Zu Hauptinhalt springen
Startseite UR

Aktuelles

29.06.2020

Rezension aus der aktuellen "Internationalen Politik"

Liebe Freundinnen und Freunde der Regensburger IP,

vielleicht interessiert Sie ja meine Rezension aus der aktuellen "Internationalen Politik" zu drei Büchern über Amerika.

Mit besten Grüßen
Stephan Bierling
 


18.06.2020

National Model United Nations (NMUN) New York 2021

Die Professur für Internationale Politik präsentiert
das National Model United Nations (NMUN) New York 2021!

Auch im kommenden Jahr wird die Professur eine Delegation motivierter Studierender zur weltweit größten Politiksimulation der Vereinten Nationen nach New York City entsenden.

Die Teilnahme an dieser Simulation ist ausdrücklich für Studierende aller Fachrichtungen mit herausragenden Studienleistungen offen.

Nähere Bewerbungsinformationen sowie Hintergründe über das NMUN finden Sie auf den beigefügten Plakaten oder erhalten Sie auf unserer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 08. Juli 2020 um 18:00 Uhr per Zoom. Für die Anmeldung zum Zoom-Meeting können Sie sich per Mail an den Kursleiter Christian Sigl (christian.sigl@ur.de) wenden.

Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!

Für Nachfragen steht Ihnen unser Verantwortlicher für das Projekt, Herr Christian Sigl M.A., gerne zur Verfügung (christian.sigl@ur.de)

Ausschreibung

Bewerbungsinformationen


16.06.2020

"Nürnberger Sicherheitsgespräche 2020 - Chinas Rolle in der Weltpolitik"

Liebe Freundinnen und Freunde der Regensburger IP,

vielleicht interessiert Sie ja mein Zoom-Vortrag im Rahmen der "Nürnberger Sicherheitsgespräche 2020 - Chinas Rolle in der Weltpolitik":

Montag, 29. Juni 2020, 19:00 Uhr
Prof. Dr. Stephan Bierling, Lehrstuhl für Internationale Politik an der Universität Regensburg:
Die Thukydides-Falle: Das amerikanisch-chinesische Ringen um die globale Vorherrschaft
Link zur Anmeldung: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/991zh

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling


09.06.2020

Interview im Schweizer Radio

Liebe Freunde der Internationalen Politik,

vielleicht interessiert Sie mein Interview im Schweizer Radio vom 8.6. zu den nötigen Polizeireformen in den USA:

https://www.srf.ch/news/international/reform-der-polizei-in-den-usa-der-druck-war-noch-nie-so-gross-wie-heute

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling


30.04.2020

Wiederholungklausur zur VL 33304 Brennpunkte der Weltpolitik (WS 2019/20)

Da aufgrund der Corona-Pandemie Präsenzveranstaltungen vorerst nicht stattfinden dürfen, wird die Wiederholungsklausur auf Fr. 5. Juni 2020, 9-10 h im Raum PT 1.04 verschoben.


20.04.2020

Zugang zur Vorlesungsübertragung

Liebe Teilnehmer der Vorlesung "Einführung in die Internationale Politik",

wie angekündigt, wird die Vorlesung in diesem Semester per Zoom beginnen und wohl auch erst Mal so weitergehen. Das wird für uns alle ein Experiment, ich rede in eine Kamera auf meinem Bildschirm, Sie schauen in einen Monitor. Wir machen aber alles weitgehend so wie in einem richtigen Vorlesungssaal:

- die Vorlesungen fangen immer dienstags um 16.15 Uhr an und gehen bis 17.45 Uhr,

- die Vorlesungen werden nicht als Video eingestellt, Video- oder Audio-Aufzeichnungen sind nicht erlaubt,

- die verwendeten Folien finden Sie auf Grips eingestellt ein paar Tage nach der Vorlesung,

- am Ende der Vorlesung können Sie über die Chatfunktion Fragen stellen,

- vielleicht kriegen wir sogar ein Gespräch mit einem Gastreferenten über Zoom hin,

- Herr Mandlik wird ein Tutorium zu der Vorlesung anbieten.

Melden Sie sich bitte am Dienstag, den 21.4., ab 16.00 Uhr über das Portal der Universität Regensburg auf Zoom an und nehmen Sie an der Online-Vorlesung mit folgender Meeting-ID teil:

Wir beginnen pünklich um 16.15 Uhr, falls die Technik mitspielt.

Ich freue mich auf unser Treffen im Cyberspace!

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling


15.04.2020

Digitale Recherche Tools

Liebe Studentinnen und Studentin,

unser Webmaster Tassilo Heinrich hat dankenswerterweise eine Liste zum Zugang zu Lehrbüchern und Fachartikeln erstellt, die Ihnen bei der Literaturrecherche für Ihre Referate und Hausarbeiten helfen kann.

Mit besten Grüßen
Stephan Bierling


pdf


06.04.2020

Informationen zu "Einführung in die Methoden und Praxis der strategischen Vorausschau und Szenario-Planung in der internationalen Politik"

Liebe Bewerber um einen Platz im Kurs "Einführung in die Methoden und Praxis der strategischen Vorausschau und Szenario-Planung in der internationalen Politik",

der Andrang für den obigen Kurs war so groß, dass wir die maximal 20 Teilnehmer per Los auswählen mussten. Mehr Teilnehmer sind online einfach nicht ordentlich zu betreuen. Herr Dr. Gnad, ein überaus gefragter Experte für diese Veranstaltungen, hat mir aber gerade mitgeteilt, dass er bereit ist, einen identischen Kurs im WS 2020/21 anzubieten. Das geht dann hoffentlich wieder im Seminarraum, da könnten wir auch mehr als 20 Teilnehmer zulassen. Es würde als Block an einem Freitag/Samstag stattfinden, das genaue Datum legen wir im Laufe des SS 2020 fest.

Mit besten Grüßen
Stephan Bierling


03.04.2020

Wichtige Informationen zum SS 2020

Liebe Studentinnen und Studenten,

zunächst das wichtigste: Ich hoffe, Sie und vor allem Ihre Großeltern, Eltern und andere älteren Freunde und Verwandte sind wohlauf. Der Höhepunkt der Pandemie liegt zwar noch vor uns, aber wir haben durch den Lockdown zumindest Zeit gewonnen, um unsere Krankenhäuser etwas darauf einzustellen. Aber auch nach den Osterferien werden wir noch längere Zeit "social distancing" betreiben müssen - zumindest in abgemilderter Form. "Normale" Uni ist deshalb bis auf weiteres nicht möglich.


Das zweit- oder vielleicht drittwichtigste: Bis auf unsere Summer School in Washington, D.C. im August finden alle Veranstaltungen der IP statt. Die Vorlesung (Bierling) und der Kurs über Szenarioplanung (Bierling/Gnad) ganz digital, alle anderen Veranstaltungen beginnen wir digital und hoffen, ab Juni vielleicht Blocksitzungen durchführen zu können.

Ich kann Ihnen versichern, dass die IP intensiv daran arbeitet, Ihnen auch digital ein attraktives Angebot zu machen. Sie werden diesmal mehr durch angeleitetes Selbststudium lernen als durch Diskurs im Seminarraum  (mein Professor meinte einst in einer Vorlesung, in der ich in Ihrem Alter saß, was er über Politikwissenschaft und Volkswirtschaft wisse, habe er mit Lehrbüchern während Segelflauten am Wannsee gelernt). Das geht auch mal ein Semester lang, in kleineren Kursen können wir vielleicht auch über Zoom diskutieren oder hoffen, dass wir doch noch Blockseminare abhalten dürfen.

Wir werden die Studien- und Prüfungsleistungen deshalb auch anpassen, wo es notwendig ist. Die Anwesenheitspflicht bleibt bestehen, halt nicht körperlich im Seminarraum in diesem Semester, sondern geistig im Selbststudium mit der angegebenen Literatur - und dann vielleicht in den Blockkursen. Angaben zu den einzelnen Kursen finden Sie spätestens am 20.4., dem offiziellen Vorlesungsbeginn. Neue Infos stellen wir auf unsere Website unter "Aktuelles" ein oder über Facebook unter "Internationale Politik Uni Regensburg". Also: Kommen Sie ab 20.4. nicht in Ihren Seminarraum, sondern folgen Sie uns von Ihrem heimischen Computer/Tablet/Smartphone aus. Zum Großteil werden wir Sie auch direkt per Email zu Ihrem jeweiligen Kurs informieren.

Die Sprechstunden bieten wir auch digital an. Schreiben Sie einfach Ihren Dozenten eine Email, wenn Sie Rat brauchen. Lässt sich das Problem nicht schriftlich lösen, bieten wir telefonische Beratung an.


Traurig ist natürlich, dass wir unser Vortragsprogramm mit Gastreferenten vorerst nicht fortführen können, dabei hatte ich schon zwei interessante Veranstaltungen zur Nato-Übung "Defender Europe 20", der Menschenrechtslage in der Türkei und den US-Wahlen geplant. Aber spätestens im Wintersemester machen wir da weiter, wo wir im Februar aufgehört haben - mit spannenden Debatten zu weltbewegenden politischen Themen. Auch das "Have Lunch with your Prof"-Programm, normalerweise jeden Dienstag um 13.00 Uhr im Semester in der kleinen Mensa, findet bis auf weiteres nicht statt - zum ersten Mal seit 2000.

Bis bald im Cyberspace
Ihr
Stephan Bierling


03.04.2020

Lunch with your Prof - Entfällt im SS 2020

Entfällt aufgrund der Corona-Pandemie im SS 2020

Liebe Studenten,

im 38. Semester in Folge gibt es jeden Dienstag das "Have lunch with your prof"-Programm. Kommen Sie dazu, um mit meinem Team und mir Weltpolitik, Jupps Rückkehr zum FC Bayern und die neuesten Folgen von "Homeland" zu diskutieren. Treffpunkt: kleiner Mensaraum ganz hinten, 13.00 Uhr.

Mit besten Grüßen
Stephan Bierling


03.04.2020

Wichtige Termine Institut für Politikwissenschaft - Sommersemester 2020

Termine der Kursanmeldung im HIS-LSF und FlexNow für das SS 2020 sowie Abgabetermine der Hausarbeiten aus dem WS 2019/20


03.04.2020

Washington Summer Symposium 2020 - Abgesagt

ABGESAGT

Hinweis für Symposiumsinteressenten

Aufgrund der Corona-Pandemie ist derzeit nicht absehbar, ob das Summer Symposium on US Foreign Policy 2020 wie geplant stattfinden kann bzw. welche Reiseeinschränkungen möglicherweise auftreten werden. Wir raten derzeit allen Interessenten dringend von Flugbuchungen ab und werden Sie über Neuigkeiten informieren. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Dr. Gerlinde Groitl (gerlinde.groitl@ur.de).


23.03.2020

Besondere Hinweise zur Corona-Pandemie


Liebe Freundinnen und Freunde der IP, liebe Studentinnen und Studenten,

angesichts der Coronakrise entfallen bis auf Weiteres alle Sprechstunden des IP-Teams an der Uni. Aber wir sind per E-mail für Sie da und vereinbaren gern auch telefonische Beratungstermine vom Homeoffice aus. Die Abgabefristen für Hausarbeiten und BA- sowie MA-Arbeiten wurden wegen der Bibliotheksschließung verlängert, die Termine finden Sie auf der Website des Instituts.

NMUN musste leider ausfallen (zum ersten Mal in den vergangenen 16 Jahren), auch für die Summer School in Washington, DC sieht es nicht gut aus (zum ersten Mal seit 1988). Aber wir werden alles versuchen, dass unsere Kurse im SS stattfinden können - notfalls als Blockveranstaltungen später im Semester.

Mit allen guten Wünschen für Sie und insbesondere Ihre älteren Familienangehörigen und Freunde

Ihr

Stephan Bierling


17.02.2020

Wahlchancen der Demokraten

Liebe Freunde der Regensburger IP,

anbei mein Stück aus der NZZ vom 15.2.2020 zu den Wahlchancen der Demokraten am 3.11.2020 - so schlecht, wie es im Moment aussieht, sind sie nämlich gar nicht.

Cheers

Stephan Bierling

NZZ Artikel


05.02.2020

Analysen der Wahlchancen der Demokraten und der Vorwahlen in Iowa

Liebe Freunde der IP,

vielleicht interessieren Sie ja meine Analysen der Wahlchancen der Demokraten und der Vorwahlen in Iowa im Deutschlandfunk und auf B5 vom 4.2.2020:

https://www.deutschlandfunk.de/informationen-am-mittag.1765.de.html?drbm:date=2020-02-04

(einfach auf der Liste anclicken, 8 Minuten)

https://www.br.de/mediathek/podcast/b5-thema-des-tages/us-demokraten-blamage-in-iowa/1791408

(etwas vorgehen, Interview kommt nach 3:30 Minuten)

Cheers

Stephan Bierling


30.01.2020

Analyse von Trumps Friedensplan

Liebe Freunde der IP,

hier meine Analyse von Trumps Friedensplan im Schweizer Radio:

https://www.srf.ch/news/international/neuer-nahostplan-ein-friedensnobelpreis-das-wuerde-trump-wunderbar-passen

Einfach oben auf das Bild clicken für das Interview.

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling


29.01.2020

Die Generalsekretärin des EAD, Helga Schmid, wieder zu Gast in Regensburg


24.01.2020

"Taiwan ist eine florierende Demokratie." Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh und Dr. Saskia Hieber diskutieren die Lage in Ostasien

In einem mit 200 Teilnehmern sehr gut besuchten H2 diskutierten unter der Moderation von Prof. Bierling am 21. Januar 2020 der Vertreter Taiwans in Deutschland Prof. Dr. Jhy-Wey Shieh und die China-Expertin und Dozentin in der Regensburger IP Dr. Saskia Hieber (Akademie für Politische Bildung/Tutzing). Themen waren unter anderem die taiwanesischen Wahlen am 11. Januar, die Unruhen in Hongkong und die chinesische Expanisonspolitik im Südchinesischen Meer.

Prof. Shieh, der in Deutschland studiert und schon einmal als Vertreter seines Landes gearbeitet hat, betonte, wie stark sich die Demokratie in seinem Land in den vergangenen 30 Jahren etabliert hat und wie sehr Taiwan angesichts von Pekings Drohpolitik auf die Unterstützung freiheitlicher Nationen angewiesen ist. Dr. Hieber argumentierte, der atemberaubende ökonomische Aufstieg Chinas stärke dessen Interesse an einer Sicherung und Kontrolle von Handelsrouten und Rohstoffquellen sowie Ansatzmärkten. Bestes Beispiel dafür sei die Belt-and-Road-Initiative. Das führe zu Konflikten mit den Nachbarn, aber auch mit den USA und der EU.

Die Veranstaltung war ein weiteres Beispiel für die fruchtbare Kooperation zwischen der Regensburger IP und der Akademie für Politische Bildung/Tutzing.

Img 1002

Img 1003 Img 1010


08.01.2020

"Tragödie der liberalen Hegemonie" aus der FAZ vom 24.12.2019

Liebe Freunde der IP,

anbei meine neueste Rezension zur "Tragödie der liberalen Hegemonie" aus der FAZ vom 24.12.2019.

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling


13.12.2019

Qualitätsmedien im Zeitalter von Twitter und Fake News

Am Di. 10.12.2019 war im Rahmen der Vorlesung "Brennpunkte der Weltpolitik" Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks, Vorsitzender der ARD und Sprecher der Bundesregierung 2005-2010 zu Gast. Details zum Gespräch mit Prof. Dr. Stephan Bierling und den Studenten finden Sie hier.

Prof. Dr. Bierling im Gespräch mit Ulrich Wilhelm, BR-Intendant und Vorsitzender der ARD

Img 0975 Img 0979 Img 0985 Img 0987


03.12.2019

Buchempfehlungen 2019

Liebe Freunde der Regensburger IP,

hier, wie jedes Jahr im Dezember, eine Übersicht der besten Bücher, die ich in den vergangenen 12 Monaten gelesen habe:

1) David Reich: Who we are and how we got here: Ancient DNA and the new science of the human past

Revolutionäres Buch über die Entwicklung und die Migrationen des modernen Menschen. (Wer lieber eine etwas leichtere Version auf deutsch hat, ebenso grandios: Johannes Krause/Thomas Trappe: Die Reise unserer Gene. Eine Geschichte über uns und unsere Vorfahren). Was wir lernen: Genetisch sind wir alle ein solcher Mischmasch, dass es idiotisch ist, von "reinen" Völkern oder ethnischen Gruppen zu reden.

Das erste Buch kommt aus Harvard, das zweite vom Max-Planck-Institut in Leipzig, den weltweit führenden Einrichtungen für das neue Feld der genetischen Paläoarcheologie.

2) Ian Kershaw: Höllensturz: Europa 1914 bis 1949

Exquisiter Überblick des britischen Altmeisters über den 30-jährigen Krieg des 20. Jahrhunderts aus neuen politischen und geografischen Blickwinkeln

3) Thomas de Waal: Caucasus

Habe ich auf meiner Georgien-/Armenienreise mit großen Gewinn gelesen. Es ist schlimm herauszufinden, was man alles nicht weiß. Und es ist wunderbar, einen de Waal zu haben, der einem hilft, mehr zu verstehen ...

4) Anthony Marra: Letztes Lied einer vergangenen Welt. Erzählungen

Zusammen mit Philip Meyer (Rost) mein derzeitiger Lieblingsautor. Starke Geschichten, grandiose Schreibe, wichtige Botschaften, ergreifend und tief. Am besten auf Englisch lesen (The Tsar of Love and Techno), es geht um Russland und Tschetschenien, aber eigentlich um einen Blick in die menschliche Seele. Und dann zu seinem Vorgängewerk greifen: Die niedrigen Himmel.


21.11.2019

Dr. Theo Waigel zum dritten Mal an der Uni Regensburg


15.11.2019

"Brexit: Schrecken ohne Ende?"

Unter reger Beteiligung vieler der mehr als 250 Zuhörer diskutierten Thomas Hacker MdB, Christian Sigl M.A. (UR), Dr. Mathias Häußler (UR) und Prof. Dr. Stephan Bierling (Moderation) zum Thema: "Brexit: Schrecken ohne Ende?" Bei aller Enttäuschung über den wahrscheinlichen Ausstiegs Großbritanniens aus der EU war sich die Runde einig, dass die Beziehungen zu London auch in Zukunft so eng wie möglich gestaltet werden sollten - zu wichtig ist das Land als wirtschaftlicher, politischer und militärischer Partner des Kontinents.

Hacker 01

Christian Sigl M.A., Thomas Hacker MdB, Dr. Mathias Häußler, Prof. Dr. Stephan Bierling

Hacker 02 Hacker 03


21.10.2019

We Want YOU for RegMUN 2019!

Liebe Studierende,

wir möchten Sie herzlich zur Teilnahme an unserer Simulationskonferenz "Regensburg Model United Nations" einladen. Alle Details zur Veranstaltung finden Sie am angehängten Flyer sowie im Vorlesungsverzeichnis unter der Kursnr. 33334b.

Flyer


14.10.2019

Einladung zu Veranstaltungen der IP

1Liebe Freunde der Regensburger IP,

auch im kommenden Wintersemester darf ich Sie wieder herzlich zu Veranstaltungen einladen:

12.11. 16-18 Uhr, Brexit: Schrecken ohne Ende? Podiumsdiskussion mit Thomas Hacker MdB, Christian Sigl M.A. (UR), Dr. Mathias Häußler (UR), Stephan Bierling (Moderation). Eine Kooperationsveranstaltung mit der Thomas-Dehler-Stiftung. H24

19.11., 16-18 Uhr, Dr. Theo Waigel (Bundesfinanzminister a.D.): Deutschland in einer schwierigen Welt. Gespräch mit Prof. Dr. Stephan Bierling und den Studenten.
Eine Veranstaltung des Regensburg European American Forum (REAF). H24

10.12. 16-18 Uhr, Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks, Vorsitzender der ARD und Sprecher der Bundesregierung 2005-2010: Qualitätsmedien im Zeitalter von Twitter und Fake News. Gespräch mit Prof. Dr. Stephan Bierling und den Studenten. Eine Veranstaltung des REAF. H2


28.01.20 16-18 Uhr, Helga Schmid (Generalsekretärin des Europäischen Auswärtigen Dienstes) im Gespräch mit Prof. Bierling und Studenten: "Die EU in einer Welt der Krisen und Konflikte". Gespräch mit Prof. Dr. Stephan Bierling und den Studenten. Eine Veranstaltung des REAF. H24

Vielleicht interessieren Sie ja auch zwei Stücke, die ich für die NZZ geschrieben habe - einmal zu den Gründen für die scharfen politischen Konfrontationen, die wir im Moment in vielen Demokratien erleben, und einmal zum drohenden Impeachment gegen Trump.

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling

Bierling.Stammeskrieger.NZZ.24.8.2019

Bierling.Impeachment.NZZ12.10.2019


08.08.2019

Evaluierungsergebnis


Plagiat

Liebe Studenten,

aus gegebenem Anlass weise ich darauf hin, dass alle Leistungen (z.B. Haus- und Seminararbeiten, Handouts, Essays), die Sie im Rahmen von Veranstaltungen der Internationalen Politik zu erbringen haben, frei von jeder Art der Täuschung sein müssen. Leistungen müssen folglich selbstständig erarbeitet werden und wissenschaftlichen Standards genügen. Hierzu zählt auch, dass übernommene Begriffe, Sätze und Gedanken als solche zu kennzeichnen sind. Geschieht dies nicht, liegt ein Plagiat vor.

Das Kopieren und Einreichen einer Hausarbeit aus dem Internet (oder woher auch immer, in diesem Fall unter hausarbeiten.de) stellt eine Täuschung in der schlimmstmöglichen Form dar. Um die Chancengleichheit aller Studenten zu gewährleisten, wird eine Zuwiderhandlung gegen diese Grundsätze nicht nur prüfungsrechtlich geahndet, sondern sie kann auch zivil- und strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen!
Prof. Dr. Stephan Bierling


18.07.2019

Die Weltlage aus Schweizer Sicht – Gespräch mit Eric Gujer


04.07.2019

Die UN in einer schwierigen Welt – Gespräch mit Sebastian von Einsiedel

5


03.07.2019

Führen alle Straßen nach Peking? FAZ-Artikel

Liebe Freunde der Regensburger IP,

anbei eine Rezension von mir eines Buchs zum angeblich unaufhaltsamen Aufstieg Chinas (FAZ, 2.7.2019). Zur Erinnerung: Am 16.7. kommt Eric Gujer, der Chefredakteur der exzellenten Neuen Zürcher Zeitung, zu mir an die Uni zum Gespräch. H2, 16-18 Uhr, offen für alle, die an klarer  Analyse der Welt interessiert sind.

Mit besten Grüßen
Stephan Bierling


13.06.2019

National Model United Nations New York (NMUN) 2020

Die Professur für Internationale Politik präsentiert
das National Model United Nations New York (NMUN) 2020

Auch im kommenden Jahr wird die Professur eine Delegation motivierter Studierender zur weltweit größten Politiksimulation der Vereinten Nationen nach New York City entsenden.

Die Teilnahme an dieser Simulation ist ausdrücklich für Studierende aller Fachrichtungen mit herausragenden Studienleistungen offen.

Nähere Bewerbungsinformationen sowie Hintergründe über das NMUN finden Sie auf den beigefügten Plakaten oder erhalten Sie auf unserer Informationsveranstaltung am

26. Juni 2020, um 18 Uhr (c.t.) in PT 1.0.4.

Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen!

Für Nachfragen steht Ihnen unsere Verantwortliche für das Projekt, Frau Susanne Prechtl M.A., gerne zur Verfügung (susanne.prechtl@politik.uni-regensburg.de)

Vorab zur Orientierung noch Infos der diesjährigen Exkursion:

Ausschreibung NMUN 2020

Bewerbungsinformationen NMUN 2020


09.05.2019

Interview zum Erbe Nelson Mandelas

Liebe Freunde der Regensburger IP,

vielleicht interessiert Sie mein gestriges Interview zum Erbe Nelson Mandelas anlässlich der Wahlen in Südafrika im Hessischen Rundfunk in der Sendung "Der Tag":

https://www.hr2.de/gespraech/der-tag/podcast-der-tag/frust-in-freiheit--wahlen-in-suedafrika,podcast-episode-46366.html

(6 Minuten ab Minute 46:15, aber der ganze Podcast zu Südafrika ist hörenswert - wie eine kleine Vorlesung zum Land).

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling


02.05.2019

Veranstaltungen der Internationalen Politik im SS 2019


28.01.2019

Prof. Bierling im Interview mit SWR 1


21.01.2019

Die transatlantischen Beziehungen heute - Debatte mit Ben Hodges


15.01.2019

"Die zerissene Nation"

Liebe Freunde der IP,

vielleicht interessiert Sie mein Stück in der FAZ vom 14.1.2019 "Die zerissene Nation", in dem ich mit den Ursachen und Folgen der parteipolitischen Polarisierung in den USA auseinandersetze.

Mit besten Grüßen

Stephan Bierling


13.11.2018

Podcast-Interview zu den US-Kongresswahlen

Liebe Freunde der Regensburger IP,

wenn Sie mein Podcast-Interview zu den US-Kongresswahlen (auf Englisch) hören wollen, das ich mit dem Chef des Hamburger Amerikazentrums gemacht habe, hier ist es (ganz nach unten scrollen bitte):


https://www.amerikazentrum.de/index.php/podcast

Beste Grüße

Stephan Bierling


15.10.2018

Artikeln zum amerikanisch-saudischen Verhältnis

 Liebe Freunde der Regensburger IP,

vielleicht interessiert Sie meine Analyse des amerikanisch-saudischen Verhältnisses nach der mutmaßlichen Ermordung Jamal Khashoggis in Istanbul für das Schweizer Radio:

https://www.srf.ch/sendungen/echo-der-zeit/mordverdacht-belastet-beziehung-usa-saudiarabien

Mit besten Grüßen und einen gelungenen Semesterstart

Stephan Bierling


17.07.2018

Pressemitteilung zu Prof. Dr. Reinhard Meier-Walser


25.06.2018

Stand der Transatlantischen Beziehungen


22.05.2018

NZZ zu Mafia-Staaten in der internationalen Politik


22.05.2018

Kommentare zu Trump


11.04.2018

Rezension zu Freiheitsrechten in den USA


04.04.2018

Artikel zur Arktis


29.01.2018

Nelson Mandela


11.01.2018

Kommentare zu den Kapriolen um Trump und Bannon

Liebe Freunde der Regensburger IP,

vielleicht interessieren Sie ja meine Kommentare zu den Kapriolen um Trump und Bannon in Deutschlandfunk, WDR und Cicero (ich erzähle aber fast überall das gleiche, mehr ist mir zu dem Thema nicht eingefallen):

http://www.deutschlandfunk.de/politikwissenschaftler-ueber-bannon-mit-trump-ein-monster.694.de.html?dram:article_id=407944

(mit rechter Maustaste auf "abspielen" klicken und dann "link in neuem tab öffnen")

https://www.cicero.de/aussenpolitik/-steve-bannon-donald-trump-breitbart-news-entlassung-fire-and-fury

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/audio-steve-bannon-trumps-ex-stratege-am-ende-100.html

Beste Grüße

Stephan Bierling


  1. Fakultät für Philosophie, Kunst-, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaften
  2. Institut für Politikwissenschaft

Internationale Politik und transatlantische Beziehungen

Sekretariat
Karin Reindl
Reindl Karin Quadrat

Gebäude PT, Zi. 3.1.40
Telefon 0941 943-3555
Fax       0941 943-1641
karin.reindl@ur.de

Öffnungszeiten:
Mo, Mi  9.00 - 12.00 h
Di, Do 14.00 - 16.00 h