Zu Hauptinhalt springen

Lehre: die studienbegleitende Zusatzausbildung Hungaricum

Lehre: die studienbegleitende Zusatzausbildung Hungaricum

Mit dem Hungaricum bietet die Universität Regensburg eine studienbegleitende, ungarnbezogene Zusatzausbildung an, die neben der Sprachausbildung im Ungarischen auch landeskundliche und fachwissenschaftliche Elemente umfasst. Hierzu wurde im Mai 2012 eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Universität und dem Ungarischen Institut München e. V. geschlossen und im Januar 2013 die „Ordnung für die studienbegleitende Ausbildung in ungarischer Sprache und Landeskunde (Hungaricum) an der Universität Regensburg" (www.uni-regensburg.de/studium/pruefungsordnungen/medien/zusatzausbildung/ordnung_hungaricum_voll.pdf) verabschiedet (vgl. auch den Modulkatalog: www.uni-regensburg.de/studium/modulbeschreibungen/medien/zusatzausbildungen/hungaricum-ab-ws1516.pdf.)

Ausbildungsziel des Hungaricums

Ziel des Hungaricums ist die Vermittlung von Kenntnissen der ungarischen Sprache sowie der Geschichte, Kultur, Politik, Wirtschaft und Rechtsentwicklung des heutigen und des historischen Ungarn in seinen überregionalen Bezügen. Dieses Angebot soll Studierende u. a. für eine Zusammenarbeit mit Partnern in Ungarn bzw. auf ungarnbezogenen Berufsfeldern vorbereiten. Darüber hinaus stellt das Hungaricum eine Erweiterung des Lehrangebots der einschlägigen regionalkundlichen Studiengänge der Universität Regensburg dar (z. B. B. A. Südosteuropastudien, M. A. Ost-West-Studien, M. A. Interkulturelle Europastudien).

Das Lehrangebot im Wintersemester 2022/23

Unsere Kurse erreichen Sie im SPUR


Kursbeschreibungen


Anmeldung Hungaricum

Anmeldeformular in Pdf

Anmeldeformular in Word


  1. Universität

ECL-Prüfungszentrum

Europäisches Konsortium für das Zertifikat über Kenntnisse in modernen Fremdsprachen

Ecl Logo