Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Forschungsrat

Der Forschungsrat der Universität Regensburg setzt sich zusammen aus den jeweiligen Forschungsdekanen und Forschungsdekaninnen der Fakultäten. Den Vorsitz führt der Vizepräsident für Forschung und Nachwuchsförderung, derzeit Prof. Dr. Ernst Tamm.


Aufgaben

Aufgaben des Forschungsrates

Laut Grundordnung der Universität Regensburg in der Neufassung vom 1. Oktober 2019 sind die Aufgaben der Forschungsdekane und Forschungsdekaninnen folgende:

Aufgabe des Forschungsdekans oder der Forschungsdekanin ist es, auf eine Koordination der wissenschaftlichen Aktivitäten der Fakultät im Hinblick auf die von der Universität angestrebte Profilbildung hinzuwirken. Er oder sie unterstützt und berät die Fakultät bei der Stellung von Drittmittelanträgen. Er oder sie nimmt die Interessen der Fakultät bei der Verteilung von forschungsbezogenen Mitteln wahr.


Sitzungen

Sitzungstermine des Forschungsrates

Die Sitzungen des Forschungsrates finden in der Regel mittwochs um 14 Uhr c.t. statt. Folgende Termine sind für das Wintersemester 2021/22 geplant:

  • 13. Oktober 2021
  • 10. November 2021
  • 1. Dezember 2021
  • 19. Januar 2022


Mitglieder des Forschungsrates

Vorsitzender

Forschungsdekaninnen und -dekane

  • Prof. Dr. Tobias Nicklas (Fakultät für Katholische Theologie)
  • Prof. Dr. Alexander Hellgardt (Fakultät für Rechtswissenschaft)
  • Prof. Dr. Steffen Sebastian (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften)
  • Prof. Dr. Wolfgang Herr (Fakultät für Medizin)
  • Prof. Dr. Mark Spoerer (Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften)
  • Prof. Dr. Mark Greenlee (Fakultät für Humanwissenschaften)
  • Prof. Dr. Christiane Heibach (Fakultät für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften)
  • Prof. Dr. Bernd Ammann (Fakultät für Mathematik)
  • Prof. Dr. John Lupton (Fakultät für Physik)
  • Prof. Dr. Dina Grohmann (Fakultät für Biologie und Vorklinische Medizin)
  • Prof. Dr. Oliver Reiser (Fakultät für Chemie und Pharmazie)

Forschungsrat

 

Forschungsrat