Zu Hauptinhalt springen
Gewählte Sprache ist Deutsch Select language
Startseite UR

Prof. Dr. Ulf Brunnbauer

Person


Forschungsschwerpunkte

  • Historische Anthropologie und Sozialgeschichte Südosteuropas im 19. und 20. Jh.
  • Migrationsgeschichte des Balkans
  • Historische Familienforschung (v.a. Bulgarien)
  • Muslimische Minderheiten auf dem Balkan (Makedonien, Bulgarien)
  • Geschichte des Staatssozialismus in Südosteuropa

  • Historiographie in Südosteuropa

  • Nationsbildung und Nationalismus in Südosteuropa


Ausbildung, Funktionen

  • geb. 1970 in Kirchdorf a.d. Krems (Österreich)
  • aufgewachsen und Schulabschluss in Linz a.d. Donau

Studium

  • 1989-1995: Studium der Geschichte, Russischen Philologie, Soziologie und Volkswirtschaftslehre in Graz und Moskau
  • Juni 1995: Diplomprüfung zum Mag. phil.
  • 1995-1999: Promotionsstudium in Graz, Sofia und Wien
  • 1997: Junior Fellow am Institut für Kulturwissenschaften (Wien)
  • 1997-1999: Graduiertenkolleg "Historische Anthropologie", Wien und Graz
  • Februar 1999: Promotion zum Dr. phil. an der Universität Graz
  • Juli 2006: Habilitation für Ost- und Südosteuropäische sowie Neuere Geschichte am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften der FU Berlin

Beruf

  • 1999-2003: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung für Südosteuropäische Geschichte, Universität Graz
  • 2003-2008: Wissenschaftlicher Assistent (C1) am Osteuropa-Institut, Freie Universität Berlin
  • Seit April 2008: Professor (W3) für Geschichte Südost- und Osteuropas, Universität Regensburg
  • Oktober 2008 bis Dezember 2011: Direktor des Südost-Instituts

  • Seit Januar 2012: geschäftsführender Direktor des Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung

Funktionen

  • Geschäftsführender Direktor des Instituts für Ost- und Südosteuropaforschung, Regensburg (seit 2012; bis 2011: Direktor des Südost-Instituts)

  • Mitglied des Senats der Universität Regensburg

  • Ko-Sprecher der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien

  • Mitglied des Direktoriums des Ungarn-Zentrums an der Universität Regensburg

  • Beirat des Bayerischen Hochschulzentrums für Mittel-, Ost- und Südosteuropa (BAYHOST)

  • Mitglied des Präsidiums der Südosteuropa-Gesellschaft
  • Beirat des Bayerischen Hochschulzentrums für Mittel-, Ost- und Südosteuropa (BAYHOST)
  • Fachgutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), des Österreichischen Forschungsförderungsfonds (FWF), des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), der Alexander-von-Humboldt-Stiftung, European Research Council (ERC), Research Foundation – Flanders (FWO), Agency for Science and Higher Education der Republik Kroatien, Jubiläumsfonds der Österreichischen Nationalbank, usw.

Mitglied in

  • Association for Slavic, East European and Eurasian Studies (ASEES)

  • Association for the Study of Nationalities (ASN)
  • Centre for the Study of Balkan Societies and Cultures (CSBSC, Graz)
  • Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO)
  • International Association for Southeast European Anthropology (InASEA)
  • Johann Gottfried Herder-Forschungsrat
  • Social Science History Association (SSHA)
  • Südosteuropa-Gesellschaft (SOG)
  • Verband der Osteuropahistoriker/innen (VOH e.V.)

forschung


Forschungs- und Drittmittelprojekte

Aktuelle Buchprojekte

  • „Kleine Geschichte Südosteuropas“ (Reclam-Verlag, geplant für 2016)

  • „Globalizing the Balkans: Practices and Politics of Emigration“ (geplant für 2014)

Laufende Drittmittelprojekte

  • Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien (im Rahmen der Exzellenzinitiative)

  • Realsozialistische Industriearbeiterkulturen am Balkan: Die Stahlwerke von Elbasan (Albanien) und Kremikovci (Bulgarien) als Schauplatz kommunistischer Vergesellschaftung (2011-2014, gefördert durch die Fritz-Thyssen-Stiftung)

  • Deutschsprachige Periodika aus Mittel- und Osteuropa. Die virtuelle Zusammenführung verstreuter Bestände (2011–2013, gefördert durch den Bundesbeauftragten für Kultur und Medien - BKM)

  • Invest in People! Innovative Doctoral Studies in a Knowledge Based Society (2010–2013, gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie des rumänischen Staates)

Abgeschlossene Projekte

  • Bayern-Kroatien transnational. Grenzüberschreitende Netzwerke von MigrantInnen aus Kroatien in Bayern in lebensgeschichtlicher Perspektive (2009–2013, gefördert vom Freistaat Bayern im Rahmen des Forschungsverbunds Migration und Wissen - Formig)

  • Rückkehrmigration aus Deutschland nach Kroatien (2010–2011, gefördert durch den DAAD)

  • Geschichte des bayerisch-tschechischen Grenzraums, 1945–2008 (2009–2011, gefördert von der Europäischen Union (Ziel3-Partnerschaftsvereinbarung zwischen dem Freistaat Bayern und der Tschechischen Republik) und dem Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds)

  • "New and ambiguous nation-building processes in Southeastern Europe: Bosnia-Hercegovina, Macedonia, Moldova and Montenegro (1944-2005) in Comparison" (Projektleitung mit Prof. Dr. Holm Sundhaussen und Prof. Dr. Hannes Grandits; Laufzeit 2006-2010), gefördert von der VolkswagenStiftung und dem Österreichischen Forschungsförderungsfond FWF)

  • "Feindbild Islam - Geschichte und Gegenwart antiislamischer Stereotype in Bulgarien am Beispiel des Mythos vom Massaker in Batak" (2006-2008, gefördert von der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" und Robert-Bosch-Stiftung)
  • "Verwandtschaft in Bulgarien - historische und anthropologische Perspektiven" (1996-1997, finanz. vom österreichischen Wissenschaftsministerium)
  • "Gebirgsgesellschaften auf dem Balkan im Vergleich" (1997-2000, finanz. vom Österreichischen Forschungsförderungsfonds, FWF)
  • "How to Construct Civil Societies: Education, Media and Human Rights in South-eastern Europe" (1998-99, finanz. vom österreichischen Wissenschaftsministerium)
  • "Geschichtswissenschaft in Südosteuropa seit 1989" (2001-2003, finanz. vom österreichischen Wissenschaftsministerium)
  • "'Sozialistische Familien' in Bulgarien - zwischen Ideologie und Realität" (2002-2003/5, finanz. vom Österreichischen Forschungsförderungsfonds, FWF)

Publikationen


Monografien

  • Globalizing Southeastern Europe. America, Emigrants and the State since the late 19th Century. Landham, Md.: Lexington, 2016.
  • "Die sozialistische Lebensweise." Ideologie, Politik und Alltag in Bulgarien, 1944-89. Wien u.a.: Böhlau, 2007. (= Zur Kunde Südosteuropas, II/35). 

  • Bulgarische Übersetzung: „Socialističeski način na život“. Ideologija, obštestvo, semejstvo i politika v Bălgarija, 1944-1989. Ruse: Elias Canetti Gesellschaft, 2011.

  • Gebirgsgesellschaften auf dem Balkan. Wirtschaft und Familienstrukturen im Rhodopengebirge (19./20. Jahrhundert). Wien-Köln-Weimar: Böhlau, 2004.

    (= Zur Kunde Südosteuropas, II/34).


Herausgeberschaften

  • Ulf Brunnbauer, Hannes Grandits (Hgg.): The Ambiguous Nation. Case Studies from Southeastern Europe in the 20th Century. München: Oldenbourg, 2013 (= Südosteuropäische Arbeiten, Bd. 151).

  • (mit Karolina Novinšćak und Christian Voß, Hg.) Gesellschaften in Bewegung. Emigrationen aus und Immigration nach Südosteuropa. München: Kubon und Sagner, 2011 (= Südosteuropa-Jahrbuch, Bd. 38).
  • (mit Claudia Kraft und Martin Schulze Wessel, Hg.) Sociology and Ethnography in East-Central and South-East Europe: Scientific Self-Description in State Socialist Countries. München: Oldenbourg, 2011 (= Bad Wiesseer Tagungen des Collegium Carolinum, Bd. 31).
  • (Hg.): "Transnational Societies, Transterritorial Politics. Migrations in the (Post-)Yugoslav Region, 19th-21st Century", München: R. Oldenbourg Verlag, 2009 (= Südosteuropäische Arbeiten, Bd. 141).
  • (mit Klaus Roth, Hg.) Region, Regional Identity and Regionalism in Southeastern Europe, Part 1. Münster/Berlin: LIT Verlag, 2008 (= Ethnologia Balkanica, Bd. 11/2007).
  • (mit Christian Voss, Hg.) Exklusion und Inklusion auf dem Westbalkan. München: Kubon und Sagner, 2008 (= Südosteuropa-Jahrbuch, 33).
  • (mit Stefan Troebst, Hg.) Zwischen Amnesie und Nostalgie. Die Erinnerung an den Kommunismus in Südosteuropa. Köln-Weimar-Wien: Böhlau, 2007.
  • (mit Martina Baleva, Hg.) Batak kato mjasto na pametta / Batak als bulgarischer Erinnerungsort. Sofia: Iztok-Zapad, 2007.
  • (mit Wolfgang Höpken, Hg.) Transformationsprobleme Bulgariens aus historischer und anthropologischer Perspektive. München: Kubon und Sagner, 2007.
  • (mit Andreas Helmedach und Stefan Troebst, Hg.) Schnittstellen. Gesellschaft, Nation, Konflikt und Erinnerung in Südosteuropa.
  • Festschrift für Holm Sundhaussen zum 65. Geburtstag. München: R. Oldenbourg, 2007.
  • (mit Klaus Roth, Hg.) Urban Life and Culture in Southeastern Europe. Münster/Berlin: LIT Verlag, 2007 (= Ethnologia Balkanica, Bd. 10/2006).
  • (mit Michael G. Esch, Holm Sundhaussen, Hg.) Definitionsmacht, Utopie, Vergeltung. "Ethnische Säuberungen" im östlichen Europa des 20. Jahrhunderts. Münster: LIT Verlag, 2006.
  • (Hg.) Ideologie und Alltag im Realsozialismus. Berlin: Osteuropa-Institut, 2005 (= Berliner Osteuropa-Info, Bd. 23).
  • (Hg.) (Re)Writing History. Historiography in Southeast Europe after Socialism. Münster u.a.: LIT Verlag, 2004.
  • (Hg.) Umstrittene Identitäten. Ethnizität und Nationalität in Südosteuropa. Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang, 2002.
  • (mit Karl Kaser, Hg.) Südosteuropa zwischen Transition und Transformation. Wien: Verein für historische Sozialkunde, 2001 (= Beiträge für Sozialkunde, Bd. 31).
  • (mit Karl Kaser, Hg.) Vom Nutzen der Verwandten. Soziale Netzwerke in Bulgarien (19. und 20. Jahrhundert). Wien-Köln-Weimar: Böhlau, 2001.
  • (Hg.) Eiszeit der Erinnerung. Vom Vergessen der eigenen Schuld. Wien: Promedia, 1998.

Zeitschriften und Reihen

  • Mitherausgeber von „Schnittstellen. Reihe der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien“ (Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht; Hg. seit 2014).

  • Mitherausgeber von „DigiOst“ (Regensburg, München, Print on Demand mit dem Sagner Verlag; Hg. seit 2014).

  • Mitherausgeber der „Studien zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte Ostmitteleuropas“ (Wiesbaden, Hg. seit 2010).

  • Ko-Herausgeber von „Südosteuropäische Arbeiten“ (München, hg. v. Südost-Institut; Hg. seit 2008).

  • Ko-Herausgeber von "Südost-Forschungen"
  • Ko-Herausgeber von "Südosteuropäische Arbeiten"
  • Ko-Herausgeber von "Ost-West-Gegeninformationen" (Graz, Berlin; eingestellt 2007)
  • Ko-Herausgeber von "Ethnologia Balkanica" (München, Sofia)
  • Mitherausgeber von „Europeanist Studies in Socio-Cultural Anthropology and Ethnology Series“ (Münster, Lit Verlag, seit 2009).

  • Mitglied des Herausgebergremiums von "Südosteuropa", "Debatte. Journal of Contemporary Central and Eastern Europe", "Bulgarian Ethnology", "Études Balkanique".

Online-Handbücher und Working Papers


Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

Begutachtete Aufsätze

  • Globalizing Southeastern Europe: The Economic Causes and Consequences of Overseas Emigration up until 1914, Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte, Nr. 1 (2014), 33–63.

  • Der Balkan, in: Europäische Geschichte Online (EGO), hg. vom Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz 2013-06-10. URL: http://www.ieg-ego.eu/brunnbaueru-2013-de URN: urn:nbn:de:0159-2013061001.

  • (gemeinsam mit Biljana Raeva): „Fabrikarbeiter, Gewerkschaften und Funktionäre im „entwickelten“ Sozialismus. Die Aushandlung von Arbeiterinteressen am Beispiel des bulgarischen Stahlwerks ‚Kremikovci‘“, in Südost-Forschungen 72 (2013), 287-318.

  • Unity in Diversity? Historic Family Forms in Southeastern Europe. In: Historijski zvbornik, 64(1), 2012, 95-148.
  • Emigration Policies and Nation Building in Interwar Yugoslawia. In: European History Quarterly, 42:4 (2012), 602-627.
  • Remembering Communism During and After Communism (review article). In: Contemporary European History, 21:3 (2012), 491-503.
  • "The Most Natural Function of Women": Ambiguous Party Policies and Female Experiences in Socialist Bulgaria, in: Penn, Shana; Massino, Jil, Gender Politics and Everyday Life in State Socialist Eastern and Central Europe, Macmillan, 2009, 77-96.
  • Making Bulgarians Socialist. The Fatherland Front in Communist Bulgaria, 1944-89. In: East European Politics and Societies, 22:1 (2008), 44-79.
  • A Promising Liaison? History and Anthropology in Southeastern Europe. In: East Central Europe/l'Europe du Centre-Est: Eine wissenschaftliche Zeitschrift, vols. 34-35, 2007-2008, part 1-2, pp. 161-184.
  • Les partis albanais en République de Macédoine: le cercle vicieux de l´ethnopolitique (1990-2006). übers. Nadege Rugaru, in: Revue d´études comparatives Est-Ouest, 38:4 (2007), 83-114.
  • The End of "Jugoslovenstvo". New Myths of Ethnic Descent Among the Southern Slavs. In: Nationalism, Historiography and the (Re)Construction of the Past, hg. v. Claire Norton. Washington D.C.: New Academia Publishing, 2007, 81-96. Gekürzte finnische Übersetzung:

    Kuinka eteläslaavit lakkasivat olemasta slaaveja? Alkuperämyyttejä Balkanilla. In: Maija Könönen, Juhani Nuoluoto, Salo Merja (Hgg.): Balkanin syndrooma? Esseitä Kaakkois-Euroopan menneisyydestä, nykyisyydestä ja tulevaisuudesta (= Aleksanteri Series 1/2010). Helsinki 2010, 154–164.

  • "The Town of the Youth". Dimitrovgrad and Bulgarian Socialism. In: Ethnologia Balkanica, 9 (2005), 91-114.
  • Ancient Nationhood and the Age-long Struggle for Statehood: Historiographic Myths in the Republic of Macedonia (FYROM). In: Myths and Boundaries in South-Eastern Europe, hg. v. Pal Kolsto. London: Hurst, 2005, 262-296. Bosnische Übersetzung: Drevna nacionalnost i vjekovna borba za državnost: historiografski mitovi u republici makedoniji (BJRM). In: Historijski mitovi na Balkanu. Zbornik radova, hg. v. Husnija Kamberovič. Sarajevo: Institut za istoriju, 2003, S. 291-328.
  • Pro-Serbians vs. Pro-Bulgarians: Revisionism in Post-Socialist Macedonian Historiography. In: History Compass, 3 (2005), 1-17.
  • Environment, Markets, and the State: Human Adaptation in the Balkan Mountains, 19th-early 20th Centuries. In: Ethnologia Balkanica, 8 (2004), S. 129-154.
  • (gem. mit Karin Taylor) 'Creating a Socialist Way of Life': Family and Reproduction Policies in Socialist Bulgaria (1944-1989). In: Continuity and Change, 19:2 (2004), S. 283-312.
  • Fertility, Families and Ethnic Conflict. Macedonians and Albanians in the Republic of Macedonia, 1944-2002. In: Nationalities Papers, 32:3 (2004), 565-598.
  • Writing the Nation: Historiography in the Republic of Macedonia. In: Historein, 4 (2003-4), 161-182.
  • (gem. mit Robert Pichler) Mountains as "lieux de mémoire". Highland values and nation-building in the Balkans. In: Balkanologie, 6:1-2 (2002), S. 77-100.
  • Families and mountains in the Balkans. Christian and Muslim household structures in the Rhodopes, 19th-20th century. In: History of the Family, 7 (2002), S. 327-350.
  • The Implementation of the Ohrid Agreement: Ethnic Macedonian Resentments. In: Journal on Ethnopolitics and Minority Issues in Europe, 1 (2002), Special focus: The Ohrid Agreement and After: Forging a Political Settlement in Macedonia. http://www.ecmi.de/fileadmin/downloads/publications/JEMIE/2002/nr1/Focus1-2002Brunnbauer.pdf
  • Abgebrochene Entwicklung? Die Rhodopen als regionale Fallstudie für die wirtschaftlichen Folgen des Zerfalls des Osmanischen Reiches. In: Südostforschungen, 59/60 (2000/2001), S. 324-350.
  • The Perception of Muslims in Bulgaria and Greece: between the "Self" and the "Other". In: The Journal of Muslim Minorities Affairs, 21:1 (2001), S. 39-61.
  • "The League of Time" (Liga Vremja). Problems of Making a Soviet Working Class in the 1920s. In: Russian History/Histoire Russe, 27:4 (Winter 2000), S. 461-495.
  • Diverging (Hi-)Stories: The Contested Identity of the Bulgarian Pomaks. In: Ethnologia Balkanica, 3 (1999), S. 35-50.

Nichtbegutachtete Aufsätze

  • Der Mythos vom Rückzug ins Private. Arbeit, Konsum und Politik im Staatssozialismus. In: Nada Boškoska (Hg.): Arbeit und Konsum im „entwickelten Sozialismus“. (Band in Vorbereitung).

  • Was ist „der Balkan“? In: archithese. Internationale Zeitschrift und Schriftenreihe für Architektur, 45:3 (2015), 10–16.

  • Zwischen Eigensinn und Realitätsflucht: „Skopje 2014“ als Bau an der Nation. In: Ost-West. Europäische Perspektiven, 16:1 (2015), 26–35.

  • Mobile Lives, Reconfiguration of Space, and the Twilight of Empire in 19th/20th-Century Southeastern Europe, Balkanistic Forum, 24:1 (2015), 327–340.

  • The End of Communist Rule in Bulgaria: The Crisis of Legitimacy and Political Change. In: Wolfgang Müller, Michael Gehler, Arnold Suppan (Hgg.): The Revolutions of 1989: A Handbook. Wien: ÖAW, 2015, 177-199.

  • Moving Subjects. The Translocal Nature of Southeast European History. In: Christian Promitzer, Siegfried Gruber, Harald Heppner (Hgg.): Southeast European Studies in a Globalizing World. Münster: Lit, 2014 (= Studies on South East Europe, Bd. 16), 103–114.

  • Sarajevo: Erinnerungsort wider Willen. In: Ost-West. Europäische Perspektiven, 15:1 (2014), 56–65.

  • (gemeinsam mit Hannes Grandits): The Ambiguous Nation. Socialist and Post-Socialist Nation-Building in Southeastern Europe in Perspective. In: Ulf Brunnbauer, Hannes Grandits (Hgg.): The Ambiguous Nation. Case Studies from Southeastern Europe in the 20th Century. München: Oldenbourg, 2013 (= Südosteuropäische Arbeiten, Bd. 151), 9–42.

  • Abandoned by History: Ruined Old and precarious New Orders in the Former Soviet Union. In: Christopher Grill: Shart Stalks at Distant Shores. Ostfildern: Hatje Cantz, 2012, 7–13.

  • Labour Migration and Transnationalism in the Balkans. A Historical Perspective. In Kakanien Revisited, URL: http://kakanien.ac.at/beitr/labourmigration/UBrunnbauer1/ (Stand 29.08.2012). Erweiterte Version in:

    Petko Hristov (Hg.): Migration and Identity. Historical, Cultural and Linguistic Dimensions of Mobility in the Balkans. Sofia: Paradigma 2012, 11–24.

  • (gemeinsam mit Anelia Kassabova) Socialism, Sexuality and Marriage - Family Policies in Socialist Bulgaria (1944-1989). In: Karl Kaser (Hg.): Household and Family in the Balkans. Two Decades of Historical Family Researcg at University of Graz (=Studies on South East Europe, 13). Wien, Berlin: LIT, 2012, 497-522 [überarb. Wiederveröffentl., orig 2009].
  • (gemeinsam mit Karin Taylor) Creating a ‘Socialist Way of Life’: Family and Reproduction Policies in Bulgaria: 1944–1989. In: Karl Kaser (Hg.): Household and Family in the Balkans. Two Decades of Historical Family Research at University of Graz (= Studies on South East Europe, 13). Wien, Berlin: LIT, 2012, 497–522 [überarb. Wiederveröffentl., orig. 2004].

  • Descent or Territoriality: Inheritance and Family Forms in the Late Ottoman/Early Post-Ottoman Balkans. In: Karl Kaser (Hg.): Household and Family in the Balkans. Two Decades of Historical Family Researcg at University of Graz (=Studies on South East Europe, 13). Wien, Berlin: LIT, 2012, 305-326 [überarb. Wiederveröffentl., orig 2003].
  • Families and Mountains in the Balkans. Christian and Muslim Household Structures in the Rhodopes: 19th - 20th century. In: Karl Kaser (Hg.): Household and Family in the Balkans. Two Decades of Historical Family Researcg at University of Graz (=Studies on South East Europe, 13). Wien, Berlin: LIT, 2012, 203-230 [überarb. Wiederveröffentl., orig 2002].
  • Eine Nation ohne Geschichte oder sechs Nationen mit Geschichte? Jugoslawische Historiker über die jugoslawische(n) Nationsbildung(en). In: Pavel Kolař, Milos Rezník (Hg.): Die historische Nationalismusforschung im geteilten Europa 1945-1989 (=Kölner Beiträge zur Nationalismusforschung, 10). Köln: sh-Verlag, 2012, 169-188.
  • (gemeinsam mit Robert Luft) Wie der Blick in die Geschichte zur Beruhigung der Debatte beitragen kann. Betrachtungen aus der Perspektive der historischen Migrationsforschung (Text für den BAMF Forschungstag 2012), URL: http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Downloads/Infothek/Themendossiers/Forschungstag_2012/formu7-brunnbauer-wissen-im-gepäck.html?nn=1363630 (Stand 01.08.2012).
  • Staat und Gesellschaft im Realsozialismus. Legitimitätsstrategien kommunistischer Herrschaft in Südosteuropa. In: Mihai Griore, Radu H. Dinu, Marc Živojinović (Hg.): Herrschaft in Südosteuropa. Göttingen: V&R unipress, 21-54.
  • The End of Communist Rule in Bulgaria. Crisis of Legitimacy and Political Change. In: Arnold Suppan, Michael Gehler, Wolfgang Müller (Hg.): Handbook of the Revolutions of 1989 (Band im Druck).
  • "Labour migration and transnationalism in the Balkans. A historical perspective". In: Forschungsplattform Südosteuropa, Themenportal „Migration and Transnationalism in Southeastern Europe“, 2011.
  • Politische Entwicklung Südosteuropas von 1945 bis 1989/91. In: Konrad Clewing, Oliver Jens Schmitt (Hg.): Geschichte Südosteuropas. Vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart. Regensburg: Pustet, 2011, 597–650.
  • Gesellschaft und gesellschaftlicher Wandel in Südosteuropa nach 1945. In: Konrad Clewing, Oliver Jens Schmitt (Hg.): Geschichte Südosteuropas. Vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart. Regensburg: Pustet, 2011, 651–707.
  • (gemeinsam mit Claudia Kraft und Martin Schulze Wessel) Introduction: Sociology and Ethnography in East-Central and South-East Europe: Scientific Self-Description in State Socialist Countries. In: Ulf Brunnbauer, Claudia Kraft, Martin Schulze Wessel (Hg.): Sociology and Ethnography in East-Central and South-East Europe: Scientific Self-Description in State Socialist Countries (= Bad Wiesseer Tagungen des Collegium Carolinum, Bd. 31). München: Oldenbourg, 2011, 1–28.
  • Lokal – regional – global. Südosteuropäische Emigrationsmuster vor dem Ersten Weltkrieg am Fallbeispiel des Königreichs Kroatien, Slawonien und Dalmatien. In: Ulf Brunnbauer, Karolina Novinćšak, Christian Voß (Hg.): Gesellschaften in Bewegung. Emigrationen aus und Immigration nach Südosteuropa (= Südosteuropa-Jahrbuch, Bd. 38). München: Kubon und Sagner, 2011, 11–38.
  • Der Balkan als translokaler Raum. Verflechtung, Bewegung und Geschichte. In: Südosteuropa-Mitteilungen, 51:3, 2011, 78–94.Academic Historiography in the Balkans after 1944/5. In: Daniel Woolf u.a. (Hg.): Oxford History of Historical Writing, Bd. 5: After 1945. Oxford u.a.: Oxford University Press, 2011, 353-375.
  • Academic Historiography in the Balkans after 1944/5. In: Daniel Woolf u.a. (Hgg.): Oxford History of Historical Writing, Bd. 5: After 1945. Oxford u.a.: Oxford University Press, 2011, 353–375.

  • “The Most Natural Function of Women”: Ambiguous Party Policies and Female Experiences in Socialist Bulgaria. In: Shanna Penn, Jill Massino (Hg.): Gender Politics and Everyday Life in State Socialist Eastern and Central Europe. New York: Macmillan Palgrave, 2010, 77–96.

  • Dimitrovgrad. Eine sozialistische Stadt in Bulgarien. In: Marie-Janine Calic, Thomas Bohn (Hg.): Urbanisierung und Stadtentwicklung in Südosteuropa vom 19. bis zum 21. Jahrhundert (=Südosteuropa-Jahrbuch, Bd. 37). München: Kubon und Sagner, 2010, 197-222.
  • Everybody Believes the State Should Do Everything for Them". An Essay on State-Society Relations in Communist Bulgaria. In: Divination, 31, 2010, 171-180. Bulgarische Übersetzung: Za otnoŝenijata meždu dăržava i obŝtestvo v komunističeska Bălgarija. In: Ivajlo Znepolski (Hg.): Totalitarizmite na XX vek v sravnitelna perspektiva. Sofia: Ciela, 2010, 183-192.
  • Europa und sein Balkan. Ein Essay über die Macht der Vorstellung. In: Uwe Hinrichs (Hg.): Handbuch der Eurolinguistik. Wiesbaden 2010, 91-110.
  • Kuinka eteläslaavit lakkasivat olemasta slaaveja? Alkuperämyyttejä Balkanilla, in: Könönen, Maija; Nuoluoto Juhani; Salo Merja, Balkanin syndrooma? Esseitä Kaakkois-Euroopan menneisyydestä, nykyisyydestä ja tulevaisuudesta. Aleksanteri Series 1/2010, Helsinki, 2010, 154-164.
  • "Unsere Auswanderungsfrage - oder was hat Amerika uns gegeben und uns genommen", Emigration vom Balkan im 19. und 20. Jahrhundert (mit Edvon Pezo), in: Blick in die Wissenschaft 21, Forschungsmagazin der Universität Regensburg, Heft 21, 18. Jahrgang 2009, S. 12-21.
  • Labour Emigration from the Yugoslav Area from the late 19th Century until the End of Socialism: Continuities and Changes, in: Ulf Brunnbauer (Hg.):Transnational Societies, Transterritorial Politics. Migrations in the (Post-)Yugoslav Region, 19th-21st Century. München: R. Oldenbourg Verlag, 2009, 17-50.
  • Ulf Brunnbauer, Anelia Kassabova: Socialism, Sexuality and Marriage. Family Policies in Socialist Bulgaria (1944-1991). In: Sabine Hering (Hg.): Social Care under State Socialism (1945-1989). Ambitions, Ambiguities, and Mismanagement. Opladen/Farmington Hills, MI: Barbara Budrich Publishers, 2009, S. 35-55.
  • "The Struggle for the Soul": The Politics of Everyday Life in Socialist Bulgaria (1944-89). In: Interstitio 2 (1), 2008, S. 121-146.
  • Feierliche Gesellschaftspolitik: Festkultur und Ideologie im sozialistischen Bulgarien. In: Klaus Roth (Hg.): Feste, Feiern, Rituale im östlichen Europa. Studien zur sozialistischen und postsozialistischen Festkultur. Münster: LIT, 2008, 41-66.
  • (mit Christian Voss) Inklusion und Exklusion auf dem Westbalkan: Einführende Bemerkungen zu den geisteswissenschaftlichen Perspektiven. In: Ulf Brunnbauer, Christian Voss (Hg.): Exklusion und Inklusion auf dem Westbalkan. München: Kubon und Sagner, 2008 (= Südosteuropa-Jahrbuch, 33), 7-24.
  • Identity, Ethnopolitics and Corruption: Political Culture in the Republic of Macedonia, in: Walter Rothholz, Sten Berglund (Hgg.): Vom Symbol zur Realität: Studien zur politischen Kultur des Ostseeraums und des östlichen Europas Broschiert. Berlin: Berliner Wissenschaftsverlag, 2008, 329–360.

  • The End of “Jugoslovenstvo”. New Myths of Ethnic Descent Among the Southern Slavs. In: Claire Norton (Hg.): Nationalism, Historiography and the (Re)Construction of the Past. Washington D.C.: New Academia Publishing, 2007, 81–96.

    Gekürzte finnische Übersetzung:  
    Kuinka eteläslaavit lakkasivat olemasta slaaveja? Alkuperämyyttejä Balkanilla. In: Maija Könönen, Juhani Nuoluoto, Salo Merja (Hgg.): Balkanin syndrooma? Esseitä Kaakkois-Euroopan menneisyydestä, nykyisyydestä ja tulevaisuudesta (= Aleksanteri Series 1/2010). Helsinki 2010, 154–164.
  • Women, the Family and the State: Female Experiences of Private Life in Socialist Bulgaria (1944-1989). In: Bulgarian Historical Review/Revue bulgare d'Histoire, 35:3-4, 2007, 136-157.
  • „Bold and Pure Highlanders.“ Mountains and National Imagination in the Balkans. In: Zbornik radova Institut za savremenu istoriju, 9, 2007, 31–56.

  • Ein neuer weißer Fleck? Der Realsozialismus in der aktuellen Geschichtsschreibung in Südosteuropa. In: Zwischen Amnesie und Nostalgie. Die Erinnerung an den Kommunismus in Südosteuropa, hg. v. Ulf Brunnbauer und Stefan Troebst. Köln-Weimar-Wien: Böhlau, 2007, 87-112.
  • Etničeski mestnosti: Batak kato mjasto na pametta i zabravjata / Ethnische Landschaften: Batak als Ort des Erinnerns und Vergessens. In: Batak kato mjasto na pametta / Batak als bulgarischer Erinnerungsort, hg. v. Martina Baleva und Ulf Brunnbauer. Sofia: Iztok-Zapad, 2007.
  • Ökologie, Gesellschaft und Kultur in den Rhodopen: christliche und muslimische Haushalte im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert. In: The Pomaks in Greece and Bulgaria. A model case for borderland minorities in the Balkans, hg. von Klaus Steinke und Christian Voss. München: Verlag Otto Sagner, 2007 (= Südosteuropa-Studien 73), 15-47.
  • Stählerne Träume. Kremikovci und der Neue Mensch. In: Transformationsprobleme Bulgariens aus historischer und anthropologischer Perspektive, hg. v. Ulf Brunnbauer und Wolfgang Höpken. München: Kubon und Sagner, 2007, 202-228.
  • Jugoslawische Geschichte als Migrationsgeschichte (19. und 20. Jahrhundert). In: Schnittstellen. Gesellschaft, Nation, Konflikt und Erinnerung in Südosteuropa. Festschrift für Holm Sundhaussen zum 65. Geburtstag, hg. v. Ulf Brunnbauer, Andreas Helmedach und Stefan Troebst. München: R. Oldenbourg, 2007, 111-132.
  • (mit Andreas Helmedach und Stefan Troebst) Einleitung. In: Schnittstellen. Gesellschaft, Nation, Konflikt und Erinnerung in Südosteuropa. Festschrift für Holm Sundhaussen zum 65. Geburtstag, hg. v. Ulf Brunnbauer, Andreas Helmedach und Stefan Troebst. München: R. Oldenbourg, 2007, 9-15.
  • Familialismus und Sozialismus. Familien im sozialistischen Bulgarien zwischen Eigensinn und staatlicher Intervention. In: Soziales Vertrauen und soziale Netzwerke in den Transformationsländern, hg. v. Klaus Roth. Münster: LIT, 2007, 51-71.
  • Emigration aus Südosteuropa, 19.-21. Jahrhundert. Kontinuitäten, Brüche, Perspektiven. In: Südosteuropa. Traditionen als Macht, hg. v. Emil Brix, Arnold Suppan, Elisabeth Vyslonzil. Wien/München: Verlag für Geschichte und Politik/Oldenbourg Wissenschaftsverlag, 2007 (= Schriftenreihe des österreichischen Ost- und Südosteuropa-Instituts, Bd. 31), 119-142.
  • Getrennte Wege: Das demographische Verhalten von Makedoniern und Albanern in Makedonien 1944-2004. In: Die Albaner in der Republik Makedonien, hg. v. Thede Kahl, Izer Maksuti, Albert Ramaj. Wien/Münster: Lit-Verlag, 2006, 167-184.
  • Illyrer, Veneter, Iraner, Urserben, Makedonen, Altbulgaren... Autochthonistische und nichtslawische Herkunftsmythen unter den Südslawen. In: Zeitschrift für Balkanologie, 41:2 (2006), 37-62.
  • (gemeinsam mit Michael G. Esch) Einleitung. Ethnische Säuberungen in Ostmittel- und Südosteuropa im 20. Jahrhundert. In: Definitionsmacht, Utopie, Vergeltung. "Ethnische Säuberungen" im östlichen Europa des 20. Jahrhunderts, hg. v. Ulf Brunnbauer, Michael G. Esch und Holm Sundhaussen. Muenster: LIT Verlag, 2006, 7-20.
  • Ancient Nationhood and the Age-long Struggle for Statehood: Historiograohic Mythos in the Republic of Macedonia (FYROM). In: Pal Kolsto (Hg.): Mythos and Boundaries in South-Eastern Europe. London: Hurst, 2005, 262-296. Bosnische Übersetzung: Drevna nacionalnost i vjekovna borba za državnost: historiografski mitovi u republici makedoniji (BJRM). In: Husnija Kamberović (Hg.): Historijski mitovi na Balkanu. Zbornik radova. Sarajevo: Institut za istoriju, 2003, 291–328.
  • Alltag und Ideologie im Sozialismus - eine dialektische Beziehung. In: Berliner Osteuropa-Info, 23 (2005), 4-16.
  • Die Nation erschreiben: Historiographie und Nationsbildung in der Republik Makedonien seit 1944. In: Beruf und Berufung. Geschichtswissenschaft und Nationsbildung in Ostmittel- und Südosteuropa im 19. und 20. Jahrhundert, hg. v. Markus Krzoska und Hans-Christian Maner. Münster: Lit, 2005 (= Studien zur Geschichte, Kultur und Gesellschaft Südosteuropas, Bd. 4), 167-190.
  • Zwischen Autonomie und staatlicher Intervention. Die Familienpolitik im sozialistischen Bulgarien (1944 bis 1989). In: Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung 2005, 260-287.
  • Republik Makedonien: Die EU als einzige Hoffnung? In: Ost-West-Gegeninformationen, 16:1 (2004), 36-40.
  • The Consequences of Identity Politics: Security Dilemmas in the Republic of Macedonia. In: Security in Southeastern Europe, hg. v. Aleksandar Fatić. Belgrad: The Management Center, 2004, S. 135-162.
  • Historiography, Myths and the Nation in the Republic of Macedonia. In: (Re)Writing History. Historiography in Southeast Europe after Socialism, hg. v. Ulf Brunnbauer. Münster u.a.: LIT Verlag, 2004, S. 165-200.
  • Introduction. (Re)Writing History in Southeast Europe. In: (Re)Writing History. Historiography in Southeast Europe after Socialism, hg. v. Ulf Brunnbauer. Münster u.a.: LIT Verlag, 2004, S. 9-30.
  • Identity and Ethno-Politics in the Republic of Macedonia: the Quest for Legitimacy. In: Political Culture in the Baltic Sea Area and Eastern Europe, hg. v. Walter Rotholz. Aland-Verlag, 2004, S. 139-144.
  • Descent or territoriality. Inheritance and family forms in the late Ottoman and early post-Ottoman Balkans. In: Distinct inheritances. Property, family and community in a changing Europe, hg. v. Hannes Grandits und Patrick Heady: Hamburg: LIT Verlag, 2004, S. 293-321.
  • Kontinuitete in spremembe. Aktualni trendi v zgodovinopisju Jugovzhodne Evrope. In: Zgodovinski časopis, 57:3-4 (2003), 431-450.
  • Vom Selbst und den Eigenen. Kollektive Identitäten. In: Historische Anthropologie im südöstlichen Europa, hg. v. Karl Kaser, Siegfried Gruber und Robert Pichler. Wien-Köln-Weimar: Böhlau, 2003, S. 377-402.
  • Die Menschen und ihre Umwelt: Anpassungsstrategien an den Naturraum. In: Historische Anthropologie im südöstlichen Europa, hg. v. Karl Kaser, Siegfried Gruber und Robert Pichler. Wien-Köln-Weimar: Böhlau, 2003, S. 103-130.
  • (gem. mit Karin Taylor) Die kommunistische Lebensweise. Familie und Jugend im sozialistischen Bulgarien, 1944-1989. In: Kuckuck. Notizen zur Alltagskultur, 18:1 (2003), S. 30-33.
  • Kontinuitäten und Wandel. Aktuelle Trends in den postsozialistischen Historiographien Südosteuropas. In: Südostforschungen, 61/62 (2002/2003), S. 373-398.
  • Nationalgeschichte als Auftrag. Die makedonische Geschichtswissenschaft nach 1991. In: Jahrbücher für Geschichte und Kultur Südosteuropas, 4 (2002), S. 165-203.
  • An den Grenzen von Staat und Nation. Identitätsprobleme der Pomaken Bulgariens. In: Umstrittene Identitäten. Ethnizität und Nationalität in Südosteuropa, hg. v. Ulf Brunnbauer. Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang, 2002, S. 97-121.
  • Einleitung. In: Umstrittene Identitäten. Ethnizität und Nationalität in Südosteuropa, hg. v. Ulf Brunnbauer. Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang, 2002, S. 11-29.
  • Doch ein historischer Kompromiss? Perspektiven und Probleme der Verfassungsreform in Makedonien. In: Südosteuropa, 50:7-9 (2002), S. 346-367.
  • Migration in der Transition. Flucht, Vertreibung und Auswanderung. In: Beiträge für Sozialkunde, 31:1 (2001), S. 20-30.
  • (gem. mit Karl Kaser) Einleitung: Traditionen, Transitionen und Transformationen. Das südöstliche Europa seit 1989. In: Beiträge für Sozialkunde, 31:3 (2001), S. 3-6.
  • Die Berge und die Familien: Haushaltsstrukturen unter Muslimen und Christen in den Rhodopen. In: Vom Nutzen der Verwandten. Soziale Netzwerke in Bulgarien (19. und 20. Jahrhundert), hg. v. Ulf Brunnbauer und Karl Kaser. Wien-Köln-Weimar, 2001, S. 219-254.
  • Historischer Kompromiss oder Bürgerkrieg? Makedonien sucht Antworten auf den albanischen Extremismus. In: Südosteuropa, 50:4-6 (2001), S. 159-189.
  • Makedonier und Albaner: Getrennte Gemeinschaften. In: Ost-West-Gegeninformationen, 13:2 (2001), S. 3-9.
  • New Directions in Balkan Family Studies: Between Numbers and Biographies. In: Talking History (International Oral History Conference, Kiten, Bulgaria '99), hg. v. Daniela Koleva. Sofia: LIK, 2001, S. 21-32.
  • Socialističeski semejstva v Bălgarija: meždu ideologija i praktika. In: Bălgarska etnologija, 27 (2001), S. 40-65.
  • Surviving Post-Socialism. The First Decade of Transformation in Bulgaria. In: Sociologija (Belgrad), 43:1 (2001), S. 1-26.
  • Koinoniki prosarmogi s´Lena oreino perivallon: Pomakoi kai Voulgaroi stin kentriki Rodopi, 1830-1930. In: O oreinos choros tis Valkanikis. Sygkrotisi kai Metaschimatismoi, hg. v. V. Nitsiakos und Ch. Kasitsis. Athen 2001, S. 53-78.
  • Arbeit als Gabe. Formen der kooperativen Arbeitsrekrutierung im Rhodopengebirge. In: Von Geschenken und anderen Gaben. Annäherungen an eine Anthropologie des Gebens, hg. v. Gert Dressel und Gudrun Hopf. Frankfurt am Main - New York: Peter Lang, 2000, S. 85-102.
  • Between Internal Pressure and External Isolation. The Independent Media in Serbia. In: Policy Advocate (Belgrad), 1:1 (2000), S. 6-10.
  • From equality without democracy to democracy without equality? Women and Transition in Southeast Europe. In: Southeast Europe Review, 3:3 (2000), S. 151-168. wiederabgedruckt in: a) Tja na Balkanite, hg. v. Elena Tačeva und Ilija Nedin. Blagoevgrad 2001, S. 451-460. b) Gender Relations in South East Europe, hg. v. Miroslav Jovanović und Slobodan Naumović. Belgrad-Graz, 2002, S. 219-244.
  • Nach der Wende und an der Grenze. Neuorientierungen in der bulgarischen Geschichtswissenschaft nach 1989. In: Europäische Ethnologie an der Wende: Perspektiven - Aufgaben - Kooperationen, hg. v. Klaus Beitl und Reinhard Johler. Kittsee: Ethnographisches Museum Kittsee, 2000 (= Kittseer Schriften zur Volkskunde, Bd. 12), S. 109-134.
  • Od prihvatanja do delovanja. Muslimanske manjine u Bugarskoj 1878-1999. In: Problemi srpske politike, hg. v. Aleksandar Fatić. Belgrad: Management Center, 2000, S. 237-260.
  • Zwischen Bulgaren und Türken: die umstrittene(n) Identität(en) der Pomaken Bulgariens. In: 4. österreichischer Zeitgeschichtetag (1999), hg. v. Manfred Lechner und Dieter Seiler. Innsbruck: Studienverlag, 2000, S. 40-53.
  • Die vergessenen Albaner Serbiens. Zur Lage der ethnischen Albaner in Südserbien ausserhalb des Kosovo (Gemeinden Preševo, Bujanovac und Medvedja). In: Südosteuropa, 48:7-8 (1999), S. 373-388.
  • Ein Kampf zwischen Gedächtnis und Geschichte. Eine Analyse der Wehrmachtsausstellung in Graz. In: die Seiten des Vereins für kulturelle Information, 1 (1999), S. 2-7.
  • Historische Anthropologie in Bulgarien. Die schwierige Geburt eines neuen Konzepts. In: Historische Anthropologie, 7:1 (1999), S. 129-146.
  • Republic of Macedonia. In: How to Construct Civil Societies? Education, Human Rights and Media in Southeast Europe, hg. v. Ulf Brunnbauer u.a. Graz: CSBSC, S. 69-74.
  • Bulgaria. In: How to Construct Civil Societies? Education, Human Rights and Media in Southeast Europe, hg. v. Ulf Brunnbauer u.a. Graz: CSBSC, 1999, S. 55-60.
  • (zus. mit Hannes Grandits) Yugoslavia. In: How to Construct Civil Societies? Education, Human Rights and Media in Southeast Europe, hg. v. Ulf Brunnbauer u.a. Graz: CSBSC, 1999, S. 89-96.
  • (zus. mit Hannes Grandits), Media in Southeast Europe. In: How to Construct Civil Societies? Education, Human Rights and Media in Southeast Europe, hg. v. Ulf Brunnbauer u.a. Graz: CSBSC, 1999, S. 29-34.
  • Media in SEE: Yugoslavia. In: Education and Media in Southeast Europe. Country Reports, hg. v. Ulf Brunnbauer u.a. Graz: CSBSC, 1999, S. 65-76.
  • Medien in Serbien. In: Ost-West-Gegeninformationen, 11:1 (1999), S. 35-40.
  • Mjusjulmanski i hristjanski domakinstva v Rodopite ot vtorata polovina na XIX do părvata polovina na XX vek. In: Bălgarska etnologija, 25:1-2 (1999), S. 44-69.
  • Statistische Angaben zur Entwicklung der postsozialistischen Transformationsländer. In: Ost-West-Gegeninformationen, 11:4 (1999), S. 29-38.
  • Za edna istoričeska antropologija na planinata na Balkanite. Njakoi razsăždenija. In: Balkanističen forum (Blagoevgrad), 8:1-2-3 (1999), S. 171-181.
  • "Ich will Ausstellungen, die Freude bereiten". In: Eiszeit der Erinnerung. Vom Vergessen der eigenen Schuld, hg. v. Ulf Brunnbauer. Wien: Promedia 1998, S. 14-30.
  • (gem. mit Hannes Grandits u.a.) Comments on the Social and Political Background for Educational and Research Programs in Southeast Europe. In: Southeast European Educational Initiatives and Co-operations for Peace, Mutual Understanding, Tolerance, and Democracy, hg. v. Ulf Brunnbauer u.a. Graz: CSBSC, 1998, S. 7-18.
  • Histories and Identities: Nation-state and Minority Discourses. In:
  • In and Out of the Collective. Papers on Former Soviet Rural Communities, 1 (Jänner 1998), S. 1-10 .
  • Pomaken in Bulgarien. Der schwierige Weg der Identitätsfindung. In:
  • Ost-West-Gegeninformationen, 9:3 (1997), S. 26-31.
  • Struktura na domakinstvata v Srednite Rodopi (1850-1930). In: Balkanističen forum (Blagoevgrad), 3 (1998), S. 39-58.
  • Der Nachlass Hans Winterberg im AGSö. In: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich, Newsletter, 10 (1994), S. 27-38.

Lexikon- und Handbucheinträge

  • Balkans: Migration, mid-19th century to present, in: Immanuel Ness (Hg.): The Encyclopedia of Global Human Migration. Malden, MA/Oxford: Wiley Blackwell 2013, 651–658.

  • Querschnitt 2008. In: Konrad Clewing, Oliver Jens Schmitt (Hgg.): Geschichte Südosteuropas. Regensburg: Pustet, 2011, 783–790.

  • Längsschnitt „Familie und Verwandtschaft“. In: Konrad Clewing, Oliver Jens Schmitt (Hgg.): Geschichte Südosteuropas. Regensburg: Pustet, 2011, 426–431.

  • Längsschnitt „Erinnerungskulturen und Historiographie“. In: Konrad Clewing, Oliver Jens Schmitt (Hgg.): Geschichte Südosteuropas. Regensburg: Pustet, 2011, 732–738.

  • Bosnia-Herzegovina, in: Ilaria Porciani, Lutz Raphael (Hgg.): Atlas of European Historiography. The Making of a Profession 1800–2005. Basingstoke: Palgrave, 2010, 101.

  • Croatia, in: Ilaria Porciani, Lutz Raphael (Hgg.): Atlas of European Historiography. The Making of a Profession 1800–2005. Basingstoke: Palgrave, 2010, 102f.

  • Macedonia, in: Ilaria Porciani, Lutz Raphael (Hgg.): Atlas of European Historiography. The Making of a Profession 1800–2005. Basingstoke: Palgrave, 2010, 103f.

  • Montenegro, in: Ilaria Porciani, Lutz Raphael (Hgg.): Atlas of European Historiography. The Making of a Profession 1800–2005. Basingstoke: Palgrave, 2010, 104.

  • Serbia, in: Ilaria Porciani, Lutz Raphael (Hgg.): Atlas of European Historiography. The Making of a Profession 1800–2005. Basingstoke: Palgrave, 2010, 105.

  • Slovenia, in: Ilaria Porciani, Lutz Raphael (Hgg.): Atlas of European Historiography. The Making of a Profession 1800–2005. Basingstoke: Palgrave, 2010, 105f.

  • Yugoslavia, in: Ilaria Porciani, Lutz Raphael (Hgg.): Atlas of European Historiography. The Making of a Profession 1800–2005. Basingstoke: Palgrave, 2010, 106f.

  • Bulgarien, in: Detlef Brandes, Holm Sundhaussen, Stefan Troebst (Hgg.): Lexikon der Vertreibungen, Deportation, Zwangsaussiedlung und ethnische Säuberung im Europa des 20. Jahrhunderts. Wien, Köln, Weimar: Böhlau, 2010, 93–96.

  • Türken aus Bulgarien (1950/51), in: Detlef Brandes, Holm Sundhaussen, Stefan Troebst (Hgg.): Lexikon der Vertreibungen, Deportation, Zwangsaussiedlung und ethnische Säuberung im Europa des 20. Jahrhunderts. Wien, Köln, Weimar: Böhlau, 2010, 662–665.

  • Türken aus Bulgarien (1989), in: Detlef Brandes, Holm Sundhaussen, Stefan Troebst (Hgg.): Lexikon der Vertreibungen, Deportation, Zwangsaussiedlung und ethnische Säuberung im Europa des 20. Jahrhunderts. Wien, Köln, Weimar: Böhlau, 2010, 665–667.


Zeitungsartikel, Rezensionen, Kurzbeiträge und sonstige Veröffentlichungen

  • Nachruf auf Holm Sundhaussen. In: H-Soz-Kult, 23.3.2015 <http://www.hsozkult.de/news/id/nachrichten-2649?language=en>.
  • (Gemeinsam mit Kseniia Gatskova) Die ukrainische Diversität, Der Standard, 17.3.2014.
  • [Rezension von:] Münnich, Nicole: Belgrad zwischen sozialistischem Herrschaftsanspruch und gesellschaftlichem Eigensinn, in: Südostforschungen, 72 (2013), 518-520.
  • [Rezension von:] Kligman, Gail/Katherine Verdery: Peasants under Siege. The Collectivization of Romanian Agriculture, 1949-1962. In: Südostforschungen, 71 (2012), 705–708.
  • [Rezension von:] Eszter B. Gantner: Budapest-Berlin. Die Koordinaten einer Emigration, 1919-1933. In: Annales. Histoire, Sciences Sociales, 68:2 (2013), 567–569.
  • [Rezension von:] Svetla Baloutzova, Demography and Nation. Social Legislation and Population Policy in Bulgaria, 1918‑1944 (Budapest, New York: Central European University Press, 2011). In: Social History, 37:3 (2012), 369–371.
  • [Rezension von:] Emily Greble: Sarajevo 1941–1945. Muslims, Christians, and Jews in Hitler's Europe (Ithaca u.a.: Cornell University Press, 2011). In: Historische Zeitschrift, 294:3 (2012), 844–845.
  • [Rezension von:] Johann P. Arnason and Natalie J. Doyle, Domains and Divisions of European History. Liverpool: Liverpool University Press, 2010. In Debatte, 19:3 (2011), 675–677.
  • [Rezension von:] Anna Krasteva/Anelia Kasabova/Diana Karabinova (Hgg.), Migrations from and to Southeastern Europe. (Ravenna: Longo Editore 2010); Vida BAKONDY u.a. (Hgg.), Viel Glück! Migration heute. Wien, Belgrad, Zagreb, Istanbul / Good luck! Migration today (Vienna, Belgrade, Zagreb, Istanbul. Wien: Initiative Minderheiten 2010). In. Südosteuropa, 59:4 (2012), 526–531.
  • [Rezension von:] Calic, Marie-Janine: Geschichte Jugoslawiens im 20. Jahrhundert (München, Beck 2010). In: Historische Zeitschrift, 293:2 (2011).
  • [Rezension von:] Włodzimierz Borodziej, Jerzy Kochanowski, Joachim von Puttkamer (Hgg.): „Schleichwege“. Inoffizielle Begegnungen sozialistischer Staatsbürger zwischen 1956 und 1989 (Wien, Köln, Weimer: Böhlau, 2010). In: Südosteuropa-Mitteilungen, 51:5-6 (2011), 152f.
  • [Rezension von:] Balázs Apor, Péter Apor, E.A. Rees (Hg.): The Sovietization of Eastern Europe. In: Bohemia, 50:1 (2010), 215–216.
  • Umkämpfte Vergangenheiten. Vorwort zu: Todor Kuljić: Umkämpfte Vergangenheiten. Die Kultur der Erinnerung im postjugoslawischen Raum. Berlin: Verbrecher Verlag, 2010, 7–12. 2. Auflage: Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, 2010, 7–12.
  • [Rezension von:] Markus Wien: Markt und Modernisierung. Deutsch-bulgarische Wirtschaftsbeziehungen 1918-1944 in ihren konzeptionellen Grundlagen. In: Historischen Zeitschrift, 288:3 (Juni 2009), 809–810.
  • [Rezension von:] Baeva, Iskra/Kalinowa, Evgenia: Bulgarien von Ost nach West (Wien 2009). In: Stimmen der Zeit, Bd, 227, Heft 11, 2009, 786–788.
  • [Rezension von:]: Sorin Antohi, Balazs Trencsenyi, and Peter Apor, eds.: Narratives Unbound: Historical Studies in Post-Communist Eastern Europe. In: Slavic Review, 67:4 (2008), 987–988.
  • [Rezension von:] Richard J. Crampton: Bulgaria. Oxford 2007. In: H-Soz-u-Kult, in <http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2008-3-195>, 2008.
  • [Rezension von:] Jeannette Z. Madarász: Working in East Germany: Normality in a Socialist Dictatorship, 1961-1979 (Palgrave Macmillan 2006), in: Debatte: Journal of Contemporary Central and Eastern Europe, 16:2 (August 2008), 239–241.
  • (mit Andreas Helmedach und Stefan Troebst) Einleitung. In: Ulf Brunnbauer, Andreas Helmedach, Stefan Troebst (Hgg.): Schnittstellen. Gesellschaft, Nation, Konflikt und Erinnerung in Südosteuropa. Festschrift für Holm Sundhaussen zum 65. Geburtstag. München: R. Oldenbourg, 2007, 9–15.
  • [Rezension von:] Helmut Altrichter (Hg.): GegenErinnerung: Geschichte als politisches Argument im Tranformationsprozeß Ost-, Ostmittel- und Südosteuropas (München: R. Oldenbourg Verlag, 2006), in: Slavic Review, 66:4 (Winter 2007), 745f.
  • [Rezension von:] Birgit Bock-Luna: The Past in Exile. Serbian Long-Distance Nationalism and Identity in the Wake of the Third Balkan War (Berlin: Lit Verlag, 2007), in: <http://www.oei.fu-berlin.de/geschichte/soe/rezensionsseite/rezension54.html>, 2007.
  • [Rezension von:] Christiane Brenner und Peter Heumos (Hg.): Sozialgeschichtliche Kommunismusforschung. Tschechoslowakei, Polen, Ungarn und DDR 1948–1968. Vorträge der Tagung des Collegium Carolinum in Bad Wiessee vom 22. bis 24. November 2002 (München: R. Oldenbourg Verlag, 2005), in: <http://www.oei.fu-berlin.de/geschichte/soe/rezensionsseite/rezension53.html>, 2007.
  • [Rezension von:] Klaus Roth (Hg.): Arbeitswelt - Lebenswelt. Facetten einer spannungsreichen Beziehung im östlichen Europa (Münster/Berlin: Lit, 2006), in: Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde 2007, 292-294.
  • [Rezension von:] Carmen Scheide: Kinder, Küche, Kommunismus. Das Wechselverhältnis zwischen sowjetischem Frauenalltag und Frauenpolitik von 1921 bis 1930 am Beispiel der Moskauer Arbeiterinnen (Zürich: Pano-Verlag, 2002), in: <http://www.oei.fu-berlin.de/geschichte/soe/rezensionsseite/rezension41.html>, 2006.
  • [Rezension von:] Tanja Popović: Die Mythologisierung des Alltags. Kollektive Erinnerungen, Geschichtsbilder und Vergangenheitskultur in Serbien und Montenegro seit Mitte der 1980er Jahre (Zürich: Pano Verlag, 2003), in: <http://www.oei.fu-berlin.de/geschichte/soe/rezensionsseite/rezension40.html>, 2006.
  • [Rezension von:] Klaus Roth (Hg.): Arbeit im Sozialismus – Arbeit im Postsozialismus. Erkundungen zum Arbeitsleben im östlichen Europa (Münster u.a.: Lit, 2004), in: <http://www.oei.fu-berlin.de/geschichte/soe/rezensionsseite/rezension26.html>, 2005.
  • [Rezension von:] Michael Palairet: The Balkan Economies, c. 1800–1914. Evolution without development (Cambridge: Cambridge University Press, 2002). In: Balkan Academic News, 9.4.2004.
  • [Rezension von:] Gabriele Wolf: Lesen für den Fortschritt. Zur Rezeption von popularer landwirtschaftlicher Fachliteratur in Bulgarien, 1878–1944 (Münster u.a.: Waxmann, 2001). In: Bayrisches Jahrbuch für Volkskunde 2003, 231–233.
  • [Rezension von:] Christopher Lord/Olga Strietska-Ilina (Hg.): Parallel Cultures. Majority/minority relations in the countries of the former Eastern bloc (Aldershot: Ashgate, 2001). In: Southeast European Politics, 3:1 (2002).
  • Sammeln, Jagen, Tauschen. Überlebensstrategien im postsozialistischen Bulgarien. In: IZ3W, 264 (Oktober 2002), 29–31.
  • Migration in Osteuropa. Ein kurzer Überblick. In: Ost-West-Gegeninformationen, 10:2 (1998), 13–15.
  • Bulgarien nach den Wahlen. In: Gewitter. Zeitung der Fakultätsvertretung Geisteswissenschaften, 2 (1997), 34–36.
  • Bulgariens harter Weg. Probleme Bulgariens auf dem Weg in die Demokratisierung. In: Denken und Glauben, 88 (April-Mai 1997), 19–22.
  • Ulf Brunnbauer (Hg.): Der Kapitalismus und Du. Eine Anatomie des Lebens in der Arbeitsgesellschaft. Graz: Grüne Akademie, 1997 (87 Seiten).
  • Ulf Brunnbauer (Hg.): Der Sinn von Arbeit. Eine Dokumentation der Alternativen Universität Graz, 29.10.-11.11.1995. Graz: Grüne Akademie, 1996 (61 Seiten).
  • Dossier Tschetschenien. Zur Vor-Geschichte eines Konflikts. In: Ost-West-Gegeninformationen, 7:1 (1995), 20–21.

 

lehre


Aktuelle Lehrveranstaltungen (Sommersemester 2016)

Universität Regensburg

  • Ringvorlesung: Migration und Sozialer Wandel
  • Forschungskolloquium "Geschichte und Sozialanthropologie Südost- und Osteuropas"

Veranstaltungsarchiv

Universität Regensburg

  • Umkämpfte Vergangenheit: Die Erinnerung an den 2. Weltkrieg im östlichen Europa (Hauptseminar WiSe 2015/16)
  • Deutsch-Griechische Beziehungen seit dem 19. Jh. und kollektive Erinnerung, HS (Blockseminar mit Exkursion, SS 2015)
  • Forschungskolloquium "Neue Perspektiven in der südost- und osteuropäischen Geschichte" gemeinsam mit Prof. Buchenau und Prof. Duijzings (SS 2015)

  • 1914-1918 as Rupture: The Reconfiguration of Eastern und Southeastern Europe after World War One (HS, SS 2014) gemeinsam mit Svetlana Suveica

  • Forschungskolloquium: Neue Perspektiven in der südost- und osteuropäischen Geschichte (Forschungskolloquium WiSe 2013/14)

  • "Aktuelle und historische Aspekte der "makedonischen Frage"" (Hauptseminar mit Exkursion, SS 2013)

  • "Einführung in die Südosteuropakunde" (Vorlesung mit Übung, WiSe 2012/13) 

  • "Südosteuropa transnational: Migrationsbewegungen im 19. und 20. Jh." (Hauptseminar, WiSe 2012/13) 

  • "Südosteuropa im 19. und 20. Jahrhundert (Einführung)" (Vorlesung, SoSe 2012)
  • Forschungskolloquium "Neue Perspektiven in der Südost- und Osteuropäischen Geschichte" (SoSe 2012)
  • "Ost- und Südosteuropa im Kommunismus: Alltag und Gesellschaft" (Vorlesung, WiSe 2011/12)
  • "Ost-West-Transfers. Interdisziplinäre und transnationale Perspektiven" (Brunnbauer/Depkat, Vorlesung/Ringvorlesung, WiSe 2011/12)
  • "Einführung in die Südosteuropakunde" (Brunnbauer/Karge, Vorlesung/Übung, WiSe 2011/12)
  • "Trialog. Kollektive Erinnerung in Russland, Deutschland und Tschechien im Vergleich" (Übung mit Exkursion, WiSe 2011/12)
  • Forschungskolloquium "Neue Perspektiven in der Südost- und Osteuropäischen Geschichte" (WiSe 2011/12)
  • "Themenfelder der Südosteuropäischen Geschichte (Einführung)" (Vorlesung, SoSe 2011)
  • "Südosteuropäische Migrationsgeschichte in vergleichender Perspektive (19.-20. Jh.)" ( Vorlesung, SoSe 2011)
  • "Aspekte der neueren Geschichte Serbiens" (mit Exkursion) (Hauptseminar, SoSe 2011)
  • "Das 'Fin de siècle' in Zentraleuropa: Gesellschaft und Literatur um 1900" (Ulf Brunnbauer / Thomas Martinec, Hauptseminar, SoSe 2011)
  • Forschungskolloquium "Neue Perspektiven in der südost- und osteuropäischen Geschichte" (SoSe 2011)
  • "Nationsbildung in Südosteuropa im Vergleich (19.-21. Jh.)" (Vorlesung, WiSe 2010/2011)
  • "Ökologie und Gesellschaft: Neuzeitliche Gebirgsgesellschaften im Vergleich " (Hauptseminar, WiSe 2010/2011)
  • "Oberseminar für Doktorand/innen, Magistrand/innen, Master- und Staatsexamenskandidat/innen" (Oberseminar, WiSe 2010/2011)
  • Forschungskolloquium "Neue Perspektiven in der südost- und osteuropäischen Geschichte" (Kolloquium, WiSe 2010/2011)
  • "Trialog: Die Erinnerung an den 2. Weltkrieg in Deutschland, Russland und Tschechien" (Übung, WiSe 2010/2011)
  • Ulf Brunnbauer / Heike Karge: "Einführung in die Südosteuropakunde " (Vorlesung/Übung, WiSe 2010/2011)
  • "Einführung in die Südosteuropakunde" (Vorlesung, WiSe 2009/2010)
  • "Geschichte der Sowjetunion" (Vorlesung, WiSe 2009/2010)
  • (gem. m. D. Gelhard): "Projektkurs: Klezmer- und Roma-Musik in Ost- und Südosteuropa " (Hauptseminar, WiSe 2009/2010)
  • "Muslime in Südosteuropa (19.-20. Jahrhundert)" (Hauptseminar, WiSe 2009/2010)
  • "Südosteuropa im 20. und 21. Jahrhundert" (VL, SoSe 2009)
  • "Leben und Arbeiten im Realsozialismus (1945-1989): Die Geschichte des Alltags" (HS, SoSe 2009)
  • "Nationalitätenpolitik in der Sowjetunion: Zwischen Affirmation und Repression" (HS, SoSe 2009)
  • "Geschichte der Frauen in Südosteuropa, 19.-20. Jh." (Ü, SoSe 2009)
  • "Einführung in die Geschichte Südosteuropas, Teil 1" (VL, WiSe 2008/09)
  • "Historische Mythen und nationale Erinnerungskulturen in Südosteuropa" (HS, WiSe 2008/09)
  • "Den Balkan bereisen. Reiseliteratur als historische Quelle" (Ü, WiSe 2008/09)
  • "Historische Familienforschung in Ost- und Südosteuropa" (HS, WiSe 2008/09)
  • "Migrationsgeschichte Südosteuropas im 19. und 20. Jh." (VL, SoSe 2008)
  • "Kosovo und Serbien: Eine Konfliktgeschichte" (HS, SoSe 2008)
  • "Alltag im Realsozialismus in Südosteuropa: Neue historisch-anthropologische und sozialhistorische Zugänge" (Ü, SoSe 2008)
  • "Sowjetische Nationalitätenpolitik" (HS, SoSe 2008)

FU Berlin

  • "Die Erfindung von Nationen im östlichen und südöstlichen Europa im 19. Jh." (Kernkurs/PS, WiSe 2007/8)
  • "Einführung in die Geschichte Südosteuropas" (VL/Kernkurs, WiSe 2007/8)
  • "Südosteuropäische Migrationsgeschichte" (VL/Ü, SoSe 2007)
  • "Marx auf dem Balkan: (Irr-)Wege zum Sozialismus in Südosteuropa" (HS, SoSe 2007)
  • (gemeinsam mit Matthias Schwartz) "Sowjetische Sozial- und Kulturgeschichte" (HS, WiSe 2006/7)
  • "Leben und Arbeiten im Realsozialismus" (PS, SoSe 2006)
  • "Familie, Verwandtschaft und Demografie in Ost-/Südosteuropa (19./20. Jh.)" (PS, SoSe 2006)
  • "Migrationen in und aus Südosteuropa, 19./20. Jh." (PS, WiSe 2005/6)
  • "Multiethnizität und Minderheiten in Südosteuropa" (Seminar, SoSe 2005)
  • "Geschichte der Frauen in Ost- und Südosteuropa 19./20. Jh." (PS, SoSe 2005)
  • "Soziale Netzwerke und informelle Praktiken im Realsozialismus und danach" (Seminar, WiSe 2004/5)
  • "Einführung in die Geschichte Südosteuropas" (VL/Kernkurs, WiSe 2004/5; WiSe 2005/6, WiSe 2006/7, WiSe 2007/8)
  • "Historische Familienforschung in Ost- und Südosteuropa" (PS, SoSe 2004)
  • "Neue, umstrittene und gescheiterte nationale Identitäten in Ost/Südosteuropa, 20. Jh." (HS, SoSe 2004)
  • (gem. mit H. Sundhaussen und J. Baberowski): "Ethnische Säuberungen im Europa des 20. Jhs." (Ringvorlesung, SoSe 2004)
  • "Alltag im Realsozialismus" (PS, WiSe 2003/2004)

Universität Graz

  • "Historische Anthropologie des Gebirges" (KO, SoSe 1999)
  • "Zehn Jahre danach: Tradition und Transformation in Ost- und Südosteuropa" (KO, WiSe 1999/2000)
  • "Makedonien - gegenwärtige Lebenswelten" (HS, SoSe 2000)
  • "Modernisierungsversuche in Ost- und Südosteuropa, 19./20. Jahrhundert" (VL, WiSe 2000/2001)
  • "Ethnische Säuberung, Nationalismus und ethnische Identität in Ost- und Südosteuropa" (KO, WiSe 2000/2001)
  • "Marx auf dem Balkan. Sozialistische Regime in Südosteuropa" (KO, SoSe 2001)
  • "Sozialgeschichte des Osmanischen Reichs und der Republik Türkei" (VL, WiSe 2001/2002)
  • "Kommunismus als Lebensform. Eine historische Anthropologie des real existierenden Sozialismus, 1917-1989/91" (KO, SoSe 2002)

West-Universität Timisoara (Erasmus-Lehraufenthalt)

  • "Geschichte der Europäischen Integration" (VL, März 2006)
  • "Geschichte der politischen Ideen" (VL, März 2006)

Universität Veliko Turnovo

  • Socrates-Gastlehraufenthalt im Mai 2003

  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Geschichte

Prof. Dr. Ulf Brunnbauer

 

Brunnbauer

Gebäude PT, Zi. 4.1.12
Telefon +49 941 943-5475
Telefax +49 941 943-5032
E-Mail

Sprechstunde: nach
Vereinbarung