Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Leben und Lehren in Regensburg

Als Universitätsfach war die Wissenschaftsgeschichte noch recht jung, als der Lehrstuhl für Allgemeine Wissenschaftsgeschichte im März 1971 an der wenige Jahre zuvor errichteten Universität Regensburg eingerichtet wurde. Der Strukturbeirat hatte in seiner 7. Sitzung im Januar 1966 die Errichtung eines solchen Lehrstuhls mit allgemeiner, also nicht fachspezifischer Ausrichtung empfohlen. Die Besetzung des Lehrstuhls war auch dem Philosophen Franz von Kutschera zu verdanken, der sich vehement, auch gegenüber dem Ministerium, für Tóth einsetzte. Offenbar beabsichtigte Tóth sogar Werner Heisenberg einzubinden, als das Ministerium sich zierte. Am 28. Oktober 1971 vereidigte Rektor Gustav Obermair (1934-2019) Imre Tóth als Professor.



Plakat der Technischen Universität Berlin mit der Ankündigung der Vorträge im Wintersemester 1988/89: Imre Tóth als erster Redner mit dem Vortragstitel „Negation und Schöpfung, Wahrheit und Freiheit“, angekündigt für den 25.10.1988

Mit Franz von Kutschera hielt Tóth auch sein erstes Seminar an der Universität Regensburg. Tóths Lehrveranstaltungen behandelten meist mathematikhistorische oder philosophische Themen. Über Besucherzahlen ist nichts bekannt. Einen Hinweis mag aber die Veranstaltungszeit bieten, denn sie verlagerte sich von Terminen in der Mittagszeit hin in die Abendstunden am Ende seiner akademischen Laufbahn. Daneben unterrichteten die verschiedenen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen am Lehrstuhl, Karl Nobis, Thaddeus Trenn, David Cassidy (PDF, 1 Seite), Mark Lindley und Bernd Janele.

Lehrveranstaltung Sommersemester 1982


Seinen Studierenden versuchte Tóth eine Hilfe beim beruflichen Fortkommen zu sein. Studierende wie Philippe Séguin oder auch Vittorio Hösle unterstützte er mit Empfehlungsschreiben (PDF, 3 Seiten). Einer seiner bekanntesten Doktoranden war der weißrussische Mathematiker und Physiker Barys Kit (1910-2018). Kit wirkte als Wissenschaftler an den mathematischen Grundlagen des Kommunikationssystems des Apollo-Projekts der US-amerikanischen NASA mit. Von der University of Maryland kommend, zog er nach Frankfurt am Main, wo er Imre Tóth über Walter G. Saltzer, Professor für Wissenschaftsgeschichte an der dortigen Universität, kennenlernte. Saltzer bat Tóth Kit bei dessen Arbeit über den Mathematiker Antoni Zygmund (1900-1992) zu betreuen (PDF, 20 Seiten).

Screenshot Gutachten Screenshot Barys Kit


An der akademischen Selbstverwaltung wirkte Tóth hingegen nur an den Stellen mit, die ihm wichtig erschienen. So war er in den 1970er Jahren Mitglied der Bibliothekskommission. Innerhalb der Universität Regensburg baute er nur wenige Kontakte auf. Tóth hatte den Eindruck, dass seine Arbeit vor allem im europäischen Ausland aufgegriffen und ernst genommen wurde. Sein Ziel, einen Club zu gründen, das einem intellektuellen Diskussionsaustausch einen formellen Rahmen hätte bieten sollen, konnte er nicht verwirklichen.

Ausschnitt Curriculum vitae Imre Toth

Curriculum vitae (PDF, 3 Seiten)


Literatur:

Cassidy, David C. (2021): History of Science in Regensburg and West Germany in the Early 1980s, in: Becker, Andreas und Christian Reiß (Hrsg.): Imre Tóth (1921–2010) und die Institutionalisierung der Wissenschaftsgeschichte an der Universität Regensburg (Schriftenreihe des Universitätsarchivs Regensburg, Bd. 3), Regensburg: Universitätsverlag Regensburg.

Reiß, Christian u. a. (2021): Zwischen Reform und Tradition – Zur Geschichte des Fachs Wissenschaftsgeschichte an der Universität Regensburg, in: Becker, Andreas und Christian Reiß (Hrsg.): Imre Tóth (1921–2010) und die Institutionalisierung der Wissenschaftsgeschichte an der Universität Regensburg (Schriftenreihe des Universitätsarchivs Regensburg, Bd. 3), Regensburg: Universitätsverlag Regensburg.

Wenninger, Eleyne (2021): Imre Tóth: Collage eines Lebens, in: Becker, Andreas und Christian Reiß (Hrsg.): Imre Tóth (1921–2010) und die Institutionalisierung der Wissenschaftsgeschichte an der Universität Regensburg (Schriftenreihe des Universitätsarchivs Regensburg, Bd. 3), Regensburg: Universitätsverlag Regensburg.


Imre Tóth

"Ein Leben zwischen Kunst und Wissenschaft"

Imre Tóth

(1921-2010)

Ausschnitt aus einem griechischen Text von Aristoteles mit Bearbeitungsspuren von Imre Tóth