Zu Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen

BMBF fördert UR-Projekt BiofoilX

Innovative Ideen aus der Forschung, etwa aus den Lebenswissenschaften, in die Anwendung bringen: Das ist das Ziel des vom BMBF getragenen Förderprogramms "Go-Bio initial". Dr. Veronika Heinz, Dr. M. Gregor Madej und Prof. Dr. Christine Ziegler vom Lehrstuhl für Biophysik II gelang es unlängst in einem mehrstufigen Auswahlverfahren, sich mit dem Projekt BiofoilX für die "Go-Bio initial"-Machbarkeitsphase mit einer Förderung in Höhe von 570.000 Euro zu qualifizieren. Eine Unternehmensgründung ist ein mögliches, vom Fördergeber erwünschtes Ergebnis in Folge der Projektförderung.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der konzeptionellen, einjährigen Sondierungsphase waren auch in diesem Jahr wieder mehr als 30 teilnehmende Projektteams dazu aufgerufen, sich für die anschließende zweijährige Machbarkeitsphase zu bewerben. Tatkräftig unterstützt werden die Forscher*innen auf ihrem Weg unter anderem auch durch die Transferstelle FUTUR der Universität Regensburg und die dort angesiedelte Gründungsberatung FUTURstart-up.

BiofoilX visiert innovative Lösungen für die Proben-Präparation bei der Kryo-Elektronenmikroskopie (EM) an. In den folgenden zwei Jahren, der experimentellen "GO-Bio initial"-Machbarkeitsphase, wollen die Wissenschaftler*innen in einem interdisziplinären Ansatz biomimetische Verfahren entwickeln, mit deren Hilfe Kryo-EM-Probenträger spezifisch an die jeweiligen Bedürfnisse der Proben angepasst werden können.

Dr. Veronika Heinz und Dr. Gregor Madej vom Lehrstuhl Biophysik II der Unhiversität Regensburg beim 32. GründungsGespräch mit dem Thema StartUp Journey, das am 16. und 17. November 2023 in Berlin stattfand. Foto: Christine Ziegler

Die Projektleiterin, Dr. Veronika Heinz vom Lehrstuhl für Biophysik II, erklärt: „Wir haben an der Universität Regensburg mit dem voll-automatisierten Kryo-Elektronenmikroskop CryoARM200 der Firma JEOL ausgezeichnete Bedingungen für kompetitive Strukturuntersuchungen an Membranproteinen. In den letzten zwei Jahren konnten wir jedoch feststellen, dass die Herstellung der Kryo-Proben gerade für diese Proteinklasse einen Engpass in der Automatisierung darstellt. Basierend auf unserer langjährigen Expertise mit Membranproteinen arbeiten wir an einem funktionalisierten Probenträger, welcher es erlauben soll, in Zukunft optimale Kryo-Bedingungen schnell und effizient zu definieren. Die Förderung durch das BMBF getragene Programm GO-Bio initial erlaubt uns jetzt, die Entwicklungsidee für BiofoilX in die Tat umzusetzen.“

Im Rahmen des Förderprogramms wird das Team zusätzlich die Gelegenheit haben, sich individuell mit den Grundlagen der Unternehmensgründung auseinanderzusetzen, um langfristig einen nahtlosen Transfer der Forschungsergebnisse in ein Start-Up zu ermöglichen.

Die erste Möglichkeit hierzu hatte das Team unlängst, während der Teilnahme an den „32. GründungsGesprächen“ mit dem Thema StartUp Journey, die am 16. und 17. November in Berlin stattfanden.

Informationen/Kontakt

Weiterführende Informationen zum Projekt BiofoilX sowie zum Förderprogramm "GO-Bio initial"

Dr. Veronika Heinz
Lehrstuhl für Biophysik II

Universität Regensburg
Telefon 0941 943-3039
E-Mail: veronika.heinz@ur.de

Kommunikation & Marketing

 

Anschnitt Sommer Ar- 35_