des Bundestages, sie zu ermöglichen) auf SPIEGEL ONLINE vom 4. Juli 2017, www.spiegel.de/politik/deutschland/ehe-fuer-alle-das-grundgesetz-ist-nicht-homophob-gastbeitrag-a-1155700.html, zuletzt abgerufen am 4. Juli 2017.

Hey, MeToo - ich hätte da mal eine Frage ... (Beitrag zur #metoo-Debatte und zur Entkriminalisierung von Exhibitionismus), im Einspruch Magazin der Frankfurter Allgemeinen, http://einspruch.faz.net/einspruch-magazin/2018-01-17/a288474a380dfc1ec0b43bf78c4c06b2/?GEPC=s5.


Infopost Nr. 11

Die aktuelle Infopost finden Sie hier.


Aktuelle Skripten

Um die Mittel aus Studienzuschüssen auch zur Verbesserung der Studienbedingungen zu verwenden, können die Skripte nur gegen Vorlage des (gültigen) Studentenausweises und Lichtbildausweises abgeholt werden (nur jeweils ein Exemplar pro Student).    

Rexat

Vorlesungsskript REX Strafrecht AT

Das Gesamtskript zur Vorlesung REX Strafrecht Allgemeiner Teil ist in gedruckter Form derzeit nicht erhältlich. Es steht im E-learning-System g.r.i.p.s. zum Herunterladen bereit.

Atii

Vorlesungsskript REX Strafrecht BT

Das Gesamtskript zur Vorlesung REX Strafrecht Besonderer Teil ist in gedruckter Form derzeit nicht erhältlich. Es steht im E-learning-System g.r.i.p.s. zum Herunterladen bereit.

Ati

Vorlesungsskript Strafrecht AT I und II

Das Gesamtskript zu den Vorlesungen Strafrecht Allgemeiner Teil I und II ist in gedruckter Form erhältlich. Es steht zudem im E-learning-System g.r.i.p.s. zum Herunterladen bereit.

Stpo

Vorlesungsskript Strafprozessrecht

Das Gesamtskript zur Vorlesung StPO ist in gedruckter Form erhältlich. Es steht zudem im E-learning-System g.r.i.p.s. zum Herunterladen bereit.

Ati

Skript Methodik der Fallbearbeitung

Das Skript Methodik der Fallbearbeitung ist in gedruckter Form erhältlich. Es steht zudem im E-learning-System g.r.i.p.s. zum Herunterladen bereit.

      

  1. Fakultät für Rechtswissenschaft
  2. Strafrecht

Prof. Dr. Tonio Walter

Richter am Oberlandesgericht

Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Europäisches Strafrecht
Lehrstuhlgebaeude

Sekretariat

Martina Kellermann

Telefon 0941 943-2612 Telefax 0941 943-1972 E-Mail