Zu Hauptinhalt springen

Aktuelles

31.08.2022

Einladung zur Podiumsdiskussion

Am Montag, den 12.9.2022, diskutieren der außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Ulrich Lechte MdB und
Prof. Dr. Stephan Bierling Im Künstlerhaus am Lenbachplatz in München von 19.00 bis 20.30 Uhr zum Thema
Krieg in Europa: Strategien für die Europäische Außen- und Sicherheitspolitik
Hans-Dietrich-Genscher-Forum für Freiheit und Sicherheit in Europa
Veranstalter: Thomas-Dehler/Friedrich-Naumann-Stiftung
Anmeldung unter


24.08.2022

Wiederholungklausur zur VL 33304 Einführung in die Internationale Politik (SS 2022)

Die Wiederholungsklausur zur VL 33304 "Einführung in die Internationale Politik" findet am Fr. 21. Oktober 2022 um 9:00 Uhr statt. Sie wird wie die Abschlussklausur digital stattfinden, Details und Zugangsdaten erhalten Sie nach der FlexNow-Anmeldefrist. Die Anmeldung über FlexNow ist vom 01.8.-18.10.2022 möglich. Sollten Sie einen Studiengang haben, bei dem eine FlexNow-Anmeldung nicht möglich ist, melden Sie sich bitte per E-Mail an Frau Reindl im Sekretariat: sekretariat.bierling@ur.de


24.08.2022

Wichtige Termine/Übersicht

Hier finden Sie sämtliche Termine zu:

- Kursanmeldung (HIS LSF)

- Prüfungsan-/abmeldung (FLEXNOW)

- Hausarbeitsabgaben

Wichtige Termine/Übersicht


24.08.2022

Plagiat

Liebe Studenten,

aus gegebenem Anlass weise ich darauf hin, dass alle Leistungen (z.B. Haus- und Seminararbeiten, Handouts, Essays), die Sie im Rahmen von Veranstaltungen der Internationalen Politik zu erbringen haben, frei von jeder Art der Täuschung sein müssen. Leistungen müssen folglich selbstständig erarbeitet werden und wissenschaftlichen Standards genügen. Hierzu zählt auch, dass übernommene Begriffe, Sätze und Gedanken als solche zu kennzeichnen sind. Geschieht dies nicht, liegt ein Plagiat vor.

Das Kopieren und Einreichen einer Hausarbeit aus dem Internet (oder woher auch immer, in diesem Fall unter hausarbeiten.de) stellt eine Täuschung in der schlimmstmöglichen Form dar. Um die Chancengleichheit aller Studenten zu gewährleisten, wird eine Zuwiderhandlung gegen diese Grundsätze nicht nur prüfungsrechtlich geahndet, sondern sie kann auch zivil- und strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen!
Prof. Dr. Stephan Bierling


16.08.2022

FBI-Durchsuchung von Trumps Anwesen

Prof. Bierling hat die FBI-Durchsuchung von Trumps Anwesen am 13.8.22 im "Echo der Zeit" des Schweizer Radios SRF 4 kommentiert. Hier der Link:

https://www.srf.ch/audio/echo-der-zeit/hat-trump-gegen-das-spionage-gesetz-verstossen?partId=12237249

Viel Spaß beim anhören (6:55 Minuten)


21.07.2022

Veranstaltung zur Internationalen Politik

Liebe Freunde der Regensburger IP,

kurz vor den Sommerferien in Bayern (der Rest der Republik faulenzt ja schon in der Sonne) noch letzte Informationen aus dem sommerlichen Regensburg. Sollten Sie die spannende Zoom-Diskussion mit General a.D. Egon Ramms und mir am 6.7. von 19 bis 20 Uhr zur militärischen Lage in der Ukraine verpasst haben, können Sie sie hier nachsehen:

Dann habe ich noch einen Artikel aus der NZZ von mir für Sie angehängt, in dem ich die Aussichten Trumps analysiere, den USA und der Welt eine zweite Amtszeit anzutun. pdf

Und noch ein Interview von mir mit dem DLF am 4.7. zu den Kulturkämpfen in den USA:

Und wenn Sie es leid sind, bei der Hitze abends im Biergarten zu sitzen und einen kühlen, abgedunkelten Raum bevorzugen, lade ich Sie ein am Dienstag, den 26.7., um 19 Uhr zu einer Diskussion über die "Strategien für die Europäische Außen- und Sicherheitspolitik" mit Ulrich Lechte, MdB, außenpolitischer Sprecher der FDP (und mein ehemaliger Student) und mir. Moderieren wird Teresa Winter von der Naumann-Stiftung. Ort: Mercure Hotel München City Center, Senefelder Str. 9 (beim Hauptbahnhof)

Und schließlich habe ich freudige Mitteilung, dass die von mir und PD Dr. Gerlinde Groitl betreute Masterarbeit von Julia Ruhs M.A. zu Russlands Desinformationspolitik gegen den Westen nicht nur den 1. Preis des Dialogforums Sicherheitspolitik, sondern auch noch den Sonderpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten erhalten hat:

Herzlich grüßt, Slava Ukraini, wir melden uns Anfang Oktober zurück,

Ihr

Stephan Bierling


07.07.2022

National Model United Nations (NMUN) New York 2023

Die Professur für Internationale Politik präsentiert
das National Model United Nations (NMUN) New York 2023!


Auch im kommenden Jahr wird die Professur eine Delegation motivierter Studierender zur weltweit größten Politiksimulation der Vereinten Nationen nach New York City entsenden.

Die Teilnahme an dieser Simulation ist ausdrücklich für Studierende aller Fachrichtungen offen.

Nähere Bewerbungsinformationen sowie Hintergründe über das NMUN finden Sie auf den beigefügten Plakaten oder erhalten Sie auf unserer Informationsveranstaltung am Montag, 18. Juli 2022 um 18:00 Uhr s.t. in H16. 

Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!

Für Nachfragen steht Ihnen unser Verantwortlicher für das Projekt, Herr Christian Sigl M.A., gerne zur Verfügung (christian.sigl@ur.de)

NMUN 2023 Ausschreibung

NMUN 2023 Bewerbungsinformationen


30.06.2022

Veranstaltungshinweise der Internationalen Politik

Liebe Freunde der Regensburger IP,

zum Semesterende und vor der Sommerpause noch zwei Hinweise.

Am Mittwoch, dem 6.7., findet von 19 bis 20 Uhr der nächste "Fokus Sicherheitspolitik" statt, den PD Dr. Gerlinde Groitl und ich monatlich mit der Naumann/Dehler-Stiftung organisieren. Diesmal ist General a.D. Egon Ramms zu Gast, einer der profiliertesten deutschen Militärs. Sie kennen ihn als häufigen Gast im HeuteJournal. Mit ihm werde ich - natürlich - die Lage in der Ukraine, die Rolle westlicher Waffenlieferungen und das neue Nato-Strategiepapier diskutieren.

Hier die Details und die Anmeldemöglichkeit

und der Link für die Zoom-Veranstaltung:

Angehängt habe ich Ihnen auch mein neuestes Stück aus dem "Cicero" mit dem Titel "Amerikas Comeback", wo ich argumentiere, dass es nicht so schlecht steht um die weltpolitische Rolle der USA, wie Putin und Xi sich einreden. Lesezeit ca. 20 Minuten. pdf

Und last but not least der Link zur letzten Brennpunkt-Veranstaltung vom Mai mit Dr. Groitl und Dr. Thränert von der ETH Zürich zu Nuklearwaffen:

Herzlich grüßt und einen schönen Sommer wünscht trotz Krieg und nicht verschwindender Seuche

Ihr

Stephan Bierling


29.06.2022

Die Regensburger IP lädt herzlich zu folgenden Gastvorträgen ein:

Montag, 04.07.2022, 16-18 Uhr, H 15
Prof. Dr. Heribert Dieter (SWP Berlin/Zeppelin Universität): China: Herausforderung für Deutschland und den Westen, Gastvortrag im Rahmen der IP-Vorlesung von PD Dr. Gerlinde Groitl
- in Kooperation mit dem Leibniz WissenschaftsCampus "Europa and Amerika in der Modernen Welt" -
Montag, 11.07.2022, 16-18 Uhr, H 15
Dr. Margarte Klein (SWP Berlin): Russland: Krieg gegen die Ukraine und Konflikt mit dem Westen, Gastvortrag im Rahmen der IP-Vorlesung von PD Dr. Gerlinde Groitl
- in Kooperation mit dem Leibniz WissenschaftsCampus "Europa and Amerika in der Modernen Welt" -


12.05.2022

Zoom-Diskussion zum "Fokus Sicherheitspolitik"

Liebe Freunde der Regensburger IP,

am 18. Mai haben wir von 19 bis 20 Uhr unsere nächste Zoom-Diskussion zum "Fokus Sicherheitspolitik", diesmal zum Thema

"Krieg in Europa: Russlands Drohung mit der Bombe und die Optionen des Westens" mit PD Dr. Gerlinde Groitl als Moderatorin und Dr. Oliver Thränert, Nuklear- und Rüstungsexperte am Center for Security Studies der ETH Zürich, als Gast. Mehr Informationen unter:

https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/bftya

Hier der Zoom-Link für die Veranstaltung:

https://freiheit-org.zoom.us/j/89354253862

Falls Sie unsere spannende Diskussion mit Dr. Constanze Stelzenmüller zur amerikanischen Russland- und Ukrainepolitik am 27.4. verpasst haben, hier können Sie sie nachschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=wyL2zmQaxpQ

Herzlich grüßt

Ihr

Stephan Bierling


28.04.2022

Fristenhemmung und Anmeldezeiträume

Wie bereits in der Mitteilung vom 15.7.2021 angekündigt, endet die Fristenhemmung nach dem Ende der Vorlesungszeit des kommenden Wintersemesters (Sa, 12.02.2022). Damit gelten für alle fünf ‚Corona-Semester‘ (WS 2019/20, SS 2020, WS 2020/21, SS 2021, WS 2021/22) wieder die üblichen Abgabefristen - mit folgender, von der Fachschaft angeregten Ausnahme: Einmalig wird der Abgabetermin um vier Wochen verlängert auf 28.4.2022 (statt 31.3.2022). Der 1. und der 2. Wiederholungstermin folgen dann in sechs- bzw. achtwöchigem Abstand, also dem 9.6.2022 (statt
dem 12.5.2022) und dem 4.8.2022 (statt dem 7.7.2022).

Die An/Abmeldephasen für die Wiederholungstermine lauten wie folgt:

1. Wiederholungstermin: 9.6.2022 (statt dem 12.5.2022)

An/Abmeldephase vom 26.05.2022 - 09.06.2022

2. Wiederholungstermin:4.8.2022 (statt dem 7.7.2022)

An/Abmeldephase vom  21.07.2022 - 04.08.2022


26.04.2022

Fokus Sicherheitspolitik

Liebe Freunde der Regensburger IP,

hier noch der Zoom-Link für unsere monatliche Sendung "Fokus Sicherheitspolitik" am morgigen Mittwoch, dem 27.4., von 19 bis 20 Uhr:

Der Titel diesmal:

America is back. Die USA und Russlands Krieg gegen den Westen

mit Prof. Dr. Stephan Bierling & Dr. Constanze Stelzenmüller

Hier noch Hintergrundinfos dazu:

Angehängt habe ich ein langes Stück "Die liberale Ordnung und ihre Feinde", das PD Dr. Gerlinde Groitl und ich gestern in der FAZ hatten. Lesezeit so 15 Minuten ...

pdf

Herzlich grüßt

Ihr

Stephan Bierling


06.04.2022

Washington Summer Symposium 2022

Lust auf eine Reise in die USA? Endlich kann die Regensburger IP nach der erzwungenen Corona-Pause wieder zum traditionellen Summer Symposium on US Foreign Policy nach Washington, DC, aufbrechen! Long story short: Internationale Sommerschule in DC vom 31.7.-11.8.2022 für bis zu 20 Studis aller Fachrichtungen mit PD Dr. Gerlinde Groitl. Anmeldeschluss: 6.5.2022. Details gibt es im Vorlesungsverzeichnis und bei der Infoveranstaltung am 26.4.2022 um 18.00 Uhr in Raum VG 0.14. Save the date!


05.04.2022

Böse neue Welt

Liebe Freunde der Regensburger IP,

vielleicht interessiert Sie ja meine Titelgeschichte mit dem Titel "Böse neue Welt" für die April-Ausgabe des "Cicero". Sie geht der Frage nach, wie die internationale Ordnung nach Russlands Überfall auf die Ukraine aussehen wird und welche Rolle Deutschland darin spielen kann. Viel Gewinn bei der Lektüre!

Am 27.4. setzen wir unsere Reihe "Fokus Sicherheitspolitik" mit der Dehler/Naumann-Stiftung fort, wie gewöhnlich via Zoom von 19 bis 20 Uhr. Diesmal werden wir Dr. Constanze Stelzenmüller zu Gast haben, die Inhaberin des Fritz-Stern-Lehrstuhls für Deutschland und transatlantische Beziehungen an der Brookings Institution in Washington, DC. Sie kennen sie bestimmt aus zahlreichen Diskussionsrunden und Nachrichtenmagazinen, sie ist die "person to go to" für Fragen der transatlantischen Sicherheit. Moderien werde diesmal ich, das nächste Mal ist wieder Prof. Dr. Gerlinde Groitl dran.

Titel: "Krieg in Europa. America is back: Die USA und Russlands Krieg gegen den Westen"

Den Zoom-Link schicke ich Ihnen in der Woche vor dem Event zu.

Herzlich grüßt

Ihr

Stephan Bierling


21.03.2022

Russlands Überfall auf die Ukraine

Liebe Freunde der Regensburger IP,

Russlands Überfall auf die Ukraine hat die Zwischenkriegszeit in Europa beendet, die von 1991 bis zum 24.2.2002 um 4 Uhr morgens dauerte. Dieser Zivilisationsbruch beschäftigt uns in der Regensburger IP wie nichts sonst. Dazu haben wir wieder einige Veranstaltung und Analysen für Sie zu bieten.

Zunächst am 23.3. von 17.30 bis 19.00 Uhr einen Zoom-Vortrag von mir mit anschließender Diskussion zum Thema "Das Ende der Zwischenkriegszeit. Russlands Überfall auf die Ukraine und die Rolle des Westens". Der Vortrag wird von Karima-Felicitas Henß organisiert, sie ist Regensburger Präsidentin von ELSA, der Vereinigung von 70 000 Jurastudenten in ganz Europa. Aber alle Interessierten können sich ebenfalls zuschalten unter:

Am 16.3. hat Prof. Dr. Gerlinde Groitl von 19 bis 20 Uhr via Zoom und Youtube einen weiteren "Fokus Sicherheitspolitik", unsere Kooperationveranstaltung mit der Naumann/Dehler-Stiftung, moderiert. Zu Gast war diesmal PD Dr. Markus Kaim von der SWP, Thema "Eiszeit mit Moskau – die NATO und Putins Angriff auf die Ukraine“. Wer die tiefgründige Diskussion nachsehen will, hier der Youtube-Link:

Und am Montag, den 4. April, spreche ich um 20.00 Uhr mit dem Bestseller-Autoren und Harvard-Dozenten Yascha Mounk im Literaturhaus München über die Zukunft der Demokratie in Zeiten von ethnischer Diversität und Nationalismus. Sie können live vor Ort dabeisein oder den Event streamen (live oder bis 48 Stunden danach) gegen eine Gebühr:

Herzlich grüßt in diesen schrecklichen Kriegstagen

Ihr

Stephan Bierling

P.S. Hier noch ein Stück aus der FAZ, das meine Seelenlage voll trifft:

Ich steige aus

Von Antje Rávik Strubel

Dieses ist ein Abschiedsbrief. Ein Abschiedsbrief an das Land, in dem ich lebe. Ich steige aus diesem Land aus. Ein Land, dessen Regierung den Hilferuf von Menschen, die in die Schrecken eines Vernichtungskrieges gestürzt werden, mit Standing Ovations bedenkt, während jeden Tag, jede Stunde, jede Minute neue Raketen, Geschosse, Granaten, Bomben Kinder und Alte, Kranke und Fliehende, Studentinnen und Studenten, Ärztinnen und Ärzte, Konvois mit Medikamenten und Nahrung treffen, die durch deutsches Geld finanziert werden. Zynisch ist ein scharfes Wort. Aber jedes andere wäre weniger zutreffend.

Ich steige aus diesem Land aus, denn mein Einfluss auf dessen Politik ist gering. Eine Politik ohne Rückgrat. Die ein reiches Land regiert, aber nicht willens ist, etwas von diesem Reichtum aufzugeben, obwohl dieser Reichtum auch in gieriger Kumpanei mit einem Geschäftspartner angehäuft wurde, dessen repressive totalitaristische Tendenzen man schon vor Jahren hätte sehen, die Warnungen der osteuropäischen und baltischen Nachbarn schon vor Jahren hätte hören können. Ich steige aus einem Land aus, dessen Regierung es nicht über sich bringt, einem Kriegsverbrecher den Geldhahn zuzudrehen. Ich möchte nicht länger mitschuldig sein. Ich möchte nicht die Mitschuld an diesem Völkermord tragen, der an der Ukraine begangen wird. Ich möchte nicht länger russische Bomber bezahlen.

Ich bin mit der Angst vor der Atombombe aufgewachsen, mein ganzes Leben lebe ich im Bewusstsein der Schrecknisse des Zweiten Weltkrieges, die von unserem Boden ausgegangen sind. Ich möchte nicht bis an mein Lebensende im Bewusstsein leben, einen weiteren Krieg mitfinanziert zu haben. Ich habe nicht den Zusammenbruch einer sozialistischen Diktatur erlebt, um jetzt zuzuschauen, wie ein vom sowjetischen Geheimdienst trainierter und ausgebildeter Diktator Europa erneut mit Schrecken überzieht. Ich verstehe das Zögern der Regierung dieses Landes nicht (und ich trage es nicht länger mit), ein Zögern, das schon vor Putins Einmarsch begann und an dem sich seither wenig geändert hat, dieses blässliche Vertagen von Entschlüssen, die dringlicher geboten sind als alle anderen Entscheidungen der letzten Jahrzehnte, dieses Zaudern, das mich verzweifeln lässt, dieses Festbeißen an wirtschaftlichen Argumenten auf Kosten von Menschenleben. Ich bin nicht der Ansicht, dass wir uns das leisten können. Der Krieg hat bereits jetzt stärkere Auswirkungen auf uns, als vorübergehende Energieengpässe es haben werden.

"Haben Sie Auswanderung in Betracht gezogen?", fragte Max Frisch einst in einem seiner berühmt gewordenen Fragebögen. "Ja", würde ich ihm heute antworten. "Aber es nützt nichts. Ich bin hier aufgewachsen, ich habe einen deutschen Pass. Ich bin schon an all dem beteiligt." Ich werde eines Tages mitverantwortlich gemacht werden, wenn gefragt wird, warum dieser Krieg im Europa des 21. Jahrhunderts möglich war, warum er so furchtbar war, warum er so viele Menschenleben gekostet hat. Und warum wir, wenn wir doch wussten, was los war, wenn wir doch besser als je zuvor in der Geschichte darüber informiert waren, weiterhin den Gashahn dieses Kriegsverbrechers offen ließen. Warum uns unser eigenes Wohlbefinden wichtiger war als das derjenigen, deren Mut wir mit Standing Ovations beklatschten, während sie im Bombenhagel standen. Alles, was ich tun kann, ist, diesen Brief im Sinne eines symbolischen Ausstiegs in Anlehnung an Kurt Tucholsky zu unterschreiben,

"Rávik, aufgehörte Deutsche".

Antje Rávik Strubel ist Schriftstellerin. Mit ihrem Roman "Blaue Frau" gewann sie im vergangenen Jahr den Deutschen Buchpreis.


09.03.2022

Veranstaltungen der Regensburger IP zu Russlands Überfall auf die Ukraine

Liebe Freunde der Regensburger IP,

wie bei unserer Zoom-Konferenz vergangenen Donnerstag versprochen, hier Hinweise auf weitere Veranstaltungen der Regensburger IP zu Russlands Überfall auf die Ukraine.

Am vergangenen Samstag diskutierte Prof. Groitl im Schweizer Fernsehen und auf 3Sat eine Stunde zum Thema "Krieg in der Ukraine: Das Ende des Westens". Hier der Youtube-Link zum Nachschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=fM9yNKYdp14

Heute, Mittwoch, den 9.3., bin ich zu Gast in der Münchner Runde im Bayerischen Fernsehen um 20.15 Uhr zum Thema "Putins Krieg. Wie können wir uns schützen?"

https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/muenchner-runde/putins_krieg-100.html

Und am 16.3. wir Prof. Groitl von 19 bis 20 Uhr via Zoom und Youtube einen weiteren "Fokus Sicherheitspolitik", unserer Kooperationveranstlatung mit der Naumann/Dehler-Stiftung, moderieren. Zu Gast ist diesmal Dr. Markus Kaim von der SWP, Thema ist "Eiszeit mit Moskau – die NATO und Putins Angriff auf die Ukraine“.

https://freiheit-org.zoom.us/j/95839662579

Herzlich grüßt in diesen dunklen Tagen

Ihr Stephan Bierling


02.03.2022

Krieg in der Ukraine

Liebe Freunde der Regensburger IP,

mit dem russischen Überfall auf die Ukraine erleben wir gerade die schrecklichsten Tage in Europa seit 1945. Zugleich erfährt die Ost- und Sicherheitspolitik der Bundesrepublik die dramatischste Änderung ihrer Geschichte.

Auch wenn die Vorlesungszeit gerade Pause macht, kann es sich die Regensburger IP nicht erlauben, diese Entwicklungen unkommentiert zu lassen. Was in diese Tagen und Wochen passiert, wird das Schicksal des Kontinents auf Generationen prägen. Gewinnt Putin, ist das nicht nur eine menschliche Katastrophe für die Ukraine, sondern es wird ihn auch ermutigen, gegen die baltischen Staaten militärisch vorzugehen. Gewinnt die Ukraine, gibt es zumindest die Chance auf die Rettung der Friedensordnung in Europa.

Solche Fragen wollen Prof. Dr. Gerlinde Groitl und ich mit Ihnen diskutieren. Wir laden Sie zu einem Zoom-Seminar am kommenden Donnerstag von 17.30 bis 19.00 Uhr ein. Anmeldung ist nicht erforderlich, schalten Sie sich einfach zu, die Veranstaltung ist für alle offen.

Um meine Position deutlich zu machen, hänge ich Ihnen einen Artikel aus der gestrigen NZZ von mir an, in dem ich mit der deutschen Sicherheits- und Ostpolitik der vergangenen 25 Jahre abrechne. pdf

Herzlich grüßt

Ihr

Stephan Bierling


22.02.2022

Bierling bei der Siko vom 18.-20. Februar 2022

Liebe Freunde der Regensburger IP,

hier noch ein paar Impressionen von meinem Kommentatoren-Marathon für BR24 und Phoenix an den drei Tagen der Siko vom 18.-20. Februar 2022. Vielleicht interessiert es Sie noch: Bei den Live-Übertragungen im BR gab es 50.000 Zuschauer, beim Stream 120.000 und, halten Sie sich fest, bei meinem Rundschau-Interview zur Siko am Freitag um 23 Uhr über eine Million. Der Grund: Vorher war "Fasnacht in Franken" live auf dem Sender, ein Quotenrenner. Vielleicht trete ich das nächste Mal mit Pappnase und Hütchen auf ...

Herzlich grüßt

Ihr

Stephan Bierling


17.02.2022

News aus der IP

Sehr geehrte Damen und Herren,

eigentlich ist das Semester ja vorbei, aber die internationale Politik lässt einen ja nie mehr los, wenn man daran Blut geleckt hat.

Deshalb hier der Link zu meinem Youtube-Gespräch über "Was will Putin?" von gestern mit der grandiosen Dr. Margarete Klein von der SWP (sie kommt im Herbst auch persönlich in meine Vorlesung, um mit Ihnen zu diskutieren).

Und wenn Sie ab Morgen die Debatten der Siko im BR Fernsehen verfolgen wollen:

Freitag 13∶25 -15:00 BR24 extra: Weltpolitik live Die Eröffnung der Münchner Sicherheitskonferenz Moderation: Andreas Bachmann Experte:
Prof. Stephan Bierling

Samstag 9∶25 -12:30 BR24 extra: Weltpolitik live
Die Sicherheitskonferenz und die
Ukraine-Krise. Moderation: Andreas Bachmann Experte: Prof. Stephan Bierling

Und für die ganz Harten das ganze Siko-Programm mit Bachmann und mir auf Livestream br24.de:

Freitag 18.02.2022: 13:30 - 19:30 Uhr

Samstag 19.02.2022: 09:25 - 13:20 Uhr und 15:25 - 19:30 Uhr

Sonntag 20.02.2022: 09:15 - 13:20 Uhr

Herzlich grüßt Ihr Stephan Bierling


15.02.2022

Evaluation der Vorlesung "Brennpunkte der Weltpolitik" und der Übung "Von Trump zu Biden. Wird jetzt alles wieder gut?"

Liebe Studenten,

wie stets, hier die Evaluation meiner Kurse, diesmal der Vorlesung "Brennpunkte der Weltpolitik" (pdf) und der Übung" Von Trump zu Biden. Wird jetzt alles wieder gut?" (pdf)

Beste Grüße

Stephan Bierling


14.02.2022

Semesterabschlussgrüße von der Regensburger IP

Liebe Freunde der Regensburger IP,

langsam hat sich in diesem Semester die Unilehre wieder normalisiert und wir waren dankbar, dass wir Stefan Kornelius, Dr. Asfa-Wossen Asserate, Natalie Amiri und Dr. Theo Waigel live im Hörsaal sowie Marie-Astrid Langer, Günter Nooke, Prof. Beverly Harris-Schenz, Prof. Dr. Gerlinde Groitl, Prof. Dr. Volker Depkat, Dr. Michael Oswald und General Martin Schelleis via Zoom begrüßen konnten. Sie haben uns durch ihre tiefen Einsichten alle intellektuell bereichert - was kann man mehr haben im Leben? Alle Veranstaltungen waren extrem gut nachgefragt, bei einigen hatten wir an die 800 Teilnehmer im Hörsaal und an den Bildschirmen zuhause.

Großzügig unterstützt haben unsere Gastvorträge wie in den vergangenen Semestern die Phoenix academiae e.V. und die Friedrich Naumann/Thomas-Dehler-Stiftung. Ihnen wie stets herzlichen Dank, ohne Sie könnten wir ein solches Gastreferenten-Programm nicht stemmen!

Im Sommer habe ich ein Forschungssemester, in dem ich mich einem neuen Buch "Demokratie in Amerika im 21. Jahrhundert" widmen werde. Darin will ich grundsätzlich darüber reflektieren, wie und warum sich die Funktionsmechanismen des politischen Systems der USA in den vergangenen 30 Jahren so deutlich verändert haben.

Aber auch in den kommenden Monaten wollen wir Ihnen spannende Debatten zu aktuellen Themen der internationalen Politik bieten. Als nächster Gast in unserem Video-Zoom-Format "Fokus Sicherheitspolitik" mit der Naumann/Dehler-Stiftung wird Dr. Margarete Klein, die Forschungsgruppenleiterin Osteuropa und Eurasien der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), am Mittwoch, den 16.2., von 19 bis 20 Uhr mit mir über die brennende Frage "Was will Putin?" sprechen. Dr. Klein ist eine der führenden Expertinnen für die russische Militärpolitik in Europa. Anmeldung zur kostenlosen Veranstaltung unter:

oder live oder im Nachgang unter

Wer nicht mehr so lange warten will, hier der Link zu einem längeren Interview von mir zu "Ein Jahr Biden" mit dem Schweizer Rundfunk SRF4 (Gespräch beginnt bei Minute 1):

Angehängt ein Stück von mir zu "20 Jahre Guantánamo" aus der Neuen Zürcher Zeitung vom 29.1.2022.

Noch ein Hinweis: Ich werde die Münchner Sicherheitskonferenz vom 18.2. bis 20.2.2022 im Bayerischen Fernsehen und teilweise auf Phoenix live kommentieren. Vielleicht schauen Sie mal rein, US-Veep Kamala Harris soll kommen und Kanzler Olaf Scholz auch - vielleicht hat er ja sogar Heizkissen für die Ukraine im Gepäck (böser Joke, aber die deutsche Außenpolitik verdient ihn).

Und ganz zum Schluss. Wenn Sie Ihre Rundfunkgebühren nicht nur für todlangweilige deutsche Krimis und doofe Spielshows verplempern wollen, hier ein Tipp für eine grandiose Doku über die Lage der Uiguren auf Arte in der Mediathek (für alle IP-Studenten absolute Pflicht):

Herzlich grüßt und ein schönes Frühjahr mit weniger und weniger Corona wünscht

Ihr Stephan Bierling


08.02.2022

Prof. Bierling im SS 2022 im Sabbatical

Liebe Studenten,
ich habe im Sommersemester ein Sabbatical, um an meinem neuen Buch über "Demokratie in Amerika im 21. Jahrhundert" zu arbeiten. Konkret heißt das: Ich werde keine Lehrveranstaltungen abhalten, aber natürlich Ihre Seminar-, BA- und MA-Arbeiten und die Dissertationen weiter vollumfänglich betreuen. Wenn Sie ein Gespräch wünschen über Zoom, Telefon oder in Präsenz, schicken Sie mir bitte eine Email an stephan.bierling@ur.de und wir vereinbaren kurzfristig einen Termin.
Das Lehrprogramm in der IP ist durch das Sabbatical nicht eingeschränkt. Frau PD Dr. habil. Gerlinde Groitl wird die Vorlesung "Einführung in die Internationale Politik" übernehmen, und wir werden zusätzliche deutsch- und englischsprachige Kurse durch unsere Lehrbeauftragten Prof. Dr. Meier Walser, Dr. Gnad, Dr. Justwan und Dr. Heinrich anbieten. Das genaue Lehrprogramm finden Sie im Vorlesungsverzeichnis.
Herzlich grüßt bis zu den Veranstaltungen im Wintersemester 2022/23
Ihr
Stephan Bierling


01.02.2022

Betreuung Hausarbeiten GK IP durch Alexander Schuster M.A.

Obwohl der Vertrag von Herrn Alexander Schuster zum Ende des SS 2021 endete, wird er
netterweise alle aus den Corona-Semestern anfallenden GK-IP-Hausarbeiten bis zu ihrem Ende betreuen.
Herzlich grüßt
Ihr Stephan Bierling


06.12.2021

Weihnachtswünsche, Buch- und Veranstaltungsempfehlungen

Liebe Freunde der Internationalen Politik,

wie jedes Jahresende verbinde ich meine herzlichsten Weihnachtswünsche mit

einer Liste von Büchern, die mich in den vergangenen zwölf Monaten bereichert haben.

Belletristik:

1) Dörte Hansen: Altes Land, 2015. Berührender Roman über entfremdete Familienmitglieder, die doch noch zueinander finden.

2) Juli Zeh: Über Menschen, 2021. Frau zieht aus dem politisch korrekten Berlin in die Brandenburger Provinz und findet die Ehrlichkeit rauen Umgangs.

3) Zora de Bueno: Die Marschallin, 2020. Familiengeschichte, die zwischen den beiden Weltkriegen in Slowenien und Italien spielt und in deren Mittelpunkt eine durchsetzungsstarke Salon-Kommunistin steht.

Sachbücher:

1) Kai Strittmatter: Die Neuerfindung der Diktatur, neueste Taschenbuchauflage 2021. Schonungslose Analyse des digital-totalitären Machtsystems der KP Chinas.

2) Joseph Henrich: The WEIRDest People in the World, 2020. Stimulierende Erklärung des Aufstiegs des Westens zur dominierenden Macht in der Welt seit dem Mittelalter (gibt es auch auf Deutsch mittlerweile).

3) Werner Biermann: Strauß. Aufstieg und Fall einer Familie, 2015. Beste Biografie des größten Politiktalents der bundesdeutschen Geschichte, das an seiner Hybris und seinen vielen Gegnern scheiterte.

4) Roman Deininger: Markus Söder, 2021. Schonungslose, aber faire Studie des Aufstiegs Söders zum bayerischen Ministerpräsidenten und Fast-Kanzlerkandidaten.

Als Sondertipp: Als Oberammergauer bin ich natürlich dem Passion engstens verbunden. Meine Frau Viola Schenz hat schon 2020 eine "Geschichte der Oberammergauer Passionsspiele" geschrieben. Dann sind die Spiele 2020 wegen Corona ausgefallen. 2022 werden sie, Inshallah, nachgeholt. Dazu hat meine Frau die zweite Auflage überarbeitet und die Verschiebung der Spiele thematisiert. Das Buch ist sehr repräsentativ mit vielen historischen Bildern. Es gibt es auf Deutsch und Englisch.

Und wer sich zu den Gastvorträgen zuschalten will, wir übertragen wieder per Zoom unter dem Link:

Die nächsten Veranstaltungen sind jeweils dienstags von 16.15 -17.45 Uhr:

7.12. Dr. Asfa-Wossen Asserate (Politikanalyst, Bestsellerautor und Unternehmensberater): Äthiopien - Vom Hoffnungfall zum Bürgerkrieg(hybrid/Hörsaal und Zoom)

14.12. Günter Nooke (Afrika-Beauftragter der Bundeskanzlerin seit 2014):

Afrika - Chancen und Risiken (Zoom)

21.12. Mandelas verschleudertes Erbe: Südafrika vor dem Kollaps? (Bierling-Vortrag/Zoom)

11.1. Natalie Amiri (Langjährige Iran-Korrespondentin der ARD und Moderatorin "Weltspiegel"): Der Iran zwischen Mullah-Diktatur und Jugendprotest (hybrid/Hörsaal/Zoom)

18.1. Ein Jahr Biden/Harris-Präsidentschaft:

Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Beverly Harris Schenz (University of Pittsburgh), Prof. Dr. Volker Depkat (UR), Dr. Michael Oswald (Uni Passau), Prof. Dr. Stephan Bierling (UR/Moderation) und Prof. Dr. Gerlinde Groitl (Universität Passau/Moderation) (Zoom)

Herzlich grüßt

Ihr

Stephan Bierling


02.11.2021

Neuigkeiten aus der IP

Liebe Freunde der Regensburger IP,

wenn Sie die Auftaktdiskussion unserer neuen Zoom/Youtube-Reihe zur Sicherheitspolitik am 20.10. verpasst haben, hier ist der Link:

Mit Prof. Gerlinde Groitl (mit der ich mich als Gastgeber abwechsle) und Prof. Dr. Carlo Masala diskutierte ich zum Thema "Bedingt führungsbereit - Sicherheitspolitische Herausforderungen für die neue Bundesregierung".

Die Reihe wird am 17.11. von 19 bis 20 Uhr fortgesetzt.

Dazu machen wir zwei Zoom-Veranstaltungen in diesem Semester (jeweils 16-18 Uhr):

9.11.20 Marie-Astrid Langer (USA-Korrespondentin/San Francisco, NZZ): Kamala Harris: Eine politische Karriere (via Zoom)

18.1.21 Ein Jahr Biden/Harris-Präsidentschaft: Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Beverly Harris Schenz (University of Pittsburgh), Prof. Dr. Volker Depkat (UR), Dr. Michael Oswald (Uni Passau), Prof. Dr. Stephan Bierling (UR/Moderation) und Prof. Dr. Gerlinde Groitl (Universität Passau/Moderation) (via Zoom)

Hier der Link zu beiden Veranstaltungen:

Herzlich grüßt

Ihr

Prof. Dr. Stephan Bierling


18.10.2021

1. Preis des renommierten "Dialogforum Sicherheitspolitik"

Liebe Freunde der Regensburger IP,

mit großer Freude darf ich Ihnen mitteilen, dass unsere ehemalige Studentin Julia Ruhs M.A. (derzeit Volontärin beim Bayerischen Rundfunk), für ihre 2020 eingereichte Masterarbeit den 1. Preis des renommierten "Dialogforum Sicherheitspolitik" gewonnen hat.

https://www.difosi.de/wissenschaftspreis-aquila-ascendens/

Die Arbeit trägt den Titel "Russlands Desinformationspolitik gegenüber dem Westen" und zeigt theoretisch fundiert, wie systematisch und brutal der Kreml die westlichen Demokratien durch Fake News und Verschwörungstheorien zu zerstören versucht.

Betreut wurde die Arbeit von mir und Prof. Dr. Gerlinde Groitl. Das ist eine fantastische Nachricht für Frau Ruhs, die Regensburger IP, das Politikwissenschaftsinstitut und die Universität. Herzliche Gratulation der Preisträgerin!

Prof. Dr. Stephan Bierling


13.10.2021

Veranstaltungshinweis zur Sicherheitspolitik

Liebe Studenten und Freunde der Regensburger IP,

am Montag beginnt unser neues Semester - erstmals seit eineinhalb Jahren wieder weitgehend in Präsenz. Ich freue mich schon riesig, wieder mit realen Menschen diskutieren zu können. Trotzdem werden wir einige der "Errungenschaften" der Pandemiezeit beibehalten. Die Uni ist ja digital aufgerüstet worden, und wir werden Zoom weiterhin nutzen, um besonders wichtige und weit entfernt lebende Experten zu Debatten mit ihnen einzuladen.

Außerdem haben meine Kollegin, Frau Prof. Dr. Gerlinde Groitl (z.Zt. Universität Passau), und ich mit der Friedrich-Naumann-/Thomas-Dehler-Stiftung ein neues digitales Gesprächsformat aus der Taufe gehoben. Jeden dritten Mittwoch im Monat werden wir mit ausgewiesenen Experten und renommierten Persönlichkeiten abwechselnd als Gastgeber ein aktuelles Thema anpacken, für das sich in Deutschland zu wenige Menschen (und vor allem zu wenige Politiker) interessieren: die Sicherheitspolitik.

Unsere Auftaktveranstaltung ist am kommenden Mittwoch, den 20.10.2021, von 19 bis 20 Uhr. Dazu lade ich Sie alle herzlich ein, es wäre wunderbar, wenn möglichst viele Interessierte dabei wären.

Herzlich grüßt in Vorfreude aufs persönliche Kennelernen

Ihr

Stephan Bierling

Professor für Internationale Politik

Universität Regensburg

Hier ist der Zoom-Link zu der Veranstaltung:

https://freiheit-org.zoom.us/j/97512139818

Fokus Sicherheitspolitik:

Bedingt führungsbereit – Was die neue Bundesregierung

außen- und sicherheitspolitisch tun muss

Zum Auftakt der Reihe "Fokus Sicherheitspolitik" diskutiert Prof. Dr. Stephan Bierling mit Prof. Dr. Carlo Masala die außen- und sicherheitspolitischen Aufgaben, die auf die neue Bundesregierung warten. Angesichts des immer aggressiveren Auftretens Russlands und Chinas sowie amerikanischer Alleingänge wie beim Abzug aus Afghanistan geraten Eckpfeiler der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik ins Wanken. Welche Probleme muss die neue Koalition als erstes angehen? Wer sind die wichtigsten Partner Berlins? Ist Deutschland materiell und konzeptionell auf eine Welt vorbereitet, die gefährlicher und chaotischer geworden ist?

Prof. Dr. Stephan Bierling

ist seit Mai 2000 Professor für Internationale Politik und Transatlantische Beziehungen an der Universität Regensburg. Häufig analysiert er die deutsche Außenpolitik sowie die US-Innen-, Wirtschafts- und Außenpolitik in deutschen und internationalen Zeitungen sowie in Rundfunk und Fernsehen. Zuletzt hat er in seinem Buch „America First: Donald Trump im Weißen Haus“ eine Bilanz der Ära Trump vorgelegt.                          

Gast

Prof. Dr. Carlo Masala

wurde 1996 promoviert, 2002 wurde ihm die venia legendi für das Fach Politische Wissenschaften verliehen. Nach einer Professurvertretung an der Ludwig-Maximilians-Universität München wechselte er Anfang 2004 zum NATO Defense College nach Rom, wo er, zuletzt als Deputy Director, in der Forschungsabteilung tätig war. Gastprofessuren und Forschungsaufenthalte führten ihn in den letzten zehn Jahren in die Vereinigten Staaten, nach Großbritannien, die Slowakei, Italien sowie an die Eastern Mediterranean University auf Zypern. Seit 2007 ist er Professor für Internationale Politik an der Universität der Bundeswehr München. Prof. Masala ist Mitherausgeber u.a. der Zeitschrift für Politik (ZfP). Er ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, des NATO Defence Colleges sowie der Clausewitz-Gesellschaft.


13.10.2021

Veranstaltungen der IP im WS 2021/22

Liebe Freunde der Regensburger IP,

zum baldigen Semesterbeginn eine kleine Übersicht über unser Programm, in dessen Mittelpunkt wieder exquiste Gastreferenten stehen. Sie sind zu allen Veranstaltungen in den H17 eingeladen (3-G-Regel, mit Maske), ein paar finden auch via Zoom statt als Webinar, den Zugangscode teilen wir Ihnen zu Semesterbeginn noch mit (Stand Mitte Oktober):

V Bierling: "Brennpunkte der Weltpolitik", Die 16-18, H17, WS 2021/22

19.10. 1) Welt in Aufruhr - Megatrends der internationalen Politik

26.10. 2) Stefan Kornelius (Leiter Politik/Süddeutsche Zeitung): Deutsche Außenpolitik nach den Bundestagswahlen

2.11. 3) 20 Jahre nach 9/11: Folgen für die Welt

9.11. 4) Marie-Astrid Langer (USA-Korrespondentin/San Francisco, NZZ): Kamala Harris: Eine politische Karriere (via Zoom)

16.11. 5) Die Thukydides-Falle: Chinas Aufstieg im 21. Jahrhundert

23.11. 6) America First und Deutschland Zuerst - Die transatlantischen Beziehungen am Ende?

30.11. 7) Natalie Amiri (Langjährige Iran-Korrespondentin der ARD und Moderatorin "Weltspiegel"): Der Iran zwischen Mullah-Diktatur und Jugendprotest

7.12. 8) Dr. Asfa-Wossen Asserate (Politikanalyst, Bestsellerautor und Unternehmensberater): Äthiopien - Vom Hoffnungfall zum Bürgerkrieg

14.12. 9) Günter Nooke (Afrika-Beauftragter der Bundeskanzlerin seit 2014): Afrika - Chancen und Risiken

21.12. 10) Mandelas verschleudertes Erbe: Südafrika vor dem Kollaps?

11.1. 11) Das nordkoreanische Nuklearprogramm (plus Besprechung Klausurablauf)

18.1. 12) Ein Jahr Biden/Harris-Präsidentschaft: Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Beverly Harris Schenz (University of Pittsburgh), Prof. Dr. Volker Depkat (UR), Dr. Michael Oswald (Uni Passau), Prof. Dr. Stephan Bierling (UR/Moderation) und Prof. Dr. Gerlinde Groitl (Universität Passau/Moderation) (via Zoom)

25.1. 13) Bundesfinanzminister a.D. Dr. Theo Waigel: Wohin marschiert die EU? 30 Jahre Vertrag von Maastricht

1.2. 14) General Martin Schelleis, Inspekteur der Streitkräftebasis: Die Bundeswehr in einer gefährlichen Welt

8.2. 15) Klausur

Die Gastvorträge werden wieder ermöglicht durch die großzügige Unterstützung von Phoenix academiae e.V. und der Friedrich-Naumann-/Thomas-Dehler-Stiftung

Und wenn Sie noch interessiert sind:

Angehängt habe ich ein Stück von mir aus der NZZ vom 13.9. "Von Chimerica zu Amerindien", in dem ich die Beziehungen der USA zu Indien und die Rolle der indischen Minderheit in den USA analysiere. pdf

Im Deutschlandfunk Nova "Eine Stunde Geschichte" analysiere ich die Rede von US-Außenminister Byrnes aus dem Jahr 1946 (insges. 55 Minuten, ich von Minute 12 bis 19)

Herzlich grüßt in Vorfreude aufs reale und virtuelle Wiedersehen

Ihr

Stephan Bierling


13.10.2021

We Want YOU for RegMUN 2021/22!

Liebe Studierende,

wir möchten Sie herzlich zur Teilnahme an unserer Simulationskonferenz "Regensburg Model United Nations" einladen.

Dieses Planspiel simuliert die Arbeit der Vereinten Nationen und lässt Studierende in die Rolle von Delegierten der verschiedenen Mitgliedsstaaten schlüpfen. Bei dieser Konferenz werden Kommunikations- und Debattenstrategien in Kombination im Kontext der Vereinten Nationen trainiert.

Alle Details zur Veranstaltung finden Sie im angehängten Flyer sowie im Vorlesungsverzeichnis unter der Kursnr. 33334b.

Flyer


30.08.2021

Informationen aus der IP

Liebe Freunde der Regensburger IP,

hier zwischen Urlaubsende und Bundestagswahl noch zwei Sachen zum Anhören und Lesen:

Im Schweizer Rundfunk habe ich den Besuch des israelischen Premiers Naftali Bennett im Weißen Haus kommentiert (9 Minuten):

Und wem die Wahlentscheidung am 26.9. noch schwerfällt: Angehängt finden Sie mein Kanzler-Ranking aus dem aktuellen Bundestagswahl-Sonderheft des "Cicero". Vielleicht hilft ein historischer Blick auf unsere acht Amtsinhaber, sich über die Qualitäten klar zu werden, die man bei einem Regierungschef haben will. pdf

Übrigens: Mittlerweile haben auch der Politikchef der SZ, Stefan Kornelius, und der Inspekteur der Streitkräftebasis, General Martin Schelleis, ihr Kommen im Wintersemester zugesagt. Beide sind alte Freunde der Regensburger IP, Kornelius wird zum 12. Mal, Schelleis zum vierten Mal bei uns auftreten.

Herzlich grüßt

Ihr

Stephan Bierling


02.08.2021

Neuigkeiten aus der IP

Liebe Freunde der Regensburger IP,

herzlichen Dank für Ihren unglaublichen Zuspruch und das fantastische Evaluations-Feedback (einsehbar unter https://www.uni-regensburg.de/philosophie-kunst-geschichte-gesellschaft/internationale-politik-transatlantische-beziehungen/aktuelles/index.html) auch in diesem, hoffentlich letzten, Corona-Semester.

Für die vorlesungsfreie Zeit habe ich Ihnen ein paar Dinge zum Lesen und Hören angehängt. Ich freue mich schon, Sie im Wintersemester wieder zu sehen in den Seminarräumen der Uni - es wird eine Vorlesung "Brennpunkte der Weltpolitik geben", zu der ich u.a. Theo Waigel (Bundesfinanzminister a.D. und Vater des Euro), Natalie Amiri (langjährige Teheran-Korrespondentin der ARD), Marie-Astrid Langer (NZZ-Korrespondentin Los Angeles), Prof. Dr. Beverly Harris-Schenz (University of Pittsburgh) und Stephan Kornelius (Politikchef der SZ) einladen werde. Einige Veranstaltungen werden wir auf jeden Fall via Zoom machen.

Via Zoom starten meine Kollegin PD Dr. Gerlinde Groitl und ich mit der Friedrich-Naumann-/Thomas-Dehler-Stiftung im Oktober einen monatlichen einstündigen Talk zu einem aktuellen Thema der Sicherheitspolitik und jeweils mit einem prominenten Gast. Er wird auch über Youtube zu sehen sein. Dazu erhalten Sie noch eine gesonderte Einladung.

Herzlich grüßt und wünscht einen heißen Restsommer

Ihr

Stephan Bierling

P.S. Angehängt finden Sie einen brandneuen Artikel, die ich für das August-Heft des "Cicero" geschrieben habe zu der nominierten US-Botschafterin Amy Gutmann in Berlin. pdf

Ein Kommentar von mir in der Financial Times zur Merkel-Reise nach Washington vom 14.7.

https://on.ft.com/3r9kKYr

Ein Interview auf Galileo zu den Unterschieden von Trump und Biden vom 15.7.

https://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/186-wird-biden-wirklich-vieles-besser-machen-als-trump-clip

Und zu guter letzt ein Podcast im Deutschlandfunk ("Zur Diskussion", 45 Min.) mit mir am 14.7. zu den deutsch-amerikanischen Beziehungen, insbesondere Nordstream.

Und hier noch ein Interview von mir im Schweizer Radio zu Kamala Harris vom 18.7.:


15.07.2021

Evaluation von Lehrveranstaltungen im SS 2021

Liebe Studenten,

anbei, wie immer, die Evaluation meiner Lehrveranstaltungen im SS 2021.

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling

VL 33304 Einführung in die Internationale Politik

GK 33314, Gr. 1 Einführung in die Internationale Politik

OS 33324 Von Partner zu Kontrahenten - Die USA und China im Wettstreit


16.06.2021

NMUN 2022

Die Planungen für das NMUN Projekt gehen in die nächste Runde! Nach jetzigem Stand wird es eine Regensburger Delegation zum NMUN 2022 in New York geben.

Für alle Interessierten findet am Mittwoch, 23.6. um 18:15 Uhr eine Infoveranstaltung via Zoom statt. Hier die Zugangsdaten:

Meeting-ID: 610 5895 1511
Kenncode: 693444

Weitere Informationen finden Sie hier: go.ur.de/nmun

Bei Fragen können Sie sich auch jederzeit an den Projektleiter Christian Sigl (christian.sigl@ur.de) wenden.


29.07.2021

Lunch with your Prof

Liebe Studenten,

im 40. Semester in Folge gibt es jeden Dienstag das "Have lunch with your prof"-Programm. Kommen Sie dazu, um mit meinem Team und mir Weltpolitik, Jupps Rückkehr zum FC Bayern und die neuesten Folgen von "Homeland" zu diskutieren. Treffpunkt: kleiner Mensaraum ganz hinten, 13.00 Uhr.

Mit besten Grüßen
Stephan Bierling


29.04.2021

100-Tage-Bilanz von Biden

Liebe Freunde der Regensburger IP,

zum Abschluss der 100-Tage-Bilanz von Biden ein paar Stücke zur Vertiefung:

Interview Bierling mit T-Online:

Podcast Interview Bierling Tagesgespräch Schweizer Radio (27 Min.)

Podcast Deutschlandfunk Diskussion mit Doris Simon (Korrespondentin DLF), Jürgen Trittin MdB, Bierling (44 Minuten)

Herzlich grüßt

Ihr

Stephan Bierling


26.04.2021

100 Tage Biden

Liebe Freunde der Regensburger IP,

die Präsidentschaft von Joe Biden erreicht diese Woche die 100-Tage-Marke. Dazu können Sie sich gern zu folgenden Veranstaltungen dazuschalten:

Die, 27.04., 16.15-17.45 Uhr, 100 Tage Biden: Ist jetzt alles wieder gut? Podiumsdiskussion mit Prof. em. Dr. Beverly Harris-Schenz (University of Pittsburgh), Dr. Gerlinde Groitl (Internationale Politik/UR), Prof. Dr. Volker Depkat (Amerikanistik/UR), Prof. Dr. Stephan Bierling (Moderation)

Mi, 28.4., 18.00 - 19.30 Uhr, 100 Tage Biden: Was ändert sich für Europa?, Vortrag von Prof. Dr. Stephan Bierling, Ostalbkreis/Hochschule Aalen

kostenlose Anmeldung unter:

Do, 29.4., 19.00 -20.30 Uhr, 100 Tage Biden: Auswirkungen auf Bayern, Deutschland und Europa

Podiumsdiskussion mit Dr. Wolfgang Heubisch, Vizepräsident Bayerischer Landtag und wissenschaftspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, Prof. Dr. Stephan Bierling, Leiter der Professur für Internationale Politik und transatlantische Beziehungen an der Universität Regensburg, Dr. Stormy-Annika Mildner, Direktorin des Aspen Institute Germany, Dr. Laura von Daniels, Leiterin der Forschungsgruppe Amerika der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)

kostenlose Anmeldung unter:

Wenn Sie noch meinen 15-Minuten-Impulsvortrag zu "100 Tagen Biden" bei der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft/Amerikahaus München anschauen wollen (beginnt nach 10 Minuten):

Und dann habe ich noch ein Themenheft zu Trump/Biden in "Aus Politik und Zeitgeschichte" für Sie angehängt, in dem ich einen Aufsatz verfasst habe. pdf

So, mehr Biden geht nun wirklich nicht ...

Herzlich grüßt

Ihr

Stephan Bierling


19.03.2021

Praktikumsstellen

Der Praktikumsbeauftragte des Instituts Dr. Maximilian Grasl hat mit dankenswerter Unterstützung von Herrn Cedric Freyler eine umfangreiche Liste potentieller Praktikumsstellen zusammengestellt.

Damit lassen sich systematisch gegliedert nach Tätigkeitsfeldern (z.B. Verbände, Gewerkschaften, Vereine, Politische Institutionen und Akademien, Journalismus, Unternehmen und Agenturen) Adressen und vor allem Anregungen und Ideen zu spannenden und erfahrungsreichen Praktikumsstellen durchschmökern.

Dank der großen Initiative der Fachschaft sind dort ebenfalls bereits einige der von unseren Studierenden gemachten Erfahrungen in Form von Praktikumsberichten verfügbar. So dass man sich zum einen schon vor Antritt einer Stelle detailliert darüber informieren kann. Und zum anderen – und vielleicht noch interessanter –, dass sich über das Teilen mit anderen, sehr viel zahlreichere und unterschiedlichere Einblicke in politikwissenschaftliche Tätigkeitsfelder gewinnen lassen, als dies alleine mit eigenen Praktika möglich wäre….

Der link zur neuen GRIPS-Seite: https://elearning.uni-regensburg.de/course/view.php?id=48064

Wenn Sie auch dazu beitragen und Ihre interessanten Praktikumserfahrungen mit anderen teilen möchten, senden Sie Ihren Bericht gerne (wenn Sie wollen anonymisiert) an Maximilian.Grasl@politik.uni-regensburg.de.


01.02.2021

Neuigkeiten aus der IP

Liebe Freunde der Regensburger IP,

ein weiteres Corona-Online-Semester geht zu Ende, das vorletzte hoffentlich, aber ein außergewöhnliches auch wegen der epochalen US-Wahlen und des Machtwechsels im Weißen Haus. Wir haben versucht, das Beste daraus zu machen - und Ihre Beteiligung und Ihr Feedback zeigen, dass uns das gelungen ist.

Wir hatten bei unseren Webinaren zu den US-Wahlen immer nicht nur 300 Zuschaltungen von Studenten, sondern auch mehr als hundert von außerhalb der Uni. Da im Durchschnitt 1,3 Personen vor dem Bildschirm sitzen, kamen wir oft auf 500 Zuschauer - bei der US-Wahlparty und der Inaugurationsveranstaltung sogar auf 700 - von San Francisco bis Bagram, von Regensburg bis Wien. Vielen Dank dafür, das motiviert uns alle sehr in der IP!

Diesen Dienstag, den 2.2., gibt es von 16.15 - 17.45 Uhr die letzte Webinar-Vorlesung (offen für alle) dieses Semesters von mir zum Thema:

Präsident Joe Biden: Herausforderungen für seine Amtszeit

Anmeldung wie immer über:

Besonderer Dank gilt darüberhinaus der Phoenix Academiae e.v. und der Friedrich Naumann-Stiftung/Thomas Dehler-Stiftung, die uns bei der Finanzierung der Veranstaltungen mit Gastreferenten geholfen haben, und meinem Mitarbeiter Mario-Johannes Mandlik, der immer für einen so problemlosen Ablauf der Veranstaltungen sorgte.

Damit Ihnen die Semesterferien nicht ganz so lang werden, hier schon einmal ein erster Ausblick auf die Zoom-Webinare mit folgenden Gastreferenten im SoSe 2021:

4.5., 16.15-17.45 Uhr, Marietta Slomka, Redakteurin des ZDF-Heute-Journal: "Qualitätsjournalismus in Zeiten von Fake News"

18.5., 16.15-17.45 Uhr, Kai Strittmatter, Süddeutsche Zeitung:

"Die chinesische Herausforderung"

Kai Strittmatter war bis 2018 SZ-Korrespondent in Peking. Gerade ist die überarbeitete Neuflage (incl. Corona-Pandemie) seines vorzüglichen Buchs erschienen (als Taschenbuch im Juni 2020): "Die Neuerfindung der Diktatur: Wie China den digitalen Überwachungsstaat aufbaut und uns damit herausfordert"


01.06., 16.15 -17.45 Uhr, Dr. Gerlinde Groitl (Universität Regensburg)

"RUSSLAND, CHINA & DER WESTEN. Die Rückkehr der autoritären Großmächte: Russlands und Chinas Opposition zur westlichen Weltordnung"

Außerdem habe ich Ihnen noch ein Interview von mir aus der Nürnberger Zeitung zu Trumps Vermächtnis und einen Artikel aus der Politischen Meinung mit meinen Ideen zur Überwindung der parteipolitischen Polarisierung in den USA angehängt.

Wenn Sie noch meine Einschätzung (90 Minuten) der Herausforderungen für Joe Biden auf Youtube sehen wollen:

Und wenn Sie dann noch nicht genug haben:

Am Mittwoch, den 3.2., diskutiere ich auf Einladung der Adenauer-Stiftung von 18.00 bis 19.30 Uhr das außenpolitische Vermächtnis Trumps mit Prof. Dr. Kai Oppermann (TU Chemnitz) auf Zoom. Anmeldung zu der Veranstaltung

Scherbenhaufen oder Friedensnobelpreis?

bis Dienstag Abend über https://www.kas.de/de/web/sachsen

Und noch was: Ich höre gerade von George Packer: Our Man. Richard Holbrooke and the End of the American Century, 2020. Das mehrfach preisgekrönte Buch gibt einen exzellenten Eindruck in die treibenden Kräfte der amerikanischen Außenpolitik von Vietnam bis Afghanistan. So gut geschrieben, dass es süchtig macht!

Mit herzlichen Grüßen

Ihr


11.01.2021

Deep Dive Podcast

Liebe Freunde der Regensburger IP,

aus aktuellem Anlass und für alle die, die nicht bis zu unserer Inaugurations-Diskussion am 20.1. warten wollen: Hier kommt mein neuester Podcast zu den Vorgängen in den USA, den Folgen der Biden-Präsidentschaft für die transtalantischen Beziehungen und, und, und ... Mit 70 Minuten gerade die richtige Länge, um ihn bei einer ausgedehnten Joggingrunde zu hören ...

Zu bekommen über Deep Dive Podcasts

https://anchor.fm/lennart-reimers/episodes/Politikwissenschaftler-Stephan-Bierling-eoo2l0

oder alle großen Plattformen wie Spotify, Apple oder Google Podcasts usw.

Cheers

Stephan Bierling


08.01.2021

Neujahrsgruß, Neuigkeiten und Veranstaltungen

Liebe Freunde der Regensburger IP,

Ihnen und den Ihren ein gesundes, glückliches und weniger verseuchtes 2021, in dem ich mich auf viel intellektuellen Austausch mit Ihnen freue - virtuell zunächst und hoffentlich bald wieder persönlich!

Trumps dilettantischen Putschversuch analysieren wir ausführlich am 20.1.2021 während der Inaugurations-Veranstaltung, und kommen bestimmt schon am nächsten Dienstag, den 12.1., darauf zu sprechen. Außerdem können Sie sich heute (8.1.) noch anmelden für eine Zoom-Podiumsdiskussion u.a. mit mir und Ex-Außenminister Sigmar Gabriel am nächsten Montag, den 11.1. um 16 Uhr (Link weiter unten).

Wer eine erste Einschätzung will, dem empfehle ich meine beiden Zeitungsinterviews im Anhang sowie meine Analyse gestern (7.1.) im Rundschau Magazin des Bayerischen Fernsehens (eine Woche abrufbar):

Hier meine Webinar-Veranstaltungen im restlichen Semester:

Die, 12.01., 16.15-17.45 Uhr, Die USA und Russland unter Trump

Dr. Margarete Klein (Leiterin Russland-Referat/Stiftung Wissenschaft und Politik):

Gespräch mit Prof. Bierling und dem Publikum

Mi, 20.01., 17.00-19.30 Uhr, Von Trump zu Biden

Podiumsdiskussion mit Publikumsfragen und Live-Schalte zur Inauguration Joe Bidens als 46. Präsidenten der USA mit Prof. Beverly Harris-Schenz (University of Pittsburgh), Dr. Gerlinde Groitl (Internationale Politik/UR), Prof. Volker Depkat Amerikanistik/UR), Prof. Bierling (Moderation)

Die, 26.01., 16.15-17.45 Uhr, Die USA, die Bundeswehr und die Nato

General Martin Schelleis (Inspekteur der Streitkräftebasis)

Gespräch mit Prof. Bierling und dem Publikum

Die, 02.02., 16.15-17.45 Uhr, Zentrale Herausforderungen für die Biden-Präsidentschaft

Vortrag Prof. Bierling und Diskussion mit dem Publikum

Die Veranstaltungen finden als Zoom-Webinare statt und sind für jeden offen zugänglich. Hier der Link, mit dem Sie sich zuschalten können:

https://uni-regensburg.zoom.us/j/89379363247

Die Veranstaltungen werden großzügig gefördert von:

PHÖNIX ACADEMIAE e.V., Verein zur Förderung der akademischen und gesellschaftlichen Bildung

Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit/Thomas-Dehler-Stiftung

Darüber hinaus lade ich Sie zu weiteren öffentlichen Vorträgen und Podiumsdiskussionen ein:

11.01. 16.00 -17.30 Uhr, "Neuer US-Präsident, neue Politik?"

Amerikahaus München/Vereinigung Bayerischer Wirtschaft, Podiumsdiskussion mit Bundesminister a.D. Sigmar Gabriel (Vorsitzender Atlantikbrücke), Prof. Galina Kohler (Institut der Deutschen Wirtschaft), Dr. Meike Zwingenberger (Leiterin Amerikahaus München) und Prof. Dr. Stephan Bierling, Zoom/Youtube

Anmeldung bis 8.1.2021 unter

14.01., 19.30 Uhr, America First. Donald Trump im Weißen Haus. Eine Bilanz

Buchvorstellung Prof. Bierling, Urania Gesellschaft e.V., Berlin, Zoom-Webinar

21.01., 18.00 -19.00 Uhr Die USA nach der Amtseinführung des neuen Präsidenten - Wie geht es weiter?

Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Stephan Bierling, Frankfurter Gespräch, Konrad-Adenauer-Stiftung, Zoom, Anmeldung über

25.01., 19.00 - 20.30 Uhr, Checking in: Einschätzungen und Perspektiven nach der Amtseinführung des US-Präsidenten"

Vortrag Prof. Bierling, Deutsch-amerikanisches Institut (DAZ) in Kooperation mit Evangelisches Bildungszentrum Spitalhof/Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit/Konrad-Adenauer-Stiftung, Stuttgart,

Anmeldung unter

Mit herzlichen Grüßen

Ihr


16.12.2020

Lektüre-Empfehlung

Liebe Freunde der Regensburger IP,

anbei noch ein Stück zur deutschen Außenpolitik, das am 15.12.2020 in der NZZ erschienen ist.

Mit besten Lockdown-Grüßen und viel Gewinn bei der Lektüre

Ihr

Stephan Bierling

NZZ


11.12.2020

Empfehlung von Prof. Bierling

Liebe Freunde der Regensburger IP,

wenn Sie in der Vorweihnachtswoche noch Lust auf Plätzchen, Glühwein und was Intellektuelles haben, dann kann ich Ihnen untenstehende Veranstaltung empfehlen (Glühwein und Plätzchen müssen Sie sich leider selber neben den Bildschirm stellen).


Mit herzlichen Grüßen
Ihr
Stephan Bierling




Reconnect Avec Old Friends: Wie sollten sich die Beziehungen zu Paris und Washington in der Zukunft entwickeln?
4. Teil der 7-teiligen virtuellen Gesprächsreihe "Gesucht: Eine außenpolitische Rolle für Deutschland"


Dienstag, 15. Dezember 2020, 17 Uhr
zoom-Gespräch, Evangelische Akademie Loccum

Sehr geehrte Damen und Herren,
Werte Kolleg*innen,
Liebe Freunde,

Unter Donald Trumps Präsidentschaft haben sich die transatlantischen Beziehungen sehr offensichtlich abgekühlt. Die Verbindungen zwischen Berlin und Washington waren aber schon vor seiner Präsidentschaft nicht immer einfach und die Re-Orientierung der USA in Richtung Asien hatte schon unter Barack Obama Spuren hinterlassen. Aber auch der sogenannte deutsch-französische Motor lief in den letzten Jahren nicht immer rund. Insbesondere in der Europa- und der Russlandpolitik gab es zwischen Berlin und Paris in den vergangenen Jahren unterschiedliche Ansichten und Erwartungen. Wie werden sich die Beziehungen zu Paris und Washington in der Zukunft entwickeln?

Am Dienstag, 15. Dezember, um 17 Uhr wollen wir dieser Frage zusammen mit unseren drei Panelisten nachgehen:

Claire DEMESMAY, Leiterin, Frankreich-Programm, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), Berlin

Valerie ROSS, Referentin Außenwirtschaftspolitik, Bundesverband der Deutschen Industrie e. V.

Stephan BIERLING, Professor für Internationale Politik und transatlantische Beziehungen, Universität Regensburg


Sie sind herzlichst zu dieser 4. Folge unserer 7-teiligen kostenlosen virtuellen Gesprächsreihe eingeladen!

Über diesen Link können Sie sich registrieren:

https://www.loccum.de/tagungsanmeldung/?nummer=206904 Den Zugangslink werden wir Ihnen am 14.12. zusenden.

Wenn Sie mehr über die Veranstaltung und die gesamte Gesprächsreihe erfahren wollen, folgen Sie bitte diesem Link: https://www.loccum.de/tagungen/206904/


Mit herzlichen Grüßen aus Loccum
Thomas Müller-Färber
____________________________
Dr. Thomas Müller-Färber
Studienleiter
Internationale Politik
Evangelische Akademie Loccum
Münchehäger Str. 6 31547 Rehburg-Loccum
T:   + 49 (0) 5766 81 109
M: + 49 (0) 162 75 12 570
Thomas.Mueller-Faerber@evlka.de<Thomas.Mueller-Faerber@evlka.de>

Sekretariat
Miriam Kamber
T:   + 49 (0) 5766 81 113
F:   + 49 (0) 5766 81 900
Miriam.Kamber@evlka.de<Miriam.Kamber@evlka.de>


09.12.2020

Rückschau von Prof. Bierling

Liebe Freunde der Regensburger IP,

ich danke Ihnen am Ende eines schwierigen Jahres herzlich dafür, dass Sie uns auch unter herausfordernden Bedingungen die Treue gehalten haben. Unsere Zoom-Angebote wurden hervorragend angenommen, vor allem die jetzige Vorlesungsreihe zu den US-Wahlen setzt immer wieder Zuschaltrekorde. Außer 350 Studenten sind oft auch bis zu 100 Gäste aus Stadt und Region dabei.

Wie am Ende jedes Jahres nenne ich Ihnen, upon popular demand von Frau Kollegin Walter-Rogg, noch die besten Bücher, die ich in den vergangenen zwölf Monaten gelesen habe (die aber nicht notwendigerweise auch 2020 veröffentlicht wurden). Vielleicht ist das ja eine kleine Inspiration für die eigene Lektüre während der Lockdown-Wochen oder für ein Weihnachtsgeschenk. Ihre Buchhandlung an der Ecke besorgt sie gerne.

Meine Tipps also:

1) Philipp Meyer: Der erste Sohn, 2015.

Roman über 150 Jahre Geschichte von Texas, grandios komponiert, spannend geschrieben, ein Lesevergnügen, aber nichts für schwache Gemüter (Meyer hat noch "Rost" geschrieben, ebenso hervorragend, und gehört mit Anthony Marra zu meinen absoluten Lieblingsautoren).

2) Eugen Ruge: Metropol, 2019.

Tatsachenroman über die Großeltern des Autoren, die unter den Nazis nach Moskau flüchten und ins berüchtigte Hotel Metropol kommen. Wuchtig, intelligent, erschütternd.

3) Richard Wrangham: Die Zähmung des Menschen. Warum Gewalt uns friedlicher gemacht hat - Eine neue Geschichte der Menschwerdung, 2019.

Nach diesem Buch denkt man ganz anders über Gewalt und Kooperation als zuvor. Augenöffnend, gerade für Politikwissenschaftler.

Noch ein Hinweis, weil dazu mehrere Bitten an mich herangetragen worden sind (die ich natürlich gern erfüllt habe). Manche von Ihnen wollten sich eines meiner Bücher als Geschenk für Weihnachten signieren lassen. Das mache ich immer sehr gern bei meinen Buchvorstellungen oder bei meinen Sprechstunden an der Uni, die aber wegen Corona fast alle abgesagt wurden.

Deshalb mein Angebot: Wenn Sie ein Buch von mir für sich oder für jemanden anderen zum Verschenken wollen, besorge ich das hier beim Buchhändler, signiere es und schicke es Ihnen zu. Sie müssten mir nur per Email schreiben, welches Buch, für wen Sie die Widmung wollen und wo ich es hinschicken soll.

Mit herzlichen Grüßen und bis zum 12.1.2021, wenn wir im Zoom-Webinar Dr. Margrete Klein von der SWP zu den amerikanisch-russischen Beziehungen zu Gast haben. Hier die ID, mit der Sie sich zuschalten können: 893 7936 3247

Ihr

Stephan Bierling

P.S. Und zum Schluss noch etwas Familienwerbung, aber durchaus mit politischem Bezug. Meine Frau hat auf Spiegel.de gerade einen Nachruf zum heutigen 40. Todestag auf einen der größten Musiker aller Zeiten geschrieben: John Lennon.

Und meine Nichte Cornelia Neumeyer hat gestern den Reporterpreis 2020 in der Kategorie "Podcast/Multimedia" gewonnen für ein Stück über die CDU-Spendenaffäre vor 20 Jahren.

Viel Vergnügen beim Lesen und Hören!


03.12.2020

Peter Rough vom Hudson Institute zu Gast

Liebe Freunde der Regensburger IP,

am nächsten Dienstag, am 8.12., haben wir von 16.15 bis 17.45 Uhr Peter Rough vom Hudson Institute zu Gast. Er wird uns zu erklären versuchen, warum Donald Trump die Wiederwahl verdient gehabt hätte. Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt, Peter Rough ist zweisprachig ...

Frau Dr. Groitl wird als Ko-Moderatorin dabei sein, sie kennt Peter länger als ich.

Hier seine Biografie:

Mit besten Grüßen, toll, dass immer so viele von Ihnen dabei sind, beim letzten Mal hatten wir 337 Zuschaltungen (d.h. etwa 450 Zuschauer, davon viele von außerhalb der Uni),

Ihr

Stephan Bierling


24.11.2020

Analyse der US-Präsidentschaftswahl und Rezension der Obama-Memoiren

Liebe Freunde der Regensburger IP,

angehängt meine Analyse der US-Präsidentschaftswahl, die ich für den "Cicero" geschrieben habe und die vergangenen Mittwoch erschienen ist. Und meine Rezension der Obama-Memoiren in der heutigen FAZ. Vielleicht interessiert Sie beides ja ...

By the way: Heute habe ich von 16.15 bis 17.45 Uhr Marie-Astrid Langer, die San Francisco-Korrespondentin der Neuen Zürcher Zeitung, bei mir in der Vorlesung zum Gespräch. Die Veranstaltung findet als Zoom-Webinar statt und ist für jeden offen. Hier die ID, mit der Sie sich zuschalten können:

893 7936 3247

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Stephan Bierling

Cicero

Obama-Memoiren


02.11.2020

Neuigkeiten aus der Internationalen Politik

Liebe Freunde der Regensburger IP,

jetzt, wo wir alle wieder im weichen Lockdown hocken und unser ... (bitte Lieblingsgetränk einsetzen) wieder zuhause konsumieren und selber kochen müssen, ein paar finale Infos, wenn Sie von den US-Wahlen nicht genug bekommen können und nach mehr Analyse lechzen:

Hier das Youtube-Video zu meiner Wahlprognose vom Donnerstag im Amerikahaus München (wenn ich falsch gelegen habe mit meiner Biden-Vorhersage, bitte nicht anschauen):

Und ein 40-Minuten-Podcast von mir im Gespräch mit Sabina Matthay zu den Wahlen auf "Zwölfzweiundzwanzig" beim RBB:

Dann angehängt ein langes Stück von mir aus der heutigen FAZ zu Joe Biden gibt es auch als FAZ-Podcast, aber ich weiß nicht genau, wo). pdf

Und wenn Sie mich nach durchgemachter Nacht in der ARD vom 3. auf den 4.11. noch aushalten können:

4.11. 18 bis 19.30 Uhr

Wahlanalyse mit Stephan Bierling und Kerstin Kohlenberg aus dem ZEIT-Büro in Washington, moderiert von Dr. Margrit Frölich/Evangelische Akademie Frankfurt

Zoom-Anmeldung über:

5.11., 19 bis 20.30 Uhr

Analyse US-Wahl (zusammen mit Andrea Kister/Chefin Politik BR), Konferenzzentrum der Hanns-Seidel-Stiftung, HSS/VHS Erding

Youtube-Anmeldung über:

Und danach schlaf ich erst Mal aus. Moment, da war noch was:

6.11. radiowelt, Bayern 2 um 8.10 Uhr: Stephan Bierling im Interview zu "Amerika nach der Wahl"


7.11. WDR 3 Mosaik, 8 bis 9 Uhr, Stephan Bierling im Samstagsgespräch zu den USA nach den Wahlen

Cheers, das wird eine unglaublich spannende Woche,

Ihr

Stephan Bierling

P.S. Übrigens ist gerade die 3. Auflage meines Trump-Buchs erschienen, allen Lesern und Käufern herzlichen Dank!


26.10.2020

Mit der Regensburger IP auf der Zielgeraden der US-Wahlen

Liebe Freunde der Regensburger Internationalen Politik,

noch eine gute Woche und wir wissen (vielleicht), wer der nächste US-Präsident ist. Ich habe schon im Januar drei Flaschen guten Rotwein auf Biden gesetzt und bin zuversichtlich, Sie bald trinken zu können.

Aber wir sind natürlich nicht in der DDR und oder in Russland, wo wir schon Jahre vorher wissen, wie sogenannte Wahlen ausgehen. Zu Wahlen in einer Demokratie gehört die Überraschung, es bleibt spannend bis zur letzten Minute ...

Damit Sie mit uns diese politisch heißen Zeiten analysieren können, bieten wir Ihnen viele Gelegenheiten:

Zunächst hat Dr. Gerlinde Groitl von der Regensburger IP, eine der besten USA- und Weltpolitik-Kennerinnen ihrer Generation, die Wahlen fast eine Stunde mit Eric Gujer und Katja Gentinetta von der NZZ im Schweizer Fernsehen diskutiert. Hier der Link zum Nachschauen dieser klugen Diskussion:

https://www.nzz.ch/video/nzz-standpunkte/bleibt-er-praesident-trump-hat-seine-grossen-wahlversprechen-an-die-kernwaehler-gehalten-ld.1582764

Und hier noch der Link zu meinem Buchvorstellungs-Vortrag an der VHS Ismaning:


https://www.youtube.com/watch?v=PuKGR6tjNhA&t=2660s

Am Donnerstag, dem 29.10., haben Sie die Möglichkeit, meinen Vortrag "Wahl 2020: Warum Donald Trump die Wahl verlieren wird" (den Titel habe ich schon im Januar 2020 gewählt, noch vor Corona) ab 19 Uhr live auf Youtube oder später im Stream mitzuverfolgen unter

https://www.youtube.com/watch?v=HgQTBssulhU&feature=youtu.be

(Leider keine Präsenz möglich im Amerikahaus wegen Corona - auch meine drei Veranstaltungen mit der Buchhandlung Rupprecht heute, morgen und übermorgen in Freising, Amberg und Kauffbeuren mussten abgesagt werden wegen der hohen Infektionszahlen).

Am 2.11. erscheint ein langer Artikel von mir zu Joe Biden auf der "Gegenwart"-Seite in der FAZ.

Und dann am 3.11.:

AMERIKA WÄHLT

SAT1 Frühstücksfernsehen ab 5.30 Uhr, Wahlprognose mit Stephan Bierling

17.15-18.30 Uhr "And the winner is ..." Prof. Dr. Gary Jacobson (führender Wahlexperte der USA, UC San Diego) with Prof. Dr. Stephan Bierling and audience (Zoom)

Anmeldung über https://uni-regensburg.zoom.us/j/86048242275#success

20.00 bis 21.30 Uhr: "Trump vs. Biden", Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Udo Hebel (Lehrstuhl für Amerikanistik, Präsident der Universität Regensburg), Prof. emerita Dr. Beverly Harris-Schenz (University of Pittsburgh), Dr. Gerlinde Groitl (Internationale Politik), Prof. Bierling (Moderation) (zoom)

Anmeldung über https://uni-regensburg.zoom.us/j/88479502513#success

Und wenn Sie dann noch nicht genug haben, kommentiert Prof. Bierling die Wahlnacht live

3./4.11. 23 bis 9 Uhr, ARD-Wahl-Sondersendung

10.11. 16-18 Uhr Prof. Bierling: Die Wahl in der Analyse. Warum Joe Biden gewonnen hat (Zoom)

Anmeldung über Meeting-ID: 558-288-5952

Und wenn Sie wissen wollen, wie die Zukunft der Republikanischen Partei aussehen kann, habe ich mein brandneues Stück aus dem Cicero angehängt. pdf

Mit herzlichen Grüßen und möge der bessere Kandidat gewinnen am 3.11.

Ihr

Stephan Bierling


16.10.2020

Prof. Bierling's Buchpräsentation und TV-Auftritt

Liebe Freunde der Regensburger IP,

nur zwei Kleinigkeiten diesmal:

Wenn Sie wollen, können Sie gern zu meiner Buchpräsentation am 20.10. um 19 Uhr in den Spindelhof nach Regenstauf kommen. Es wird die einzige "reale" Buchpräsentation im Regensburger Raum bleiben, da andere Veranstaltungen coronabedingt abgesagt wurden. Aber der Spindelhof hat einen riesigen Saal, wo alle Corona-Auflagen penibel eingehalten werden können. Es gibt 42 Plätze.

Hier der Link zur Anmeldung:

Und wer zu müde war für meinen Auftritt bei "Maischberger - Die Woche", hier der Link  zum Streamen.

Cheers und eine schöne Woche, noch gut 14 Tage bis zum letzten Wahltag in den USA (bis zum 3.11. werden wohl schon 50 Prozent der Wähler abgestimmt haben)

Ihr

Stephan Bierling


14.10.2020

Decision 2020: Trump vs. Biden

Seit 1789 wählen die Amerikaner (anfangs nur wohlhabende weiße Männer, dann alle weißen Männer, dann auch eingeschränkt schwarze Männer, schließlich seit 1919 auch Frauen und seit 1965 auch alle Schwarzen im Süden) alle vier Jahre ihren Präsidenten - trotz Bürger- und Weltkrieg, Depression und Pandemie. Die Wahlen 2020 zählen zu den richtungsweisendsten in der US-Geschichte: Kann Donald Trump seinen Kurs des Nativismus, des Nationalismus, der Abschottung und der Spaltung der Gesellschaft fortsetzen? Oder kehrt Amerika mit Obamas Vizepräsidenten Joe Biden zurück in die Vor-Trump-Zeit?

Die Vorlesung analysiert Wahlkampf und Wahlausgang und ordnet die aktuellen Entwicklungen in einen breiten Rahmen der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und weltpolitischen Veränderungen ein. Dazu diskutieren wir mit ausgewiesenen Wissenschaftlern sowie hochrangigen Vertretern aus Wissenschaft, Think Tanks, Militär und Journalismus.

Alle Sitzungen laufen über Zoom (Studenten melden sich über Grips an). Die Veranstaltungen finden dienstags von 16 bis 18 Uhr statt, nur am Wahltag (3.11.) und am Inaugurationstag (20.1.) wird davon abgewichen.

Gasthörer willkommen bei allen Veranstaltungen! Anmeldungsmodalitäten kurz vor Veranstaltungsbeginn hier auf "Aktuelles".

Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Internationalen Politik und des Regensburg European American Forum (REAF) mit der großzügigen Unterstützung von phoenix e.V.

Empfohlene Lektüre:


Stephan Bierling: America First. Donald Trump im Weißen Haus. Eine Bilanz, München: C.H. Beck 2020.

Torben Lütjen: Amerika im Kalten Bürgerkrieg. Wie ein Land seine Mitte verliert. Polarisierung und Populismus: Kann eine Demokratie im Zeitalter von Donald Trump überleben?, wbg 2020.

Programm:

03.11.  AMERIKA WÄHLT

            1) 17.15-18.30 Uhr Einführung, Vorstellung Programm, gefolgt von "And the winner is ..." Prof. Dr. Gary Jacobson (führender Wahlexperte der USA, UC San Diego) with Prof. Dr. Stephan Bierling and audience

            2) 20.00 bis 21.30 Uhr: "Trump vs. Biden", Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Udo Hebel (Lehrstuhl für Amerikanistik, Präsident der Universität Regensburg), Prof. emerita Dr. Beverly Harris-Schenz (University of Pittsburgh), Dr. Gerlinde Groitl (Internationale Politik), Prof. Bierling (Moderation)

Und wenn Sie dann noch nicht genug haben, kommentiert Prof. Bierling die Wahlnacht live

3./4.11. 23 bis 7 Uhr, ARD-Wahl-Sondersendung

10.11. 3) Prof. Bierling: Die Wahl in der Analyse. Warum Joe Biden gewonnen hat

17.11. 4) Prof. Bierling: Die Trump-Präsidentschaft. Die innenpolitische Bilanz

24.11. 5) Marie-Astrid Langer (USA-Korrespondentin/San Francisco, Neue Zürcher Zeitung): Die USA nach den Wahlen

01.12. 56) Prof. Bierling: Die Trump-Präsidentschaft. Die außenpolitische Bilanz

08.12. 7) Peter Rough (Hudson Institute/Washington, D.C.): Warum Donald Trump die Wiederwahl verdient hat/hätte

15.12. verlegt zugunsten Doppelsitzung 3.11.

12.01. 8) Dr. Margarete Klein (Leiterin Russland-Referat/Stiftung Wissenschaft und Politik): Die USA und Russland unter Trump

20.01. 9) 17.00-19.30 Uhr Podiumsdiskussion mit Live-Schaltung zur Inauguration Joe Bidens als 46. Präsidenten der USA mit Dr. Gerlinde Groitl, Prof. Bierling

26.01. 10) General Martin Schelleis (Inspekteur der Streitkräftebasis):

Die USA, die Bundeswehr und die Nato, Gespräch mit Prof. Bierling und dem Publikum

02.02. 11) Prof. Bierling: Zentrale Herausforderungen für die Biden-Präsidentschaft

09.02. 12) 16.00 bis 18.00 Uhr, Klausur Open Book Ilias (50 Multiple Choice-Fragen)

Die Einladung der Gastreferenten ermöglicht unser geschätzter Kooperationspartner

www.phoenixacademiae.de


13.10.2020

Prof. Bierling bei „maischberger. die woche“

Liebe Freunde der Regensburger IP,

wenn Sie Lust und Zeit haben und nix mehr auf Netflix läuft, was Sie sehen wollen, dann:

„maischberger. die woche“

am Mittwoch, 14. Oktober 2020, ARD, um 23:05 Uhr

Der Präsidentschaftswahlkampf in den USA geht in die Schlussphase. Seit Donald Trumps Corona-Erkrankung ist der Vorsprung von Herausforderer Joe Biden laut Umfragen weiter gewachsen. Doch der Präsident steigt nun wieder in den Wahlkampf ein. Kann Trump das Ruder noch herumreißen? Sandra Maischberger spricht mit Mary L. Trump, der Nichte von Donald Trump, und dem Politologen Stephan Bierling.

Es diskutieren, kommentieren und erklären die Hauptstadtkorrespondentin der „Süddeutschen Zeitung“ Cerstin Gammelin, „Welt“-Autorin Susanne Gaschke und der Physiker und Wissenschaftsjournalist Vince Ebert.

Die Gäste:
Hendrik Streeck (Virologe)
Mary L. Trump (Nichte von Donald Trump)
Stephan Bierling (Politikwissenschaftler)
Vince Ebert (Physiker und Moderator)
Cerstin Gammelin (stv. Leiterin „SZ“-Hauptstadtbüro)
Susanne Gaschke („Welt“-Autorin)


05.10.2020

Kommentare und Infos von Prof. Bierling zu den neuesten Entwicklungen in den USA

Liebe Freundinnen und Freunde der Regensburger IP,

anbei noch ein paar Kommentare und Infos von mir zu den neuesten Entwicklungen in den USA:

1) Ein Artikel aus dem "Cicero" zur Lage der Demokratischen Partei (pdf)

2) Ein Youtube-Link zu meiner Buchvorstellung am 16.9. mit Stefan Kornelius im Amerikahaus München

https://www.youtube.com/watch?v=29eKAY_vWiI&t=2119s (90 Minuten)

3) Ein Hinweis auf den heutigen Montag, den 5.10.: Da spreche ich über die US-Politik und mein Buch auf ARD-Alpha: live von 19.30 bis 20.00 Uhr oder im Stream

https://www.br.de/mediathek/sendung/alpha-demokratie-av:5a995054449a8d001820df0f

4) Links zu meinen Kommentaren im Bayerischen Fernsehen und der Straubinger Zeitung (online) zur ersten Präsidentschaftsdebatte:

https://www.br.de/mediathek/video/politikwissenschaftler-bierling-ich-setze-drei-flaschen-wein-auf-biden-av:5f74b88ccca842001b51cce9

www.idowa.de/inhalt.trump-vs-biden-erstes-tv-duell-welcher-der-kandidaten-konnte-punkten.8fefc092-bdc0-478c-ad8d-0eadf7dafad8.html

5) Link zum Zoom-Webtalk an der Uni Bonn von Prof. Bierling live am 6.10. um 18.15 Uhr
Link zur Einladung: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/YDOZY

6) Hinweis auf Diskussion von Prof. Bierling mit David Frum (Redenschreiber und Berater von Präsident George W. Bush) im ZEIT-Forum (englisch) für Zeit-Abonnenten (man kann sich auch auf deren Website anmelden, so wie ich das verstehe)

Vor der US-Wahl, Donnerstag, 8.10., 18.30 Uhr

Wie schreibt man ein Buch über Donald Trump? Der deutsche Politikwissenschaftler Stephan Bierling hat es getan, der Atlantic-Autor David Frum hat bereits zwei Sachbücher über den amtierenden US-Präsidenten verfasst. Ein Gespräch über den Mann, der die Welt beschäftigt. Moderation: Dirk Peitz, ZEIT ONLINE

7) Ein Hinweis auf unser Zoom-Programm am Wahlabend des 3.11. (Anmeldemöglichkeit in der nächsten Rundmail)

Programm:

03.11. AMERIKA WÄHLT

1) 17.15-18.30 Uhr Einführung, Vorstellung Programm, gefolgt von

"And the winner is ..." Discussion Prof. Dr. Gary Jacobson (führender Wahlexperte der USA, UC San Diego) with Prof. Dr. Stephan Bierling and audience

2) 20.00 bis 21.30 Uhr: "Trump vs. Biden", Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Udo Hebel (Lehrstuhl für Amerikanistik, Präsident der Universität Regensburg), Prof. emerita Dr. Beverly Harris-Schenz (University of Pittsburgh), Dr. Gerlinde Groitl (Internationale Politik), Prof. Bierling (Moderation)

Und wenn Sie dann noch nicht genug haben, kommentiere ich die Wahlnacht live


3./4.11. 23 bis 7 Uhr, ARD-Wahl-Sondersendung

Cheers

Ihr

Stephan Bierling


17.09.2020

Youtube-Videos zu Trump, den US-Wahlen und den transtalantischen Beziehungen

Liebe Freundinnen und Freunde der Internationalen Politik,

damit Ihnen die Zeit bis zum Semesterbeginn am 2.11. nicht zu lang wird, hier zwei Youtube-Videos mit mir zu Trump, den US-Wahlen und den transtalantischen Beziehungen:

https://www.youtube.com/watch?v=29eKAY_vWiI (90 Minuten) im Gespräch mit Stefan Kornelius (Politikchef der SZ)

https://www.youtube.com/watch?v=7rIgE7OXYgo&t=14s (54 Minuten) im Gespräch mit Mario Lochner (Focus Money)

Mit den besten Grüßen

Stephan Bierling


04.09.2020

Podcast zu Trumps Amerika

Liebe Freunde der Regensburger IP,

vieleicht interessieren Sie mein Podcast zu Trumps Amerika bei der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und mein Auftritt zum Buch bei TTT:

https://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/videos/ttt-30082020-trump-first-video-100.html

https://ata-dag.de/kategorie/podcast/atlantic-talk/

Mit herzlichen Grüßen

Stephan Bierling


27.08.2020

Neues Buch zur Trump-Präsidentschaft "America First. Donald Trump im Weißen Haus. Eine Bilanz"

Liebe Freundinnen und Freunde der Regensburger IP,

heute erscheint mein neues Buch zur Trump-Präsidentschaft "America First. Donald Trump im Weißen Haus. Eine Bilanz" bei C.H. Beck für günstige 16.95 € (als Ebook nur 12.99 €):

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn%3AANd9GcSTOeBya3-_Y1jdJbPlfibTpBuQ_2cK5AwKUqXkWCxpxWWbpq6sjGEE5NeD8bKhePveFX5rQBI&usqp=CAc

Mehr Infos dazu unter: https://www.chbeck.de/bierling-america-first/product/30962613


Der Buchhändler Ihres Vertrauens hält ein Exemplar (oder auch mehrere, die Verkaufsmenge ist aber auf 10 Exemplare pro Person begrenzt. Haha, joke! Sie können auch mehr kaufen) für Sie bereit!

Wenn Sie darüberhinaus eine der Buchvorstellungen besuchen wollen, hier sind die Daten und Orte:

(bitte überprüfen Sie in der Woche der Veranstaltung, ob und in welcher Form sie aufgrund der aktuellen Corona-Lage stattfinden kann. Die Veranstalter garantieren die Einhaltung ALLER Corona-Regeln wie Mindestabstand und Maskenpflicht, Anmeldung ist erforderlich. Einige der Termine werden parallel auf youtube übertragen oder finden ganz via Zoom statt).

Ich würde mich freuen, wenn Sie diese Email in Ihren sozialen Netzwerken teilen.

30.08., 23:35-00:05 Uhr · ttt - titel thesen temperamente, Buchvorstellung

16.9., 19 Uhr, Amerikahaus München, Buchvorstellung (im Gespräch mit Stefan Kornelius/Außenpolitik-Chef der SZ) (auch auf Youtube)

22.9., 20 Uhr, Literaturhaus Nürnberg, Buchvorstellung

02.10. 19.30 bis 20.00 Uhr, ARDAlpha Demokratie, Trump-Präsidentschaft

06.10., 20 Uhr, Universität Bonn, Buchvorstellung (nur per Zoom)

07.10., 19 Uhr, Carl-Schurz-Haus/Freiburg, Buchvorstellung (nur per Zoom)

12.10., 19 Uhr, Konferenzzentrum Hanns-Seidel-Stiftung München, Buchvorstellung (für Altstipendiaten der HSS)

13.10., 19.30 Uhr, LAProjects/Landshut, Buchvorstellung

19.10., 19.30 Uhr, VHS München Nord/Ismaning, Buchvorstellung

20.10., 19 Uhr, Spindelhof/Regenstauf, Buchvorstellung

23.10., 19 Uhr, VHS Hameln-Pyrmont, Buchvorstellung (auch auf youtube)

26.10., 20 Uhr, Buchhandlung Rupprecht Freising, Buchvorstellung

27.10., 20 Uhr, Buchhandlung Rupprecht Amberg, Buchvorstellung

28.10., 20 Uhr, Buchhandlung Rupprecht Kaufbeuren, Buchvorstellung

29.10., 19 Uhr, Amerikahaus München, Vortrag "Warum Joe Biden die Präsidentschaftswahl am 3.11. gewinnen wird"

3./4.11. 23 bis 5 Uhr, ARD, Wahlnacht-Kommentierung live

4.11., ab 5 Uhr, B5 Radio, US-Wahlkommentierung live

5.11., 19 Uhr, Analyse US-Wahl (zusammen mit Andrea Kister/Chefin Politik BR-Radio), Konferenzzentrum der Hanns-Seidel-Stiftung, HSS/VHS Erding

25.11., 20 Uhr, Urania Berlin, Buchvorstellung und Analyse US-Wahl

21.1.2021, 18-19.30 Uhr, Frankfurt/Maritim Hotel, KAS, "Die USA nach der Amtseinführung des Präsidenten - wie geht es weiter?"

25.1.2021, 19 Uhr, Der neue Präsident, Spitalhof/Stuttgart

Ich würde mich sehr freuen, Sie bei einer der Veranstaltungen zu sehen! Und wenn Sie noch interessiert sind an einem NZZ-Artikel von mir zur Rolle des US-Vizepräsidenten, habe ich ihn angehängt.

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling

NZZ-Artikel


26.08.2020

Groitl, Gerlinde. "Ex-Partner, USA und China: Ex-Partner, Rivalen oder schon Feinde?"

Groitl, Gerlinde. "Ex-Partner, USA und China: Ex-Partner, Rivalen oder schon Feinde?" Podcast. „Atlantic Talk“ 11/2020. 6. August 2020. Deutsche Atlantische Gesellschaft e.V. https://ata-dag.de/kategorie/podcast/atlantic-talk/


07.08.2020

Lektüre für die Sommerpause

Liebe Freunde der Regensburger IP,

für die Sommerpause wünsche ich Ihnen gute Erholung, bevor wir ab Mitte September mit Karacho in die Analyse des US-Wahlkampfs und der Präsidentschaftswahlen einsteigen. Wenn Sie Lust haben, können Sie sich schon jetzt ein paar meiner Überlegungen zu Gemüte führen:

Auf SRF4, dem Schweizer öffentlichen Sender, habe ich kommentiert:

die Unruhen von Portland (4 Minuten)

und die US-Sanktionen gegen China wegen Hongkong (4 Minuten)

Wenn Sie viel Zeit haben (also 55 Minuten), können Sie sich gern meinen Podcast mit der Würth-Stiftung zu Trump, Biden und dem US-Wahlkampf antun:

Schließlich für jene, die noch lesen, angehängt ein Interview von mir mit den Nürnberger Nachrichten zu Vergangenheit und  Zukunft der Atomwaffen. pdf

Cheers und heiße Tage wünscht

Ihr

Stephan Bierling


16.07.2020

Podcasts zur Todesstrafe in den USA und den amerikanischen Sanktionen gegen Hongkong

Liebe Studentinnen und Studenten,

vielleicht interessieren Sie ja meine neuen Podcasts zur Todesstrafe in den USA und den amerikanischen Sanktionen gegen Hongkong mit dem Schweizer Rundfunk:

https://www.srf.ch/news/international/todesstrafe-in-den-usa-usa-vollstreckt-erste-hinrichtung-auf-bundesebene-seit-17-jahren

https://www.srf.ch/play/radio/4x4-podcast/audio/usa-gegen-china---neues-sanktionsgesetz?id=2583e653-50c2-4bb8-ba5e-80083c5431bd

Viel Spaß beim Hören

Stephan Bierling


29.06.2020

Rezension aus der aktuellen "Internationalen Politik"

Liebe Freundinnen und Freunde der Regensburger IP,

vielleicht interessiert Sie ja meine Rezension aus der aktuellen "Internationalen Politik" zu drei Büchern über Amerika.

Mit besten Grüßen
Stephan Bierling
 


18.06.2020

National Model United Nations (NMUN) New York 2021

Die Professur für Internationale Politik präsentiert
das National Model United Nations (NMUN) New York 2021!

Auch im kommenden Jahr wird die Professur eine Delegation motivierter Studierender zur weltweit größten Politiksimulation der Vereinten Nationen nach New York City entsenden.

Die Teilnahme an dieser Simulation ist ausdrücklich für Studierende aller Fachrichtungen mit herausragenden Studienleistungen offen.

Nähere Bewerbungsinformationen sowie Hintergründe über das NMUN finden Sie auf den beigefügten Plakaten oder erhalten Sie auf unserer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 08. Juli 2020 um 18:00 Uhr per Zoom. Für die Anmeldung zum Zoom-Meeting können Sie sich per Mail an den Kursleiter Christian Sigl (christian.sigl@ur.de) wenden.

Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!

Für Nachfragen steht Ihnen unser Verantwortlicher für das Projekt, Herr Christian Sigl M.A., gerne zur Verfügung (christian.sigl@ur.de)

Ausschreibung

Bewerbungsinformationen


16.06.2020

"Nürnberger Sicherheitsgespräche 2020 - Chinas Rolle in der Weltpolitik"

Liebe Freundinnen und Freunde der Regensburger IP,

vielleicht interessiert Sie ja mein Zoom-Vortrag im Rahmen der "Nürnberger Sicherheitsgespräche 2020 - Chinas Rolle in der Weltpolitik":

Montag, 29. Juni 2020, 19:00 Uhr
Prof. Dr. Stephan Bierling, Lehrstuhl für Internationale Politik an der Universität Regensburg:
Die Thukydides-Falle: Das amerikanisch-chinesische Ringen um die globale Vorherrschaft
Link zur Anmeldung: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/991zh

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling


09.06.2020

Interview im Schweizer Radio

Liebe Freunde der Internationalen Politik,

vielleicht interessiert Sie mein Interview im Schweizer Radio vom 8.6. zu den nötigen Polizeireformen in den USA:

https://www.srf.ch/news/international/reform-der-polizei-in-den-usa-der-druck-war-noch-nie-so-gross-wie-heute

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling


15.04.2020

Digitale Recherche Tools

Liebe Studentinnen und Studentin,

unser Webmaster Tassilo Heinrich hat dankenswerterweise eine Liste zum Zugang zu Lehrbüchern und Fachartikeln erstellt, die Ihnen bei der Literaturrecherche für Ihre Referate und Hausarbeiten helfen kann.

Mit besten Grüßen
Stephan Bierling


pdf


23.03.2020

Besondere Hinweise zur Corona-Pandemie


Liebe Freundinnen und Freunde der IP, liebe Studentinnen und Studenten,

angesichts der Coronakrise entfallen bis auf Weiteres alle Sprechstunden des IP-Teams an der Uni. Aber wir sind per E-mail für Sie da und vereinbaren gern auch telefonische Beratungstermine vom Homeoffice aus. Die Abgabefristen für Hausarbeiten und BA- sowie MA-Arbeiten wurden wegen der Bibliotheksschließung verlängert, die Termine finden Sie auf der Website des Instituts.

NMUN musste leider ausfallen (zum ersten Mal in den vergangenen 16 Jahren), auch für die Summer School in Washington, DC sieht es nicht gut aus (zum ersten Mal seit 1988). Aber wir werden alles versuchen, dass unsere Kurse im SS stattfinden können - notfalls als Blockveranstaltungen später im Semester.

Mit allen guten Wünschen für Sie und insbesondere Ihre älteren Familienangehörigen und Freunde

Ihr

Stephan Bierling


17.02.2020

Wahlchancen der Demokraten

Liebe Freunde der Regensburger IP,

anbei mein Stück aus der NZZ vom 15.2.2020 zu den Wahlchancen der Demokraten am 3.11.2020 - so schlecht, wie es im Moment aussieht, sind sie nämlich gar nicht.

Cheers

Stephan Bierling

NZZ Artikel


05.02.2020

Analysen der Wahlchancen der Demokraten und der Vorwahlen in Iowa

Liebe Freunde der IP,

vielleicht interessieren Sie ja meine Analysen der Wahlchancen der Demokraten und der Vorwahlen in Iowa im Deutschlandfunk und auf B5 vom 4.2.2020:

https://www.deutschlandfunk.de/informationen-am-mittag.1765.de.html?drbm:date=2020-02-04

(einfach auf der Liste anclicken, 8 Minuten)

https://www.br.de/mediathek/podcast/b5-thema-des-tages/us-demokraten-blamage-in-iowa/1791408

(etwas vorgehen, Interview kommt nach 3:30 Minuten)

Cheers

Stephan Bierling


30.01.2020

Analyse von Trumps Friedensplan

Liebe Freunde der IP,

hier meine Analyse von Trumps Friedensplan im Schweizer Radio:

https://www.srf.ch/news/international/neuer-nahostplan-ein-friedensnobelpreis-das-wuerde-trump-wunderbar-passen

Einfach oben auf das Bild clicken für das Interview.

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling


29.01.2020

Die Generalsekretärin des EAD, Helga Schmid, wieder zu Gast in Regensburg


08.01.2020

"Tragödie der liberalen Hegemonie" aus der FAZ vom 24.12.2019

Liebe Freunde der IP,

anbei meine neueste Rezension zur "Tragödie der liberalen Hegemonie" aus der FAZ vom 24.12.2019.

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling


03.12.2019

Buchempfehlungen 2019

Liebe Freunde der Regensburger IP,

hier, wie jedes Jahr im Dezember, eine Übersicht der besten Bücher, die ich in den vergangenen 12 Monaten gelesen habe:

1) David Reich: Who we are and how we got here: Ancient DNA and the new science of the human past

Revolutionäres Buch über die Entwicklung und die Migrationen des modernen Menschen. (Wer lieber eine etwas leichtere Version auf deutsch hat, ebenso grandios: Johannes Krause/Thomas Trappe: Die Reise unserer Gene. Eine Geschichte über uns und unsere Vorfahren). Was wir lernen: Genetisch sind wir alle ein solcher Mischmasch, dass es idiotisch ist, von "reinen" Völkern oder ethnischen Gruppen zu reden.

Das erste Buch kommt aus Harvard, das zweite vom Max-Planck-Institut in Leipzig, den weltweit führenden Einrichtungen für das neue Feld der genetischen Paläoarcheologie.

2) Ian Kershaw: Höllensturz: Europa 1914 bis 1949

Exquisiter Überblick des britischen Altmeisters über den 30-jährigen Krieg des 20. Jahrhunderts aus neuen politischen und geografischen Blickwinkeln

3) Thomas de Waal: Caucasus

Habe ich auf meiner Georgien-/Armenienreise mit großen Gewinn gelesen. Es ist schlimm herauszufinden, was man alles nicht weiß. Und es ist wunderbar, einen de Waal zu haben, der einem hilft, mehr zu verstehen ...

4) Anthony Marra: Letztes Lied einer vergangenen Welt. Erzählungen

Zusammen mit Philip Meyer (Rost) mein derzeitiger Lieblingsautor. Starke Geschichten, grandiose Schreibe, wichtige Botschaften, ergreifend und tief. Am besten auf Englisch lesen (The Tsar of Love and Techno), es geht um Russland und Tschetschenien, aber eigentlich um einen Blick in die menschliche Seele. Und dann zu seinem Vorgängewerk greifen: Die niedrigen Himmel.


21.11.2019

Dr. Theo Waigel zum dritten Mal an der Uni Regensburg


14.10.2019

Einladung zu Veranstaltungen der IP

1Liebe Freunde der Regensburger IP,

auch im kommenden Wintersemester darf ich Sie wieder herzlich zu Veranstaltungen einladen:

12.11. 16-18 Uhr, Brexit: Schrecken ohne Ende? Podiumsdiskussion mit Thomas Hacker MdB, Christian Sigl M.A. (UR), Dr. Mathias Häußler (UR), Stephan Bierling (Moderation). Eine Kooperationsveranstaltung mit der Thomas-Dehler-Stiftung. H24

19.11., 16-18 Uhr, Dr. Theo Waigel (Bundesfinanzminister a.D.): Deutschland in einer schwierigen Welt. Gespräch mit Prof. Dr. Stephan Bierling und den Studenten.
Eine Veranstaltung des Regensburg European American Forum (REAF). H24

10.12. 16-18 Uhr, Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks, Vorsitzender der ARD und Sprecher der Bundesregierung 2005-2010: Qualitätsmedien im Zeitalter von Twitter und Fake News. Gespräch mit Prof. Dr. Stephan Bierling und den Studenten. Eine Veranstaltung des REAF. H2


28.01.20 16-18 Uhr, Helga Schmid (Generalsekretärin des Europäischen Auswärtigen Dienstes) im Gespräch mit Prof. Bierling und Studenten: "Die EU in einer Welt der Krisen und Konflikte". Gespräch mit Prof. Dr. Stephan Bierling und den Studenten. Eine Veranstaltung des REAF. H24

Vielleicht interessieren Sie ja auch zwei Stücke, die ich für die NZZ geschrieben habe - einmal zu den Gründen für die scharfen politischen Konfrontationen, die wir im Moment in vielen Demokratien erleben, und einmal zum drohenden Impeachment gegen Trump.

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling

Bierling.Stammeskrieger.NZZ.24.8.2019

Bierling.Impeachment.NZZ12.10.2019


18.07.2019

Die Weltlage aus Schweizer Sicht – Gespräch mit Eric Gujer


04.07.2019

Die UN in einer schwierigen Welt – Gespräch mit Sebastian von Einsiedel

5


03.07.2019

Führen alle Straßen nach Peking? FAZ-Artikel

Liebe Freunde der Regensburger IP,

anbei eine Rezension von mir eines Buchs zum angeblich unaufhaltsamen Aufstieg Chinas (FAZ, 2.7.2019). Zur Erinnerung: Am 16.7. kommt Eric Gujer, der Chefredakteur der exzellenten Neuen Zürcher Zeitung, zu mir an die Uni zum Gespräch. H2, 16-18 Uhr, offen für alle, die an klarer  Analyse der Welt interessiert sind.

Mit besten Grüßen
Stephan Bierling


09.05.2019

Interview zum Erbe Nelson Mandelas

Liebe Freunde der Regensburger IP,

vielleicht interessiert Sie mein gestriges Interview zum Erbe Nelson Mandelas anlässlich der Wahlen in Südafrika im Hessischen Rundfunk in der Sendung "Der Tag":

https://www.hr2.de/gespraech/der-tag/podcast-der-tag/frust-in-freiheit--wahlen-in-suedafrika,podcast-episode-46366.html

(6 Minuten ab Minute 46:15, aber der ganze Podcast zu Südafrika ist hörenswert - wie eine kleine Vorlesung zum Land).

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling


28.01.2019

Prof. Bierling im Interview mit SWR 1


21.01.2019

Die transatlantischen Beziehungen heute - Debatte mit Ben Hodges


15.01.2019

"Die zerissene Nation"

Liebe Freunde der IP,

vielleicht interessiert Sie mein Stück in der FAZ vom 14.1.2019 "Die zerissene Nation", in dem ich mit den Ursachen und Folgen der parteipolitischen Polarisierung in den USA auseinandersetze.

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling


13.11.2018

Podcast-Interview zu den US-Kongresswahlen

Liebe Freunde der Regensburger IP,

wenn Sie mein Podcast-Interview zu den US-Kongresswahlen (auf Englisch) hören wollen, das ich mit dem Chef des Hamburger Amerikazentrums gemacht habe, hier ist es (ganz nach unten scrollen bitte):


https://www.amerikazentrum.de/index.php/podcast

Beste Grüße

Stephan Bierling


15.10.2018

Artikeln zum amerikanisch-saudischen Verhältnis

 Liebe Freunde der Regensburger IP,

vielleicht interessiert Sie meine Analyse des amerikanisch-saudischen Verhältnisses nach der mutmaßlichen Ermordung Jamal Khashoggis in Istanbul für das Schweizer Radio:

https://www.srf.ch/sendungen/echo-der-zeit/mordverdacht-belastet-beziehung-usa-saudiarabien

Mit besten Grüßen und einen gelungenen Semesterstart

Stephan Bierling


25.06.2018

Stand der Transatlantischen Beziehungen


22.05.2018

Kommentare zu Trump


11.04.2018

Rezension zu Freiheitsrechten in den USA


04.04.2018

Artikel zur Arktis


29.01.2018

Nelson Mandela


11.01.2018

Kommentare zu den Kapriolen um Trump und Bannon

Liebe Freunde der Regensburger IP,

vielleicht interessieren Sie ja meine Kommentare zu den Kapriolen um Trump und Bannon in Deutschlandfunk, WDR und Cicero (ich erzähle aber fast überall das gleiche, mehr ist mir zu dem Thema nicht eingefallen):

http://www.deutschlandfunk.de/politikwissenschaftler-ueber-bannon-mit-trump-ein-monster.694.de.html?dram:article_id=407944

(mit rechter Maustaste auf "abspielen" klicken und dann "link in neuem tab öffnen")

https://www.cicero.de/aussenpolitik/-steve-bannon-donald-trump-breitbart-news-entlassung-fire-and-fury

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/audio-steve-bannon-trumps-ex-stratege-am-ende-100.html

Beste Grüße

Stephan Bierling


  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Politikwissenschaft

Internationale Politik und transatlantische Beziehungen

Sekretariat

Karin Reindl


Gebäude PT, Zi. 3.1.40
Telefon 0941 943-3555
Fax       0941 943-1641
sekretariat.bierling@ur.de

Öffnungszeiten:
Mo, Mi  9.00 - 12.00 h
Di, Do 14.00 - 16.00 h